Beiträge von MaxJ30

Ihr habt Spam übers Nissanboard erhalten ?

--> Thema zur Info <--

    PROJEKT: LOGBUCH Juke NISMO RS / Fahrtenbuch der AVENIR.


    Jukezeit 1 Jahre / 5 Monate / 02 Tage (ab Datum EZ) - 09.02.2020


    Dies ist das LOGBUCH des F15 SJNFANF1SU7436560 Eintrag 028


    Das Wetter ist so, dass man noch nicht einmal einen Juke vor die Tür jagt. Ein wunderbarer Tag also für eine Kostenaufstellung:.


    Jährliche Abschreibung mit Zubehör: 4642,06 EUR;

    Tankkosten 1661,13 EUR;

    Parken 745,50 EUR;

    Waschen 104,17 EUR;

    Werkstatt und Wartung 505,64 EUR

    Steuer 188,- EUR

    Versicherung 1021,42 EUR....


    ...zusammen 8867,92 Euro ...


    ...bei 13188 Kilometern Kilometerkosten von 0,6742 Euro; (reine Spritkosten 12,599 Cent pro Km; reine Betriebskosten 32,04 Cent; Fixkosten 35,38 Cent)


    Ein nicht ganz preiswertes Vergnügen also einen NISMO RS zu bewegen.

    Und wieder gilt das alte Motto: "ich freue mich, dass ich das bezahlen kann!" oder noch besser:

    "Gönn Dir".


    Fahrspaß und Fahrfreude sind sowieso unbezahlbar.

    In diesem Sinne ab zum "Sturmwichteln"


    Euer

    MaxJ30

    ...allerdings befand sich dort auch etwas, was da eigentlich nicht hingehört...nämlich ein originaler Reserveschlüssel.

    Dieser war ordentlich in Folie eingeschlagen und mit Knete befestigt.

    Geil! :suicide:

    ist bestimmt ab Werk drinne, für den Fall das ein Kunde mal ne Kopie will. So haben die damals den bürokratischen Aufwand mit Schlüsselinformationen gespart...:uzi:

    Ich sollte auch mal nach gucken, könnte einen original-ersatzschlüssel gut gebrauchen.8o

    Ich vermute es war der Vorbesitzer...

    Schönes Bild, wenn nur dieses weiße Etwas im Vordergrund nicht wäre... :peace::engel:

    Immer gute Fahrt und ebenfalls schönes WE! :wink:

    Da bin ich mal großzügig und vergebe 1x like :-> (für den Kommentar mit dem weißen Etwas hättest eigentlich nur nen halben verdient..:peace::engel:.).

    Das weiße Etwas. Ich bin einerseits froh, mir keinen infiniti geholt zu haben und den QQ los zu haben - andererseits frage ich mich doch manchmal, ob es der Weisheit letzter Schluss war?

    Aber mit T31 und 325xi bin ich halt auch definitiv etwas verwöhnt...

    ...von daher passt es eigentlich so wie es ist gut.


    Und in ein paar Jahren hole ich mir dann den neuen als Elektromobil - maybe...

    HG

    MaxJ30

    PROJEKT: LOGBUCH Juke NISMO RS / Fahrtenbuch der AVENIR.


    Jukezeit 1 Jahre / 4 Monate / 25 Tage (ab Datum EZ) - 01.02.2020


    Dies ist das LOGBUCH des F15 SJNFANF1SU7436560 Eintrag 027



    Ein Logbuch lebt durch regelmäßige Einträge - insofern mal nicht soviel Zeit wie seit dem letzten Eintrag. Was gibt es in der kurzen Zeit zu berichten?

    In technischer Hinsicht wie gewohnt o.B. (ohne Befund - Anmerkung des Verfassers), also keinerlei Auffälligkeiten.

