Beiträge von LordJunk

    Ich bin jedenfalls beinahe vom Stuhl gefallen, als ich gestern nachschaute, was PitStop für den Ölwechsel meiner Kiste haben will. Das kann ich mit feinstem Qualitätsöl und dem Mann Filter mit Rücklaufsperre für die Hälfte selber machen.

    Wenn du es zum halben Preis selber Machen kannst, bist du nicht viel günstiger. Die Müssen ja mindestens 19% Steuern abrechnen und dann noch jemandem Gehalt + Miete + Absicherung für den Fall das irgendwas mal Schief gehen sollte + usw...

    Also den Service zum halben Preis anbieten kannst du wahrscheinlich nicht ;)


    Ich finde es aber auch teuer und mach es selber. Alleine aus dem Grund, dass ich dann weiß was drin ist.


    Allerdings werde ich wohl kein Castrol nehmen

    ist ohnehin kein besonders empfehlenswertes öl. Und nicht einmal ein deutsches Produkt.



    Leider ist Liqui Moly doch ganz schön teuer mit 33 Euro per 5l.

    fairerweise: 5l reicht schon fast für 2 Ölwechsel. Also ~20€ pro Ölwechsel.

    Liqui Moly in günstig heißt Meguin.;)

    Alternativen gibt es aber viele...

    Die Felgensorte habe ich schon öfter gesehen. Gefil mir nie. Aber in dem weiß wie du sie hast, sehen die echt gut aus, die roten Akzente gefallen mir zwar nicht, aber ich glaub mein NX brauch jetzt auch weiße Felgen. ^^:perfekt: (nicht schon wiede Geld ausgeben:| )

    mit "einfach weg gesteckt" war keine technische Maßeinheit gemeint:)

    Sondern im übertragenen Sinne der Fakt, dass das schon mehrmals passiert ist, und sie immernoch funktioniert.

    So wie ein Boxer Schläge "einfach weg steckt" und nicht sofort KO ist.


    Zum Vergleich, dass die Batterien von hecht01 wahrscheinlich nie Entladen wurden und trotzdem nach 4 Jahren defekt waren.

    Meine Wiederrum mehrmals entladen und nach 4 Jahren immernoch brauchbar ist.


    Die Varta Batterie von meinem NX war schon vor kauf bei der ersten Besichtigung komplett leer (vor 2 Jahren). Wurde mit Starthilfe gestartet.

    1 Monat später als ich ihn gekauft habe, war die Batterie immernoch/wieder leer. (also in der Summe über 2 Monate leer)

    Nach dem Kauf Motor 2 Stunden angelassen. Hat dann erstmal gereicht um immer wieder (im Winter) starten zu können.

    in den 2Jahren in meinem Besitz 1x Licht an vergessen. Starthilfe->alles wieder gut.

    Diesen Winter habe ich vorsorglich eine Neue gekauft, weil sie sowieso günstig war + 2 unterschiedliche Batterietester. Die alte Varta zeigt bei beiden Geräten mehr Startstrom als die neue. Beide sind aber noch gut. :confused:(Die neue wird wohl lange gelagert gewesen sein)



    Von anderen Batterien höre/lese ich eher, dass die nach 1x Entladen schon nicht mehr gehen.


    Also Pauschal von obsoloeszens würde ich bei Varta nicht sprechen. Produktionsschwankungen, überlagerte Ware und die Masse die von Varta verkauft wird (+die Sorte Kunden, die Varta kauft= wenig Autopflege Interessierte/mainstream), dürfte eher die Masse an Defekten ausmachen.


    Nein, ich bin kein Fan von Varta und die neuen Batterien die ich dieses Jahr bestellt habe sind auch nicht von Varta. Aber 2 von 2 Varta Batterien in meinem Besitz haben sich als sehr Robust erwiesen. Wenn ich ein Produktionsdatum auf den Batterien erkennen könnte, wäre es noch aufschlussreicher.:perfekt:

    Wer was gutes tun will, wechselt etwas öfter (so alle 15.000 km).

    Wechselintervall ist doch eh 15.000 km.

    Maximal. oder 1 Jahr. Also bei viel Kurzstrecke darf man gerne früher als 15tkm.



