Beiträge von Rolle388

    Ja ich hoffe jetzt auch einfach mal das alles dicht bleibt.

    Der Flansch von mittel zu endschalldämpfer war etwas undicht allerdings war er das bei der fox Anlage anfangs auch weil der dichtring nicht gepasst hat aber trotzdem tourte er nur noch bis 1500 hoch und dann sofort auf 1300 runter

    Also der Kurbelwellendichtring und das Gehäuse in dem er sitzt waren beide ziemlich undicht. Das Öl ist mir in die Kupplung gelaufen und hat mir diese dann versaut. Nach 6 Stunden war dann alles abgedichtet und die neue kupplung eingebaut. Spurstangenköpfe und koppelstangen hab ich gleich mit neu gemacht. Das Problem mit der Drehzahl hat sich warum auch immer erledigt nachdem ich nen fox Mittel und endschalldämpfer montiert hatte. Er dreht jetzt nicht mehr so hoch aber er schwankt noch ganz leicht im Leerlauf. Ich werde es die Tage mal mit ner neuen Lambdasonde probieren und gucken ob es besser wird.

    Danke für die Antwort.

    Ich gehe mal davon aus das die kupplung richtig eingestellt ist weil sie vorher nie Probleme machte bis ich es vielleicht ein wenig übertrieben hab und sie dann durchrutschte. Heute musste ich leider noch eine unschöne Sache feststellen...die letzten Wochen schwankte die Leerlaufdrehzahl im warmen Zustand immer ganz leicht manchmal blieb sie auf 900 U/min stehen ansonsten schwankte sie immer zwischen 700 - 800 U/min. Nach nem Kaltstart hatte ich immer so 1400-1500 U/min. Da hab ich mir den Lmm angeguckt konnte daran aber nix feststellen alles dran was dran sein sollte und sauber ist er auch. Also dachte ich mir ich mach die Drosselklappe mal sauber in der Hoffnung das machts besser. Jetzt bleibt die Leerlaufdrehzahl auf 900 im warmen Zustand und kalt dreht er das Ding jetzt hoch auf 1800. Woran kann das liegen? Und wie krieg ich das wieder behoben?


    Vielen Dank für alle kommenden Antworten

    achja das Getriebeöl würde ich auch gleich miterneuern. Soll ich mich an das vom Hersteller vorgeschriebene Öl halten oder gibt es mittlerweile bessere als Alternative?

    ja also da ich gestern festgestellt habe das meine kupplung rutscht habe ich nun für das nächste Wochenende den Plan die Kupplung neu zu machen. Jetzt wollte ich wenn ich schon mal dabei bin die beiden Kurbelwellendichtringe Stirn und getriebeseitig gleich mit machen allerdings finde ich da eine Menge verschiedene Maße... kann mir jemand sagen welche Maße ich da genau brauche?

    Die Riemen habe ich natürlich schon getauscht vor ca. 1000km. Riemenspray hatte ich auch schon ausprobiert. Das Geräusch hat sich auch in den bereits von mir gefahrenen 2500km kein Stück verändert und ich habe so ziemlich alles an wartung und pflege betrieben was für mich persönlich möglich war. Das der Kompressor ölt schließe ich aus da es definitiv motoröl war was an meiner Haube klebte. Mit der Klimaanlage an sich habe ich ja auch kein Problem die kühlt gut. Das der Wellendichtring der Kurbelwelle undicht wird durch die Mehrbelastung bei eingeschaltetem Kompressor klingt zwar für mich irgendwie komisch wurde mir vorhin aber von einem Arbeitskollegen der sehr sehr viel mit japanischen Autos zu tun hatte bestätigt. Das sinnvollste wäre wahrscheinlich erstmal rauszufinden wo genau das Öl austritt und dann seh ich weiter.