    Zuverlässig vollbringt der Juke seine Alltagsdienste bei um die 9 Liter Verbrauch. Und ja, weniger geht auch - setzt aber einen ganz leichten Gasfuß, absolutes Vorrausschauen und Geschwindigkeiten <100km/h voraus. Also relativ Spaß befreit. Einfach reinsitzen und normal fahren = >9 Liter. Bei unbeschwert reintreten geht auch ziemlich unbegrenzt mehr....

    (aber 2004 mit 2 Tagen 911er waren es ja bei mir auch 14,4 Liter im Durchschnitt...).

    Im Moment mal wieder an eine MAB über das WE verliehen, steht der Juke aktuell heute nicht zur Verfügung. Muss also auf T31 oder X390 ausgewichen werden - nicht allzu schlimm, ein Luxusproblem sozusagen - zu Mal das rote Spielmobil T31 mit 6,8 Litern Diesel im Schnitt auskommt.

    Nächste Woche geht es allerdings mit dem Juke weiter. Mainz und Stuttgart sind entfernte Zielpunkte wo es dann wieder heißt: "Commander, Energie!"

    Vorfreude ist manchmal die beste Freude!

    In diesem Sinne mal wieder ein schönes Wochenende!


    Euer

    MaxJ30

    Ähm, soviel ich weiß, ist die Leistung des Motors ein "Abfallprodukt" des Akkus. Je mehr Kapazität, desto mehr PS.

    Die Motoren sind IMHO gleich.

    Je größer der Akku desto mehr PS der Motor??

    Diese Formel kannte ich so noch nicht.

    Zumindest beim VW E up bleibt bei Vergrößerung des Akkus die Motorisierung gleich....

    Ich bin verwirrt:->

    Ideal wäre der 60er Akku und der schwächere Motor des 40er oder gar 30er. Damit wäre das ein Reichweitenmonster.


    200ps braucht kein Mensch.

    Was wäre das Leben langweilig, wenn wir immer nur das hätten was wir brauchen....

    (braucht man einen Leaf?)


    ...aber ich gebe Dir recht: Diversity, das wäre es. Also Leaf mit unterschiedlichen Motoren und unterschiedlichen Batteriegrößen.

    Zumindest gibt es ja den Normalen mit 40er und den 200 PS mit 60er.

    Aber 200PS mit 40er und Normal mit 60er wären ja Varianten:->

    PROJEKT: LOGBUCH Juke NISMO RS / Fahrtenbuch der AVENIR.


    Jukezeit 1 Jahre / 4 Monate / 18 Tage (ab Datum EZ) - 25.01.2020


    Dies ist das LOGBUCH des F15 SJNFANF1SU7436560 Eintrag 026


    There is no time for pessimism - it is time for optimism:->

    Ein Motto, welches auch beim Juke als Leitlinie bevorzugt zu beherzigen ist. Wieder ist über ein Monat vergangen und wir schreiben das Jahr 2020. Ob es allerdings die goldenen 20er werden? Es bleibt dahingestellt. Konsekutiv back to Topic: Nissan Juke Nismo RS.

    Nach wie vor ist die Avenir pannenfrei und ohne Auffälligkeiten. Erfreulich!

    Dabei gestaltet sich der Kraftzwerg als freudenbringender Alltagsbeleiter bei Wind und jedem Wetter. Die 214PS jederzeit munter, bis 140km/h leicht übermotorisiert, sozusagen eine Kakerlake auf Anabolika - aber das ist ja der Sinn der Sache, das Konzept.

