Beiträge von Timecop

    Ich bin ja noch ein Endergebnis schuldig....



    ich hatte ihn ja dann tatsächlich auf der Hebebühne, ich hatte dann die Bremsleitungen bzw. Halterungen mit Rostumwandler behandelt, eine Undichtigkeit an der Auspuffanlage konnte ich ebensowenig finden wie der TÜV Prüfer, ebenso wurde ja der rechte hintere Stoßdämpfer von der Werkstatt bemängelt, der war auf der Innenseite komplett ölig und hätte so quasi gar nicht mehr funktionieren können, wie das Öl dahin kam, lasse ich mal dahingestellt, ebenso wie die undichte Ventildeckeldichtung, da waren im vorderen Bereich die Schrauben lose. :/


    Ich dachte derartige Peinlichkeiten kann man umgehen, wenn man erwähnt, das man vom Fach ist, scheinbar ist dem nicht so, der Dicke bekam den TÜV dann auch mängelfrei, den TÜV Prüfer hatte ich dann noch auf die angeblichen Mängel angesprochen, der meinte nur er wäre kein Hellseher, aber das was er sah, würde ihm keine Bauchschmerzen bereiten. ;)


    Ach ja, so bekam ich ihn von der Werkstatt wieder



    und so sieht er jetzt wieder aus



    Gruß

    Mike

    Ich habe übernächste Woche Urlaub und hoffe dann wieder so fit zu sein, mir das mal von unten anschauen zu können, ob da noch Rostumwandler reicht, am Auspuf soll ja auch was undicht sein, den hatte ich aber erst vor ein paar Jahren komplett erneuert :/ bei Verwertern hatte ich auch schon geguckt, leider gibt es entweder den Behälter oder die Pumpe, mit nem Stück durchgeschnittenen Schlauch dran. :wand:


    Wie gesagt, ich würde mir gerne mal selbst ein Bild machen, heute hatte ich mal geschaut und es sieht um den Behälter der Servolenkung alles verdreckt aus, ich kann mich nicht erinnern, den so abgegeben zu haben,

    im Augenblick kann ich aber erstmal nix machen, ich kuriere noch Corona und ne darauf folgende Bronchitis aus.


    Gruß

    Mike

    Bremsflüssigkeit hab ich selbst gewechsel/entlüftet.

    Weiß jetzt nicht ob man da etwas falsch machen kann, solange genügend Bremsflüssigkeit im Behälter ist.

    Bei Fahrzeugen mit ABS sollte man das eher nicht selbst machen, wenn man nicht die technischen Voraussetzungen hat, wenn die Ursache Luft im ABS Block ist, wirst Du sie so nicht los.


    Gruß

    Mike

    Vielen Dank, aber gesucht wird wie gesagt ein Formschlauch mit entsprechenden Krümmungen, also eher sowas wie ein Kühlwasserschlauch vom Aussehen her,

    der Rest dürfte wie Du schreibst machbar sein, lt. Werkstattmeister könnte eventuell auch noch entrosten der Bremsleitungen reichen, das kommt auf den TÜV Prüfer an

    und das ist das größte Problem, der Dicke braucht nen frischen TÜV.


    Gruß

    Mike

    Ich hatte den Dicken gestern bei Euromaster zum wechseln der Flüssigkeiten und bekam ihn mit ein paar Hinweisen zu Defekten zurück,

    die böse Überraschung war, ein Schlauch der Servolenkenkung ist undicht und zwar der Formschlauch vom Behälter zur Servopumpe,

    (Benziner 1.8 l 114 PS) man hatte wohl versucht, das Teil zu besorgen, aber alle Lieferanten und auch Nissan selbst, können nicht mehr liefern. ;(


    Das ist ja mal echt besch.....eiden, die hinteren Bremsleitungen sind auch verrostet, neue gibt es wohl auch nicht mehr, aber da gehe

    ich davon aus, dass man die zur Not auch anfertigen kann, auch die Ventildeckeldichtung soll undicht sein, das sollte aber kein Problem sein

    und der rechte ABS Ring vorne, soll mal wieder gebrochen sein, bisher gab es aber keinen Hinweis darauf, er bremst normal und die Leuchte ist auch aus.


    So langsam wird das gute Stück wohl ein Liebhaberfahrzeug, neue Scheinwerfer konnte ich ja noch kaufen, da mir ein "netter" Verkehrsteilnehmer den

    linken Scheinwerfer beschädigt hatte (und nix hinterlassen hatte) hatte ich im Dezember gleich beide neu gekauft, nach 20 Jahren kann man dann

    ja auch mal beide auswechseln.


    Gruß

    Mike

    Ich nehme immer ne günstige von kfzteile24 ich glaube ne Becker habe ich im P11, ich fahre ja auch oft Kurzstrecken, eine spezielle Batterie braucht man da nicht, nur recht frisch sollte sie sein,

    die teuren Batterien wie Varta stehen meist länger im Regal und sind dann quasi schon vorgealtert, die Becker war gerade mal ein paar Wochen alt (vom Prod.datum her).


