Beiträge von MaxJ30

    Hallo Mike,


    ein Sunny Traveller - relativ selten aber gut...

    ...bei uns war mal von 1988 bis 1998 ein N13 Steilheck 3 türig in meiner Herkunftfamilie...


    FG und schönes Wochenende

    Peter

    THX für das freundliche Feedback!

    Dir auch ein schönes WE


    MaxJ30

    Hört doch auf, dieses hochgezüchtete Downsizemotörchen schön zureden. In den Bergen ist der noch viel schlimmer, es sei denn , man läßt öfter den Schrauber ran oder verkauft das Teil nach ein paar Jahren. Ein langes Leben wie bei einem guten 4 Zyl. wird ein Traum bleiben

    Mmh, das ist aber ganz dünnes Eis auf dem Du Dich argumentativ bewegst - wenn man wie wir mit 1,6 Liter mit 218 PS im Juke Nismo RS unterwegs ist;)


    Ich denke, wir sollten ihn erst fahren bevor er von uns bewertet werden kann. Alles andere sind Vor- Urteile. Von der Papierform gefällt mir das auch nicht - obschon das nominelle Drehmoment durchaus imponieren kann. Auch gehe ich davon aus, dass er von einem 1,2L 80PS wie bei meinem Micra EZ 2011 (dessen Engine ich übrigens durchaus schätze - auf der Kurzstrecke...) sich meilenweit weiter entwickelt hat - und ich freue mich, ihn mal irgendwann auszuprobieren. Ansonsten ist Juke 2 durchaus leider geil, bzw. ziemlich gelungen imho.


    Natürlich ist Hubraum durch nichts anderes zu ersetzen als durch noch mehr Hubraum:):):)

    (Aber die Zeiten sind halt gerade anders).

    FG MaxJ30

    PROJEKT: LOGBUCH Juke NISMO RS / Fahrtenbuch der AVENIR.


    Jukezeit 1 Jahre / 9 Monate / 26 Tage (ab Datum EZ) - 03.07.2020

    Dies ist das LOGBUCH des F15 SJNFANF1SU7436560 Eintrag 039


    Trotz der Lockerungen allerorten bestimmt die Corona-Pandemie weiterhin mit ihren Auswirkungen unseren Alltag. Covid 19 bleibt ein zentrales Thema in allen Bereichen.

    Wirklich in Allen?

    Nicht in Allen! Im Süd-Westen von Deutschland kämpfen ein Juke Nismo und ein BMW 325xi - nicht völlig unbeeinflusst aber völlig unbeeindruckt von Covid 19 - ihren wöchentlichen Verbrauchskampf im Fuhrpark. 8,5 : 9,2 sowie 8,4: zu 9,3 Liter lautet dabei die erfreuliche Bilanz aus Sicht des Nismo im Duell der letzten beiden Wochen gegen den 325xi. Allerdings täuschen die reinen Zahlen etwas über die Realität hinweg, da der Juke 300 km Langstrecke und der BMW jeweils Etappen über 23 km hatte. Aber Sieg ist Sieg - hinterher fragt keiner wie er zu Stande kam.


    Ohnehin dominierte das automobile Geschehen der letzten 14 Tage der Abschied des Elches. Mit mittlerweile 233505 Kilometer, 17 Jahren sowie diversen technischen und vor allem optischen Mängeln fiel mit TÜV 2/2020 die Entscheidung diesen nicht zu erneuern und ihn abzugeben. Bei völlig indiskutablen Angeboten zwischen 0 Euro bis ebenfalls 0 Teuro und dem Kommentar "stellen Sie das Auto auf den Hof, melden sie das Auto ab und bringen mir dann die Papiere" in der Prä Covid Zeit fiel es nicht schwer den A170 CDI erst einmal in die Garage zu stellen und in der Corona Zeit abzuwarten.

    Ohnehin ging es hier nicht um den Erwerb von Reichtümern - sondern um eine minimale Wertschätzung und vor allem um weniger Arbeit (Abmeldung usw).

    3500,- allerdings bei Kauf eines gebrauchten i3 REX (der damit einen guten Preis gehabt hätte - allerdings wollte MaxJ30 ja auch mal die Fuhrparkreduktion angehen - von daher ist es das nicht geworden...) sowie eine deutlich geringere Offerte motivierten dann die Sache Ende Juni anzugehen.


