Beiträge von adam.p

    Ich habe letztes Jahr eine Kombi gekauft, da diese nur Achsweise so möglich war:

    VA Sachs Super Touring

    HA Bilstein B4 GAS


    Beides Öldruck mit Niedruckgas Füllung (2 Rohr).


    Ich bin mit der Kombi extrem zufrieden. Trotz Serienfedern liegt der A33 damit richtig gut.

    Ich habe es daher in " " gesetzt. Mit "NORMAL" waren halt keine Sportwagen und AMG / S / M Modelle gemeint die zum Teil offen sind bzw. je nach Paket durchaus später limitiert werden.


    Auch wenn es jetzt irgendwie blöd klingt: VMAX Sperre beruhigt. Wenn ich solche KFZ nutze, dann versuche ich gar nicht erst zu gucken wie schnell das KFZ läuft, da ich eh weiß dass bei 250 Kmh ENDE ist und das auch steil bergab. :D Bergauf trennt sich dann die Spreu vom Weizen.


    Schau doch mal in die Prospekte: Vor Jahren war das noch etwas "EXCLUSIVES" wenn ein "normales" Auto bei 250 abgeregelt wurde. Heute hat selbst ein popeliger 3er 328i (4 Zylinder) 250er VMAX Begrenzung. Genauso C Klasse ab dem C250 (4 Zylinder). Ebenso Audi A4 2.0 TFSI. Das sind alles keine "Krawall-Motorisierungen" sondern Brot und Butter Maschinen.


    Aber das wird hier OT !

    VMAX Experimente sind doch uninteressant, da alle "normalen" KFZ eh bei 250 abgeregelt werden (Tachoanzeige im Regelfall dann 256-259)... viel interessanter ist wie schnell man da hinkommt.


    Und da sind die Unterschiede durchaus enorm.

    Nein. Egal wie vergurkt die Werte sind, es kommt keine Meldung solange er elektrisch ok ist. Aber es kommen irgendwann andere Meldungen: Im Regelfall: Bank x Gemisch zu mager.


    Ich habe ihn gegen einen neuen orig. Bosch getauscht (einen 144er QG18DE LMM), da der "Messeinsatz" exakt der gleiche wie beim 144er SR20DE ist. Man muss den nur umbauen. Preis lag bei ca. 60-70 € von einem seriösen Händler.


    Das habe ich nur der Sicherheit wegen gemacht (nach dem kapitalen Motorschaden). Der alte lief an sich völlig normal.

    Zitat

    Aber: ich hab bei meinem WP11 wirklich, wirklich, wirklich, wirklich auch schon das Phänomen gehabt, dass die Kiste mal nicht die 200 km/h schaffen wollte. Das ganze ohne jeden Schaden, mit den leichten Winterrädern etc. pp.



    Ich weiß....das ist ja auch normal und hat mal jeder. Ob es an Gegenwind, Luftdruck, schlechter Laune des KFZ oder auch an Faktor X liegt. Dieser WP11-144er geht hier aber NIE >Tacho 190 KMH und das ist halt nicht normal.

    Euro Tips in Ehren....aber nur weil das KFZ Stadt gefahren ist oder die Reifen abgefahren sind, ist es kein Grund warum er statt echten 205 Kmh nur noch Tacho 190 fahren kann. Das sind letztendlich 180 Kmh und mit abgefahrenen Reifen geht der Tacho eher vor.


    Faktisch: Dein Tempo Problem hat weder etwas mit Stadtverkehr noch mit dem Steuergerät oder Reifen oder Sprit oder sonstigem zu tun. Klar dass ein oft gefordertes KFZ meist etwas besser geht, als nur Stadtgurken, aber nicht 25 Kmh. Auch passt sich da so viel nicht im Steuergerät an. Primär Short und Long Fuel Trim, Leerlaufregelung usw. Das merkman ggf. etwas am Ansprechverhalten aber keine fehlenden 25 Kmh.


    Woran kann es liegen?


    Mein erster Kandidat: LMM...LMM...LMM. [lexicon]LMM[/lexicon].


    Kerzen + Kabel hat er ja schon getauscht.


    Kraftstoffilter wäre auch ein Kandidat / bzw. die Benzinpumpe (eher unwahrscheinlich)


    ZZP? Wobei die Geschichte sich meist am stärksten auf das Ansprechverhalten auswirkt.


    Geschmolzener Krümmerkat (zum Teil. z.B.) mit Verstopfung des Unterboden Kats.


    Steuerkette gelängt und damit vergurkte Steuerzeiten.


    Meine Vermutung ist der [lexicon]LMM[/lexicon].


