Beiträge von systemware

    Micra K12 88PS, 1.4, Bj. 2004

    112.000 KM


    Mein Lenkschloss rastet bei gesteckten Schlüssel ein. Dies darf wärend der Hauptuntersuchung (je nach Prüfer) nicht sein. Die nächste HU ist bei mir erst 9/2023 fällig, dennoch möchte ich es reparieren.


    Dazu fehlen mir die zwei Nasen im Schloss. Woher bekomme ich diese?

    Oder habt ihr die Nasen selbst gefeilt? Und wenn ja, aus welchem Material?


    Zündschlossausbau ist kein Problem.


    Reperaturanleitung habe ich auch. Es fehlen mir nur diese Nasen.

    Hmmm ich merke sogar nen Unterschied wo ich tanke. Am besten ist Esso bei meinem untermotorisierten 88hp K12.

    Vom Fahrgefühl ist es so; (Esso)

    Super Plus sehr spritzig,

    Super spritzig,

    E10 etwas träge


    OMV ist ähnlich, kommt aber nicht ganz an Esso ran.


    Meine Erfahrung..


    Beim Motorrad läufts super plus von agip am besten.

    Natürlich kannst Super Plus tanken. Das Auto fährt dadurch spritziger. Also Mehrleistung bei selber Drehzahl.

    Einen kleinen Reinigungseffekt bietet das Super Plus auch noch.


    Aber.... wenn du fast die volle Leistung bei nem alten Auto zurück willst reicht super plus alleine nicht aus.

    Da bedarf es schon Motorspülungen,

    Ventile Reinigen und einschleifen, Drosselklappe reinigen.

    Ggf. neue Teile: Luftfilter, Zündkerzen,..

    In den Bremsschläuchen ist doch nur ein kleines Loch. Bissl zudrücken und nicht quetschen. Ist doch ne gute Lösung mit den Kunststoffzangen.


    So ne Pumpe besitze ich übrigens auch.


    Den zweiten Mann brauche ich nur kurz für'm HBZ. Ein paar mal eine Latte auf's Bremspedal drücken würde schon auch gehen.


    Aber ich Danke für jeden Tipp!!

    Ich tu schon ne Wanne beim entlüften darunter und guck zu das sich die Bremsflüssigkeit darin sammelt und nicht im Motorraum auf andere Teile.


    Bevor der HBZ eingebaut wird, kommt Bremsflüssigkeit rein. Mit 2 Fingern an den Löchern und Gummihandschuhe lässt sich die meiste Luft an der Werkbank rausdrücken. Dann am eingebauten HBZ entlüften, ähnlich wie im Video, nur mit 2ten Mann und zuletzt nochmals an den geilen Nippeln entlüften.

    Das wird schon :)

    Darauf gebe ich acht.


    Die Bremsleitungen liegen höher als der HBZ. Da sollte nix rauslaufen. Beim entlüften, klar, immer gut Bremsflüssigkeit im Behälter sein lassen. Dafür habe ich eine 1L Flasche. Die Bremsflüssigkeit läuft damit automatisch in den Behälter. Da kann nichts leer laufen.


    Na dann sollte Morgen alles gut gehen.

    K12 Bj 2004 1.4V 88PS


    Ich muss Morgen den HBZ wechseln.

    Das Pedal geht bis runter.. matschig

    Achse vorne 165 links, 165 rechts

    Sehr wenig Bremskraft, Belege sind neu.


    Gibt's irgendwas besonderes zu beachten?

    Ich würde so vorgehen:

    Vorm Einbau so gut wie möglich die Luft vom Hauptbremszylinder mit Dot4 rausdrücken.

    Einbauen.

    Anschlüße leicht drauf, entlüften am HBZ wie im Video hier.


    Dann noch erneut entlüften an allen 4 Rädern.


    Oder habt ihr ne bessere Methode?

    Hier nochmal ein aktuelles Foto welches zeigt, daß der Ø Verbrauch auch bei älteren K12er mit hohem KM Stand nicht unbedingt sehr hoch sein muß und für alle die der Meinung sind nur mit den untermotorisierende Modelle "sparsam" fahren zu können. Foto von gestern A 24 HH - Bln. :):spring:

    zur Nachahmung empfohlen, der Umwelt zu liebe :D8):thumbup:

    interessant!

    Mein kleiner 88PS dreht höher. Mehr Verbrauch. Das Bild ist leider verwackelt..


    Wenn der Saugrohrdrucksensor hinüber wäre, und man den abzieht sollte der Motor wieder rund laufen. Tut er bei Dir nicht.

    Meine Vermutung ist jetzt nur noch eine gelängte Steuerkette, da vor allem die Zündkerzen pitschi patschi waren.