    16 Wochen Standzeit bedeuteten allerdings eine komplett leere Batterie und kein Anspringen. Überbrücken führte beim Starten erst einmal dazu, dass die Alarmanlage dies als illegale Inbetriebnahme qualifizierte und alles sperrte. Konsekutiv ging trotzdem nichts. Also Batterie ausgebaut und geladen, Alarmanlage überlistet und Batterie wieder eingebaut, erfolgreich gestartet, 5 Kilometer weiter die platten Reifen aufgepumpt und dann die letzte Fahrt zur geringeren (aber durchaus fairen - Anmerkung des Verfassers) Alternative angetreten. Nach 17 Jahren geht damit eine Ära zu Ende - letztlich hat auch der Elch treue Dienste geleistet (nicht so gut allerdings wie ein Maxima aber immerhin 233505 Kilometer und 17 Jahre...) - und etwas Wehmut war dann doch angesagt auf der letzten Fahrt. Die Heimfahrt erfolgte dann sinnigerweise mit der Avenir.


    Spannend bleibt es weil ein EV im Allgemeinen und ein i3Rex im Besonderen gut in den Fuhrpark passen würde. Langeweile kommt also nicht auf.

    In diesem Sinne erholsames Wochenende

    Euer

    MaxJ30

    PROJEKT: LOGBUCH Juke NISMO RS / Fahrtenbuch der AVENIR.


    Jukezeit 1 Jahre / 9 Monate / 04 Tage (ab Datum EZ) - 11.06.2020

    Dies ist das LOGBUCH des F15 SJNFANF1SU7436560 Eintrag 038


    11,1 zu 8,5 Liter Super Plus bedeutet eine "vernichtende" Niederlage im Wochenduell Juke NISMO gegen BMW 325xi. Definitiv blamabel, dass ein 12 Jahre jüngeres, 200kg leichteres Auto mit 4 PS weniger so deutlich den Kürzeren zieht. Je höher die Geschwindigkeit - umso mehr gerät der Turbo in Nachteil. Hier machen sich 0,9 Liter weniger Hubraum und die vermutlich strömungsungünstige Karrosserie nachteilig bemerkbar. Verbrauch und Kosten - diese Woche klarer Sieg für den 325xi.


    In Bezug auf Fahrfreude würde die Wertung vermutlich in der Zusammenschau ein wohlwollendes unentschieden ergeben. Bis 120 km/h Advantage Juke. 200kg weniger ergeben subjektiv einen besseren Antritt (rechnerisch ungefähr gleich um die 7 Sekunden...Anmerkung des Verfassers) und ein sehr agiles Fahrgefühl, dabei noch voll Connected und das Wohlfühlcockpit und die NISMO Optik - really nice.

    Ab 140 km/h und bei Langstrecken definitiv mehr Freude am Fahren im BMW. Das fängt mit dem Fahrwerk an (wie auf Schienen...), geht mit dem Motor weiter (himmlische Ruhe und ab 3000 U/min auch Sound...) und setzt sich in der Elastizität bis weit über 200km/h fort. Faszinierend wie mühelos das fast 15 Jahre alte, ca 1650kg Schwergewicht 220 und mehr erreicht....


    Fazit: Ob Schönheit alleine auf Dauer reicht?

    Ungewiss die Zukunft ist. Um die 10000,- Euro Förderung für ein Elektroauto werfen zwanglos Fragen für den Fuhrpark auf. I3 oder Leaf sind ja auch interessante Fahrzeuge und für den Nahbereich erscheinen auch ein Zoe oder up! durchaus nicht unattraktiv.

    Alternativ (wenn auch nicht umweltfreundlich) lieber "gleich richtig" motorisiert fahren...??

    So lange es aber bei diesen durchaus doch recht widersprüchlichen Abwägungen bleibt (das Gefühl sagt Change - der Verstand sagt ist doch gut so wie es ist), werden wohl 325xi und Juke Nismo, genannt Avenir im Fuhrpark erhalten bleiben (nur die Tage des A170CDI sind leider gezählt...).

