Beiträge von Nappo

    Im Zuge meiner Restaurierung nun ein neues Problem: Es gibt keine Auspuffanlage mehr. Jemand eine Idee? Sonst muss irgendwie was zusammen gebraten werden. Nicht so toll....

    Hallo! Ich hoffe, ich schreibe in der richtigen Rubrik! Nun geht die Suche los und wird wohl einige Zeit dauern.

    Wir restaurieren gerade unseren LAUREL, Bj. 86 und er stand 15 Jahre ..... Wie die Technik aussieht, kann man sich vorstellen.


    Vorab suche ich Teile und hoffe, dass vielleicht jemand jemanden kennt, der einen kennt....


    - Spurstangenköpfe (innen/außen)

    - Koppelstangen (beidseitig)

    - Getriebelager /- halter

    - Ölwannendichtung

    - Federwegsbegrenzer (beidseitig)

    - Filter für Automatikgetriebe


    - sonstige Teile werden folgen, aber das ist nur meine Inventur für heute =O


    Danke Euch schon mal im Voraus!

    Danke für den Tip! Ja, es ist die 110 PS Version. In Holland fährt man sparsamer. 6,9 Liter. Aber selbst hier bei mir in den Hügeln, nimmt er wirklich nicht mehr als 7,1 im Durchschnitt derzeit. Habe da eher mit 7,5 bis 8 gerechnet, da ich immer bei meinen alten anderen Autos mind. 1 Liter Differenz zu Holland hatte. Hier nicht.

    Upsate: Nun habe ich die ersten 5.000 km runter und war auch mal in Holland im Urlaub. Ich muss sagen, ich fahre Rumpelchen sehr gerne. Punkt 7,0 Liter bei meiner Fahrweise. Praktisch. Übersichtlich. Bißchen Windempfindlich. Aber o.k. Bislang alles o.k.


    Eine Sache und Frage habe ich aber:


    Eine der Schiebetüren hakt ein wenig. Und zwar genau da, wo der Boden sich an die Leiste anschließt. Also kurz vor dem Verschließen der Tür. Nun ist das Haken etwas mehr geworden, so dass ich schon etwas heftiger an der Schiebtüre ziehen muss, bis sie zu geht. Kennt jemand das Problem?


    Das Auto hat keinen ab bekommen. Ist in sehr gepflegtem Zustand. Da dürfte sich eigentlich nichts verbogen haben. Muss aber. Anfängliches Ölen half nicht. Da stimmt was nicht mit der Schiene.

    Ich kann leider noch sehr wenig zu dem Auto sagen, da ich es noch nicht lange habe. Jedoch behalten wir unsere Autos meistens sehr lange. Da ich alte Autos mag, haben wir mehrere. Auch ruhend ... ;-)
    Ich bin gespannt, wie er sich bewährt. Aber der Hinweis auf ein Nutzfahrzeug ist sehr wichtig. Ich habe mal bei VW eine Nutzfahrzeugverkäuferausbildung gemacht. Natürlich ist z.B. ein Multivan (der auch eine andere Federung hat) nicht unbedingt vergleichbar.


    Jedoch ist das mit ein paar Tausendern nicht getan. Und auch hier gab es Generationen mit Schwierigkeiten. Das ist trotz dieses Kultmodells auch dort vorgekommen, aber soweit ausgemerzt. wer sich ein fahrzeug mit Blattfedern und Starrachse aussucht, muss immer mit diesem Fahrverhalten rechnen. Das hat man auch beim VW Caddy und ist ja letzlich der Nutzlast geschuldet.


    Allerdings bin ich sehr empfindlich, wenn dauernd Kleinigkeiten kaputt gehen. Das muss auch bei einem Nutzfahrzeug nicht sein. Beim Motor bin ich gespannt. Der ist ja in vielen Autos verbaut. Laut ist er schon, aber damit habe ich auch gerechnet. Da gibts auch nicht viel zu dämmen. Die Windempfindlochkeit ist enorm. das ist absolut ein Manko, aber wohl der Bauweise geschuldet. Die Bremsem könnten allerdings besser sein. Da steht ein VW schon längst ...


    Heute gehts mal ab nach Holland. erste größere Tour. Mal sehen, ob ich bald hier rum schreie oder nicht ;-)

    Also ich habe nun nach den ersten 1.000 km unseren Neuzugang "Rumpelchen" getauft. Meine Frau guckte etwas komisch, aber es kommt der Sache nahe. Jedenfalls fahre ich ihn echt gerne. Ich finde, der ADAC Test des Autos zeigte ganz amüsant alles auf, worauf man sich einstellen muss und das passte auch. Aber ich finde alles halb so tragisch. Alles drin. Alles dran was man braucht.


