Beiträge von LordJunk

    Langsam könnte man das Thema mal umnennnen, in ein allgemeines H4/H7 Thema

    war ja nicht geplant ^^ Ich wollte die Erfahrungen euch nicht vorenthalten, aber auch nicht extra ein Thema starten.


    Die Osram Laser habe ich nicht probiert, da ich allgemein eher versuche lampen ohne Blaufärbungen zu kaufen. Das Blau/weiß ist oft zu kontrastarm. Die Philips +150% waren ihrerzeit eine Ausnahme, weil sie die größte %-Zahl hatten (und im Angebot waren :D) und die GE +120% haben nur ein bisschen an der Spitze.


    Beim Micra ist die Beleuchtung an sich ausreichend, da reichen auch normale.

    Beim NX ist es halt mehr das Problem. Man sitzt schon so tief. Und die Lichter sind schon sehr eigen konstruiert. Vielleicht sollte ich auch auf Golf3 Scheinwerfer umbauen mit Angeleyes, H7, etc.... Nur kein Bock auf den Aufwand (die ganze Front muss wohl ab und ich bin ziemlich sicher die rostigen Schrauben werden alle nacheinander reißen) + möglichen Stress mit TÜV.

    Die LiMa ist definitiv defekt.

    Mit der die aktuell drin ist und mit der neuen Batterie, hatte der zigarettenanzündermultimeter heute durchgehend 14,2V angezeigt. Bei Fahrt als auch bei Stand. Nur wenn man alle Verbraucher an macht, sinkte es auf 12,6V, was wohl der Spannung der Batterie entspricht.


    Ich werde nochmal die alte Batterie ausprobieren und gucken wie die sich verhält und ob sie wirklich defekt ist und entsorgt werden kann.


    der Motor wirkte dennoch träge. Wirkt sehr angestrengt, wie voll beladen. Aber das wird wohl mit etwas anderem zusammenhängen.


    Ansonsten ist mir heute aufgefallen, dass vom Antriebsstrang irgendwas summt. zwischen 2500 und 3000 U/min. ist es am besten hörbar. Ich dachte vor zwei Monaten, es läge an dem neuen aber defekten Antriebswellengelenk, das schon wieder raus kam. (was es vielleicht auch war)

    ebenso hat die Schaltbarkeit seit dem Ölwechsel vor 2 Monaten schnell abgenommen. Vor allem der 2.Gang ist sehr hakelig.


    Evtl. Probiert ich nochmal etwas hochwertigeres Öl... war nur Mannol Universal GL4 80w90X/ Immerhin war es direkt nach dem Wechsel sehr angenehm zu fahren.

    Ebenso konnte ich letztens Klopfen im Leerlauf aus dem Motorraum hören. Kam ziemlich genau aus dem Bereich zwischen Motor und Getriebe. Nach einmal Kuppeln ging da Geräusch dann weg.:mmmm:

    Ich komme im Fall der Fälle auch an eine ran. bzw. bei einem gerissenen Riemen müsste ich es sowieso in der nächstmöglichen Werkstatt einfach machen lassen. Das wäre nicht sooo teuer. Das wird nerviger auf den neuen Riemen zu warten. Ist bestimmt nicht die Größe die überall auf Lager ist.


    Aber abgesehen von Komfort gibt es nichts, das für die Servo spricht. Da trainier ich beim Fahren lieber ein paar Servo Muskeln:D

    man sitzt ja sonst nur rum:Bier:

    Das teure zweite Gerät zeigt "Charging Normal":


    Das billige "No Output":


    Gut also LiMa wechseln. Die aktuelle war eine Ersatzlichtmaschine, die ich gelagert hatte und die ich im Sommer eingebaut hatte, als ich die Fehlerquelle ausschließen wollte. Also die "originale" wieder rein.

    eine Gefühlte Stunde am Straßenrand Später. Die Batterielampe bleibt aus!


    Bleibt die Frage ob der Zufall mir 2 defekte gleichzeitig beschert hat (LiMa und Batterie) oder ob die Batterie unschuldig ist.

    Samstag lief der Wagen ziemlich lange, habe bei laufendem Motor ein paar H4-Lampen getestet und war auch etwas mehr unterwegs; hatte da keine Probleme.



