Beiträge von knama

    Das stimmt. Hatten viele K11 nach 20 Jahren und 150.000km auch :tongue:

    Eigenartig, dass meiner damals erst < 5 Jahre alt war und < 50tkm runter hatte. :flipa:



    Wieso, das Knarzen der oberen Domlagergummis hatte der K11 doch auch schon. :P

    kenne ich von meinem nicht. :confused::confused::confused:

    Möglicherweise liegt's auch an VFL / FL, dass eure VFL das nicht haben.

    Wobei ich noch ergänzen muss, dass meiner das Knarzen bei Fahrbahnunebenheiten und nicht beim Lenken hatte.


    Trotzdem: Vielleicht hilft der Tipp ja K14_MICRA bei seinem Knarz-Problem.

    NX2.0GTI: Wieso, das Knarzen der oberen Domlagergummis hatte der K11 doch auch schon. :P


    K14_MICRA: Ist das Federbein beim K14 mit drei oder zwei Schrauben im Dom befestigt?

    Die größeren Modelle (z. B. Almera N16 oder Pulsar C13) haben drei Befestigungspunkte am Federbein, bei denen hatte ich nie ein Knarzen. Der K11 hat nur zwei Befestigungspunkte, da hat meiner damals auch recht schnell geknarzt.

    Tipp: Federbein am Dom etwas lösen und Sprühfett zwischen Gummi und Blech - Knarzen war weg.

    Ist immer blöd, wenn der Fehler nur ab und zu auftritt bzw. nicht reproduzierbar ist.

    Auch wenn die Werkstatt deshalb nichts messen kann, haben sie denn weinigstens mal die Kabelverbindungen kontrolliert, ob da evtl. ein Anschluss (ab)korrodiert oder lose ist?

    Falls die Kabel geprüft wurden, könnten die nicht erstmal test- und leihweise eine neue Batterie einbauen? Wenn der Fehler dann weg ist, war es die Batterie und Du bezahlst sie.

    Tritt der Fehler wieder aut, ist deine alte Batterie i. O., die Werkstatt kann dann wieder zurücktauschen und den Anlasser erneuern.


    PS: Nur mal so nebenbei gefragt - wenn Du die Startschwierigkeiten hast, ist dann die NATS-Leuchte (siehe dein Post 46 aus Juli) auch immer aus? Nicht, dass sich hier jetzt alle nur auf Batterie, Verkabelung und Anlasser konzentrieren, dein Almera aber eher ein Problem mit der Wegfahrsperre hat...

    Mir ging es in erster Linie um den Einwurf von Nipolon bzgl. des Relais.

    Ob der FL2-K11 eine Lampe für die NSW hat und wenn ja, welche Farbe die hat, weiß ich nicht. Vielleicht verwechselt KaterBrutalo158 ja tatsächlich die Lampen und meint mit der nicht leuchtenden die für die Nebelschlussleuchte.

    Beim FL1-K11 war es so (jedenfalls bei meinem, da NSW nachgerüstet), dass der keine Kontrollleuchte für die NSW hatte, nur eine für die NSL. Deren Farbe war meine ich sowas Richtung orange oder braun, wenn ich mit richtig erinnere.

    Hallo Susi,

    hatte in meinem Almera auch Xtreme Vision (H7) drin und fand die ebenfalls nicht besonders langlebig.

    Für meinen ersten Pulsar bin ich dann zu Osram Nightbreaker Unlimited gewechselt (Philips hatte zu der Zeit nichts in H11 mit höherer Lichtleistung) und die haben mich echt positiv überrascht, so 1 1/2 bis 2 Jahre bis zu einem Ausfall waren schon drin. In H1 gibt's aus der Nightbreaker-Familie nur die "Laser", die im Vergleich zu meinen "Unlimited" nochmal mehr Licht abgeben sollen.

    Osram hat zwar LED's mit Zulassung, die aber nur in H4 sowie H7 und dann auch nur für ganz bestimmte Fahrzeugmodelle. Und Nissans sind da fast gar nicht dabei.

    Soweit ich weiß, sind Werkstatthandbücher für die Betriebe seit einigen Jahren nur noch online einsehbar und dein 2014er X-Trail wird da sicher schon dazu gehören. Also falls Du nicht jemanden kennst, der in einer Nissan-Werkstatt arbeitet, dürfte es schwer werden, da ran zu kommen. Ob das jemand mit Zugang hier aus dem Forum machen würde, keine Ahnung.

    Es gibt auch freie Werkstätten, die sich die Zugriffe auf die Hersteller-Datenbanken leisten, da dann aber eher nur von den Herstellern, mit denen sie hauptsächlich zu tun haben. Vielleicht findest Du ja ne freie, die sich auf japanische/asiatische Hersteller spezielisiert hat. Da könnte die Wahrscheinlichkeit groß sein, dass die Zugriff auf die Nissan-Datenbank haben.

    Meine spontane Idee beim Lesen der Fehlerbeschreibung war, dass evtl. der Vorbesitzer die Funktion des Schalters umgestrickt hat.

    Vielliecht wollte er die Möglichkeit haben, die Scheinwerferreinigung manuell betätigen zu können und hat dazu die "ESP"-Kabel vom Schalter abgesteckt und diesen neu verkabelt. Schau mal hinter der Verkleidung mit dem ESP-Schalter nach, ob da was in die Richtung zu sehen ist (freier Stecker am originalen Kabelbaum und stattdessen nicht-originale Kabel am Schalter).

    Ist ja schnell und günstig gemacht, das als mögliche Ursache auszuschließen.

    Ist das da der Normalzustand, oder wird die Straße schon beim kleinsten Regenschauer überflutet, dass der Typ so oft Videos reinstellt?!? :/

    Einigen Leuten ist anscheinend alles egal... mit was für Autos die teilweise da durchfahren... :wand:

    Ist deine Lüftung evtl. immer so eingestellt, dass die LED in der eingekreisten Taste leuchtet?



    Wenn ja, dann drück mal die Taste, sodass die LED aus ist oder stell die Lüftung über MODE auf die gewünschte Luftströmung (LED in der Taste geht dabei ebenfalls aus). Dann müsste die AC beim nächsten Motorstart eigentlich aus bleiben.

    Eine weitere Möglichkeit könnten die markierten Stellen sein, in denen Stoßfänger bzw. Rückleuchten in die Karosserie geclipst sind.



    Diese "Aufnahmen" sind mit Schaumstoff/Moosgummi o. ä. abgedichtet und können mit den Jahren undicht werden - war jedenfalls bei meinem Almera N16 so (siehe Beiträge 30 & 31).


    Wirklich eingrenzen/lokalisieren lässt sich sowas aber eigentlich nur, wenn die Verkleidungen im Kofferraum entfernt werden.