    Außerdem finde ich sympathisch, dass das Auto nicht etwas sein will, das er nicht sein kann. Er ist ein Bus. Ein Kleiner, aber praktischer Bus. Basta. Preis-Leistung passt.
    Kein Rennwagen, keine eierlegende Wollmichsau a la X6, die Alles kann aber nur halb, sondern konsequent ein praktisches Büsschen.


    Aber eine dumme Frage hätte ich: Entweder er fehlt oder ich finde ihn nicht. Wo zur Hölle ist der Abschlepphaken?

    Gibt es eigentlich einen Nissan- Club der sich mit Alt-Nissan Fahrzeugen beschäftigt? Würde mich dann doch letztlich gerne öfter mal austauschen, wenn die Restaurierung unseres Laurel voran schreitet.

    Nun haben wir einen Nissan NV 200 Evalia gekauft. Baujahr 2013 mit der 1,5 dCI Maschine. Ich finde das Kerlchen eigentlicg ganz knuffig.
    Nun habe ich hier gelesen, dass es schon beu Neufahrzeugen oft Schwierigkeiten gabe. Hoffe, das bleibt mit erspart. Denn nun kommt ja erst der Langzeittest ;)
    Oder mache ich mir umsonst Gedanken?


    Scheint ja auch vieles von Renault zu sein bei dem Auto. Oder?


    Unser Auto kommt aus Belgien. Kann mir jemand sagen, ob ich hier ein Handbuch in deutsch bekommen kann? Im Zweifel bei Nissan bestellen?

    Er qualmt mächtig. Aber er läuft! Morgen mache ich noch Bilder und stelle sie mal ein.


    St0ßdämpfer, Domlager etc müssen erneuert werden.
    Dann der Auspuff
    Und die komplette Bremsanlage.


    Hoffentlich bekomme ich das zusammen. Vor Allem interessiert mich, was da so aufgerufen wird ?(


    Leider habe ich es versäumt Mechaniker zu werden. Ich kann nur mit Euch reden wie ein Greenhorn. :rolleyes:

    Ja,ne? Früher war alles besser! Und wenn das Taschengeld knapp war,konnte man in der Dorfkneipe für 2 Pfennig noch ein Brausebonbon bekommen ;-)


    Fotos werde ich noch einstellen,vom guten Laurel...Der Laurel ist gerade bei einem Schrauber, da diese Arbeiten mich überfordern dürften. Ich werde ihn fragen, was er konkret als Nächstes benötigt.


    Auch wegen der Modellvariante werde ich nochmal Bilder einstellen. Habe von Euch Bilder gesehen, die eine etwas andere Schnauze haben. Ich muss mich mit der Typologie erst noch bißchen auseinandersetzen.


    Meine Frau ist hier der Fan von Fahrzeugen aus dem Land der aufgehenden Sonne. Sie missioniert mich gerade. Nun hat sie es geschafft, die Oberhand zu bekommen. Nachdem ich mit meinem 89er Audi 100 Avant auf einen Defender aufsetzte, steht nur noch JAPAN auf dem Hof 8o ... Und dies in Form von dem Laurel, einem alten Land-Cruiser und einem Daihatsu Trevis.


    Oh je. Wenn mir das früher mal einer erzählt hätte ...

    Hallo NISSAN Fans ;-)
    Nun ist es soweit. In diesem Jahr wird das erste Auto meiner Frau 30! 10 Jahre habe ich - meine Frau unterstützend - mich gleichfalls geweigert, das Auto (allen Unkenrufen zum Trotz) abzugeben. 14 Jahre lang ist das Auto nicht gelaufen.
    Und so wurde der Nissan immer schön trocken gehalten. Auch bei mir, dem Alt-AUDI Fan ;-)


    Nun tuckert er wieder. Der JC 32 mit seinem 2,8 D Motor hat alles soweit gut überstanden. Nun wird alles überholt. Aber Ersatzteile für dieses Fahrzeug sind schwerer zu bekommen, als den Stein der Weisen zu finden. Irre. Gibt es überhaupt noch welche in Deutschland? Wir haben über facebook eine norwegische Seite gefunden. Aber die antworten nicht...


    Wir müssen natürlich nun auch die komplette Bremsanlage erneuern. Dazu brauchen wir Eure Hilfe!


    Alle Tips sind gerne willkommen! Wer Teile hat, die zu verkaufen wären, bitte sehr gerne anbieten!
    Info-Austausch mit anderen NISSAN Experten und Laurel Fahrern wäre natürlich auch toll!