    Kürzlich wurde mit 499 Kilometern knapp an der 500er Marke gekratzt. Der Bordcomputer zeigte dabei muntere 8,8 Liter Verbrauch im Durchschnitt - allerdings ergeben 47,23 Liter real 9,46 Liter Verbrauch.... Interessant dabei auch, dass der Tank ja angeblich 46 Liter fast und im Juke Forum immer gejammert wird, dass die 46 nicht erreicht werden. Am Freitag gingen jedenfalls etwas über 47 Liter rein - und wie das angehängte Bild zeigt, war es eine gewisse "Zitterpartie" mit fahren mit dem letzten Tropfen die Tanke zu erreichen. Sozusagen eine gute Übung sich schon mal an das Feeling mit Elektro und Reichweite zu gewöhnen - oder eines der letzten Abenteuer im Alltag - es ist eben Zeit für Optimismus. Zugegeben, der J11 1,6dci war das modernere und bessere Auto - aber der Juke ist eben erfrischend anders und auf liebenswerte Art altmodisch. Wobei? "Das Auto ist seltsam - aber die Connektivität und der Sound eine Wucht" (Zitat eines MAB, der den Juke für 2 Wochen geliehen hatte).


    There is no time for pessimism - it is time for optimism:->


    In diesem Sinne: erholsames Wochenende und allzeit knitterfreie Fahrt!

    Euer

    MaxJ30

    Hallo Oggsi,


    9 Jahre hatte ich den 2. J30 auch (08/2000 - 10/2009). Super, dass es mit dem anderen A33 weitergeht und Du Deinen dann als Spender verwenden kannst.


    Den neuen Mitsreiter habe ich selbstverständlich gesehen (ich schaue hier ja mal ab und an vorbei) - optisch wirklich nice.

    Immer wieder schaue ich selbst mal auf mobile, aktuell finde ich den A32 für ca. 5800 bei unter 90000km in Berlin nicht schlecht - andererseits aber auch nicht so gut, dass ich ihn jetzt unbedingt haben müsste...


    Herzliche Grüße

    MaxJ30

    So was nennt sich dann wohl letztlich wirtschaftlicher Totalschaden.

    Das Leben ist Veränderung.

    Mitfühlende Grüße vom


    Maximakapitän a.D.

    MaxJ30

    Diese Woche realer Erstkontakt mit dem Juke...Erste Eindrücke:


    - optisch recht gelungen, sehr schön anzuschauen - außen wie innen

    - sehr wertige Materialien (im Vergleich zum bisherigen Juke)

    - er wirkt "erwachsener" - hat sich aber seine Eigenständigkeit bewahrt:->


    Frage: Wer baut mir konsekutiv meinen Motor oder den vom Leaf II in das Teil? NISSAN?


    Schönen 4. Advent

    Euer

    MaxJ30

    Das Design (!!), zu viele Assistenten und Elektronik wie RDKS (was es ja überall gibt), der Motor,

    Also wie immer: alles Neue ist erst mal schlecht...

    ...muss ja auch so sein - sonst könnte ja das eigene unter Umständen nicht mehr gut genug sein...


    HG


    MaxJ30

    PROJEKT: LOGBUCH Juke NISMO RS / Fahrtenbuch der AVENIR.


    Jukezeit 1 Jahre / 3 Monate / 07 Tage (ab Datum EZ) - 14.12.2019


    Dies ist das LOGBUCH des F15 SJNFANF1SU7436560 Eintrag 025


    Huch, schon wieder 1,5 Monate vergangen - ein Eintrag im Bordbuch konsekutiv längst überfällig.

    Was also gibt es zu berichten nach mittlerweile mehr als 21000 Kilometern?


    In technischer Hinsicht letztlich nix - und das ist gut so. Berlin ist es übrigens als Strecke für den F15 nicht geworden - beim ersten Mal durfte der X390 herhalten und beim zweiten Mal eine Woche später eine Bombardier. Immerhin fungierte da die Avenir als Flughafenzubringer und verbrachte mal wieder 3 Tage im Parkhaus vom Aeroport Luxembourg. Für so lange Strecken erscheint ein Auto im Allgemeinen nicht ganz adäquat (Flugzeug und Zug wesentlich geeigneter) und im Besonderen ist dies auch ein nur mäßiges Vergnügen für einen F15 (J30, A32 oder A33 erscheinen dafür angemessener - Anmerkung des Verfassers) und deren Fahrer.

    Genuine Jagdgründe der Kakerlake sind eben Stadtverkehr und kurvige und hügelige Landstrassen - nicht die BAB.

    Und da macht der Nismo mächtig Spaß. Sei es kompakt mit 360 Grad-Kamera in der Stadt bei der Parkplatzsuche oder im Auf- und Ab und links und rechts Überland. Jederzeit verfügt der kompakte Kraftzwerg über mehr als ausreichend Power. Es macht Freude vom Gleiten im ECO-Modus bergab im Sprint einen Hügel mit Sport-Modus dann zu nehmen - lediglich ein "Du treibst Deinen Spritverbrauch wieder in die Höhe, Papa!" trübt das Vergnügen. Und ja, zugegeben der J11 war das vollwertigere Auto - aber die Avenir, sie macht einfach mehr Laune. Ob es an der Automatik liegt, die der QQ nicht hatte? Egal, der Juke ist und bleibt der zuverlässiger Gute Laune Kraftzwerg im Fuhrpark!


    In diesem Sinne ein Lebenszeichen von der Avenir und von MaxJ30.

    Allen Bordbuchlesenden ein schönes 3. Adventwochenende

    Euer


    MaxJ30

    Beim T30 wäre mir die Karosse am wichtigsten, ist die durch wird es grad im hinteren Bereich aufwändig und teuer.


    Nicht vergessen auch die Radhäuser von innen zu checken, links und rechts die Styroporeinsätze raus, wenn du da rostig braune Spuren siehst auf der Höhe vom Stoßdämpfer oder in der linken Ecke Richtung Tankstutzen würde ich ihn nicht nehmen.

    Gerade beim T30 waren auch die Schweller anfällig (gab auch werkseitig dann Kulanz und Reparatur mit Folie gegen Scheuern und so...)...


    Ein T30 ist halt Minimum schon ca. 12 Jahre alt - und es ist ein Nissan und kein Porsche oder BMW....

    (Bei meinem X390 EZ 1/2006 funzt noch die erste Batterie...)


    Muss es ein X Trail sein? (mit Mann + 4 Kindern am Besten schon oder vlt. QQ+2....). Bei den ersten Hyundai wäre ich bezüglich Qualität noch vorsichtig.

    Nissan Maxima mit 4 Kindern (ohne Mann) ginge auch noch (passen 3 Kindersitze bequem nebeneinander...).


    Viel Glück bei der Suche


    MaxJ30

    PROJEKT: LOGBUCH Juke NISMO RS / Fahrtenbuch der AVENIR.


    Jukezeit 1 Jahre / 1 Monate / 20 Tage (ab Datum EZ) - 27.10.2019


    Dies ist das LOGBUCH des F15 SJNFANF1SU7436560 Eintrag 024


    Nach einem Monat und 20 Tagen wird es mal wieder Zeit für ein Lebenszeichen von der Avenir und somit für einen Logeintrag. Bald werden 20000 Kilometer erreicht sein. Noch immer macht der F15 im Alltag sehr viel Laune. Allerdings musste er zeitweilig verliehen werden und stand dem Owner somit phasenweise im September/Oktober nicht zur Verfügung. Umso größer die Freude, als er wieder im Fuhrpark zurück war. Es ist schon ein Unterschied, ob ein 16 Jahre alter, 230000 Kilometer gelaufener und abgeranzter A170CDI oder ein noch fast neuwertiger NISMO zur Verfügung steht.


    In technischer Hinsicht gibt sich der F15 gewohnt unauffällig. Dank "Greta-Effekt" (also Beitrag zur Umweltbelastungsreduzierung max 140, meist 90 - 120) wird er im Alltag auch mal unter 9 Liter pilotiert. Regen, Kurzstrecke und Geschwindigkeiten <140km/h und der Tag gehört dem Juke.

    Sonne, Langstrecke und Geschwindigkeiten jenseits von >140km/h - sorry Avenir aber es wird der 325xi bevorzugt (oder ein Maxima - aber aktuell ist ja keiner im Fuhrpark - Anmerkung des Verfassers). Der ist laufruhiger, verbraucht weniger und ist voll umfänglich langstreckentauglich. 190 Kilometer >160km/h, ab und an 180 - 220km/h wie kürzlich von Trier nach Speyer? Diese Strapazen möchte man dem Spielzeug, der Luftpumpe nicht antun - zumal dann ein Verbrauch von 9,3 Liter Super Plus des X390 mit einem F15 weit verfehlt würde. Faktisch könnte das der Nismo (bis auf den Verbrauch...) natürlich - aber es wäre eben Anstrengung am Limit - für Fahrer und vor allem für Fahrzeug.

    Genuines Einsatzgebiet eines Juke sind eben kurze und mittlere Distanzen - am Besten ohne Zeitdruck.

    Somit erscheint es auch ungewiss, dass der Juke im November bei einer antizipierten Fahrt Berlin - Trier und zurück zum Einsatz kommt. Flugzeug scheidet aus - bleiben Bahn oder X390. Schaun mer mal.


    Ein jeder möge nach seiner Fasson phantastisch sein!


    In diesem Sinne
    Euer


    MaxJ30


    P.S.: Anbei noch ein paar bildliche Impressionen...

    Heute liest man in der aktuellen AB einen recht positiven Test. Über den schwachen Motor wird gelästert, allerdings mit dem Hinweis, daß er vielen reichen wird.

    Je mehr ich ihn schaue, umso mehr gefällt mir der neue Juke!

    Der Motor reicht aus = ausreichend; ich hätte gerne mehr, definitiv.

    Aber bis mein Juke in die ewigen Jagdgründe eingeht gibt es den Juke II bestimmt mit größerem Motor oder elektrisch.

    Darauf freue ich mich:->


    MaxJ30

    K.A. wo es sowas sonst noch gegeben hat außer bei einigen E-Autos. Iiii hatte sowas in US beim QX50.


    Aber aus dem Forum traut sich auch keiner wie es aussieht. :D

    Warum sollte ich den vorhandenen, ein Jahr alten F15 gegen eines der Angebote tauschen?

    Immerhin einer der auch so denkt wie ich...Danke!

    HG

    MaxJ30

    Hallo Oggsi,


    ja, da klingt ähnlich, hat aber damit definitiv nichts zu tun.



    Ansonsten erreicht mich auf Nachfragen mit Bild folgende für mich shocking whats app:

    Zitat:

    "Leb wohl Maxima. Nachdem ich selbst bei Nissan keine Ersatzteile mehr bekommen habe, aber immer mehr kaputt ging, habe ich mich von ihm getrennt. Hab im Tausch mit einem anderen noch ein bisschen was gekriegt. Hat mir trotzdem gute Dienste geleistet. LG A."


    Nun bin ich mir nicht sicher, was mich mehr schockt. Die Tatsache der Abgabe (offensichtlich habe ich A. in ihrer Sympathie für J30 doch weit überschätzt - mein letzter Stand war noch, dass sie ihn noch 1 Jahr fahren und dann für die Rente einmotten wollte - obschon ich rein betriebswirtschaftlich aufgrund ihrer Gesamtsituation die Entscheidung durchaus nachvollziehen kann...) oder dass sie mir nicht Bescheid gesagt und mir damit jegliche Option genommen wurde, mir zu überlegen, ob ich ihn evtl. trotzdem wieder zurücknehmen möchte.

    Hätte ich eine Glaskugel gehabt - ich hätte ihr 2015 wohl besser den Elch gegeben (allerdings sähe der J30 dann auch nicht mehr so lecker aus...wie man dem Photo mit dem A170 ansieht...).


    Puh, das muss erst einmal verdaut werden - oder ticke ich hier falsch?


    Irritierte Grüße

    MaxJ30