    Ohnehin sind ja 80% der Fahrten unterhalb von 140km/h und im Nahbereich von 25 Kilometern. Unter Vernunftgründen erscheint schon dabei ein Juke NISMO völlig übermotorisiert - und sämtliche Überlegungen dieser Art letztlich herrliche Luxusprobleme....

    Für heute ein Lebenszeichen von Fahrzeug und Fahrer. Bleibt gesund!

    Und allen Log Lesenden ein schönes verlängertes Wochenende mit Brückentag

    Euer

    MaxJ30

    Eine Selbstheilung des Krümmers wird es nicht geben, aus meiner Erfahrung verzieht er sich dann immer mehr...

    ...die abvibrierten Stehbolzen sind ein echtes Ärgernis.

    Meine Werkstätten haben übrigens nie den Motor ausgebaut...


    Ich wünsche gutes Gelingen (die Paste ist sicher einen Versuch wert).


    MaxJ30

    Wie wäre es mit einem Micra N-Sport für den kleinen Spass zwischendurch?? ;)

    Mh, zumindest wäre er ja sparsam...

    ...ansonsten fällt er wohl eher in Antwort d (und die war nicht enthalten...).;)

    Den kleinen Spaß zwischendurch bieten ja schon X390, Juke Nismo und mit Abstrichen K13...


    Mike: Elektro - gefahren bin ich schon Leaf 1, Twizzy, i3, Leaf 2 und Hyundai Ionic...


    ...noch überzeugt mich keines (nicht nur die gefahrenen sondern allgemein) wirklich.

    Entweder ist die Optik bescheiden und / oder die Reichweite oder der Preis und dann wäre noch die Geschichte mit der Lade - Infrastruktur...

    Aber zum Glück ist es ja ein Luxusproblem, welches aktuell Variante a am wahrscheinlichsten erscheinen lässt. Schade zwar und es widerstrebt mir dafür auch noch Geld in die Hand zu nehmen...

    Euch Allen einen guten Start in die Woche!

    MaxJ30


    .

    PROJEKT: LOGBUCH Juke NISMO RS / Fahrtenbuch der AVENIR.


    Jukezeit 1 Jahre / 8 Monate / 24 Tage (ab Datum EZ) - 01.06.2020

    Dies ist das LOGBUCH des F15 SJNFANF1SU7436560 Eintrag 037



    Coronazeit = wenig Nutzung = wenig im Fahrtenbuch zu berichten.

    Ohnehin ist das Specialised Como gerade das Fortbewegungsmittel der Wahl (auch die 23 km Distanz zur Arbeit - Anmerkung des Verfassers). Dennoch gab es ein paar Fahrten mit dem Juke Nismo. Technisch wie gewohnt auffällig unauffällig - alles funzt; Freude am Fahren. So soll es sein!


    Im Wochenduell mit dem 325xi gab es mit 7,8 Litern : zu 7,8 Litern rein rechnerisch ein Unentschieden. Sparspaß statt Fahrspaß? Mitnichten; manchmal macht es eben auch Spaß zu gucken was geht, um auch noch den letzten Tropfen zu sparen.


    Ansonsten laufen eher Gedanken im Hinterkopf den Fuhrpark zu verändern (Luxusprobleme zugegeben...). Der A170CDI muss weg - das ist unstrittig und diskussionslos, bringt aber das Karussell in Gang.


    a) ersatzlos (a2: alternativ geht ein anderer mit Nismo oder 325xi); hätte den Vorteil, dass primär Geld gespart wird - verursacht allerdings indirekt andere Kosten.


    b) billigste Alternative (da geht dann in jedem Fall nur der Benz und wird durch preiswertes Altes ersetzt; z.B.: NISSAN Almera)


    c) Umstieg Elektro (die Chance auf Change nutzen, hier sollte dann aber E90 oder Nismo "mitgehen")


    Bis dahin freuen wir uns aber über den Langzeittest mit dem Juke Nismo, genannt AVENIR.

    Frohe, erholsame Pfingsten

    Euer

    MaxJ30


    @Oggsi: Bei sowas denke ich bei mir immer, dass eine Stange Dynamit die beste Lösung wäre...

    223 sind ein Wort, aber wohl nur im freien Fall. 😉


    Im Datenblatt steht auch Grundpreis 25700. Dann muss man auch N-Connecta dazu schreiben. Beim VAG Ding steht dann 18000 da für wohlgemerkt 95 PS 5 Gang und Halogen Leuchtmittel.

    223:/:eieiei2: ehrlich gesagt sind die schon mit den 214 PS kaum zu erreichen. Liegt vermutlich an der Form (wirklich sehr schön) und dass die Froschaugen weg sind.

    Ich wünsche jedenfalls viel Erfolg...

    ...und wenn er die Antriebseinheit vom Leaf hat wechsle ich.;)

    PROJEKT: LOGBUCH Juke NISMO RS / Fahrtenbuch der AVENIR.


    Jukezeit 1 Jahre / 8 Monate / 16 Tage (ab Datum EZ) - 23.05.2020

    Dies ist das LOGBUCH des F15 SJNFANF1SU7436560 Eintrag 036


    Dienstag, 19.05. - es gibt einen J30, Automatik, Klima, EZ 1994, coloradorot, nur 77000km gelaufen - allerdings 800 Kilometer weit weg und der Zahnriemen müsste gemacht werden (war für A. letztes Jahr schon ein unlösbares Problem, was in Verbindung mit anderen Aspekten zur Aufgabe des ehemaligen Projektes III führte...). Bis die innere Entscheidung fallen kann, ist aber auch der J30 nicht mehr im Angebot. So entscheidet das Leben.


    Samstag 23.05. - ein neuwertiger i3S als günstiges Angebot erregt die Aufmerksamkeit - nach längerem Nachdenken kommt die Erkenntnis, dass mit der Avenir und den anderen der Fuhrpark voll - und mit dem A170 CDI mit abgelaufenem TÜV 2/2020 der Fuhrpark ja überzählig ist und ein i3 aktuell nicht gebraucht wird.

    Das Objekt der Begierde (Juke NISMO) steht wohlbehalten im Hangar und wartet auf weitere Einsätze. In Corona-Zeiten gar nicht so selbstverständlich wie früher. Genügsamkeit wie im letzten Beitrag formuliert erscheint dabei relativ - es ginge ja genügsamer (z.B. auch ohne Juke...). In der Zusammenschau sagen aber Vernunft und Gefühl - es ist gerade alles gut so wie es ist. So muss es sein.


    Schönes Wochenende

    Euer MaxJ30


    P.S.: Das Wochenduell gegen den X390 verlor die Avenir klar mit 9,0 zu 7,8 Litern...(Sparspaß sticht Fahrspaß...)

    Peter, Du ein Aktionär? Bist Du in Alemania gar nicht gut angesehen, Du wärst ein Halsabschneider, Raffke und übler parasitärer Spekulant. Aber die Komplimente mal beiseite, M. E. kannst Du mit der Aktie nicht mehr viel falsch machen. Ich habe bei 3,12 € gekauft, leider ist sie am gleichen Abend auf 2,85 € abgerutscht! Mir scheint, sie hat einen Boden gebildet. Aber glücklich wirst Du mit einer NISSAN Aktie nicht, sie ist ein Jojo. Da ist TOYOTA viel besser und die für mich überraschendste Autoaktie in Japan, SUZUKI! Vor denen ziehe ich den Hut. Die habens echt drauf und arbeiten sich stetig nach oben.

    Was machen Deine geplanten U-Maßnahmen und die Schmutzfänger?

    Ich fahre momentan zu wenig und habe seit der Wasserstandsmessung erst ca. 700 km runter und der Wasserstand hat sich kaum verändert. Muß nun meine 1. Inspektion machen. mit wieviel muß ich rechnen?

    VG Mario


    Hallo Mario,
    Offtopic on:

    Ich habe seit Jahren genau eine Rondo - Aktie (Papierhersteller in Austria). Die bringt mir jedes Jahr ca. 25 Euro Dividende. Zudem hätte ich (gesponsert) bis Corona 1x im Jahr zum Aktionärsessen in der Nähe vom Bodensee können.

    Grundsätzlich betrachte ich Aktien als Spielgeld. Und ja, ich habe die Krise jetzt genutzt, um einen extrem überschaubaren Euro Betrag in Aktien verwandelt. Ich habe allerdings keine NISSAN Aktien. Bei 2,80 EUR fehlte mir der Mut - und jetzt bei 3,20 EUR bin ich mir nicht so sicher, ob es gerade noch Sinn macht. Dennoch glaube ich, dass sich auch die Autoaktien (nicht alle!) wieder erholen werden.

    Was mich definitiv in D ankotzt ist die NEID - Debatte. Letztlich ist jeder selbst seines Glückes Schmied und anstatt auf andere zu schauen und sich über deren Leben oder deren (scheinbaren) Reichtum aufzuregen, könnte man ja sich lieber selber Gedanken machen wie man zu Geld kommt (wenn einem das unbedingt so wichtig ist). Was mir bei den ganzen Neid - Diskussionen zu kurz kommt - aber das ist ja auch unangenehm: EIGENVERANTWORTUNG.

    Bis 60000,- Euro Jahreseinkommen nimmt die Lebenszufriedenheit zu sagt eine psychologische Studie. Darüber hinaus ändert sich nicht viel. Insofern sind "diese Menschen" auch nicht glücklicher als wir.

    Ohnehin macht Geld nicht glücklich (aber es beruhigt wenn Du mehr einnimmst als ausgibst...).

    Offtopic off.


    Auch glaube ich an einen (Nischen-) Erfolg von NISSAN. Der neue Juke ist gut (etwas mehr motorlich für den Erfolg erwünscht...), der Nachfolger des X Trail könnte ein Erfolg werden und der LEAF ist kein schlechtes Auto (nur zu teuer im Vergleich).

    Im Grunde genommen sind wenige gute Modelle besser als viele weniger gute (Porsche macht es vor, SMART hält sich auch).


    Schönen Sonntag


    Peter alias MaxJ30

    Ein Juke NISMO?


    Ich denke das dauert noch...

    ...sind ja die alten noch nicht alle abverkauft...


    Aber es bleibt spannend.

    Juke NISMO mit E-Power - ich fände es interessant:->

    Auch die Bilder vom möglichen X Trail waren vielversprechend.

    Nicht umsonst ist vermutlich die Nissan Aktie von 2,80 Euro auf 3,25 Euro gestiegen...


    MaxJ30

    PROJEKT: LOGBUCH Juke NISMO RS / Fahrtenbuch der AVENIR.


    Jukezeit 1 Jahre / 8 Monate / 09 Tage (ab Datum EZ) - 16.05.2020

    Dies ist das LOGBUCH des F15 SJNFANF1SU7436560 Eintrag 035


    I'll put my engine on,
    Show you how strong I am
    I'll put my engine on,
    I'll show you that I am
    I'm unstoppable
    I'm a Porsche with no brakes
    I'm invincible
    Yeah, I win every single game
    I'm so powerful
    I don't need batteries to play
    I'm so confident
    I'm unstoppable today
    Unstoppable today [3x]
    I'm unstoppable today

    (Sia / modifiziert von MaxJ30)


    Unstoppable - ein Begriff, welcher gefühlt auch auf den Juke Nismo zutrifft. Auch oder gerade in Corona - Zeiten!

    Heute wieder im Einsatz - leider beruflich bedingt 50% im Slow-Modus <80km/h und das auf der Landstrasse....

    Kritiker würden hier wohl nicht ganz zu Unrecht von einer "nicht Art gerechten Haltung eines Nismos" sprechen - aber die Avenir kann auch das. Ein Verbrauch von 9,1 Litern zeugt zudem davon, dass nicht immer der Eco Modus und Schleichfahrt in der vergangenen Woche zum Einsatz kamen. Dass dadurch das interne Duell mit 9,0 zu 8,7 Litern gegen den X390 verloren wurde - egal.

    Es zählt jeden Moment, jede Minute mit der Avenir auszukosten und sich an jeder Sekunde mit dem NISMO zu freuen. Fahrspaß - einfach unbezahlbar.

