Beiträge von FloBrader

Ihr habt Spam übers Nissanboard erhalten ?

--> Thema zur Info <--

    Werd mir warscheinlich die von escape 4x4 kaufen, weiß nur nicht ob die bei meiner Stoßstange passt, hab noch das vor Facelift modell und möchte nicht die komplette Stoßstange zerschneiden so wie auf den foto.


    Prüf mal ob du bei allen 4 Reifen den gleichen Reifendruck und gleiche Reifenabnutzung hast. Allrad ist bei solchen Sachen sehr empfindlich. Hatte da auch schon Probleme und sämtliche Fehlercodes. Im Endefekt wars dann ein unterschiedlicher Reifendruck.



    Bevor wir jetzt über das Fahren mit Allrad im Gelände sprechen ist erstmal wichtig das du von einer Werkstatt ( von Atu halt ich nicht viel) eine Liste bekommst von allen Defekten und Schäden. Hab da keine Bedenken, solange du deinen D40 nicht in eine Golf Tuningschmiede stellst, wird dir auch jede KFZ Werkstatt helfen können. Ein Pickup ist ja kein Flugzeug.

    Mit der von der Werkstatt ausgestellten Mängelliste kannst du dann auch zu deinen Anwalt gehen. Dieser schreibt dann dem Verkäufer und setzt ihm einen Frist.


    Für die Zukunft:


    Wenn man ein gebrauchtes Fahrzeug kauft und sich nicht auskennt, dann zumindest jemanden mitnehmen der Ahnung hat oder VORHER schon einen Termin in einer Werkstatt oder ADAC für einen Ankaufstest machen lassen !!!

    Die hätten dann nämlich sofort feststellen können wie der Rahmen ausschaut, ob der Motor Flüssigkeiten verliert und sonstiges. Das dauert ungefähr 45min und dann weißt du was Sache ist.

    Aber jetzt ists e schon zu spät.


    Lass es deinen Anwalt klären, es hat keinen Sinn in dieses Fahrzeug zu investieren, sichere dir sämtliche Beweise vom Verkäufer und vom Auto. Auch ich wurde schonmal von einem Autohaus verarscht, ging dann zum Anwalt für eine Rückabwicklung ( dauerte bei mir insgesamt 1 Monat) und ich hatte fast mein komplettes Geld wieder. Du musst halt jetzt durchbeissen.


    Ich wünsch dir trotzdem alles gute !

    Ich verstehe nicht warum du das Fahrzeug vor Besichtigung nur anhand der infos vom Verkäufer angezahlt hast. Scheckheftgepflegt heißt nicht Unfall - oder Mängelfrei.


    Warum hast du dir keinen Termin beim ADAC oder sonst wo für einen Ankaufstest machen lassen??

    Da hättest dir einiges sparen können.

    Klingt zwar hart, aber dem Verkäufer ist das schei.egal sobald er sein Geld hat.

    Geh zu einem ordentlichen Anwalt der für dich einen SV sucht um das Gutachten zu machen. Nach dem Gutachten kannst du dann ja das Auto soweit reparieren das du fahren kannst.


    Du tust deinem Auto nichts gutes wenn du bei trockener Straße mit permanent Allrad enge kurven fährst. Bist du dir wirklich sicher das der Allrad drin ist? Man kann von 4wd auch mechanisch auf 2wd stellen, indem man den Stellmotor abschraubt und dann den Bolzen dreht.


    Zum Verbrauch :


    12 Liter sind normal, ich selbst fahre mit 12,1 Liter und wohn aufn Berg.

    So endlich hab ich eine neue Pritsche :)


    Ist von der Firma Bimobil, ist nagelneu, sieht aus als ob sie frisch ausn Werk kommt. Wird jetzt komplett versiegelt und in Wagenfarbe lackiert .


    Schlecht ists von innen sicher nie, denn wenn ordentlich vollgeflutet wird verlangsamt es den bestehen Rost. Aber vorher ordentlich mit dem Kärcher spülen.


    Würd das ganze aber jedes Jahr einmal machen, so ein Druckluftbehälter mit Lanze und 5l ( für einmaliges versiegel) Hohlraumwachs kosten nicht die welt.

    Von den Spraydosenzeugs halt ich nicht viel, ist viel zu dünn


    Ich machs einmal pro Jahr, allerdings nehm ich Hochleistungsseilfett her( 5 Liter kosten ca 80€)


    PS : Außen am Rahmen nicht den Rost mit Unterbodenschutz drüberpinseln. Da lügst dich nur selbst an und es rostet drunter weiter.


    Nimm dir die Zeit und entfern den Rost. Vor dem Unterbodenschutz aber UNBEDINGT mit Epoxy Grundierung grundieren, erst danach Unterbodenschutz auftragen. Denn Unterbodenschutz wird hart, es entstehen kleine Risse und Wasser,Salz,... können eindringen und Rost breitet sich drunter aus.

    Servus, kann mich da den anderen nur anschließen.

    Das hat schon einen Sinn das dort der Stabi verbaut is, alleine schon Fahrwerkstechnisch.

    Bau dir da einen Unterfahrschutz drüber und gut ists. An den Achsträgern bleiben ja auch oft äste hängen, die kannst ja auch nicht entfernen.


    Was machst bei einem Unfall mit Personenschaden/Tod und die schauen sich dein Auto an und stellen fest das dort der Stabi fehlt? Da brauchst du garnicht der Verursacher sein, du bist aber dann dran.


    Grüße Flo