Beiträge von mad_max

    die graphische anzeige wird vom obd leser bereitgestellt, nicht vom sg.

    aber auch numerisch kannst du feststellen ob und wie dein gemisch / sensorik tut.

    egal, der schwarze mann kümmert sich drum.

    ich wollt mich eigentlich raushalten.. geht nicht.

    wenn der starter ordentlich durchzieht, dann ist die batt OK.

    wenn der motor höher dreht liegts an der gemischbildung. zu viel luft oder zu viel sprit. das sieht man an der lambdasonde, zu sehen über obd lesegerät. als notplan mal kurbelgehäuseanschluss an der ansaugseite zustoppeln, weiters die tankentlüftung auch zustoppeln. aber meine tipps werden ohnehin ignoriert, also weg mit der karre.

    mach doch bitte mal die leitung der tankentlüftung zu.

    ich hatte dir empfohlen, mit einem lesegerät die einspritzwerte und die lambdasonden zu prüfen, gemacht?

    schau dir mal die werte der lambdasonden an, ich tippe auf falschluft im ansaugtrakt, das siehst du an den sonden und an den einspritztrimwerten sehr gut.

    fiepen und klappern der drosselklappe ist normal, die wird mit pwm angesteuert.

    ich hatte mal ein leicht offenes tankentlüftungsventil, wodurch der stft im leerlauf weit ins minus ging, motordrehzahl wie bei dir.

    also mal trimwerte und sondenwerte mit obd prüfen

    du hast dann den motor mit bremsenreiniger abgesprüht, es gibt aber noch mehr möglichkeiten für falschluft. tankentlüftungsventil, kurbelgehäuseentlüftung...

    also: mit obd leser versuchen, die sonden und einspritzwerte zu prüfen (falls das bj das schon kann). die werte geben für eine diagnose schon viel her.

    mit zahnseide geht der festgebackene dreck aber nicht gut raus, ich würd was steiferes nehmen, mit dem man die innenwand sauber kriegt. such mal unter düsenreibahle, die funktionieren gut. oder vll ein zurechtgeschnitzter zahnstocher, schweissdraht zurechtgeschliffen...

    nicht dass das moped dann zu mager läuft

    ich kenn die düsennadeln nur als konische dreikant-dinger, die reiben den dreck raus, tragen aber nix von der düse ab, wenn man sie mit gefühl benutzt. ein dünner bohrer mit gefühl tuts aber sicher auch.

    hauptsache das teil läuft wieder

    der verdampfer? sicher? wie wurde das festgestellt? den auszubauen grenzt an totalschaden...

    meinst du ev. den kondensator?

    so isses. beim terrano 1 und 2 hatte ich schmiernippel und nie probleme, an die 300tkm.

    beim navara waren die mit 150tkm am ende (kein spiel, aber vibration und lärm) weil an den schmiernippel um ein paar cent gespart wurde. verrostet.

    spiel der welle ins hintere diff ist bei mir auch da.

    Im Fehlerspeicher ist P0340 Nockenwellensensor 1

    was mach ich mit dem Fehler der ja immer noch reinkommt

    hast du mein post gelesen?


    oggsi, es ist egal ob sich die flanken decken, die steigende flanke des ersten kws low pulses nach der lücke darf nicht vor der steigenden flanke des nws sein.

    neu/sollzustand: low-puls des nws mittig in der lücke kws:


    hast du die bilder von dem induktiven kws in den kaltstart-absterbe thread rein editiert? die passen da nicht hin, der navara hat hallsensoren.