Beiträge von knama

Ihr habt Spam übers Nissanboard erhalten ?

--> Thema zur Info <--

    Dass die mit dem Test drauf aufmerksam machen wollen, dass auf dem afrikanischen Markt "schlechtere" Modelle angeboten werden, find ich ja gut. Trotzdem hätten sie es m. M. n. der Fairness halber deutlicher hervorheben sollen, dass zwischen dem neuen D22 und dem gebrauchten D23 gut 15 Jahre Entwicklung liegen.

    Weiß nicht, ob der P12 sowas noch/auch hat, aber vielleicht einfach mal als Idee... Die Autodoktoren hatten vor ein paar Wochen bei Automobil mal einen Fall, dass in einem durch Unterdruck betriebenen Kraftsstoffdruckregler die Membrane kaputt war. Dadurch ist über die Unterdruckleitung zusätzlicher und damit viel zu viel Sprit in die Verbrennung gelangt.

    Beim J11 hab ich das nichtmal mitbekommen, wann war das??

    Meine 2018 war das und betraf zumindest die FL-1.2er mit CVT. Ob noch weitere Motor-/Getriebe-Kombinationen oder auch VFL-Modelle betroffen waren, kann ich Dir nicht sagen.

    Hier die FIN Deines Almera eingeben, unter 'Karosserieelektrik/body electrical' die Section 248 'Mess- & Anzeigevorrichtung/instrument meter & gauge' aufrufen.

    Es dürften neben BM609 noch weitere Teilenummern aufgeführt sein, dann auch mal mit denen suchen.

    Und wenn Du dann doch irgendwann mal die Batterie im Schlüssel tauschen musst, nicht zu viel Zeit lassen. Wenn nämlich zu lange keine Batterie im Schlüssel ist, vergisst der die Programmierung für die Funkverriegelung (wie schon gesagt, NUR die Funkprogrammierung, bzgl. WFS passiert nichts) und Du kannst nur noch mechanisch auf- und abschließen.

    Wie lange das Gedächtnis des Schlüssels hält weiß ich nicht, am besten neue Batterie (CR2016) schon ausgepackt bereit legen, Schlüsselgehäuse aufmachen, alte Batterie raus, direkt die neue rein und sofort das Gehäuse wieder zumachen.

    Was wären denn so sichere Anzeichen, dass ich die Batterien langsam wechseln sollte, bevor die Programmierung in Vergessenheit gerät? Also, bevor es quasi zu spät ist.

    Wenn Du z. B. immer ganz dicht am Auto stehen musst, um es mit der FB zu entriegeln. Oder aus größerer Entfernung jedes Mal mehrfach drücken musst.

    Und wenn Du dann doch irgendwann mal die Batterie im Schlüssel tauschen musst, nicht zu viel Zeit lassen. Wenn nämlich zu lange keine Batterie im Schlüssel ist, vergisst der die Programmierung für die Funkverriegelung (wie schon gesagt, NUR die Funkprogrammierung, bzgl. WFS passiert nichts) und Du kannst nur noch mechanisch auf- und abschließen.

    Wie lange das Gedächtnis des Schlüssels hält weiß ich nicht, am besten neue Batterie (CR2016) schon ausgepackt bereit legen, Schlüsselgehäuse aufmachen, alte Batterie raus, direkt die neue rein und sofort das Gehäuse wieder zumachen.

    Im ersten Beitrag schreibst Du, dass

    245/40 ZR17 100Y

    montiert sind, die Größe steht aber gar nicht in der Anlage. Die sind dann, wenn überhaupt, nur per Einzelabnahme eintragbar und dadurch eine Berichtigung der Papiere zwingend.

    ... A01 als Auflage aufgeführt ist musst du die Räder eintragen lassen.

    Wenn die ABE eine entsprechende Ausnahme enthält (z. B. "Für die in dieser ABE freigegebenen Rad/Reifenkombinationen ist die Berichtigung der Zulassungsbescheinigung Teil I gemäß §13 Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV) nicht erforderlich."), dann auch mit Auflage A01 nicht.

    Wenn Du einen mit einer dieser vier Nummern kriegst, dann wird der schon richtig funktionieren.

    Denn bei Suche ohne FIN hast Du gleich die Auswahl aus 22 (!) Nummern, da dann ja alle möglichen Ausstattungen berücksichtigt sind. So hatten die ohne N-Form z. B. die Außentemperaturanzeige im Display unterm Tacho, die mit N-Form nicht. Bei diesen Unterschieden wird dann sicher auch die Pin-Belegung im Stecker oder evtl. die Elektronik im Kombiinstrument anders sein, sodass verschiedene Ausführung nötig sind/waren.


    Warum es für dieselbe Ausführung (also die vier zu Deiner FIN) verschiedene Teilenummern gibt, weiß ich nicht, das ist aber selbst heutzutage noch oft so.

    Wer weiß, vielleicht neuer Zulieferer, neuer Preis des alten Zulieferers, Produktion in anderem Standort, andere Kunststoffmischung = neue Teilenummer... :mmmm:

    Hier die FIN Deines Almera eingeben, unter 'Karosserieelektrik/body electrical' die Section 248 'Mess- & Anzeigevorrichtung/instrument meter & gauge' aufrufen.

    Hast Du das urspr. verbaute Kombiinstrument noch? Da sollte eigentlich eine Teilenummer drauf zu finden sein.