Beiträge von primera73

    Hyundai dreht völlig ab. Ob das der Käufer annimmt? Ich bezweifle es. Dieser Krüppel unterm Kona, der Staria, der überdesignte Tucson. Usw...

    Bist nur neidisch.;)

    Die Kunden nehmens an. Die Zahlen von Hyundai sind doch Beweis genug.

    Januar-März 2021

    Hyundai, Platz 9 mit 21232

    Toyota, Platz 12 mit 15203

    Nissan, Platz 19 mit 8492

    Der Lexus fährt dann aber auch wenn der BMW schon lange weg ist. :evil:

    Bis vor zwei Jahren wollte ich mal einen 5er Touring besitzen. Mittlerweile nehm ich den nicht mal geschenkt. Einblicke hinter die Kulissen haben mich aber davor bewahrt.

    Seit wann ist der Kicks auf dem Markt? Zwei, drei Jahre mittlerweile?

    Nissan hätte, wie mit dem Juke und QQ, einen weiteren Trendsetter gehabt. Leider hat Renault aber den Captur.

    Immerhin bekam er noch einen...schon verrückt das das Testfahrzeug 43tsd gekostet hat...dafür bekommt man schon ein "deutsches" Premium Fahrzeug 😅

    Fahrzeuge welche den Preis imho auch nicht wert sind.

    Das war bezogen auf "deutsches Premium" Fahrzeug, nicht auf den QQ. Heute bin ich jederzeit bereit einen Asiaten (Nissan, Lexus, Toyota, Hyundai oder Kia) gegenüber einem deutschen Premium Fahrzeug vorzuziehen.

    Bis vor zwei, drei Jahren hatte ich noch den Traum einmal ein deutsches Premium Fahrzeug zu besitzen. Das war einmal.

    Ich kenne Nissan aus meiner Zeit als Nissan Fahrer als gute, zuverlässige und bezahlbare Autos. Nissan hatte leider vor 10 Jahren nichts passendes mehr im Angebot als Primera Ersatz. Deshalb nachher Toyota und nun Lexus.

    Einen Nissan gibts noch in der Familie, einen T31 2.0 Dci mit mittlerweile 125000km. Ausser einem LMM bisher top.


    Den hier könnte ich mir als NX300h Nachfolger vorstellen. Aber natürlich nicht als 3.5l sondern als Hybrid Modell oder Elektro.

    Die Hersteller wollen mit immer teurer werdenden Autos mehr Marge verdienen u. verlieren dabei die Kunden aus den Augen... so meine Sicht zu den aktuellen Kaufpreisen. Selbst die sogen. "Premium" Hersteller werden es bald günstiger geben müssen. Immer nur auf "Elite"-Kunden zu setzen, ist sehr riskant.

    Wenn Qualität und Zuverlässigkeit dann auch den "Premium" Herstellern z. Bsp. denen aus Bayern entspricht, dann gute Nacht. In den letzten zwei Jahren beruflich genug Erfahrungen damit gesammelt.

    Die perfekte deutsche Premium Dinger haben auch genug Probleme...

    Dies kann ich nur bestätigen. Ich erlebe dies jeden Tag was die sogenannten Deutschen Premium Dinger wirklich wert sind.:rolleyes:

    Ich bin bisher sehr froh habe mich vor einem Jahr wieder für einen Lexus entschieden und nicht für "Premium" Produkt aus dem Süden Deutschlands.


    Im übrigen ist ein Tesla Model 3 nicht schlechter verarbeitet als z. Bsp. ein 3er F30/31.

    1999 als der P11-144 auf den Markt kam hatte der SR20 ein AGR Ventil. Irgendwann Ende 2000 Anfangs 2001 entfiel dann das AGR Ventil.

    1999 - 2002 bin ich selber zwei P11-144 gefahren und war damals auch noch bei einem Nissan Händler als KFZ Mech tätig.


    Das AGR Ventil befindet sich, von der Getriebeseite her gesehen, rechts beim Zündverteiler.

    Die Japaner müssen imho gewaltig über die Bücher mit ihren Modellpaletten. Toyota z.Bsp. erreicht die Zahlen doch nur noch dank den Hybrid Modellen.

    Soeben die Zahlen In der AB gesehen. Unter den Top 50 ist nur ein Japaner! Mitsubishi Space Star

    Hyundai aber mit drei Modellen ( I10, I20 und I30).

    Übrigens: Auf dem Schrott findet man kaum etwas, ich habe aus Verzweiflung schon bei ebay ein Teil gebraucht gekauft. Aber es kann doch nicht sein, dass Nissan langjährige Kunden so behandelt? Mein Motto lautet unter diesen Bedingungen: Nie wieder Nissan.


    Danke für Eure Kommentare

    Kai

    Das wird auch bei anderen Marken nicht besser sein mit der Verfügbarkeit von Ersatzteilen für bald 20 jährige Autos.:rolleyes: