Beiträge von MaxJ30

    Juke-Fahrer haben keinen Geschmack. ;) :D:D

    ...und Millionen von Asiaten können nicht irren...;)

    ...so wie Millionen von Deutschen nicht irren können, wenn sie VW (Golf) fahren:stichel:


    Errare humanum est:)

    Was für eine Odysee...

    ...ich war vor einem Jahr mit meinem BMW bei einem Getriedoktor (Spülung Automatikgetriebe, Ersatz Differentiale) in Stuttgart - falls Du eine gute Adresse brauchst...


    Dafür habe ich bei den J30 und bei keinem anderen Automatik Auto je eine Kupplung oder die damit verbundenen Teile wechseln müssen....

    ...außer beim Audi 200 Turbo damals halten Automatikgetriebe nach meiner Erfahrung ziemlich lange...

    (und auch das vom J30 II bei 303000km hätte im Nachhinein betrachtet sicher gerettet werden können...

    FG MaxJ30

    Toll. Jetzt hast du es geschafft. Vielen Dank! Jetzt findet auch meine Frau den Juke toll. Da das Thema Kinderwagen bald nicht mehr das Thema ist, kommt für uns nun auch folgendes Modell in Frage: Juke Nismo RS, Frontantrieb, Schwarz. Der Allrad hat dann doch einen zu kleinen Kofferraum und ist auch Leistungsmäßig unterlegen. Durch das Sperrdiff an der VA sollte der auch für uns verzichtbar sein. Vom Verbrauch her müsste er ebenfalls deutlich besser sein.

    Mh...müsste ich jetzt ein schlechtes Gewissen haben???


    Ich glaube nicht....


    Juke Nismo RS, Frontantrieb, Schwarz....das ist fahrtechnisch schon eine geile Kombi. Nochmals um einiges schärfer als die Automatikversion da die Power nicht im CVT hängen bleibt und sich so noch mehr Fahrdynamik und höhere Endgeschwindigkeit ergibt. "Rattenscharf" also. Und auch das schwarz, welches ich bei Autos nicht so mag (nur die gröbsten Spötter mögen jetzt einwenden, dass sich ein schwarzer K13 in meinem Fuhrpark befindet - Anmerkung des Verfassers...) - beim Juke NISMO RS kommt schwarz super gut!


    Also viel Spaß bei der Suche - Vorfreude ist bekanntlich auch Freude - und bis dahin viel Spaß mit dem T30. Hatte ja auch mal einen...aber 2,2 Liter Diesel mit ca. 141 PS...

    FG MaxJ30

    PROJEKT: LOGBUCH Juke NISMO RS / Fahrtenbuch der AVENIR.


    Jukezeit 1 Jahre / 11 Monate / 31 Tage (ab Datum EZ) - 06.09.2020

    Dies ist das LOGBUCH des F15 SJNFANF1SU7436560 Eintrag 048


    Es war das erste September Wochenende in 2018 als die Avenir in den Fuhrpark des MaxJ30 überging. Genauer gesagt am 07.09.2018. Morgen also dann auf den Tag genau 2 Jahre - aber da ist keine Zeit zum Schreiben - konsekutiv heute der Log Eintrag.

    2 Jahre Nissan Juke und ca. 30000 Kilometer - Zeit also für ein kleines Fazit:


    Auf der Negativ Seite ganz klar der Verbrauch unter Leistung im Grenzbereich. Hier merkt man dass Down-Sizing-Konzepte in diesem Bereich nicht aufgehen und die alte Weisheit "Turbo läuft - Turbo säuft" bestätigt wird. Das konnten andere (z.B. J30) oder können ein anderer (325xi) im Fuhrpark viel besser. Außer der Urlaubsfahrt mit dem J30 2002 in England voll besetzt mit 5 Personen und voll beladen inklusive Dachbox und englischem Sprit wurde sich hier nie über 10 Litern gegönnt. Typisch auch, dass der Juke auch das dieswöchige Duell mit 9,0 zu 7,0 Liter gegen den BMW verloren hat.


    Ein weiteres Manko das polarisierende Aussehen. Frosch-Glupsch-Augen in Verbindung mit der Form eines Boxer-Rüden oder eines Godzillas - in der Zusammenschau irgendwie insektoid wirkend - das trifft eben nicht jedermanns Geschmack und "love it or hate it" ist das Ergebnis. Fakt Juke II sieht wesentlich eleganter aus. Den Eigner stört es nicht - zu Mal der ja zumeist drin sitzt und ihn nicht von außen sieht.
    Das war es dann aber auch schon mit den negativen Aspekten.


    Was sind die Sonnenseiten eines Juke Nismo RS?


    Zunächst das Gesamtpaket mit Allrad, Automatik und ordentlich Extras zum adäquaten und bezahlbaren Preis. Im Sommer 2018 war das für MaxJ30 alternativlos.

    Ein weiteres Schmankerl ist der Innenraum. Schon die Standard Velours Sportsitze sind einfach gut (und das Velour lässt Erinnerungen an die J30 hochkommen...) und man kann auch lange Strecken ermüdungsfrei bewältigen. In der Nismo Variante erscheint der Innenraum schön aufgehübscht. Die Connectivität, der Sound der Anlage, die 360 Grad Kamera usw. - nein, hier drinnen gibt es definitiv nichts zu meckern.


    Auch wenn der Motor oben wegen seines Verbrauches unter Leistungsabruf dezent kritisiert wurde - der 1,6er ist letztlich ein Sahne-Triebwerk. Mit wieviel Power der Juke bis 140km/h zu Werke geht - beeindruckend. Ab 180km/h wird es zäh - aber unter 140 hat man in jeder Sekunde das Gefühl über ausreichend Kraft zu verfügen - manchmal wirkt er schon fast übermotorisiert.

    An das CVT kann man sich gewöhnen - der Vorteil gegenüber einer Automatik erschliesst sich dem Verfasser jedoch nicht. Automatik war jedoch ein Must have (sonst hätte man ja weiter QQ fahren können...) und sie ist okay. Sehr verhalten gefahren unter optimalen Verkehrsbedingungen lässt sich auch eine 6 vor dem Komma realisieren - aber das ist nicht das genuine Ziel einer Nismo Variante.

    Die Bremsen sind ebenfalls sehr gut. Das Geräuschniveau insgesamt ist ebenfalls in Ordnung und so ist der Juke für kurze bis mittlere Distanzen mit Landstraße und Stadtverkehr das bevorzugte Fahrzeug.


    Positiv auch, dass die Avenir keinen außerplanmäßigen Werkstattaufenthalt hatte. Allerdings erwartet man das auch von einem Auto in der Garantiezeit. Ebenfalls positiv, dass es keinen Neid Faktor gibt (in D nicht völlig unwichtig) - das wäre mit einer A Klasse AMG definitiv anders...

    In der Zusammenschau also hohe Zufriedenheit nach 2 Jahren - und auch wenn der QQ das vollwertigere und verbrauchsgünstigere Auto war - die Avenir macht wesentlich mehr Spaß. Jetzt also noch weitere 338500 (273000) Kilometer und der J30 Status wird erreicht. Bei derzeitiger Jahresfahrleistung also in 22 Jahren...

    - ...ungewiss ob Fahrzeug und / oder Fahrer das erleben...

    - ...aber life today and pay tomorrow - oder lebe den Moment!


    In diesem Sinne schönen und erholsamen Sonntag


    Euer

    MaxJ30


    +

    Wieder-Gut-Machung wäre hier imho ein, wenn nicht gar das Schlüsselwort....

    (...auch wenn die Person die ermordet wurde davon direkt nichts mehr hat....)


    Und günstig wäre es, wenn die Strafe (Konsequenz) einen Zusammenhang mit der Tat hat.


    Letztlich müssten aber lange vor der Tat "Lernerfahrungen generiert" und ein "ethischer Überbau" entstehen (in Kindheit und Jugend)....

    ...Perspektivenwechsel ein weiteres Schlüsselwort....

    ....dann gäbe es deutlich weniger Verbrechen.


    Wer zur Strafe hingerichtet wird - kann nichts mehr wieder gut machen. Oder sollte die Hinrichtung die Wieder Gut Machung sein?

    So einfach sollten wir es uns (und dem Täter*) nicht machen.


    Schönen Sonntag

    MaxJ30


    * aus statistischen Gründen die männliche Form gewählt...

    Die Maschine und eine Nismo Line drauf. Fertig.

    Ganz so einfach wird es wohl nicht sein - und ab da unbedingt Nismo drauf muss sei dahin gestellt.