    Na da kann ich mich ja erschießen gehen wenn ich den wechseln muss aber müsste ich dann nicht trotzdem den gleichen ölverlust haben wie ohne Klima? danke trotzdem für den Tipp.

    ich weiß das der Kompressor nicht mit im ölkreislauf hängt aber irgendwas muss ja passieren wenn ich die Klimaanlage anschalte und er Öl an die Motorhaube spritzt. war alles sehr unglücklich formuliert. Nach weiteren 100 km ohne Klimaanlage ist nach wie vor alles in Ordnung kein Öl an der Haube bzw. Verlust. Ich werde das mal testen mit der riemenscheibe und dann seh ich weiter

    Grüße,

    Ich bin der Meinung das ich jetzt rausgefunden habe was es mit diesen schleifenden Geräusch am Anfang des threads auf sich hat. Ich denke es kommt vom Klimakompressor. Ich habe auch gelesen das eine defekte magnetkupplung schleifende Geräusche verursacht dazu kommt noch erhöhter Ölverbrauch wenn die Klimaanlage läuft. Man kann an der Motorhaube und am Riemen der über den Kompressor läuft spuren von Öl sehen. Um jedenfalls ganz sicher zu gehen habe ich dann gestern weil schon wieder ein halber Liter öl fehlte neues aufgekippt und alle Spuren von Öl beseitigt, danach habe ich eine Strecke von 30km zurückgelegt und dabei den motor gut drehzahl gegeben(Klimaanlage war dauerhaft aus). Resultat: kein Tropfen Öl irgendwo und kein Verbrauch. Ich wollte jetzt eigentlich nur in meiner Theorie bestärkt werden das der Kompressor einfach defekt ist und ich den austausche.


    Vielen Dank schon mal für alle Antworten.

    Das alte Autos liebe brauchen und damals auch nicht alles so ausgereift war ist mir bewusst aber die Möglichkeiten die Dinge noch selbst in die Hand zu nehmen ohne zwingend auf eine Werkstatt angewiesen zu sein bieten dir halt nur diese alten Kisten. Mein anderer ist ein P10 mit Ga16ds der schluckt wahrscheinlich dasselbe von daher stört mich das wenig ^^

    Die 40 Kilometer vom Verkäufer zu mir waren sehr angenehm deswegen würde ich Fahrwerksprobleme ausschließen. Das Fahrwerksbuchsen irgendwann mal breit sind ist klar allerdings sind sie das bei jedem auto irgendwann.

    SR20 Lover wenn man sich nicht kümmert ist jedes Auto irgendwann schlecht.

    Danke für das Angebot aber ich hätte lieber Neuteile verbaut. Ich lass die Tage mal nen Fachmann drüber gucken bevor ich ein Haufen Asche ausgebe für Teile die ich nicht brauche.

    Lediglich 124.000 km sollten einen SR20 nicht killen.

    absolut der Meinung bin ich auch


    Die Kette hab ich gecheckt und die ist es auch nicht. Aber mir ist beim drehen der Nockenwellen aufgefallen das oben rechts der rollenschlepphebel ein schleifendes Geräusch macht wenn er von der nocke betätigt wird. So was nun? Nur den Hebel tauschen oder die stößel auch? Lieg ich damit überhaupt richtig oder kann auch noch anderes in Frage kommen?

    Naja das gibt doch schon mal ne Richtung vor. Vielen Dank. Das Schaben oder Schleifen habe ich auch schon vernommen. Ich werde am besten nachher mal den Ventildeckel runter nehmen und mich überraschen lassen was mich da erwartet.

    Grüße

    Ich habe mir letzten Monat einen P11 Topsport gekauft den ich bis April in einem für mich akzeptablen Zustand bringen möchte. Die Kiste hat 124000km runter und macht bisher eigentlich nen guten Eindruck. Jedenfalls ist es mein erster Sr20 und ich wollte fragen worauf genau zu achten ist bei den Motoren. Ich bin extrem perfektionistisch was den technischen Zustand meiner Autos angeht und will somit allem übel vorbeugen. Nun da ich keine Ahnung habe wie ein guter Sr20 klingt wollte ich fragen ob irgendetwas mit der Steuerkette nicht stimmt da mir die Geräusche irgendwie seltsam vorkommen. Hier mal der Link zum reinhören


    Besten Dank im voraus schon mal für jede hilfreiche Antwort