    LiMa mal auseinander genommen soweit ich mich getraut habe:



    Die Kohlebürsten vom Regler scheinen noch genug zu sein.



    Die Riemenscheibe kann ich minimal bewegen. An der Riemenscheibe bemerkt man das Spiel nicht, aber man spürt, wie es innen leicht irgendwo klopft... Wohl keine Reparatur für meine Kenntnisse.



    Die neue vorsorglich gekaufte Batterie für den NX scheint auch nicht die beste zu sein:


    Mal schauen, wie die Werte sind, nachdem damit gefahren wurde.


    In der Zwischenzeit kamen auch eine menge Kleinteile für die Autos, einige nur um sie griffbereit zu haben:

    Batterie kam letzte Woche Mittwoch an.


    Made in S.Korea


    Natürlich dann erst gemerkt, dass die Pole Dünnpole sind und der Micra normale DIN-ople hat.


    Lange überlegt ob ich was bastel, ob ich nur Adapter/Polhülsen bestelle und habe letztendlich gleich noch ne neue Batterie vorsorglich für den NX besorgt und die Polhülsen mitbestellt (Versandkosten Sparen:polizei:) Kam erst heute an.



    Letzte Woche kamen dafür noch Batterietester mit an:


    Die neue ist in sehr gutem Zusand. Juhu!


    Test an der alten Micra Batterie:


    Raplace... so so .

    Die anderen Funktionen des Batterietesters Cranking/Anlasser:


    und Generator/LiMa:


    Also wohl richtig dass es die Batterie ist. Sie funktioniert aber noch und kriegt den Kampfzwerg gestartet.


    Das zweite Messgerät, das ich erst später getestet habe, sagt wiederum Good- Recharge:


    Die alte Batterie hat mit der Zeit aber immer weniger SOC, also "State of Charge". Die neue wartet im Kofferaum und hat immer gleiche Werte. Das zweite zeigt folgende Wert bei Anlasser und LiMa



    also unauffällig.


    Die Polhülsen und die Batterie für den NX kamen heute.

    Ich wollte dann noch eine Fahrt mit der alten Batterie machen und sie dann im Kofferraum lassen um zu sehen ob sich der Ladungzustand ändert.

    Dann die Überraschung:


    Batterieleuchte an. Spannung bei ~12V. Beim Gasgeben normale ~13,8V.

    Ich konnte fahren. Die Gasannahme war nur deutlich schlechter. Schlimmer als der übliche Warmleistungsverlust.


    Ich dachte die Batterie ist einfach endgültig hinüber. Wollte deswegen nicht anhalten. Konte noch zuende fahren. Auch motor ausschalten und wieder starten. Die Leuchte blieb an.


    Neue Batterie rein: Leuchte geht immernoch an. Verdammt!


    Keine Fehler im Fehlerspeicher. Batterietester im LiMa modus getestet.

    Aufgrund der bekannten Physik und der daraus enstandenen Gesetzte ist die "Antriebsscheibe" der Servopumpe um ca 2/3 kleiner als die am Motor - das dann auf 0,2/100km umzuschätzen erachte ich als praxis bezogen irrelevant

    Ersteinmal: kleinere Scheibe an der Servo und größere am Motor heißt: das der Motor pro Umdrehung die Servor noch öfter dreht.


    Die größe der Scheibe ist aber nicht direkt aussagend über die Last/Kraft die aufgewendet wird/werden muss. (Bsp. wenn du einfach nur vom Umfang kleinere Räder hättest (gewicht und laufeigenschaften gleich), brauchst du dann weniger Energie?)

    Das hat mehr damit zu tun, welche Drehzahlen die Technik benötigt. Die Lichtmaschine hat sogar eine kleinere Riemenscheibe und wenn du die voll belastet muss die Elektronik sogar die Leerlaufdrehzahl hoch regeln.

    Das selbe gilt auch für die Servo. Dreh mal im Stand hin und her, der Leerlauf geht runter.



    Aktuell braucht mein B12 Coupe nach 32 Jahren und 1720000km das Servogetriebe überholt - es sifft einfach überall raus - Kostenpunkt 230€

    Bsp.: Wenn du das Problem an einem K11 hättest und in eine Werkstatt fahren müsstest -> "wirtschaftlicher totalschaden" oder umgangssprachlich: lohnt nicht, suchen sie sich lieber was neues.