    Gruß

    Mike

    Kann man da noch irgendwie im eingebautem Zustand etwas wie Alu Fliegengitter vor dem Kondensator anbringen? Zumindest so, da von unten direkt nichts mehr reinfliegen kann?
    Werde ich dafür eine Hebebühne/ Grube benötigen? Farge an die die sich da was gebastelt haben, damit der Kondensator nicht äußerlich beschädigt wird.

    Alles was man vor den Kondensator friemelt, behindert natürlich die Kühlung, würde ich also eher nicht machen, bei meinem Primera wurde der Kondensator erst nach 15 Jahren das erste mal gewechselt, bei meinem Peugeot nach 12 Jahren, da gibt es keine Wechselintervalle oder so, beim Primera hatte ich das auch bei Euromaster machen lassen, war aber das volle Programm, Kondensator, Trockner und Kompressor, dafür wurden dann 850,- € fällig.


    Ein Klimaanlagen Wartung sollte man alle 2 Jahre machen lassen, kostet zwar um die 80,- € aber man hat dann die Sicherheit, dass genug Kältemittel/Schmiermittel in der Anlage ist und diese lange Zeit ihren Dienst tut.


    Gruß

    Mike

    Oha, die sieht ja noch schlimmer aus, als meine damals, bei meiner konnte der Lack den Rost noch im Zaum halten, dafür waren die Lager hin, wie gesagt bei mäßiger Nutzung und unter Vermeidung von 1.200 Touren, da lt. eines Technikers die Lager nur auf 1.000 Touren ausgelegt wären, so Obsoleszenz mäßig.


    Gruß

    Mike

    Aktuelle Waschmaschinen dürften kaum noch die Laufzeiten der Uraltgeräte erreichen, als meine Bauknecht geliefert wurde, sagte ich zum Monteur noch, na da habe ich ja wieder 10-11 Jahre Ruhe, 11 Jahre hielten die beiden günstigen Privileg WMs ja jeweils durch, da meinte der Monteur nur, nee die zeiten sind vorbei, 4-6 Jahre maximal und nach 3 Jahren war das Ding am Ende und war schon mächtig am rosten.


    Die wurde im Single Haushalt so 2-3 mal die Woche genutzt, stand warm und trocken im Bad :( danach kam was richtiges, eine Miele und da bei mir nur Toplader gehen, war die auch etwas teurer, die Zeit bis zur ersten Fehlermeldung, konnte man aber in Wochen messen.....


    Gruß

    Mike

    Musst ja keinen Juke mit einmal alles kaufen, ein N-Connecta für 23t€ sollte sicher auch reichen da ja schon sehr gute Ausstattung. ;)

    Mit dem Motor, wäre auch das noch zu teuer. ;)


    Der Kübel ist 10 Jahre alt, die einzige Möglichkeit den überhaupt noch an den Mann zu bringen ist über den Preis würde ich behaupten. ;)


    Außerdem ist der neue größer hat mehr Basisausstattung wie z.B. LED-Licht, Notbremsassi usw.

    Notbremsassistent ist natürlich ein Argument, aber dafür bräuchte ich mich nicht vom Primera trennen, der hatte den damals schon.


    Gruß

    Mike

    Das war vielleicht bei diesen Plüschüberzügen so, der Alcantara Bezug sieht aber nur so "harmlos" aus, tatsächlich ist er recht stabil, da hatte ich große Mühe den überhaupt drüber zu bekommen (trotz tatsächlicher 38 cm) und auf der Innenseite ist er gummiert, damit nix verrutscht, der bewegt sich da nicht einen Millimeter auf dem Lenkrad, sonst wäre der auch postwendend zurück gegangen. ;)

    Kann man so sehen, aber das Lenkrad war schon etwas abgegriffen und da ich oft recht trockene Hände habe, rutschen Kunststofflenkräder da manchmal fast durch (beim Peugeot noch extremer) auch kommt mir der größere Durchmesser des Lenkkranzes sehr entgegen, man hat so mehr Kontrolle und weniger "Wichsgriffel". ;)

    Die von CG sind schon eine witzige Truppe, hatte damals mal am Almera nen Steinschlag, so 2 mm groß, da bekam der Typ schon nen Herzkasper, na ob wir das noch hinbekommen etc. sah dann auch erstmal fast akzeptabel aus, von kaum sichtbar aber keine Spur und irgendwann nach 3 Jahren oder so, war der Popel dann ganz verschwunden und oh Wunder, es gab keinen Riß, weder im Sommer, noch im Winter, ein TÜV Prüfer meinte auch nur, das ganze sei Geldschneiderei, ich solle das einfach so lassen und es blieb dann auch so.

    Lasse ich allerdings mal ein paar Minuten länger auf voller Suppe laufen, dann ist auf einmal Stille im Kofferraum. Habe das Gefühl das iwie ein Überlastschutz oder sowas rein springt

    Wenn man das bei den Werten auf "volle Suppe" machen kann, haut da eh was nicht hin und das was da abschaltet, dürfte eine Thermosicherung des Verstärkers sein.

    Danke für den Tip, lt. Beschreibung sollten sie ja beschichtet sein, aber im Vergleich zu "Becker's Besten" die rausgeflogen sind weil eine nen Schlag hatte, sehen die eigentlich unbeschichtet aus, das ist ja wie Pest und Cholera, die einen rosten und die anderen fliegen mehr als halb neu raus, weil sie nix taugen. :/