Beiträge von LordJunk

    wow. das die ernsthaft auf die Idee kommen die Kopfstütze zu benutzen... da wäre sogar der Schlüssel empfehlenswerter. Leider haben die nicht gezeigt ob und wie gut Fensterkurbeln funktionieren.


    Und die Airbags =O

    Da ist man mindestens bewustlos. Quasi wie ein Fisch der an Land gezogen wurde und einen Schlag bekommt. nur andersrum.



    Sieht aus als wäre ein NX ohne Airbags, mit Kurbelfenstern und abnehmbaren Dachhälften sehr gut in solchen Szenarios:/ vielleicht sollte ich ihn doch behalten...:mmmm:

    nach gut einem Monat kam endlich die Lösung für den Ölabscheider:


    Extra dicke Silikonschläuche. Ich hoffe die halten den Unterdruck wenigstens aus.

    Die bisherigen Schläuche haben sich immer irgendwie zusammengezogen:


    Spätestens wenn sie warm werden. War nie so schlimm das es blockierte, aber auch nicht schön.



    Aktuell ist auch ein 1.3 Steuregerät verbaut. Warm fährt es sich damit gut. Kalt eher weniger. Gassannahme ist schlecht bei 2k U/min. ansonsten ok.

    Nach ein paar Recherchen in den englishen Foren heißt es, das 1.3 ECU hätte einfach nur etwas mehr Spätzündung.


    Für eine bessere Beschleunigung in den höheren Gängen, wäre eher trennen vom Geschwindigkeitssensor von vorteil, weil das Steuergerät in den höheren Gängen mehr versucht nach Lambda zu regeln, also im Closed Loop.

    Werde ich bei zeiten mal ausprobieren.


    Beim Verbrauch scheint es bei mir bisher keinen messbaren Unterschied zu geben.

    durchaus gutes LG Radio verbaut. MIt MP3,CD/USB, AUX. (war noch vorhanden. Und ich weiß, das ich es sowieso nicht mehr benutzen werde)




    Mal das Heck wieder etwas ansehnlich gemacht:


    Über den Radkästen sind noch Spritzer/Flecken.


    Öl+Filter vor ein paar Wochen gewechselt auf "normales" 5W30 Mannol Energy premium (MN7511). Noch ölt es zwischen Motor und Getriebe. Bin aber auch nur 2-3 mal gefahren.

    Also die Standard Bremsflüssigkeiten die bei 99% aller Autos verwendet wird (Dot4 / 6SL) sollten neu eigentlich immer so ziemlich die gleiche sehr helle farbe haben :D

    Das Motul Dot3&4 war neu schon relativ dunkel im vergleich zum reinen Dot4 von der Louis hausmarke.

    Kann gut sein, dass Dot3 dunkelr ist; und in einem alten Sunny könnte durchaus noch Dot3 benutzt worden sein. Müsste ja auch noch Dot3 auf dem Bremsflüssigkeitsbehälterdeckel stehen.;)

    Die Feder habe ich bei den kleinen Micra Filtern auch noch nie gesehen. Wenn du unbedingt eine willst, ist die bei K&N ölfilter drin. Oder alternative Öltfilter Suchen die den Selben Anschluss und passenden Durchmesser haben.


    Die Feder ist aber nicht die Rücklaufsperre sondern ein bypass/Druckbegrenzungsventil. Falls der Filter blockiert ist, wird damit trotzdem Öl durch gelassen.



    Die Rücklaufsperre ist bei sekunde 11 im video zu sehen. Das ist nur eine Gumimembran, damit das Öl nicht vom Filter wieder zurück, runter in die Ölwanne läuft.