    Aber auch die Connectivität des Jukes bringt höchsten Genuß. Es kann jeder gewünschte Song durch die bordeigene excellente Soundanlage jederzeit abgespielt werden. Nice. Auch die Freisprechanlage kann überzeugen. Konsekutiv kommt der Juke, wann immer berufliche Fahrten anstehen aktuell zum Einsatz.


    Ansonsten nach wie vor "Neuwagenfeeling" und auch im zweiten Jahr nicht den Hauch einer Spur von Kaufreue. Im Gegenteil mit dem Wochenduell zwischen 325xi und Juke Nismo kommen aktuell keinerlei Wechselwünsche auf. Mancher mag dies unverständlich finden - aber: "nur wer sich in Genügsamkeit genügt hat stets genug!" (Laotse).


    In diesem Sinne allen Fahrtenbuch Lesenden (m,w,d) ein erholsames Wochenende:->

    Euer

    MaxJ30

    PROJEKT: LOGBUCH Juke NISMO RS / Fahrtenbuch der AVENIR.


    Jukezeit 1 Jahre / 8 Monate / 02 Tage (ab Datum EZ) - 09.05.2020

    Dies ist das LOGBUCH des F15 SJNFANF1SU7436560 Eintrag 035


    Woche 9 bei Covid 19; Lockerungen ja, aber ein Ende definitiv nicht in Sicht. Was liegt also näher als sich mit den schönen Dingen des Lebens zu beschäftigen?


    Zwanglos nähert man sich dabei auch dem Juke NISMO, der auch nach 20 Monaten der Eignerschaft von MaxJ30 weiterhin unauffällig seinen Dienst verrichtet.
    Ölwechselintervall 8/2020 oder mit 40000 Kilometern. Letztere sind natürlich unter vorherrschenden Bedingungen nicht zu erreichen.
    Ein für Juni geplanter Berlin Aufenthalt wurde ins Home Office mit Videochat verlegt und auch sonst ergibt sich das Dilemma, dass weitere Strecken kaum zu absolvieren sind. Aber um es nochmals zu betonen - Juke NISMO - die Freude am Fahren ist nur quantitativ limitiert, nicht qualitativ.
    So bieten die 46 täglichen Kilometer die Option von Landstrasse und / oder Autobahn und auch da noch diverse (dann aber geringfügig längere) Variationen. Jeder Meter mit der Avenir dabei weiterhin ein Genuß. Der Juke kommt dabei allerdings in der Regel nur dann zum Einsatz, wenn noch ergänzende berufliche Kilometer zu absolvieren sind.


    Bezüglich des Wochenduells mit dem 325xi gilt es bei 8,6 Litern SP ein Unentschieden zu vermelden - ansonsten: im Westen nichts Neues!


    Konsekutiv allen Loglesenden (m,w,d)


    schönes Wochenende


    Euer


    MaxJ30

    Ja J30 und die Krümmer Stehbolzen - ein Alptraum. Definitiv ein Konstruktionsfehler....


    Mit dem 2. J30 (Logbuch hier im Forum...) war es besser - aber der erste J30 hatte auf seinen knapp 370000 Km unzählige mal das Problem mit den Krümmern. Gefühlt so alle 40000 Kilometer oder 1x im Jahr (bin da ja so ca 40000Km im Jahr unterwegs gewesen).

    Man traute sich fast gar nicht den Kick-Down zu betätigen - aus der Angst heraus es macht "pling" und der abvibrierte Stehbolzen plingt auf die Straße. Ansonsten super gutes Auto aber die unendliche Krümmergeschichte....


    Viel Erfolg!

    MaxJ30

    Hallo Mike,


    motorlich also eher so Lexus mäßig. Wobei Du beim Panamera den "silence modus" aktivieren kannst - dann ist er auch flüsterleise und die Gläser in der Küchenvitrine klirren nicht. Zugegeben, ich liebe großvolumige, hubraumstarke Motoren mit viel Drehmoment ab Leerlauf (wie einst der Maxima...). So etwas ist - vernünftige Fahrweise vorausgesetzt . auf unseren Straßen so gut wie unkaputtbar. Insofern finde ich den Cima auch recht attraktiv.

    Allerdings hat auch der Juke NISMO seinen Reiz - aber eben ganz anders.


    HG Peter