    Der CG10DE ist da nicht empfindlich. Ich habe teilsynthetisches 10W40 drin, er nimmt aber auch mineralisch (billig) oder komplett synthetisches Öl, was etwas teurer ist.

    Qualtitativ gutes Öl ist dennoch empfehlenswert. Einfach nur als Schutz für die Steuerkette. Denn wenn Probleme am Motor auftreten, dann am ehesten dort. Steuerkettenwechsel kostet mehr als der Aufpreis zum besseren Öl!

    Und Selbst wenn das bessere Öl 1% Sprit sparen kann (durch bessere Leichtlaufeigenschaften), rechnet es sich auf ein Ölwechselintervall.

    ( Verbrauch: ~6l/100km = 600l/10tkm

    -> 1% von 600l => 6l

    Preisunterschied durch 1% spritersparnis => 6l*1,40€ = 8,40€) :perfekt:


    Bei 3L Ölmenge und den Preisen im internet ist qualitativ gutes Öl überhaupt nicht Teuer. Ich wüsste keinen Grund mineralisches Öl in Erwägung zu ziehen.

    Teilsynth. ist ok, wenn man sowieso nicht viel fährt und gutes teilsynt. nimmt.
    Wichtig ist die richtige Spezifikation. Im Idealfall ACEA A3/B4

    Die varta aus meinem Micra muss deutlich älter als 4 jahre sein und funktioniert theoretisch noch (ist aktuell ersetzt, weil nach ein paar wochen im winter die Ladung doch mal nicht gereicht hat), ist aber "nur" noch bei 50% Leistungsfähigkeit.

    Hat dafür auch schon ein paar Komplettentladungen durch an gelassenes Licht erlebt, hat die einfach weg gesteckt.


    Auch bei Kurzstrecken ist wichtig, bis zur Zündung zu drehen, bis Steuergerät an ist und vor allem die Benzinpumpe vorgepumpt hat, dann ist die Belastung der Batterie beim Anlassen geringer. Sonst ziehen alle Verbraucher gleichzeitig Strom.

    Ebenso hilfts (erst recht bei kurzstrecken): Erst Licht etc aus und dann motor aus.

    kraftstoffilter hab ich mit 220tkm noch nicht gewechselt, und sehe auch keinen grund dafür.

    Den Grund siehst du erst, wenn du ihn wechselst. ^^

    Bei meinem NX kam aus der Zuleitung vom Filter graues Benzin raus. Das Taschentuch auf den ich es ausgetropft habe, war danach komplett grau. Darauf habe ich den neuen Filter auch nach 1-2 Tankfüllungen wieder gewechselt, damit das Zeug möglichst komplett ausm tank raus ist.

    Bei dem Preis und Aufwand gibt es keinen Grund das nicht zu machen, sei es nur um die Benzinpumpe zu schonen ;)


    Zum schlechten start bei kaltem Wetter: Batterie prüfen ( evtl. auch Anlasser, aber der ist nicht so leicht zugänglich). Der kleine MIcra motor startet recht einfach, wodurch alte, schwache Batterien ihn trotzdem noch gut starten, aber etwas länger brauchen.

    Motor-Öl sollte auch möglichst gut sein.


    PS: Ein Kraftstoffilter aus Metall ist angenehmer ein- und auszubauen. Hauptsache 55-60mm Außendurchmesser und 8mm Anschlüsse mit Konus.

    sowas febi-bilstein-17637

    oder sowas: Mapco-62221

    Was man als "spritzig", sportlich, lahm oder träge ansieht, hängt doch vom eigenen Empfinden- und vor allem davon ab, was man gewohnt ist.

    natürlich ist das immer realtiv, aber die meisten berücksichtigen dass schon, wenn sie es beurteilen. Ich fahre 1.6 und 1.0 abwechslend mit gleichem fahrprofil und Ganzjährigahr und bin der Meinung, dass der kleinere Motor spritziger in der Gasannahme ist und auf Pedalbewegungen schneller reagiert. Dafür geht ihm schnell die Puste aus, wenn man wirklich beschleuningen will. Beim 1.6 ist es andersrum, Die Reaktion aufs Gaspedal ist etwas verzögert, er geht aber stetig weiter.


    Man merkt es auch im Leerlauf bei Gasstößen. Mein 1.6er ist da etwas träger als der 1.0. Sowohl beim Hochdrehen als auch beim wieder runter kommen.


