Beiträge von Ope

    Klappt nicht.

    Anlasser (wurde gestern getauscht gegen einen Generalüberholten), hing. Kurz gebrückt, zack er startet.

    Aber ich hab jetzt Probleme mit den Lichtern. Mal geht das Standlicht nicht, mal ist das Bremslicht dauerhaft an, dann geht der Xenonstrahler vorne links nicht .....

    Am rechten Xenonstrahler habe ich bereits das Steuergerät getauscht. das werde ich dann auch mal links tun und weiter sehen .....

    Die Polklemmen tausche ich morgen gegen neue, die dürften aber nicht das Problem sein.

    Sicherungen sind auch alle geprüft, Massekontakte habe ich soweit gefunden auch gecheckt.



    Elektrik nervt ..... :heul:

    Montag wollen wir nach Sardinien starten, das könnte eine "spannende Tour werden" ....:wand:

    Da klinke ich mich mal ein.

    Seid ein paar Tagen startet er nicht. Daraufhin einen neuen Anlasser verbaut. Los gefahren läuft. Eben nach etwa einer Stunde Standzeit geht gar nichts. Kein Geräusch ausser bei Zündung an einem Fiepsen aus Ecke Lichtmaschine. Dafür leuchtete das Bremslicht dauerhaft. Nun geht das linke Standlicht an wenn ich auf die Bremse drücke um zu starten. Alle Warnleuchten gehen normal an, und nach Zeit ... auch wieder aus.

    Wir wollen am Montag in Urlaub mit dem Ferkel ..... ich drehe noch durch.

    Weiß jemand von euch Rat? Massekabel habe ich sofern gefunden alle mal angesehen. Schienen ok zu sein, habe trotzdem überall mal WD 40 verteilt.

    Vielen Dank!

    Nein, sie hat keinen Freilauf .... Erkennt man daran dass das Spezialwerkzeug genau für diese Rolle keine Aufnahme findet ;)

    Und wieder eine Frage:

    Bekommt man dieses Teil (diese Spannrolle) im Zubehörhandel? Ein Link wäre super.


    PS: Lichtmaschine ist wohl kein Original mehr denn deren Rolle hat keinen Freilauf und lässt sich nicht tauschen. Jetzt erst einmal alle Rollen tauschen und wenn es dann noch quietscht kommt eine neue Lichtmaschine rein.


    Und: Er läuft mit dem neuen externen Kühler einwandfrei bisher. Auch Anhängerbetrieb hat er prima gemacht.

    Hallo Pathfindergemeinde!


    Wie der Titel schon sagt spiele ich mit dem Gedanken die beiden Seitenscheiben des Kofferaums durch Blech zu ersetzen.

    Ich erhoffe mir daraus Stauraumgewinn, mehr Robustheit und bessere Nutzbarkeit. Gedacht ist eben Glas durch Blech zu ersetzen und die Blechteile mit Stauklappen zu versehen.

    Dadurch ergeben sich viele Fragen die ich hier mal zur Diskussion stellen möchte.

    Ist das selbst durchführbar?

    Wie sind die Scheiben befestigt und zu demontieren?

    Muss geschweißt werden oder kann man auch mit Schraubtechnik (Gewindenieten und Sikaflex) zum Ziel kommen?

    Muss das vom TÜV abgenommen werden?

    Wie würdet ihr vorgehen?

    So, Fehler ist behoben.

    Nach Durchmessen und Enfernung diverser Verkleidungen war es am Ende ein nicht sichtbarer Kabelbruch an der Gummitülle zu Heckklappe jo6666

    isolierung war noch vollkommen ok Bruchstelle mittig in der Gummitülle.

    Beim ersten Check habe ich da gefummelt und gemacht ohne das sich was getan hat, habe ich am Stecker gewackelt hatte ich ab und zu Bild.

    War ne ziemliche Fummelei aber es ist jetzt alles wieder tutti, das freut mich.

    Da bist du jetzt aber im falschen Thread ;) Hier geht es um meine Rückfahrkamera.

    Trotzdem hier eine schnelle Antwort.

    Auf (mittlerweile) drei entsprechenden Schwerlast-Querträgern von Rhino. Welcher Idiot macht einen Lastenträger mit Popnieten fest?

    Wie ich bereits schrieb habe ich offroad Erfahrung.