Beiträge von jan.h.

    hallo Almera Freunde,
    vor kurzem hatte ich mich an euch gewandt wegen Startprobleme meines Almera N 16.
    [N16] Startproblem.


    Leider war meine Freude nicht allzulang.Nach wechseln der Kontaktplatte am Zündschloß und Auswechseln des Benzinpumpenrelais
    hatte ich bis gestern keine Probleme mehr.
    Nun geht es aber wieder los,gestern nach fünfmaligem Versuchen den Motor zu starten am er dann doch noch.
    Der Anlasser orgelt zwar,aber der Motor kam nicht gleich.
    Die Kontaktplatte hatte ich als Originalteil bestellt,die kann doch nicht schon wieder defekt sein?
    Nun habe ich auf dem Stromlaufplan gesehen,dass es da noch ein Zündrelais gibt.
    Wo sitzt denn dies genau,kann es evtl. das sein,das manchmal versagt?
    Für einen Tip zu meinem Problem danke ich allen,die mir etwas dazu sagen können.
    Gruß Jan.

    hallo Almera Leute,
    also ich habe nun damals das Kontaktteil-Zündschloß gewechselt sowie vorbeugend das Benzinpumpenrelais mit einem
    anderen der gleichen Bauart getauscht.
    Mein Problem hat sich seitdem nicht mehr gezeigt und ich hoffe es ist damit erledigt.
    Jan.

    Eeeendlich,nun habe ich das Relais.Also an dieser Stelle hätte ich das niemals vermutet.
    Die Abdeckung habe ich schon gesehen,aber nicht als relevant erkannt.
    Vielen Dank, an alle die mir geholfen haben.
    Werde mich mit neuen Erkenntnissen wieder melden.
    Zur Zeit funktioniert wieder alles,dabei kann man keinen Fehler finden,weil ja momentan keiner da ist.
    Gruß Jan.

    Hallo Markus,
    danke für deine Hinweise.Hast mir ja schon mal in einem früheren Beitrag helfen können.
    Kannst du dir mal den Beitrag Nr. 11 ansehen,da ist das rechte Foto mit den in Frage kommenden Relais zu sehen.
    Nach deiner Beschreibung wären diese hintereinander angeordnet,im Foto,bei mir,aber untereinander.
    Du hattest geschrieben,das vordere in Fahrtrichtung wäre es.
    Ich habe drei Relais,ist da bei mir wieder etwas anders?
    Welches könnte es von den dreien sein?
    Hoffentlich nerve ich nicht die N 16 Kapazitäten mit meiner Fragerei.
    Gruß Jan.

    So da bin ich wieder,guten Morgen.
    diese rote Plastikkappe unter dem Pluspol hatte ich schon öfters ab,da sind keine Sicherungen darunter.
    Nur eine Verzweigung für Kabelanschlüsse.
    Als erstes muß ich das Pumpenrelais finden um bei Bedarf dies austauschen zu können.
    Diese Kontrollampe von der Benzinpumpe weg mit langem Kabel nach vorn mache ich mir als erstes zurecht.
    Gruß Jan.

    Das mit dem Kontrollämpchen ist eine gute Idee,hatte mir vorgenommen,zu horchen ob bei Zündung ein,die Pumpe läuft.
    Aber so richtig laut ist sie ja nicht.
    Die Kontaktplatte behalte ich im Auge,ist für mich kein Problem diese zu kaufen,wenn sie es ist.
    Habe ich die Relais an der falschen Stelle fotografiert?
    Sind die erwähnten vorn im Motorraum?
    Ich höre es zwar leise klicken,wenn ich auf off gehe,kann das betreffende aber nicht so richtig herausfinden.
    Ich meine die im Fußraum.
    Auf jeden Fall bin ich dank eurer Beiträge wesentlich schlauer geworden und bin überzeugt den Übeltäter irgendwann zu finden.
    Danke Jan.

    Hallo, nein diese Sicherungen habe ich noch nicht kontrolliert,warum? weil ich in diese Richtung nichts vermutet hatte.
    Die Kontrollampen gehen alle,es geht während des Orgelns auch keine aus.
    Mit den Sicherungen meinst du sicher,es könnte da etwas oxidiert sein?,durchgebrannt kann nicht sein
    weil der Fehler ja nur manchmal auftritt.
    Werde mal in die Garage gehen und mir die Sicherungen anschauen.
    Mein Verdacht ist halt der,wenn eine andere Art Störung auftritt,wird es vermutlich auch an was Anderem liegen als an dieser Kontaktpatte.
    Aber ich lasse mich gerne belehren,deswegen steht hier ja meine Frage im Forum.
    Deinen Link mit der Kontaktplatte kann ich nicht öffen,wenn ich wüsste es liegt an dieser,würde ich sie auch sofort kaufen.
    Hast du evtl. noch einen anderen Anbieter,aber ich kann auch suchen.
    Jan.

    au weh, das ist aber ein gewaltiger Anschiss.
    Ich bin nun mal nicht derjenige der einfach solange Teile austauscht,solange,bis ich die wahre Ursache gefunden habe.
    Zumal der erste Fehler ein ganz anderer war,der bis heute auch nicht mehr eintrat.
    Damals war es der Starter,der nicht ansprach,diesmal erfüllt der Starter seinen Dienst,dafür kann man orgeln und es geht nix.
    Deswegen meine ich es wird wohl was anderes sein.
    Nachdem ich mir auch schon ein wenig Gedanken darüber gemacht habe,könnte es auch das Kraftstoffpumpenrelais sein,das
    sporadisch mal aussteigt.
    Also deswegen habe ich etwas gegen Teile austauschen,bis der Fehler weg ist.
    Die in Frage kommenden Stellen habe ich schon mal freigelegt um bei Eintreten des Vorfalls messen kann wo etwas nicht schaltet.
    Ich hoffe kein zweites mal Prügel zu bekommen wegen meiner Vorgehensweise.(nichts für ungut.)
    Übrigens, Faulheit war es mit Sicherheit nicht.
    Jan.

    Hallo Nissangemeinde,
    seit gestern habe ich ein nicht immer auftretendes Startproblem.
    Wollte gestern starten,Anlasser orgelt,aber der Motor läuft nicht an.
    Beim 4ten Mal anlassen lief er dann.
    Anschließend funktionierte immer wieder der Anlassvorgang.
    Nun ist es mir heute abend wieder passiert,beim 5ten Mal gings wieder.
    Vor ca. 2 Jahren hatte ich das problem,dass ich beim Anlassen keine Reaktion vom Anlasser hatte.
    Nach Forumsbeiträgen konnte ich die Kontaktplatte des Zündschloßes als Ursache definieren.
    Gewechselt habe ich sie damals aber nicht,weil sie bis dato keine Probleme mehr machte.
    Kann es sein,dass wieder mal diese Kontaktplatte die Ursache ist?
    Diese würde dann keine Spannung an das Steuergerät abgeben,oder?
    Hift als Erstmaßnahme evtl. Klopfen gegen Zündschloß- Kontaktplatte?
    Wäre schön einen Tip zu bekommen,damit ich nicht im Nebel stochern muß.
    Gruß Jan.

    Vielleicht ist es ja was ganz simples.War schon mal der Ventildeckel ab?
    Habe mal was gelesen,dass,wenn um den Bereich des Entlüftungskanals nicht gut abgedichtet wird
    dort Öl mit angesaugt wird.
    Könnte ja eventuell sein?
    Jan.

    Hallo, das selbe Problem habe ich im Frühjahr auch schon gehabt und deshalb hier angefragt.
    Es ist tatsächlich diese Kontaktplatte am Zündschloß.
    Nur habe ich sie damals ausgebaut und ein wenig angeguckt und wieder eingebaut,weil ich mir so
    ein Teil noch besorgen wollte.
    Denn die Kontaktprobleme hatte ich nur sporadisch.
    Seltsamerweise fahre ich seitdem ohne dass ich wieder mal ein Startproblem hatte.
    Zum Abbau der Lenksäulenverkleidung:


    Anlassproblem


    Habe auch Schrauben gesucht und keine gefunden.


    Gruß Jan.

    Hallo Frau,
    eigentlich ist es ganz einfach zu testen,ob es an der Belüftung liegt.
    Wenn der Tank mal so halb leer ist,mach mal den Tankdeckel ab und fahre/teste ob deine Aussetzer nun weg sind.
    Du solltest aber nicht unbedingt heftigen Slalom fahren,damit kein Benzin rausschwappt.
    Zu deibner Frage,ob es mit dem Tankstutzenwechsel zusammenhängt,wenn die Werkstatt planlos arbeitete,könnte
    es schon sein.
    Jan.

    Was sind schon 0,5 l Ölverbrauch auf 1000 km bei 125 000 km Gesamtfahrstrecke?
    Ich behaupte, deswegen liegt noch lange kein "Motorschaden" vor.
    Sicher werden die Kolbenringe schon etwas in der Wirkung nachgelassen haben bei dem Kilometerstand.
    Aber deswegen einen Motor öffnen? Niemals.
    Hatte die Werkstatt eigentlich auch den Ventildeckel ab?
    Vielleicht ist nur um den Bereich des Motorentlüftungsschacht schlecht abgedichtet worden.
    Jan.

    Du gibst an 1 l Öl auf 2000 km.
    Da würde ich gar nix machen,einfach weiterfahren.Eine Motorreparatur steht doch gar nicht im Verhältnis zum gelegentlichen
    Öl nachfüllen.
    Da gibt es ganz andere Autos,die einiges mehr an Öl brauchen.
    Bestimmte Hersteller nennen 1 l auf 1000 km.
    Also öfters kontrollieren,evtl. nachfüllen,einen Motorschaden riskierst du dabei nicht.
    Jan.

    Ja, ich meinte schon die Dose im Vordergrund,danke für die Aufklärung.
    Dass es ein Resonator/Pulsationsdämpfer ist, darauf wäre ich wegen der abstrakten Form auch nicht gekommen.
    Jan.