    Und wie gesagt: am NX geht da ohne Hebebühne gar nichts.



    Bitte nicht persönlich nehmen LordJunk , aber man kann sich das auch schön reden.

    wieso sollte ich das persönlich nehmen? alles gut. Meinungsaustausch.

    Schön reden?:mmmm: eher schön finden. Ich hab seit fast 4 Jahren einen Micra ohen Servo den ich oft und gerne so fahre. Klar, anfangs gewöhnungsbedürftig, hauptsächlihch beim Parken. Ich fahre seit 2 Jahren auch oft mit den NX mit Servo. Wie gesagt gefällt es mir einfach mehr ohne Servo.



    Der Starlet fährt sich ohne Servo einfach grausam.

    Was genau? Es kann auch gut sein, dass der einfach nur schlechte reifen hat. Mein Micra war anfangs als ich ihn hatte auch sehr schwammig. unpräzise kaum geradeauslauf und fühlte sich an als würden die Räder einknicken, wenn man schnell einschlägt/Salom fährt. Ursache: Die Reifen. Sava adapto Ganzjahresreifen um genau zu sein. Danach wechsel zu Vredestein Quatrac3 in selber Größe und gleiche Felgen. Fährt sich astrein. Lenkrad lenkt beim fahren ordentlich geradeaus.

    Also wenn sich ein Auto grausam fährt dürfte es als letztes an der fehlenden Servo liegen.

    Ab 10km/h macht sich die fehlende Servo ohnehin kaum bemerkbar. Aber die Vorhandene. Nicht umsonst wird bei modernen Autos die Servo bei höhreren Geschwidngikeiten ausgeschaltet bzw. immer weiter runter gefahren.




    Gerissener Riemen hin oder her. Wenn der die Wasserpumpe antreibt, hast Du andere Sorgen als ne schwergänginge Lenkung.

    Ich habe nichts anderes behauptet. Ich wollte nur darauf hinaus, das es sich bei mir mit Servo nicht ohne Hebebühne wechseln lässt. (Nicht mal zur Wartung) Man kann den Riemen nicht am Straßenrand wechseln (lassen), weil die Servo als Spanner fungiert und von unten innenseite fixiert wird.

    Dadurch Wasserpumpe auch nur mit Servo lösen wechselbar. Beim Micra kann ich es normal in der Garage ohne Hebebühne wechseln.


    Und das bei einem fast 30 Jahre alten Auto keine elektrische oder einstellbare Lenkung verfügbar war, ist auch logisch.

    Klar. Deswegen freue ich mich, dass es das Manuelle Lenkgetriebe doch noch zu finden gibt. Beim NX war es soweit ich weiß nicht mal optional angeboten; beim N14 anscheinend schon.


    Der Mehrverbrauch ist völlig vernachlässigbar, aus meiner Sicht. Absolut effizient fährt eh 98% der Bevölkerung nicht.

    und trotzdem fährt inzwishen (geschätzt) der Großteil davon mit elektrisch geregelter Servo, oder? 8o



    es gibt mittlerweile genügend Firmen die eine Überholung anbieten. Und die machen das auch sehr gut.

    klar gibt es das. Gibt Firmen für alles. Die werden aber so wie die alte Technik selbst immer seltener und teurer. (will ich nicht schlecht reden, die verdienen ihr Geld völlig erhlich und legitim) Aber wenn man es nicht braucht, warum warten bis es nötig wird?

    Gibt auch genug Firmen die sich mit den Macken der ganzen neuen Autos beschäftigen, soll ich jetzt lieber ein neueres Auto holen? Wir mögen doch die gute alte Technik.:perfekt:


    Also ich möchte auch aus eigener Erfahrung mit inzwischen 4 Fahrzeugen ohne Servo kein Fahrzeug mehr ohne bewegen.

