Beiträge von Nismo3

    Ja der 1,2er, grauenhaft obwohl schön zu fahren. Nissan scheint aber sehr kulant was den Motor angeht. Ich hoffe der 1,3er wird besser. Renull kann einfach keine Benziner bauen habe ich manchmal das Gefühl. ;)


    Diesel hingegen schon siehe 2,3er aus dem Master/NV400. Das ist ein Panzer, fahren hier einige Zusteller mit 3-400tkm rum. Dafür halt alle 30tkm Gelenke wechseln. :D

    Ja die Ölindustrie war es u.a. aber GM hatte wohl nie geplant das ganze ernsthaft zu vermarkten da es für den EV-1 keine Option gab den Wagen zu kaufen. So wurde sichergestellt das alle Fahrzeuge am Ende wieder zurückkamen und aus dem Verkehr gezogen werden konnten was dann ja auch passiert ist. Alle bis auf ein paar wenige wurden verschrottet.


    Unmittelbar nach Ende der Produktion durch GM wurde HUMMER gekauft, die Leute sollten Geländewagen und SUV kaufen was bis auf Hummer ja gelungen ist.


    Die ersten EV-1 hatten noch Bleiakkus, erst später kamen modernere Akkus. Erstaunlich auch, geladen wurde per Induktion.

    Der Leaf ist "eigentlich" ein gutes Auto, aber wegen ein paar Dingen würde ich nie wieder einen kaufen. Wahrscheinlich nicht mal einen Nissan.

    • Der Service, egal ob Telefon oder e-mail ist grottig und arrogant
    • Beim Tekna wird für den R-Reifen einfach ein großes Stück Unterboden weg gelassen. Geht garnicht.
    • Die App ist ein Witz was Zuverlässigkeit und Funktion angeht.
    • Die Reichweitenlüge (ok, machen fast alle^^)
    • Rapidgate
    • Ladeleistung bei Quickcharge
    • ...

    Wie schon geschrieben; der Leaf fährt top und für mein spezielles Fahrprofil optimal, aber gerade der erste Punkt ist für mich maßgebend. Wenn ich Probleme habe, möchte ich nicht für dumm verkauft werden.

    Vllt. bin ich aber auch von Peugeot verwöhnt. Von PUG Paris, Germany über verschiedene lokale Händler kann ich mich nicht über mangelnde Kundenfreundlichkeit beschweren. (Es ging um den ersten Einbau einer STandheizung in den damals neuen 308)


    Echt schade, dass so einfache Dinge wie ein wenig Freundlichkeit und Aufmerksamkeit so schwierig für Nissan sein können.

    Keiner sagt das der Leaf perfekt ist, ist er ntrl. nicht aber er ist bzw. war sehr lange Zeit das beste was man für rel. wenig Geld bekommen konnte. App-Steuerung gab es bis vor kurzem bei Hyundai/Kia überhaupt nicht, ob sie es aktuell schon am laufen haben weiß ich nicht. Die Unterbodenverkleidung haben aktuell ja wieder alle Modelle soweit ich weiß. Service ist Mist, ja vmtl. deswegen weil das ganze ja nach Frankreich verlegt wird und wurde und auch eine externe Firma macht wenn ich das richtig verstanden habe. Ob es dann besser klappt wird sich zeigen. ;) Hat man denn aktuell außer bei Tesla eine bessere Ladeleistung?? Das ganze wurde aber durch das Update beim Leaf geändert und etwas verbessert.


    Der Leaf ist nicht das Ende der Fahnenstange das ist wohl klar. Bei Tesla funktioniert das ganze derzeit am besten, Telefonservice, Echtzeitdiagnose, Ersatzwagen usw. alles online aber das erwarte ich auch wenn ich 100t€ hinlege und wenig Werkstätten habe.


    Ich vergleiche das immer gern mit den Flachbildfernsehern. Die ersten waren teuer, hatten schlechtes Bild und Ton, ein grottenschlechtes langsames Menü usw. was heute alles nicht mehr so ist.


    btw. verkauft sich der Ioniq auch nicht mehr so gut, am Anfang mußte man ein Jahr warten heute stehen die Dinger wie Blei in allen Farben und Ausstattungen bei den Händlern.

    Wer es noch nicht kennt, sehr interessant



    Erstaunlich das man 20 Jahre später noch nicht wirklich weiter ist (oder nicht weiter sein will) besonders mit dem Wasserstoff.


    Lustig finde ich auch die Aussage das man die Medien benachrichtig, heute würde man einen Livestream starten und es auf FB usw. verbreiten. :D

    Aber ist/wird schon noch interessant.

    Ford will ja auch alle PKWs außer den Mustang einstellen. Und auch in Europa wollen sie ja einige Stellen streichen.

    Das kann ich kaum glauben, der Focus ist doch ein Weltauto mit großen Stückzahlen, der Mondeo (heißt in USA anders) auch. Und was ist mit Lincoln ?


    RodLex

    Aber es stimmt wirklich, Limos waren in US immer sehr gefragt aber seit dem SUV-Trend immer weniger und dadurch sterben die Limos dort reihenweise weg.


    https://www.manager-magazin.de…-reagieren-a-1205162.html


    Bin ja gespannt ob es vom Q70 einen Nachfolger geben wird, elektrisch oder Hybrid.


    In der Oberklasse wird es vmtl. immer Limos geben, kann mir nicht vorstellen das 7er und A8 wegfallen aber man weiß nie, es werden ja selbst dort mittlerweile SUV angeboten und selbst Traditionsmarken wie Bentley uns RR können nicht mehr ohne. Das meistverkaufte Modell von Maserati ist ein SUV und auch von Porsche.

    Von den Stückzahlen her ist das maximum laut "Experten" schon erreicht, also es werden wieder weniger PKW verkauft was ja abzusehen war denn es kann ja nicht ewig mehr werden.


    Vlcht werden wir in Zukunft kein eigenes KFZ mehr haben sondern nur noch sharing betreiben aber es werden deshalb wohl nicht weniger PKW auf den Straßen sein, aktuell werden es durch Carsharing eher mehr die in den Städten auch noch die knappen Parkplätze brauchen.