Beiträge von jo6666

    Du bist erst jetzt auf 265/70-17 umgestiegen?

    War meine allererste Investition bringt in der Tat 20mm echte Höhe, einen genau passenden Tacho und deshalb10% mehr Spritverbrauch lt. Bordcomputer.

    Anfahren, beschleunigen und bremsen wird alles träger...

    Jochen

    Im typischen Reisemodus im Zielgebiet fahren wir eigentlich nur kurze Strecken, Lagerplatz, Einkaufen, Badeplatz, Besichtigung, Offroadpassage mit Stopps, Wenn der Stellplatz schön ist bleibt man auch mal 2 Tage.

    Ziel bei uns ist es also in kürzester Zeit den kleinst möglichen Akku (Gewicht /Platz) möglichst randvoll zu bekommen. Das macht ein B to B Lader wunderbar. 230V Geräte nehmen wir nicht mit.


    Bei der Wechselrichter Variante:

    Wer hat schon ein Ladegerät das 20A schafft. - Groß schwer Teuer

    Wechselrichter - groß schwer teuer - Verluste

    Handling - für Ladebetrieb darf der Wechselrichter nur dann in Betrieb sein wenn der Motor läuft sonst leert er die Fahrzeugbatterie, auf der anderen Seite möchte man ihn auch im Stand gebrauchen, dann soll er seinen Strom aber von der Campingbatterie ziehen - Sehr aufwendig zu schalten und fehlbedienungsanfällig.


    - noch eins - bei so hohen Ladeströmen braucht die Batterie auch eine Temperaturüberwachung - die hat auch kein Haushaltsladegerät.


    Jochen

    Da fällt mir auch noch ein Tipp ein:

    Ich habe mir aus 3 M6 Schrauben Stehbolzen gebastelt und diese dann als Führungen unten in drei Sacklöcher in den Block geschraubt.

    Somit konnte ich die Wanne sauber aufsetzen ohne die Dichtmasse an Stellen zu verschieben wo sie nicht hin soll.

    Nachdem die ersten Schrauben drin sind könne die Bolzen natürlich wieder entfernt werden...

    Hab auch Dirko genommen.


    Handbuch sagt:

    Dichtmittelraupe in die Nut legen

    Darauf achten, dass die aufgetragene Dichtmittelraupe eine
    Breite von 3,5 bis 4,5 mm aufweist.
    • Die Ölwanne muss innerhalb von 5 Minuten nach dem Auftragen des Dichtmittels eingebaut werden.

    Anzugsdrehmoment 7Nm!

    Jochen

    Gute Frage!

    Über ein Trennrelais bekommst Du die LIFEPO nie richtig voll. Je länger Dein Kabel, umso kleiner dessen Querschnitt desto schlimmer wird es. (50mm2 ist einfach unpraktikabel)

    Ich habe aus gleichem Grund auch erst mit Trennrelais angefangen, dann einen Ladebooster mit chinesischen Schaltkreisen zusammengefrickelt und bin dann bei dem kleinen Bruder von dem hier gelandet:


    https://www.amazon.de/Votronic…la-4584413737101790&psc=1


    Ich habe "nur" eine 20AH LIFEPO ohne BMS - mit der 20A Version des oben angegebenen ist die Batterie nach einer Stunde von leer auf voll!

    Zuleitung ist 10mm2.


    Je nachdem was Deine Batterie (falls BMS) an LAdestrom zulässt reicht dann auch die kleine Variante.


    Jochen

    Da ist nix was vibriert und summt - Außer vielleicht einem Marder dem es zu heiß wird. Mach doch mal die zwei Schrauben raus und schau nach!

    Vielleicht hat der Vorbesitzer - falls es einen gab - dort ein Chiptuning verbaut. Oder ein Injektor ist lose......


    Ansonsten Saughubsteuerventil - Da könnte man dann aber über Diagnosegerät zu hohen oder zu niedrigen Raildruck feststellen.


    Jochen

    Hallo Stefan,

    da bleibt ja noch ne Menge übrig.....

    NATS - Wegfahrsperre - hängt aber vom Schlüsselsystem ab.

    Gerne auch Saughubsteuerventil.

    Aber auch Motorsteuergerät ECR - Wenn der OBD Leser nicht reinkommt - dessen Spannungsversorgung prüfen. Sitzt hinter dem Ausgleichsbehälter für Kühlflüssigkeit. Ist mit 20A abgesichert und es gibt auch ein Relais das die ECR bei Zündung an einschaltet. Das sollte klicken.

    Ein brauchbares Diagnosegerät gibt es für inzwischen unter 100€ von Icarsoft.


    Jochen

    ACHTUNG!

    MacCamper hat einen 3.0 Diesel, da dürfte das AGR schon etwas mehr kosten und auch schwieriger zu erreichen sein (V Motor) vielleicht hat er sogar 2 davon?

    Mach doch mal jemand ein schönes Foto von einem 3.0 Motorraum. Ich hab noch keinen gesehen.

    Aber 2500€ ist dennoch atemberaubend.


    Jochen

    Was ich mir zu dem Thema mal angelesen habe:

    ACEA -C4 ist noch "Ascheärmer" als C3 hat aber wohl auch deswegen weniger Additive.

    Wohl besser für den DPF aber schlechter für die Dauerhaltbarkeit!?

    Auf jeden Fall ist C4 nicht notwendigerweise besser als C3

    1. Kein Ahnung

    2. Kommt darauf an wo die Sitze stehen. Vordersitze ganz nach vorne - etwa 215cm, Beifahrersitz ließe sich sich noch umklappen - dann gut und gerne 270cm .Sitze ganz nach hinten - 180 cm.

    Ja und?


    Ahh - neu angemeldet!


    Herzlich Willkommen hier!


    Das mit dem Licht dimmen funktioniert bei meinem 2006er ob das beim 2012er Faceliftmodell auch so geht - ist fraglich - Im Zweifel steht es in der Bedienungsanleitung.


    Jochen

    Ist Trickreich:

    Licht einschalten - Standlicht oder Abblendlicht. Bei AUTO geht's nicht!

    Und dann am Rückstellknopf des Tageskilometerzählers drehen


    Jochen

    Mirco

    Zum Automatikgetriebe lies mal oben angepinnten Beitrag.

    Den weißen Dampf wird man dann vielleicht am Donnerstag sehen wenns draußen kälter wird, falls das Wasser nicht ins Getriebe läuft.

    Für Punkt 3 empfehle ich genaues Studium der Gebrauchsanleitung. Das Verhalten ist völlig normal da bei 4H und 4L kein Drehzahlausgleich zwischen den Achsen möglich ist.

    Jochen


    Oggsi - war mal wieder schneller

    Interessante Zusammenstellung!

    Da steckt in der Tat unglaublich viel Kohle drin....

    Das Fahrwerk hätt ich gern mal getestet. Wusste gar nicht das es das gibt.

    Die Heckstoßstange konnte ich damals nicht auftreiben - heute weiß ich das das gewichtsmäßig nicht hingehauen hätte.


    Was mir fehlen würde:

    Standheizung, Winde, Differentialsperre und vernünftiges Radio.


    Man könnte ja noch....

    Den eigentlichen Platz vom Reserverad für einen Gastank nutzen - und so die Reichweite vergrößern...

    Gut dass ich keine 40.000€ rumliegen habe sonst käm ich noch ins Grübeln.