    Das ist ja auch in Ordnung. Es hängt sehr davon ab, was man mit dem Auto macht. Wenn ich täglich mehrere Stunden im Stadtverkehr unterwegs wäre, würde ich auch den Komfort einer Servo schätzen. Ebenso wie ein Automatikgetriebe. Und Sitzheizung. Automatisch einklappende Spiegel, automat. Beleuchtung, Super Soundsystem und Infotainment, Spurhalteassistent, ach was gleich ein von allein fahrendes Auto und und und...


    Muss ich zum Glück aber nicht! Deswegen versuchen ich lieber das Auto fahren an sich zu genießen, wenn ich es tue.



    Es gibt sogar Leute die kaufen sich ein Lenkrad für Rennspiele/-Simulationen. Ich hatte sowas auch mal. Die dinger kann man so hart einstellen, da ist ne mangelnde Servo im alten (leichtgewichtigen) kleinwagen ein Witz dagegen. Aber es macht den Reiz aus.

    Es kamen noch ein paar weitere Lichter zum testen:


    Philips 150%

    Philips Premium (irgendwelche alte)

    Valeo +50%

    Hella Performance +60%

    Osram AllSeason Super


    Nicht auf dem Bild, aber es war noch vorhanden:

    Osram Nightbreaker Silver +100%

    GE Megalight Ultra +120%






    Im NX sieht man dann den lila Schimmer:


    im vergleich zu den üblichen Lichtern:




    Auf dem Boden sieht man den Farbunterschied:



    Abblendlicht:



    Fernlicht:



    Bilder am Micra... ist dort einfacher die Lampen zu wechseln.

    Beifahrerseite: Osram All Season Super

    Fahrerseite: Alte GE Mega light ultra +120%


    Den Unterschied sieht man. Die Osram ALS sind deutlich gelber, aber auch deutlich dunkler. Vor allem im NX wirkten sie insgesamt sehr dunkel. Bei Regenen bin ich noch nicht gefahren, ich kann mir aber nicht vorstellen, dass die Lampen helfen.


    Ich habe zwar mit jedem Licht Fotos gemacht, aber man sieht die Unterschiede nicht so gut, nur die Farbe erkennt man.

    Mein Eindruck sortiert von den Hellsten absteigend:


    Philips +150% (aber auch die weissesten/ bläulichsten, vor allem das Fernlicht ist unangenehm blau)

    GE +120% (Ausleuchtung ist in der Mitte am hellsten, nicht sehr gleichmäßig ausgeleuchtet. Das weiß ich aber nur, weil ich die schon seit 2Jahren fahre)

    Sehr nahe kommen dann : Osram +100% Silver und Hella +60% Die beide fast gleich hell sind, ohne zu weiß zu leuchten. Die beiden kommen bei mir erstmal in die engere Auswahl.

    AllseasonSuper, Valeo+50% und Philips premium kommen alle ungefähr gleich und leuchten wie "Standard" lampen.


    Im micra bleiben erstmal noch die GE+120%. Sind schon zu alt zum Lagern und zu schade zum Entsorgen.


    Bei dem ganzen Testen ist mir aufgefallen, dass der Scheinwerfer der Fahrerseite insgesamt klarer leuchtet, was schon etwas merkwürdig aussah, fast wie Klarglasscheinwerfer. Näher dran und nachgeguckt: Der ist kein Original Nissan mehr!

    Solche macken sieht man, wenn man zu lange guckt...:(


    Und Macken beim Licht vom NX :rolleyes::


    Warum wollen immer alle ne Servolenkung ausbauen ?? das man 5 Ps mehr hat ??? und fährt wie mit einem Leopard Kampfpanzer ???

    Kampfpanzer? xD wann bist du das letzte mal ohne Servo gefahren und wo? Der Leopard hat bestimmt Servo8o


    Ich weiß zwar nicht warum es "alle" anderen wollen, aber mich störts an mehreren Stellen:

    • Ein Bauteil mehr das ich warten muss. Ist nicht viel arbeit, aber wenn man es nie tut, kann es sehr gerfährlich werden.
    • Ich mag es, wenn weniger Zeug im Motorraum ist. Mehr platz zum arbeiten.
    • Beim NX ist der dazugehörige Keilriemen nicht ohne Hebebühne wechselbar. Man kommt nur von unten ran. Und die Servorpumpe teilt sich einen mit der Wasserpumpe. Wenn die mir mal unterwegs flöten geht, MUSS ich abgeschleppt werden.
    • Falls die Pumpe selbst flöten geht, wird es immer schwieriger Ersatz zu finden. Ersatz davon lagern möchte ich auch nicht. Gibt schon genug zu lagern...
    • Das Fahrgefühl: Beim Einparken finde ich es angenehm. Aber bei mir ist sie schon zu leicht. Ich kann mit einem Finger Einparken. Die Servopumpe schaltet aber nicht ab und wird bei höheren Geschwindigkeiten nicht härter. Da wird es mir viel zu weich. Das finde ich bei meinem Micra ohne Servo besser. Man spürt es auch viel besser wie die Räder belastet werden, wenn man Kurven fährt. Wenn man sie jedoch einstellen könnte...
    • Dadruch, das sie immer mitdreht, verbraucht sie natürlich auch Energie. Auch wenn es nur (geschätzt) 0,2l auf 100km sind. Warum verschwenden? Lieber (wenn auch minimal) mehr Drehfreudigkeit.

    Also bei größeren schwereren Autos mit extra breiten Reifen und/oder hauptsächlich Stadtfahrten würde ich es drin lassen. Aber bei einem "sport"coupé ist es mir lieber ohne.


    Wenn die Servo eine Moderne Elektrische wäre, die sich im Idealfall sogar per Knopfdruck schalten lässt, würde ich sie lassen.



    manfred Kannst du mir Sagen, wie die Keilriemenbelegung ohne Servo ist? Laut Nissan4u ist dann ein langer Riemen für LiMa und Wasserpumpe verbaut. Wenn dem so ist, müsste auch die Riemenscheibe von der Wasserpumpe anders sein (von der Bautiefe). Beim 2 Riemensetup sind logischerweise 2 unterschiedliche Stellen an der Kurbelwellenriemenscheibe benutzt.

    Ich denke, dass der neue Auspuff Schuld sein wird. Scheinbar verläuft der anders, als der alte Auspuff und hängt leider tiefer.

    oder falsche Gummilager Anschlagpuffer/Auspuffgummihalter/Auspuffaufhängung/...? gibt da wohl auch cm unterschiede.



    Zwei der Rehe, die auf der Straße standen, blieben so lange stehen, bis wir standen, Warnblinker an hatten und FAST das erste Foto machen konnten

    Die sind manchmal vom licht schockiert, kann mir gut vorstellen dass die sich fühlen wie wir, wenn wir eine Blendgranate abbekommen... schlimmer ist es bei Hasen, die Laufen dann erstmal im Lichtkegel immer weiter mit ^^

    ich klebe die immer mit Silikon ein,....

    Achtung dann gehen die zwar noch runter aber der Lack is weg,.....

    Lieber gleich Butylrundschnur nehmen. Ist einfacher und der Lack wird nicht beschädigt. Es dichtet auch besser ab, da es länger felxibel ist.


    Die Rücklichter sollten untereinenander passen, sehen aber etwas anders aus.

    aber weiß nicht ganz wo ich Temperatur und Druck abzweigen kann

    Also falls du mit abzweigen, eletkrische signale abzweigen willst, dann wird das nichts. Die haben ab werk die Sensoren dafür nicht verbaut.


    Du musst dir also Sensoren mit nachrüsten, dürften aber bei den Zusatzinstrumenten beiliegen. Bei RaidHP tun sie das.


    Welche anzeigen wirklich gut sind... Wahrscheinlich umso teurer umso besser.... aber ich glaube nicht dass du da präzisionsinstrumente brauchst. Der Rest ist Geschmackssache. Genauso wie der Ort wo du sie befestigen möchtest :perfekt:

    Lenkung kann ich dir zur Zeit nicht versprechen

    ist dann so. Vielleicht schau ich ob ich einfach die Servopumpe "kurz schliessen/überbrücken" kann.


    Auch gibt es "Sport"nockenwellen für den 1600er die mit Serienelektronik arbeiten.

    Und die Standard GA16DE Nockenwellen sind wahrscheinlich Tuningnockenwellen für den GA14DE ;)


    Wenn würde ich den Umbau nur machen, wenn dies offiziell, also mit Zulassung, und stressfrei machbar ist.