    Wobei gegen eine komplette Wartung und Freipusterei natürlich auch nichts spricht. Finde ich vernünftig. Aber es wird ihm keine 25 Kmh bringen.


    ABER: Bei kaputten [lexicon]LMM[/lexicon] oder Problemen mit der Kraftstoffversorgung, kann eine AB Vollgasorgie (bedingt durch Abmagerung) auch die letzte Fahrt für den Motor sein. Ich habe einen geschmolzenen SR20DE 140 PS [lexicon]P11-144[/lexicon] Kolben noch im Keller. Und der lief bei mir völlig normal.


    Alles anderen Tips hier machen nur den Unterschied zwischen einem normal laufenden und einem gut laufenden Auto aus. Keiner von euch möchte hier ernsthaft behaupten, dass Stadtverkehr usw. 25 Kmh TOP Speed fressen. :wand2:



    Nehmen wir den [lexicon]K11[/lexicon] als Beispiel: Der fährt zu 99 % Stadtkurzstrecke. Ich könnte ihn jetzt sofort nehmen und er würde auf der Autobahn Tacho etwas 180 laufen, was den 170 Schein Kmh entspricht.



    @REIFEN: Für deine Gurke reichen locker T Winterreifen im Normalbetrieb. Solltest du nur Dauervollgas VMAX fahren, dann ggf. H. Ist aber an sich unsinnig.


    Kurz halten Reifen auch mehr aus, nur man sollte es nicht überstrapazieren und schon gar nicht im Sommer mit WR. Ich habe letzten Sonntag mit H WR auch gesündigt. Kurz mal auf der Autobahn (bedingt durch die Verkehrssituation) VMAX gefahren. Daher 230 anstatt 210. Dann aber vom Gas. Gerade bei älteren Reifen und voller Beladung siegte da der Verstand. :D

    @OXI: Ich habe es hier nur überflogen: Der [lexicon]A33[/lexicon] 3 Liter hat hier in D das RS5F50V und natürlich eine Visko Sperre im Diff. Ich dachte du wüsstest das :D :tongue: :eek: :P Siehst du ja ganz schön wenn du die VA anhebst und ein Rad mal per Hand drehst. Oder halt wenn ein Rad auf einem rutschigen Fahrbahnbelag steht.

    Meine SR20DE Gurke (erster Motor) hat 38 TKM mit 10W40 abgespult (nicht bei mir), dann von 38 TKM bis +/- 100 TKM 5W40. Später waren noch Experimente mit 0W40 und 0W30. Ab so 110 TKM ist er bis zum Ende mit 5W30 gefahren. Davon meist Vollgas und max. Drehzahl. Wichtig ist halt ein regelmäßiger Wechsel spätestens alle 15 TKM oder 1 x im Jahr. Die 5W30er Öle hatten und/oder die MB Freigabe 229.51, VW 507.000 und BMW Longlife 04.


    Bei 212 TKM sah der Ventiltrieb wie NEU aus, ebenso die Laufbuchsen. Kreuzschliff noch vorhanden.


    Bei der finalen Zerlegung (was noch interessanter ist) bei KM Stand: 233 TKM waren die oberen Pleuellager für die Laufleistung und halt die extreme Belastung ok. Natürlich war Verschleiss vorhanden, aber das darf bei 233 TKM, oft Dauervollgas und max. Drehzahl und ab KM Stand 212 TKM mit geplanter Kopf durchaus vorhanden sein.



    Viel wichtiger als die Marke ist der regelmäßige Wechsel. Mit LM bzw. Meguin macht man sicherlich nichts verkehrt. Castrol soll eher zum Verschlammen neigen. 10W40 geht zwar auch, aber die Hydros beim SR20 mögen eher etwas dünnere Öle. Dazu sind die 10W40 Öle auf dem Entwicklungsstand von vor xx Jahren stehen geblieben.


    10W60 ist in einem Brot und Butter Motor völlig sinnfrei.


    Die Werksempfehlung von NISSAN war für die SR20 schon immer 5W30. (da gab es früher mal ein TSB bezüglich Hydros und Kettenspanner)

    Die Klopftendenz anhand einer Ionenstrommessung über die Zündkerze ist gar nicht so praxisfremd. Es wurde vor Jahren beim E60/61 M5 (S85B50) eingesetzt. Das war 2005.


    https://de.wikipedia.org/wiki/BMW_S85



    @OXI: Ich habe das hier nur überflogen. Wenn du Fehlzündungen meinst.. Klopfsensor und Lambdasonde sind hier uninteressant.