    Nun hatte ich nach dem Wechsel einmal ein kurzes Rasseln beim Anlassen des Motors, was vorher nicht vorhanden war

    Nach dem Ölwechsel ist das normal. Im Ölfilter ist ja erstmal kein öl drin. Du hast also für ein paar Drehungen kein Öldruck.


    zu Startgeräuschen kommt es auch nach ein paar tagen standzeit. Mit billigem öl vielleicht weniger, weil sich mehr Ölrückstände bilden, die Geräsuche dämmen, als mit hochwertigem, synthetischen Öl.

    Aktuell habe ich auch einen boschfilter, finde aber die Mahle filter definitv besser. Vor allem der Luftfilter von Mahle/Knecht für den K11 ist sehr gut, der hat noch einen Metallrahmen, damit es besser sitzt.:perfekt:

    Also laut TÜV hat man 4 wochen bis 1 monat für die wiedervorführung zur HU (für ~16€). Die AU ist 2 monate lang gültig (wenn bestanden).


    mit abgelaufenem TÜV darfst du 2 monate fahren ohne eine Strafe deswegen zu befürchten. Im falle eine Unfalls könnte es im schlimmsten fall sein, das dir Teilschuld angerechnet wird wegen dem abgelaufenem...

    nach 2 Monaten , also ab dem 3.ten Monat, kannst du eine Strafe in höhe von 15€ kriegen. Egal ob du schon bei der Prüfung warst oder nicht. Ab 4 monaten wird es immer mehr bis man sogar einen Punkt kriegt.


    Viel glück:thumbup:

    Dann hab ich noch gleich die vorderen Bremsen auf Freigängigkeit geprüft und die Bremsflüssigkeit gewechselt.

    Ich glaube das Bild der Flüssigkeit spricht für sich:

    Pissgelb und schaumig :kotz:

    erstmal nicht so schlimm.... gibt Bremsflüssigkeit doch genuso wie Öl in unterschiedlichen hellgelb- bis Brauntönen:mmmm:

    Es geht auch ein bisschen darum, dass die "shitbox" nicht mehr produziert wird und sehr schwer zu kriegen ist, vor allem in Farbe und Ausstattung wie man es gerne hätte ;)

    Für mich auch ein Grund die Autos mindestens einmal unter möglichst vielen Bedingungen erlebt zu haben. Einmal im Schnee mit NX oben ohne musste mal sein8o

    Es ist letztendlich eine Grauzone.

    Wenn das Teil nicht innerhalb der EU für das Auto zugelassen wurde (hat dann in der Regel eine E-nummer) und/oder ein Teilegutachten hat, ist es nicht eintragungsfähig. (gibt auch genug tgeile am Auto die keine E-nummer haben)

    Die Frage ist eher wie sehr es auffällt. Prüfer suchen ja nicht bei allen teilen am Auto nach einer E-nummer. Da gibt es wichtigere Sachen die sie begutachten müssen.


    gibt auch TÜV-Prüfer, die die Reifengröße der FL-Modelle nicht bei den vFL-modellen akzeptieren, weil :bla:



    Aber bei den meisten TÜV-prüfern sollte das Argmuent, das es eine original Nissannummer hat, funktioneren.

    Man bekommt hier nicht mal sein Auto ohne Änderungen durch den TÜV :D

    ofiiziell kriegt man hier ohen Gutachten gar nichts durch den TÜV.
    In dem Fall müsste man einfach hoffen, dass der Prüfer es nicht bemerkt oder groß beachtet. Oder gucken ob irgendwie eine E-nummer dran ist, oder es ein Bauteil ist, wo grundsätzlich keine Nummer dran ist.

    Da sind 3 Motorsteuergeräte auf dem Bild zu sehen...

    Es kann gut sein, dass es eine Fehldiagnose ist, da die Symptome von NATS defekten einfach nur ein nicht startendes auto ist.