    Dazu kommt, dass der 1.0 in einem Micra mit Minimalgewicht + kleinster Reifen/Felgen-kombination steckt und sich deswegen evtl. spritziger anfühlt. vielleicht ist mein 1.6er auch nicht optimal in Schuss :mmmm:

    Das im Video ist bestimmt aus Amerika, wo man mit 16 den Führerschein kriegt und nicht mal lernt, das ein Auto mit Kraftstoff getankt werden muss^^



    Ja, da gibt es noch mehr! 🤣

    krass. Heute dürfte man sowas nicht drehen. Das mit der mangelnden Geduld stimmt aber. Da tut mir immer das Getirebe bei den Autos leid, so wie die Schalten.


    Was mir (meisten eher) bei Frauen auffällt, dass die alles als unproblematsich sehen. Sich in irgendeine kleine Parklücke rein rempeln? Was soll dabei sein? Den Autos, die man dabei berührt, ist doch nichts passiert.:rolleyes:

    Irgendwas am Auto ist kaputt, "man kann doch immer noch damit fahren"... "was soll denn passieren"...;(


    Gilt natürlilch nicht für alle Frauen. Ganz im Gegenteil, es gibt viele Frauen die besser fahren als ich. Und in letzter Zeit zunehmend immer mehr Bus- und Taxifahrerinnen. Keine ahnung wieso:/

    Wird denn die Endgeschwindigkeit erreicht? Wenn nicht könnte auch eine Undichtigkeit an der Abgasanlage der Verursacher sein.

    Ansonsten klingt es nach Verschlissenen Sensoren. LMM, Lambdasonde(n).


    Also der LMM ist 2019 mal neu gekommen, aber kein Originalteil,

    dann fragt sich wie gut das teil ist.


    Könnte auch simple Ursachen wie poröse Unterdruckscläuche haben. Oder einfach nur schlechte/falsche Zündkerzen?

    Man weiß nie was der Vorbesitzer so getrieben hat. Meistens zu wenig Pflege, erst recht bei den günstigen alten Kleinwagen.:(

    Bin umgestiegen auf Ford Transit Euroline.

    Herzlichen Glückwunsch. Das ist aber auch eine ganz andere Fahrzeugklasse, Ich nehme an, da war schon von vornherein das interesse das Auto zu wechseln da ^^



    Leider untermotorisiert mit 1,5 Liter.

    kommt drauf an was man vor hat. Die alten Nissans mögen etwas mehr Drehzahl. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass man mit einem Transit schneller vorankommt:/

    Jetzt bleibt mal der GA14DE, weil jetzt hat er neues ÖL und Filter bekommen, Ich werde mich im Sommer entscheiden., aber ich denk der GA16DE ist eine gute Wahl und ein guter Kompromiss.

    Falls geplant war den GA16DE dann auch noch zu modifizieren: Die Mods dürften alle auch am GA14 funktionieren. Wäre mal interessant zu sehen.8)

    Zumal der GA14 nach dem Ausbau sowieso für nichts mehr gebarucht werden dürfte.



    Ich hatte den GA14 im N15 im Kopf, der kann durchaus schlechter rennen als im N14 wegen Abgasnorm usw. Wobei im N15 der GA16 richtig gut läuft und damals annähernd so schnell war wie mein P10 mit SR20Di.

    Es gibt sogar Leute die kommen mit einem 1.0 Motor spritzig voran...:whistling:

    Zum GA16 aus meinem NX muss ich sagen, dass ich den nicht als Sportlich bezeichnen würde. Der ist nicht so "spritzig", dafür überraschend komfortabel und sparsam.

