Beiträge von Fairlane

    Danke für den Tipp mit dem Video! Hatte auch schon bei YT dazu nach Info gesucht, aber habe mir dazu noch nicht die englischsprachigen Vid. angesehen, wo es aus meiner Erfahrung oft mehr und umfangreichere Tipps gibt. als aus dem deutschsprachigen Raum. Anscheinend wird dort mehr selbst geschraubt oder die Werkstattmafia ist dort nicht so restriktiv wie bei uns. Ausnahmen, wie die Autodocs etc. davon ausgenommen.

    "Reifenhändler empfehlen bei einem Radwechsel nach 50km die Radmuttern nachzuziehen."

    Na ja! Dort arbeiten auch nur Menschen, die einen schlechten Tag habn können und daher macht es schon aus Haftungsgründen Sinn so einee Empfehlung auzusprechen.


    "Nach Werkstattarbeiten an den Achsen und Bremsen fehlt diese Empfehlung"

    Im Gegensatz zu einer Reifenbude XY, wo auch mal Angelernte die Arbeit machen, stehen hier Leute mit einer Ausbildung an der Hebebühne und dort geht man dann davon aus, dass diese dann schon gewissenhaft arbeiten, wenn sie das Rad montieren. Macht sich bei einer Vertragswerkstatt auch irgendwie nicht gut fürs Renomee, wenn der Kunde sozusagen noch "Restarbeiten" durchführen muß.

    Meine Erfahrung bei anderen Leiferanten ist ähnlich! Bei solchen Onlinehändler sitzen oft nur Angelernte oder reine Kaufleute, die von der Technik. Leistungsspektrum, technische Details und ihren Tücken oft keinen blassen Schimmer haben, weil es dort nur um Produktverkauf handelt. Die könnten ebenso Unterhosen oder Lüfter verkaufen und das alles ohne einen Wissensbezug zu dem Produkt. Aber warum soll das dort besser sein, wie im stationären Handel, wo man die Regalauffüller auch nicht mit einer Frage zum Produkt A oder B kommen darf.

    Moinsen aus dem klaren Norden,

    wer von euch hat schon mal am J11 die Hinterradbremse Scheben und Beläge in der Heimwerkstatt getaucht und mit welchen halbwegs bezahlbaren Diagnosetool von der Bucht Amazone etc. dazu die Kolben auf und zugefahren?

    Über ein Tipp mit welchen preisgünstigen Diagnosetool das Möglich ist wäre ich euch dankbar. Das Problem bei der Bucht etc. ist das Typen angaben und Leistungsspecktrum der einzelnen Tools völlig undurchsichtig beschrieben sind

    bzw. reine Werbung sind was an vielen Kfz-Typen dann nicht funktioniert. :uzi::wand: