Beiträge von Swissler

    hello schwen2,

    Thank you for the flowers :-)
    the hard and software is built on Arduino, all components are available in the open market. In the Arduino forum I have written a thread (https://forum.arduino.cc/index.php?topic=589039.0) is in German, but there is still the Google translator .....;)

    ehrlich gesagt, keine Ahnung, der GT gab's bei uns nur bis 94', danach nur noch den

    2.0 Sri ( ebenfalls 150Ps, nur Frontantrieb ), Karosserie alles dasselbe.....


    Den Avenir hab ich erst seit'nem Jahr, waren vor einem Jahr zwei in DE ausgeschrieben ( an der Schweizer Grenze nähe Rheinfelden, meiner ;) ) der zweite steht jetzt in der nähe von Saarburg, und der steht auch nicht zum Verkauf, sorry..... :confused:

    150 Pferde,

    ahh, darum die Frage....der Tacho im Bild ist von einem "normalen" Primera, mein Ersatzcockpit zum Basteln....:-)




    Glaub ich Dir sofort .... mein "Mini-Skyline" verkaufe ich niemals .... :confused:

    Der ist einfach zu Geil, zu selten !

    Primera P10 Uhrentuning im Drehzahlmesser


    Die Uhr zeigt nur im 12 Std. Format an, obwohl es ja eine Digitaluhr ist und 24Std. Format anzeigen könnte, das nervt mich schon lange....

    Also kurzerhand ein "Arduino" Projekt ins Leben gerufen. Das Original LCD Display ersetzt gegen ein Oled Display ( 128x64 Bildpunkte ).

    Dieses steuere ich mit einem Arduino Mega 2560 an. Der ist mit einem RTC ( Real Time Clock ) verbunden wo die Zeit gespeichert ist,

    auch wenn die ganze Sache Spannungsfrei ist. Da am 92'er Primera keine Temperaturen ausser Kühlwasser angezeigt werden habe ich

    "meine" Anzeige um Aussen, Innen und Oeltemperatur ergänzt. um die Spannung der Batterie/Alternatorladung zu erfassen ist auch ein

    Voltmeter dabei.


    Ab Zündschlüssel Stellung 1 ist der Arduino mit Spannung versorgt und bringt 3 Sekunden lang ein Startbild.




    nach den 3 Sekunden schaltet er auf den Betriebszustand um.



    Da das RTC Modul die Zeit Speichert und via Stützakku versorgt ist, wird die "Zeiteinstellung" nicht mehr gebraucht und ohne Funktion.

    Die benötigten Gehäuse ( Arduino Mega, Oeltemp.-erfassung, Temp. Sensor Innen und Aussen ) mit 3D Druck gefertigt.



    Das ganze sieht zum Einbau dann so aus:






    Das Projekt ist im Arduino Forum gepostet : https://forum.arduino.cc/index.php?topic=589039.0


    Das Modul wird im Fussraum Fahrerseits verbaut und mit 3A abgesichert. Der Aussensensor im

    linken Radkasten angebracht ( mögl. weit von Wärmequellen entfernt, z. Bsp. Motor, Kotflügel usw., Spritzwasser geschützt! ), der Innensensor ( Infrarot, misst die Luft-

    temp. ) in der Verkleidung oberhalb des Mittelspiegels.