    Evtl. gabs Produktionsschwankungen?:mmmm: Ich lese öfter bei alten Nissans unterschiedliche Berichte zur Motorisierung. Die einen sagen spritzig und Drehmomentfreudig, die anderen träge und lahm...:confused:

    Die GA-Motoren ab ~'95 haben noch einen zuätzlichen Kat am Krümmer, davor nicht. Da heißt es auch: Es macht einen Riesenunterschied wenn der weg ist. Und genauso mal das Gegenteil:confused:

    Außerdem bracht der dann annähernd so viel Sprit wie ein SR - Auch wieder sinnlos...

    sinnlos wäre es, wenn er dann konstant mit hohen drehzahlen fahren würde. Er kann aber normal fahren und den geringeren Verbauch nutzen.


    sinnlos ist es, einen Sunny 1.4 zu kaufen und auf sportlich/SR20 umzubauen, wenn der hauptplan (vorerst) oldtimer-rallys sind. (Es kommt mir sogar vor, als wären Autos mit GA14 seltener als SR20, was aus meiner Sicht irgendwie auch einen Historischen Wert hat)


    Wenn der Plan Motorsport wäre... nunja, da gibt es bestimmt besser geeignete Kandidaten.


    Sinnlos ist es, sich einzureden das im jahr 2021, wo es Wandschränke auf Rädern gibt (Kia Soul 1.6 T-GDI) die in unter 8s auf 100 sprinten, auf SR20 umzubauen um "Wettbewerbsfähig" zu sein.:mmmm: Versteh mich nicht falsch, ich finde Leistung ja gut, aber es gibt für alles einen idealen Einsatzweck, und für jeden Einsatz ein ideales Mittel. Bei Oldtimer-rally geht es auch darum nicht zu schnell zu fahren, wenn ich das richtig verstanden habe.


    Die GTI Anlage liegt bereit und kommt ins Auto, egal welcher Motor drinnen ist.

    Mit Anlage meinst du die Soundanlage im oder unterm Auto? 8o


    Und so schlecht ist der 1.4er nicht. Hätt ich mir schlimmer vorgestellt, ganz schön spritzig das Motörchen.

    Gibt Berichte die dem GA14 87PS attestieren anstatt 75PS. Was aus meiner Sicht logisch klingt, da der CG13 vom micra schon 75PS hat.

    (wenn dem so ist, wäre das auch ein historisch interessantes Merkmal für einene Oldie)

    Ich vermute bei mir liegts an dropbox, er zeigt mir sowas an:


    bei zeile 38 ist es 29 und einen weiter bei 75

    bei 50 ist es 33 und einen weiter bei 85

    :confused:


    Läuft der Micra denn sonst irgendwie schlecht? Es kann auch von den Reifen oder dem FAhrzeuggewicht kommen. Das Gewicht schwankt von exemplar zu exemplar zwischen ~700 und ~900kg. Kannst du am einfachsten im Motorraum auf dem Schild mit der Fahrzeugidentifizierungsnummer.


    Wie fährst du so? besonder untertourig fahren bringt beim K11 nicht viel. eher kontraproduktiv. Lieber vorausschauend fahren.

    Am sparsamsten sind die autos auf der Landstraße. Da kam ich selbst mit viel gas geben, spaß haben und weniger schalten unter 6l (war Sommer). Krieg ich sonst nicht hin. Der micra bedankt sich mit geringen Verbrauch wenn man spass damit auf der Landstraße hat :eieiei2:

    AB sind bei mir eher 6,5l bis 7l.

    das eh niemand braucht

    ich behaupte mal, das ist einer dieser sachen die braucht man 1x im Leben und das ausgerechnet dann, wenn man es nicht hat.:S


    zum Thema Motorumbau; ich glaube ich hatte es schon mal im anderen thread geschrieben. Erstmal mit dem GA14DE austoben und mit der Zeit einen GA16 bereit legen. Sieh es so: du kannst mit dem GA14 mit höheren Drehzahlen fahren ohne Rücksicht auf Verluste. Das macht in der Regel mehr Spaß als ein SR20 den du kaum ausfahren kannst.

    also das Aufdrehen der Heizung senkt die Temperatur immer kurz. Selbst im Sommer. Also wenn man den Regler auf Warm stellt, egal ob Lüftung an ist.

    Logisch. Bei 3l gesamter Kühlwassermenge. ~1/2 im Motorblock, ~1/4 im Kühler vorne und ~1/4 im Wärmetauscher innen. Dann wird beim aufdrehen ordentlich was zum Kühlwasser im Motorblock gemischt.


    Bei mir fehlt aber auch der plastik "Unterfahrschutz", weil die Schrauben davon gerissen sind und seitdem nicht mehr angebracht wurden. Kann gut sein, dass das nochmal zusätzlich Luft verwirbelt und kühlt.