Beiträge von Alexxp

Ihr habt Spam übers Nissanboard erhalten ?

--> Thema zur Info <--

    wieso musst du die Traggelenke eingetragen bekommen?

    Die haben keine Prüfzeichen oder irgendwelche Gutachten.

    Wenn du neue Dreieckslenker oder Stabibuchsen einbaust, werden die doch auch nicht eingetragen.


    Such dir einen anderen Prüfer. Sonst wird das nix.

    das hat damit nichts zu tun. Das kann über Spureinstellung korrigiert werden.

    Die verlängerten Traggelenke sorgen dafür, dass der mit einem Fahrwerk höher gelegte Dicke nicht so schnell beim Einfedern anschlägt.

    Nix anderes machen die.

    Ich habe sie verbaut, notwendig ist es aber nicht.

    Und eingetragen werden die auch nicht.

    Was interessant war, ist dass der Kleine bei V-Max auf der Bahn nicht ruckelte.

    Sobald man wieder im Teillastbereich unterwegs war fing es an.

    Leerlauf war unauffällig.

    können schon. Werkzeug hab ich auch. Ich krieg das leider momentan zeitlich nicht auf die Reihe.

    Meine Göttergattin hat am Montag jetzt einen Termin beim Nissan Dealer.

    Mal sehen, was der sagt.

    Ich werde einen Termin bei den Nissan Dealer meines Vertrauens machen.

    Ich hatte die kleine Werkstatt im Ort damit beauftragt, weil der wirklich gute und fähige Nissan Dealer 30km entfernt liegt.

    Hier zeigt sich leider, dass der vermeintlichen kürzere Weg der weitere ist.

    Ich werde berichten.

    Danke für euer Tipps.

    Kerzen wären i.o.

    Kann mir bitte jemand sagen wo der Benzinfilter beim k12 mit 80PS BJ. 07 sitzt?

    Die Werkstatt sagt, der hätte keinen, bzw. der wäre im Tank verbaut.

    Sie will jetzt die 4 Zündspulen nach einander durchtesten.

    ist wirklich spaßig hier mit zu lesen.

    Kleb erst mal alle Karosseriespalten mit Panzerband ab. Genauso würde ich es mit dem Unterboden machen. Dann flutscht die Karre flowig durch den Wind.

    Und bei einem Crash fliegt vielleicht nicht alles durch die Gegend.

    Alternativ kannst du natürlich weiter hier fragen....aber bitte nur solange es immer was zu lachen gibt.



    Welchen Zeitwert hat eigentlich so ein K11?

    250€..?

    BJ. 07

    Luftfilter und Benzinfilter sind noch nicht gewechselt worden. Zündkerzen hat die Werkstatt gemacht.

    Ich denke die Filter zu tauschen ist mal die erste Maßnahme.

    Hallo

    Unser Mirca 80PS, 100.000km hat das Ruckeln angefangen.

    In Kaltem wie warmen Zustand.

    Letzte Woche hatte er einen Ölwechsel und neue Zündkerzen bekommen.

    Einen Tag danach kann die Ruckelei.

    Er steht jetzt in der Werkstatt. Fehlervodes sollen keine da sein.

    Ich habe mal die Suchfunktion bemüht und da gab es mal den Hinweis auf den LMM.

    Legt ein fehlerhafter LMM keinen Fehler ab?

    Oder was kann sonst noch die Ursache sein?

    Bin dankbar für jeden Tipp.

    Ich hatte bis zu 3 Fahrräder mit einem Thule Backpac am Dicken. Fand ich schon grenzwertig.

    Aber Sambezi schon schreib, sind die dynmischen Belastungen auf der Piste ganz andere als auf Teer.

    Hallo zusammen

    Was bringt die Umrüstung vom Zweimassenschwungrad auf ein Einmassenschwungrad?

    Gibt es hier schon Langzeiterfahrungen zu dem Thema?

    Wie ist es mit der Übertragung von Vibrationen auf das Getriebe?

    was den BFG angeht, kann ich das so nur bestätigen.

    Stand aber auch so schon weiter oben.

    Neu ist der KO2 auf nasser Fahrbahn spitzenklasse.

    Aber im Alter ist der BFG AT KO2 genauso bescheiden bei Nässe wie der Alte.

    Und bei Alt meine ich alles ab einem Jahr.


    Frisch montiert war ich bei wirklich viel Regen in den Pyrenäen mit dem unterwegs.

    Teerpässe vom feinsten mit viel Wasser auf der Strasse.

    Absolut phantastisch. Grip ohne Ende. Kurvenwendeln vom feinsten.

    Kurven, Bremsen alles top.

    Aber dann nach ein bis zwei Jahren fing das an.

    Bei trockenen Strassenverhältnissen ist der komplett unauffällig, aber wehe es ist nass.

    Da steht der neue dem alten in nichts nach.


    Meine KO2 werden dieses Jahr 4.


    Der Vorteil ist, dass der BFG absolut schnittfest ist. Auf Schotterstrecken in den Bergen kommt es bei anderen Reifen vor, dass Profilblöcke durch den Schotter regelrecht rausgeschnitten werden.

    Das hatte ich bei den BFGs noch nie.

    Selbst nach 10 Bergtouren hatte der Alte keine Schnittverletzungen.


    Zum Grabber kann ich nix sagen.

    eigentlich funktioniert die Traktionskontrolle sehr gut.

    Damit geht das Ferkel da hoch, wo man zu Fuß schon Schwierigkeiten hat.

    Man muss halt nur am Gas bleiben. Hört und fühlt sich nicht so toll an, aber die Kiste schafft das schon.