Beiträge von venom84

    Von dem Bild zu schließen würde ich die Ölwanne neu machen. Wenn man da nur halbwegs anfängt zu entrosten, dürfte die durch sein (meine Meinung). Um die Schrauben würde ich mir keine Gedanken machen - Die gehen auf (zur Not mit warm machen).


    Ich habe schon einige durchgerosteten Ölwannen gesehen, die sahen optisch besser aus, als diese. Viel Spaß dem Motorradfahrer, der hinterher kommt und auf einer Ölspur ausrutscht...

    OLG Frankfurt, Urteil vom 01.12.2014 – U 171/13


    „Auch bei einfachen Verkehrsunfallsachen ist die Einschaltung eines Rechtsanwaltes von vornherein als erforderlich anzusehen. Gerade die immer unüberschaubarere Entwicklung der Schadenspositionen und der Rechtsprechung zu den Mietwagenkosten, Stundenverrechnungssätzen u.Ä. lässt es geradezu als fahrlässig erscheinen, einen Schaden ohne Einschaltung eines Rechtsanwaltes abzuwickeln.“

    Ein Punkt, bei dem mein "Oldti" optisch gar nicht auf der Höhe war: Der linke Lenkstockhebel. Kein Problem dachte ich, ich besorge einen neuen - War ja z.B. auch im Patrol verbaut. Gesagt, getan. Neuer Hebel am Start und alles zerlegt, nur um fest zu stellen, dass es deutliche Unterschiede gibt: Stecker, Lenkradrückstellung und Größe hinten unterscheiden sich deutlich.

    Also habe ich eben nur den Drehknopf für das Licht getauscht, bei dem das Symbol auch kaum mehr zu sehen war. Den Restlichen Hebel habe ich mit Silikonspray "getränkt", sieht nun auch wieder passabel aus.

    Für hinten habe ich eine Öse an den Originalpunkt gebastelt. Ob mir das optisch auf Dauer taugt weiß ich noch nicht :mmmm:

    In jedem Fall empfehle ich jedem Altwagenbesitzer solche Teile wie die originale Abschleppeinrichtung, welche am Rahmen festgeschraubt ist, mal abzunehmen. Das Teil hat Sacklöcher, wo sich schön der Rost ausbreiten kann, welcher dann irgendwann auch auf den Rahmen übergehen wird.

    Bei mir gings noch - Etwas Owatrol in die Löcher und anschließend mit Fett aufgefüllt.






    Wenn du das Auto langfristig fahren willst und nicht nur um die Dorfkirche, würde ich auf das Nissanteil setzen. Ich weiss jetzt auch nicht auswendig, wie das bei deinem Motor ist, aber ich habe damals KW und NW-Sensor getauscht, damit ich Ruhe habe (sind beim T30 baugleich). Natürlich kannst du auch mit Zubehörteilen Glück haben.

    #Post Nr. 2 bringt dich zum Teileprogramm. Dort kannst du alle Nummern raussuchen. Du kannst doch nicht annehmen, dass du alles auf dem Silbertablett präsentiert bekommst. Der T30 ist mindestens 16 Jahre alt. Die meisten davon sind im Himmel oder in Afrika. Dann mach doch keinen Aufstand wegen 279,- oder such dir über Google Bilder, Schrottplätze oder was auch immer die nötigen Infos zusammen.


    Dass es sich um den 2,2l Diesel handelt, schreibst du erst jetzt - Sorry, aber da macht helfen echt wenig Spaß...

    Verbrenner und Hybride laufen noch bis mindestens 2035 neu von den Bändern, danach leben die Autos auch nochmal mindestens 10 Jahre. Dann juckt es die meisten von uns hier auch nicht mehr ^^

    Airbag ja / nein? Bei Airbags kann es Probleme wegen dem Gurtstraffer geben. Mehr Infos wären von Vorteil, wenn du auf Antworten hoffst. Kann ja nicht sein, dass dir hier alles aus der Nase gezogen werden muss.

    Hast du an den hinteren Domen die Verkleidungen abgemacht? Den Rost dort sieht man von unten eigentlich erst, wenns schon richtig akut ist.


    Zu den Motoren:


    136 PS im T30 und 150 PS im T31 sind häufiger verkauft worden, als die anderen Motoren.


    Einen T30 zu restaurieren finde ich grundsätzlich nicht verkehrt - Ein Auto in der Größe und Zuverlässigkeit gibts auch nicht für ein paar Taler an jeder Ecke. Ist deine Entscheidung.