Beiträge von christian

    Gut, dass zumindest Deine Wagen laufen.


    Wo sind denn aktuell die Borbet E verblieben?

    Auf Heikos GT sah ich sie Samstag nicht..


    Grüße


    Chris

    Beim P11 wurden als Maximum 280mm-Bremsscheiben verbaut- es passen als immer 15"er.


    Ich selbst hab auf dem P11 von 14" (185/65/14), über 15" (195/60/15), 16" (195/55 bzw. 205/50/16), 17" (215/40 bzw. 215/45/17//235/40/17) bis hin zu 18" (215/40/18 und 245/35/18) gefahren- und als Allrounder sind die 16" imho ideal.


    Die 14" und 15" sind für mich aufgrund der hohen Reifenflanke zu ungenau und schwammig. Die 18" sind in Sachen Exaktheit definitiv die Messlatte- kosten aber halt massiv Vortrieb.

    Die 17" sind da besser- aber mit leichtem 16" und 205/50 hast du vernünftige Lenkpräzision, Kurvengrip, Restkomfort und vorallem noch gute Beschleunigungswerte samt nettem Bremsverhalten.


    Grüße


    Chris

    Das Querrohr des FOX-MSD ist schlicht etwas zu lang.

    Ergo: ausbauen, kürzen, die beiden Teile wieder zusammenschieben und verbauen.


    Funzt bei mir seit 12 Jahren ohne jedes Anschlagen auch mit der Werksaufhängung.


    Grüße


    Chris

    Als erstes würde ich nach einem gebrauchten Xenon-Scheinwerfer suchen. Sowas sollte doch bei ebay oder bei einem Autoverwerter aufzutreiben sein.


    Alternativ kannst du natürlich auch den Scheinwerfer ausbauen und den Riss vernünftig reparieren- Scheibenkleber und Co. halten an sich ganz gut.

    Als letzte Alternative kann man sicherlich auch einen gebrauchten Halogenscheinwerfer günstig kaufen und die Xenon-Komponenten einbauen.

    Beim P11-144 war dies zumindest machbar.

    Auf Halogen zurückrüsten halte ich für keine Alternative.


    Grüße


    Chris

    Der Wagen ist ja ein echter Country geworden. Aber fraglos ist wichtiger, dass er sicher fährt- von daher alles gut.


    Der Verbrauch ist da durchaus beachtenswert angemessen.


    Viel Spaß weiterhin mit dem feinen Gefährt!


    Grüße


    Chris

    Die Zulassung auf die Sommersaison ist definitiv eine gute Idee. Derzeit verschwinden die P11 gerade massiv aus dem Straßenbild, und dank der an sich robusten Technik kann es ja nur am (bekannten) Rostthema liegen.


    Viel Freude und vorallem erstmal maximale Erfolge bei TÜV und Zulassungsstelle.


    Grüße


    Chris

    Heute hat das KBA mit einiger Vetzögerung die Zulassungszahlen auf den 01.01.2020 veröffentlicht: und voila- der Wagen ist einer von 529.

    Jetzt ein knappes halbes Jahr später dürften es merklich unter 500 sein.

    Damit gibts immer noch mehr als von P10 2.0 eGT (47) oder P11 GT/TS (182)- aber die Reihen lichten sich zunehmend...


    Grüße


    Chris

    Dann ists ja ein Abwasch- wenn auch in Sachen ATW kein sehr sauberer.


    Mir sagt die Track-Variante auch mehr zu, einfach weil man sieht, dass es der Funktion dient.

    Ansonsten find`ich die aktuellen Radabdeckungsvorschriften persönlich übertrieben- wirklich "drüber" war doch die Lauffläche gar nicht, dass man da etwas dranpappen muss. Aber wenn es der TÜVtler so verlangt, gehts halt nicht anders...


    Grüße


    Chris

    Nein, ich hab ein spätes 2000er Modell mit vielen Teilen vom 2001er Modelljahr- insbesondere den Motor samt sämtlichen Anbauteilen.

    Meinen LMM hab ich vor 5 Jahren regulär bei ATP im Netz gekauft- da ist er leider nicht mehr lieferbar. Komische Sache, da Bosch als Hersteller doch an sich lange liefert...


    Grüße


    Chris