    Von der reinen Papierform scheint es aber eine ordentliche Maschine zu sein, welche die Lücke nach oben schließen könnte.

    PROJEKT: LOGBUCH Juke NISMO RS / Fahrtenbuch der AVENIR.


    Jukezeit 1 Jahre / 11 Monate / 24 Tage (ab Datum EZ) - 13.08.2020

    Dies ist das LOGBUCH des F15 SJNFANF1SU7436560 Eintrag 047


    190,00 Wartungsdienst 30000km durchführen

    009,30 Oelfilter

    28,84 Pollenfilter

    001,32 Dichtung

    055,11 2 Flip

    013,68 Bremsflüssigkeit

    001,58 Scheibenklar

    072,24 Motoroel 5w30


    322,07 Summe

    005,70 Kleinteile

    052,44 MWSt


    380.21 Total


    Soweit zum 2. Wartungsdienst. Unabhängig davon, dass der Posten Kleinteile zu begründen wäre - in der Zusammenschau geht das imho für 1 Jahr in Ordnung. Der Juke geht also bald in sein 3. Jahr. Interessant, dass der Freundliche schon wegen dem neuen Juke + Probefahrt anklopft - aber muss nicht unbedingt sein. 117 statt 214 PS? Nein, dazu macht die Avenir zuviel Freude und der Betrag zum draufzahlen vermutlich unwirtschaftlich. Was gibt es sonst zu berichten?

    Neben der ungebrochenen Lust Juke zu fahren, wurde trotz respektabler 8,3 Liter im Durchschnitt das Wochenduell gegen den 325xi mit 8,3 zu 7,7 Litern verloren. Ein etwas unfairer Vergleich. Der Nismo hatte Kurzstrecke - der BMW entspannte Langstrecke. Festhalten lässt sich allerdings, dass dies respektable Verbräuche sind - gemessen an PS Zahl und Fahrspaß. Soweit das Lebenszeichen von Avenir und MaxJ30.

    Allen Log-Lesenden also einen guten Start in die Woche und bleibt gesund!

    Euer

    MaxJ30

    Hallo Mario,


    Ende gut alles gut:->

    Wobei DU mit dem NISMO natürlich noch nicht am Ende bist.

    6,8 kann man machen, unter 9 ist gut möglich...

    ...aber Kraftstoff und Kraft sind keine unabhängigen Variablen.

    Ich wünsche weiterhin viel Spaß.


    Peter

    PROJEKT: LOGBUCH Juke NISMO RS / Fahrtenbuch der AVENIR.


    Jukezeit 1 Jahre / 11 Monate / 16 Tage (ab Datum EZ) - 23.08.2020

    Dies ist das LOGBUCH des F15 SJNFANF1SU7436560 Eintrag 046


    8,4 : 9,8 Liter ergeben einen klaren Sieg für den NISMO in dieser Woche. Was gibt es sonst noch im Log zu registrieren?

    Nächste Woche erfolgt die 2 jährige Wartung und in 14 Tagen ist der Juke dann tatsächlich zwei Jahre im Fuhrpark.

    Subjektiv kommt es einem viel länger vor, gefühlt eine Ewigkeit.

    Auch heute stand eine "mittlere Tour" (2x 23km sind im Corona Zeitalter schon mittel...). Wir immer hat es sehr viel Spaß gemacht den Kraftzwerg zu bewegen.

    Aktuell sogar soviel, dass von Seiten des Verfassers darüber nachgedacht wird, dass ein Juke NISMO + ein E-Bike eine völlig ausreichende Motorisierung darstellt.

    Aber: schaun mer mal. Genauso wie Bayern -PSG...


    Allen Log Lesenden einen guten Start in die Woche

    Euer

    MaxJ30

    Lieber Dirk,


    herzlichen Dank für Bild und Erklärung. Ist bei Dir ja wirklich gut und diskret gemacht. Zudem wird die AHK ja nicht immer dran sein.

    Habe ich mir optisch viel schlimmer vorgestellt - zumal es wohl Werkstätten gibt die rechteckig ausschneiden...

    Da werde ich mal überlegen, ob ich der Avenir auch sowas spendiere.


    HG P

    FW ...Front Wheel... mh, hätte ich drauf kommen können...


