Beiträge von himan0

    Mach einstellbare Dämpfer von Profender, Though Dog oder Rancho rein. Einzige kostengünstige Alternative in meinen Augen, alles andere wird richtig teuer.

    Ich fahre persönlich einstellbare Profenderdämpfer und bin sehr zufrieden.

    Ja super, kann ich dankend drauf verzichten. Geplant war dieses Jahr Island, gefahren Gott sei Dank nur bis Brandenburg. 🤣🤣

    Da fährste 1 Jahr rum ohne ohne Probleme, bist 150 km weg vom Heimatort um in den Urlaub zu fahren, da verabschiedet sich die Schlauchschelle vom Ladedruckschlauch, 1 Tag später kommt Fehler P0380, 4 Tage später die Zusatzinstrumente von Prosport versagen ihren Dienst.

    Zum 🤮

    In den Urlaub gefahren und die Schellen vom Turboschlauch hat sich verabschiedet. Also nix Ladedruck, Navara in den Notlauf gegangen. Es ist halt Samstag, wunderbar. Neue Schlauschelle drauf, Fehler ausgelesen und gelöscht mit billigem Auslesegerät. Ich will losfahren, sofort wieder Notlauf. ADAC angerufen, der mit seinem Laptop alle Fehler zurück gesetzt, wunderbar, Urlaub gerettet.

    Ich mir gedacht I Car Soft wird hier im Forum so angepriesen, also gekauft. Heute die Glühkerzen in der Werkstatt gewechselt und meinen Kumpel gefragt ob ich das I Car Soft testen kann wegen fehlenden Ladedruck ob dieses mir den Fehler und den Notlauf zurück setzt. Ladedruckschlauch runter gemacht gefahren, Notlauf. Ladedruckschlauch wieder draufgemacht. Versucht zurück zu setzen, geht nicht wieder, im Notlauf. Jetzt das kuriose, setzte ich den Fehler zurück und lasse das I Car Soft am OBD Stecker, geht er nicht in den Notlauf. Sobald der OBD Stecker gezogen wird, geht er in den Notlauf und MIL ist wieder an.

    Erklärung die Billiggeräte kommen anscheinend nicht in die 2. Ebene sondern nur in die 1. Ebene von 4 Ebenen des Fehlerspeichers.

    Meine Frage nun welche Auslesegeräte schaffen es in die 2. Ebene zum Löschen des Fehlerspeichers. Ich habe auch den Stecker des Luftmassenmessers abgezogen und den Fehler provoziert. Das I Car Soft konnte diesen Fehler zurück setzen, und das Fahrzeug ist wieder normal gefahren. Beim Auslesen mit dem Laptops meines Freundes waren aber alle Fehler noch hinterlegt.

    Im Urlaub ging es natürlich los.

    MIL an, ausgelesen P0380, gelöscht. Nach 2 Tagen wieder an. Also nach dem Urlaub ab in die Werkstatt die meinem Nachbarn gehört. Durchgemessen, Vorglührelais erneuert. Glühkerzen durchgemessen, alle gut obwohl, 95 000 km auf dem Buckel. 3 Wochen Ruhe, ab diesem Montag jeden Tag MIL an und immer Fehler P0380. Heute morgen wieder in die Werkstatt. 4 neue Glühkerzen, und alles durchgemessen. Über den OBD Stecker Signal über Hauptsteuergerät zum Vorglührelais und dann am Stecker der Glühkerzen abgetastet, alles ok.

    Zum Schluß noch die Glühkerzenstecker innen etwas verbogen das die Stecker an den Glühkerzen enger anliegen und Kontaktspray ran gemacht. Das Auto ca. 20 x heute bei verschiedenen Temperaturen gestartet, bis jetzt ist Ruhe.