    Misfires werden durch den Kurbelwinkelsensor erfasst. Durch solche (auch kaum fühlbaren) Fehlzündungen, wird die "gleichmäßige" KW Drehbewegung etwas in ihrer Gleichförmigkeit gestört. Das erkennt der KW Sensor. Anhand der Stellung der NW (erfasst durch) Nockenwinkelsensors kann dann der entsprechende Zylinder zugeordnet werden. Ist rel. simpel.


    Zumindest so läuft es im 144er, [lexicon]A33[/lexicon], [lexicon]K11[/lexicon] (Facelift) und überall anders.



    Wenn ihr etwas anderes meintet, dann habe ich nichts gesagt. :D

    Euro 3 mit motornahem Kat und ein wenig schwerer.


    Die Kats sind durch ihre Lage gefährdet und werden bei hoher Drehzahl + hohe Last durch starke Anfettung geschützt.


    [lexicon]K11[/lexicon] 1,4 : Autobahn Vollgas...da gehen locker etwas >10 Liter auf 100 KM durch.


    [lexicon]P11-144[/lexicon] schafft an die 14 Liter.


    Mit dem [lexicon]A33[/lexicon] habe ich auch schon mal (ist etwas her) bei AB Vollgas an die 18 Liter/100 KM geschafft. Normal pendelt der um 9-10 Liter herum.


    Das Problem hatten bzw. haben alle Hersteller.


    Ein Freund von mir hat mal einen Galant 2,5 V6 Avance Kombi gehabt. Der normale Verbrauch und auch Kurzstrecke war höher als beim 144er. Aber bei viel Autobahn Vollastbetrieb war er sparsamer als der 144er.

    Irgendwie fährst du seltsam. ?( Mein 144er SR20DE hat locker 9-11 Liter verbrannt. Der [lexicon]A33[/lexicon] eher 12-14 l/100 KM. Und ich fahre an sich vernünftig.

    Der hat sich über dich tot gelacht :D :D :D :D Er wollte einfach nicht schneller.


    Mal zu der Verhältnismäßigkeit [lexicon]P11[/lexicon] vs. irgendwas anderes stärker motorisiertes.


    Mein alter 144er [lexicon]P11[/lexicon] SR20DE (der an sich nicht der lahmste ist) vs. [lexicon]A33[/lexicon]. Aus dem Stand hat der [lexicon]A33[/lexicon] den [lexicon]P11[/lexicon] locker stehen gelassen. Auf der Autobahn war es noch schlimmer. Der [lexicon]A33[/lexicon] geht im 5ten Gang besser als der [lexicon]P11-144[/lexicon] SR20DE im 3. Gang.


    Hat man bei beiden Autos voll durchbeschleunigt, dann ist der [lexicon]A33[/lexicon] dem [lexicon]P11[/lexicon] sowas von weggefahren fast schon peinlich..... :D mehrfach getestet :eek:


    Sind immerhin +60 PS und fast 100 Nm mehr, die dazu schon bei 3600 RPM anstehen und die Nennleistung erst bei 6400.
    140 PS zu 200 PS und 181 Nm zu 271 Nm.

    Das sind andere Welten.




    Aber man würde ja denken, dass der [lexicon]A33[/lexicon] gut geht. Zu früh gefreut..


    Mein Vater hat mich auf der Bahn sowas von geplättet mit seinem Wagen (F10 535i ).


    Ich habe aus dem 2. Gang voll durchbeschleunigt, er nur einfach in D Vollgas.. Bei 160 Kmh habe ich ihn nicht mehr gesehen (auf einem geraden AB Stück). Er hat mich einfach STEHEN GELASSEN.
    Hier sind es +106 PS (eher 120 PS, da die Motoren im Schnitt ca. 320 PS hatten) dazu 400 Nm von 1200-5000 RPM.
    Keine Chance [lexicon]A33[/lexicon] vs. F10 535i


    Und jetzt stellen wir uns mal F10 535i vs. [lexicon]P11-144[/lexicon] vor :D :D

    140 PS zu 306 (eher ca. 320 PS) und 181 Nm (4800 RPM) zu einem Plateau von 400 Nm zwischen 1200-5000 RPM


    Ich hatte die letzten Wochen den F10 intensiver benutzt. An gleichen Autobahnstellen wo ich mit dem [lexicon]P11[/lexicon] auf ca. 160 KMH (voll durchbeschleunigt) kam, war der F10 schon im Speed Limiter. :D

    Und der F10 ist nicht das Ende der Nahrungskette, es gibt noch genug stärker motorisierte "normale" KFZ.



    BTW: Autobahn Schnitt 160 KMH...da muss man duchgehend deutlich >200 fahren um darauf zu kommen und da gehen einige Liter Sprit durch. Einmal auf 120 heruntergebremst und der Schnitt sinkt und sinkt und sinkt.