    Könnte genauso gut an Zündung, Anlasser, Benzinpumpe, nur einer Sicherung, Relais oder sonstigem liegen. Dafür kann man den Bastler zu schlecht einschätzen um zu sagen, ob die Diagnose richtig ist.

    auf den Bildern sind auf jeden fall ältere Steuergeräte für NATS1 zu sehen. Es ist auch ein vFL von dem die meisten NATS1 hatten. NATS2 lässt sich aber auch leicht zurück rüsten, wenn man ein paar Kabel vertauscht.


    Oder einfach den kompletten Kabelbaum vom Motorsteuergerät wechseln.


    Es ist halt eines der guten und seltenen 1.3er mit 5türen, ein vFL und 1 Jahr TÜV... Wenn die Kupplung auch wirklich neu ist, ist das Auto natürlich sehr preiswert.


    Das Problem das ich sehe: es gibt keine genaue Problembeschreibung. Sondern nur ein Diagnose, das es die Wegfahrsperre sei.


    Für mich zu weit weg... vielleicht besser so, sonst hab ich hier noch ein Auto, das ich kaum fahre und mich Geld und Zeit kostet^^

    Ein Sperrdifferential ist beim Hinterradantrieb ohnehin einfacher zu verbauen, da ist das Differential ein einzelnes Bauteil. Bei Frontantrieb ist es im Getriebe mit drin, da bleibt nicht viel Platz. Und Frontantriebler sollen ja meist günstig sein... Die ESP/ABS-lösung dürfte sehr günstig sein.

    Ich bin neugierig bei kleinen Allradlern, da gibt's leider kaum Auswahl:(

    Jetzt hab ich zu so später stund doch tatsächlich das Video bis zum ende geguckt :perfekt:


    Aber gut, das es einer ausm Forum zu solchen zeiten noch auf eine Messe schafft.

    Da steht nicht, dass Reifen im Winter mehr Druck haben dürfen. Einfach nur Winterreifen dürfen mehr druck haben. Könnte natürlich falsch formuliert sein.
    Die meisten Winterreifen sind auch auf geringere Geschwindigkeiten ausgelegt. (vor allem damals noch)


    Mich hat es nur gewundert, weil laut der Erklärung von Kilian fährt es sich im Schnee besser mit weniger Druck -> mehr Auflagefläche.

    Es kann aber auchs ein, das gerade bei frischem Schnee, sich härtere Reifen besser rein beißen:confused:

    Ist sicherlich alles sehr Situationsabhängig und gutes Allrad immer die bessere Lösung;)



    So mancher PKW, der sich am Strand festgefahren hat, könnte sich also durchaus selbst bergen, wenn er nur konsequent und früh genug die Luft abliesse.

    Eine schöne Lösung wäre auch, wenn mal mehr Hersteller ein Sperrdiferenzial einbauen würden. Vor allem bei Frontantrieblern ist es meistens einfach nur ein offenes differenzial. -> also sobald ein Rad keine Haftung hat, wird die ganze Kraft auf dieses übertragen. Ich bin da aber auch nicht up2date. theoretisch könne das rad ohne Haftung, dass durchdreht abgebremst werden (mit hilfsteuergeräten, ABS, ...), damit mehr kraft auf das Rad mit Haftung übertragen wird.

    Ich glaube Toyota benutzt sogar solch ein Allradsystem.

    Aber genug :offtopic: :tml:

    Leider nein der MX-3 ist da der Exote unter den Mazdas alles speziell


    wikipedia sagt:

    Basis ist die Plattform des Mazda 323.

    was auch logisch ist. der MX3 ist "nur" frontantriebler, davon hatten die schon was da, da entwickelt niemand komplett neu.


    Der MX5 war der exote, der komplett eigenbau war, weil das Auto von grund auf als Roadster designt wurde und deswegen funktioniert das Konzept auch bis heute so gut und hat gute kritiken.


    Der V6 vom MX3 ist aber schon speziell.



    Honda Accord ist wiederum eine andere Größenordnung.

    Aber ok, Thema drüfte erledigt sein. Gefragt war ja nicht nach einem alternativen Auto.