    Wenn du einen N14 mit 2.0 als Teilespender kriegst, dürfte das problemlos gehen, wenn du vorzeigst dass du alles, was anders ist, auch übernommen hast :mmmm:


    Ansosnten ist es bestimmt angenehmer für euer vorhaben, wenn du mit dem 1.4 weniger tanken musst ^^ (Laut datenblatt 1.4= ~6,5l/100km und 2.0 = ~8,5l/100km)

    Dazu vielleicht Fahrwerkstuning damit man weniger bremsen muss und Aerodynamik... ging es bei den Oldtimer Rallyes nicht auch um durchschnittsgeschwidnigkeit und möglcihst gleichmäßiges fahren?:/

    Einbau einer Servolenkung eines gleichen Spenderfahrzeuges,

    Falls jemand bestätigen kann, dass das Lenkgetriebe vom N14 auch beim B13 passt (laut nissan4u haben sie die selbe Teilenummer), wäre ich an dem manuellen Lenkgetriebe interessiert.;)



    Ich pass mal die Reihenfolge deiner Aussagen zu einem Aufschlussreicheren Ergebnis, da du dir die Antwort selbst gibst:

    Mein Sohn und ich wollen an Oldtimer/Youngtimerrallies auf der Straße mitmachen. Bei diesen Orientierungsfahrten geht es ... nicht um Geschwindigkeit.

    Es stehen so Ideen wie Umbau auf 2Liter mit Typisierung am Plan. Aber ... Wenn nicht, könnte man ... auch mit dem 1400 fahren.


    Empfehlung:

    Reicht eh aus für unsere Zwecke.


    Ich denke der GA14 ist doch auch ein sehr stressfreier Motor?:mmmm:

    Wenn du da an der Leistung was machen willst, fang doch mit dem üblichen Saugertuning an. Alles schön einstellen und warten. Dann von Auspuff weiter Richtung Nockenwelle und Steuergerät "tunen". Probleme, die du merken wirst, sind, dass es kaum noch Qualitätsteile gibt, wie die Originalteile es waren und Teile ohnehin immer Seltener werden. (Auspuff(-rohre) nur billig zeugs, etc...)

    Und verzichte auf viel Schnick-Schnack/Gewicht.



    Schaff dir bei günstiger Gelegenheit einen GA16DE als Ersatz an. Für den Fall, dass dem GA14 was passieren sollte. Dann lohnt sich der "Umbau". Die 2.0 kannst du, wenn du sie günstig findest natürlich trotzdem nehmen. Dagegen spricht nichts. Solange es auch Steuergeräte/Kabelbäume dafür gibt:perfekt:

    Wenn ich das Bildchen so sehe, dann hab ich doch recht starke Zweifel...

    Das Bild ist noch gut. Beim GA16 ist der Ölfilter recht groß. Da kann man downgraden.


    hab noch mal ein brauchbares Bild gefunden vom Micra. Da ist es direkt darüber und mit deutlich weniger Platz.8|



    Unterschied ÖLdruckschalter vs Öldrucksensor:





    Für einen Adapter braucht man wiederrum einen kleineren Filter, sonst kommt es irgendwo gegen.

    Ich teste ja selber gerne und viel... er nimmt mir dabei sehr viel Arbeit ab :perfekt:


    Ganz toll wenn er mit seinem alten Wohnmobil Beschleunigungstests auf dem Acker macht.

    Das ist auch mehr ein "Cream on top". Bei dem Riesenteil spielt der Wind (UND wie weich der Boden zu der Zeit ist) mehr eine Rolle als alles andere.



    Ich muss nur aufpassen dem nicht zu oft zuzugucken, sonst will ich einen Rasenmäher :D

    Merkwürdig. Auf den Zeichnungen sieht es so aus, als wäre der Ölfilter und der Druckschalter vorne. Ist beim K11 definitiv nicht der Fall. Der Ölfilter ist hinten Richtung Beifahrersitz. Und genau neben dem Ölfilter ist auch der Öldruckschalter. Habe gerade nur ein Bild vom NX ist aber beim Micra genauso. nur ne nummer Kleiner.


    153863-20201222-171733-jpg