    Vielleicht gestaltet es sich ja beim 4wheel komplizierter? Ich zitiere:

    Spezielles Schutzspray für Fahrzeugteile im Aussenbereich. Da im Verlauf der Montage einer AHK alle Befestigungspunkte am Fahrzeug von Unterbodenschutz zu befreien sind, muss dieser Korrosionsschutz nach der Montage wieder aufgebracht werden. Auch die Anhängerkupplungen verfügen lediglich über eine Lackierung, die nach erfolgter Montage durch die Versiegelung mit Schutzwachs fachgerecht vorzunehmen ist. Dies stellt sicher, dass langfristig keine Korrosionsschäden entstehen.


    Zudem schreiben alle, dass es irgendwie schräg aussieht. Hast Du zufällig Bilder?


    FG P

    FW?


    Feldwebel? Focke Wulf?


    Spaß bei Seite habe auch mal nach AHK für Nismo gegoogelt und bin mir nicht sicher, ob ich das dem Juke antue (Unterboden). Zwar wird Korrossionsspray mitgeliefert - aber einen Eingriff stellt es dar. Und Rost und Nissan ist keine gute Kombi.


    FG P

    PROJEKT: LOGBUCH Juke NISMO RS / Fahrtenbuch der AVENIR.


    Jukezeit 1 Jahre / 11 Monate / 06 Tage (ab Datum EZ) - 13.08.2020

    Dies ist das LOGBUCH des F15 SJNFANF1SU7436560 Eintrag 045


    Unaufhaltsam nähert sich die Avenir ihrem "2. Geburtstag" - wobei das streng genommen natürlich nicht korrekt ist, da dies ja nur das Datum der Erstzulassung darstellt. In Wirklichkeit ist der F15 natürlich älter. Der mäßige TÜV Report kann hier noch nicht (nach zwei Jahren wäre dies auch ungewöhnlich, obschon der J11 hier schon unter Undichtigkeiten am Motor litt - Anmerkung des Verfassers) bestätigt werden - der Nismo erfreut sich bester Gesundheit und erscheint technisch und optisch o.B.

    Ob allerdings beim Stande von 8,6 Litern das Wochenduell an den Juke geht bleibt abzuwarten.


    Was gibt es am "Vorabend" der zwei Jahre zu schreiben?


    Selten ein Auto gefahren, was soviel konsumieren kann wie der NISMO RS. Bei gleichem Leistungsabruf würden "sich meine J30 im Grab umdrehen". Allerdings kann er - sehr verhalten gefahren - auch eine 6 vor dem Komma - mit den J30 ging da nur die 7...


    Selten ein Auto gefahren, was soviel Spaß macht wie der Juke. Auch unter den Mitarbeiter*innen erfreut er sich höchster Beliebtheit (lediglich noch vom T31 übertroffen...). Das Rundumpaket inklusive 360 Grad Kamera - aber natürlich auch die Power des Kraftzwerges - das macht gute Laune - und die ist in Covid 19 Zeiten sehr wichtig.


    Selten ein Auto gefahren, was optisch so polarisiert wie der Juke. Erfreulich allerdings, dass ähnlich wie bei den J30 der Neidfaktor gegen 0 geht. Allerdings gibt es manchmal den Mitleidfaktor und wie geschrieben - er polarisiert.


    Selten so wenig Wechselwünsche verspürt wie im Moment.

    In diesem Sinne, das WE kommt mit unaufhaltsamen Schritten! Lasst es Euch gut gehen...

    ...und bleibt gesund!

    Euer

    MaxJ30


    P.S. Anbei die Juke Impression der Woche

    Hallo Dirk,


    auch von mir herzlich willkommen und allzeit knitterfreie Fahrt. Anhängekupplung für den RS?

    Kannst Du mir mal da näheres zu schreiben? Bisher war ich auf dem Info-Stand, dass es für den RS keine gibt...


    FG MaxJ30

    Vlt. ist VW jetzt auch nicht der Maßstab - zudem bin ich da emotional bei Dir.

    Bei Mercedes wurde mir auch noch im 10. (!) Jahr alles anstandslos getauscht....


    Auch Porsche und BMW erscheinen relativ fürsorglich...


    ...aber dass bei Nissan nix auf Kulanz ging (zumindest nicht bei mir) - das steht fest.


    (die J11 Batterie und die Motorabdichtung zähle ich mal nicht mit - war in der Garantiezeit).


    FG MaxJ30