Beiträge von christian

    Na das ist doch der optimale Einsatz für den Karton!

    Und ja- er wirkt irgendwie immer noch modern, gerade neben nem Serena.

    Und verglichen mit dem meisten aktuellen Glump durchaus harmonisch-gelungen.

    Ich wünsch mehr als zwei feine Jahre mit dem Wagen!

    Grüße


    Chris

    XLarge: Wie mixe schon schrub, frühestens im Oktober 2030.

    Aber nach aktueller Regelung wäre es finanziell unsinnig (da nicht günstiger).

    Die wesentlichen Umbauten (Intrax, Felgen, Auspuff) sollten H-fähig sein, da innerhalb von 5 Jahren nach EZ verbaut. Allerdings ists Spekulation, weil die künftigen Regelungen nicht kalkulierbar sind.

    Ende 2029 sollten wir mehr wissen.


    Nismo: Ganz klar: gar nicht. Ich bin halt Kombifahrer und die SUV-Schiene nicht.

    Auch wenn der aktuelle QQ echt gefällig aussieht- mir ist er (aktuell) zu hoch, hat zu wenig Kofferraum, Hubraum und Leistung.


    Grüße


    Chris

    Moin wertester Stefan- danke für den Tipp: den Preis hatte ich echt vergessen hinzuschreiben...


    Die Strebe ist komplett unbearbeitet und hat so beim SR20 knapp, aber immerhin über die Ansaugbrücke gepasst, zur Motorhaube ist beim -144 ohnehin viel Platz.


    Grüße


    Chris

    Hiermit verkaufe ich meine Aluminium-Domstrebe der Firma Sandtler.


    Die Strebe wurde für den Nissan Primera P11 mit 5 Domschrauben gebaut, somit dem P11 2.0 SRi, 2.0 Motion, GT, GT Sportline, TopSport und STWline.


    Sie ist aber nach Umbau auf die entsprechenden Domteller in allen anderen P11 2.0 fahrbar- wie in meinem WP11-144 2.0.

    Beim P10 und den GA16-Modellen bin ich mich platzmäßig (Motorhaube, Luftfilterkasten) nicht sicher.


    Die Strebe ist stabil und leicht, daher eine sinnvolle fahrdynamische Verbesserung und auch ein optischer Blickfang.


    Preis: 50 EUR.


    Für Fragen stehe ich gern zur Verfügung, der Versand ist gegen Aufpreis (Sperrgut) möglich.


    Grüße


    Chris

    Nun denn, so langsam endet der Sommer- und auch der Urlaub ist längst vorbei.


    In diesem Jahr durfte uns der Octavia ins Allgäu befördern. In der diesjährigen bayerischen Regenzeit zeigten dann die Michelin PS 4 keine Schwäche, und auch beim Auto gab es dank

    Dachbox weder Platz- noch sonstige Probleme.



    Der Primera durfte solange die Trockenheit der Garage genießen und wurde erst letzte Woche durch zwei nette Touren, davon eine in die alte Heimat wieder geweckt.

    Meine Jüngste war ob dieser Fahrzeugwahl (es ging zu "Ferien bei Oma") sehr erfreut. Auf der Rücktour gönnte ich mir einen Abstecher zu meinem Bruderherz, welcher noch ein paar Fotos schoss:




    Last but not least zwei kleine Schnappschüsse vom gestrigen Harzausflug:




    Grüße


    Chris

    Moin! Wo genau ist der Auspuff denn undicht?

    Grundsätzlich kann das Ruckeln einige Ursachen haben- von Falschluft bis hin zu ner gelängten Steuerkette.

    Entsprechend braucht es eine tiefere Ursachenforschung.


    Grüße


    Chris

    Nun denn, seit knapp 1 1/2 Stunden ist der Primera endlich wieder zu hause!



    Nach dem fälligen Service (Öl- und Bremsflüssigkeit), einer neuen Lambdasonde, dem Einbau des neubestückten Kats wurde auch die Dreipunkt-Domstrebe vom Roland implantiert.



    Auf Heimfahrt durfte der Traveller wieder seine Familientauglichkeit beweisen: zu viert und mit vollem Kofferraum ist er nach wie vor trotz erhöhtem Lautstärkepegel ein feines Reisemobil.


    Grüße


    Chris

    Da hast Du natürlich recht, auch wenn die wesentliche Maßnahme eine andere war.


    Ich hatte schon einige Jahre den Blick auf den Heckspoiler aus dem Werkszubehör geworfen- und nun war mal einer neu und fertig lackiert in der Bucht zu haben.


    Ähnlich ists mit der anderen Sache: das Fahrwerk war nie wirklich schlecht, aber weder komfortabel noch wirklich kurvenfreudig: die Federn hart, die Dämpfer deutlich zu weich. Jetzt war zum TÜV bei 150tkm ohnehin etwas am Fahrwerk zu machen (Lagerblöcke vorn und Dänpfermanschetten/Begrenzer hinten) und ich hatte vorn links marginal Öl am Dämpfer festgestellt, als in der Bucht (bzw. Quedlinburg) ein recht neuwertiges Vogtland Gewindefahrwerk angeboten wurde.

    Jenes wurde dann ein Spontankauf und ist jetzt, mit besseren Stoßdämpfern an der HA von ST, verbaut.

    Im Gegensatz zum Vorbesitzer gings mir weder um Tiefe noch um Härte- und so ist der Wagen jetzt auf das höchste (😎) Maß lt. Gutachten eingestellt, was gemessen eine Tieferlegung von 20/15 mm bedeutet. Damit ist genug Bodenfreiheit vorhanden, gleichzeitig wirkt der kleine Unterschied optisch etstaunlich gut.

    Fahrdynamisch bin ich zufrieden: der Wagen ist recht straff gedämpft, hat aber genug Federweg- die Abstimmung passt zusammen. Dadurch ist auch die Straßenlage mit den PS4 gefühlt wesentlich satter und besser.


    Grüße


    Chris

    Sodele- heute ging's für den Primera auf die Reise zum Paselt: die regelmäßige Wartung und neuer TÜV ist angesagt.


    Dafür gibt es noch einen neuen, bzw. den originalen Kat des Wagens, welcher mit einem Metallkat neu befüllt wurde.


    Selbst war ich auch nicht ganz faul- neben normaler Pflege wurden die Türgriffe aufgrund diverser Klarlackablösungen gegen einwandfreie getauscht.


    Daneben habe ich dann heute den Alltagswagen mit frischem TÜV und kleinerer Wartung/Reparatur/Modifikation wieder abgeholt:


    Wem fällt etwas auf?

    Grüße


    Chris

    Leider- die Meisten nutzen den Wagen als Verbrauchsauto...

    Demnächst geht es in Sachen Wartung und Verbesserung wieder voran.


    Aktuell ist, dank stornierten Ostsee-Urlaubs, dafür der Octavia im Heimat-Erkundungs-Dienst:



    Grüße


    Chris