Beiträge von bobbycar-one

    Ich hab auch nachgesehen,189,- Euro für Baujahr 2006. Ich bekomme keine Aktualisierung für meinen mehr. Nun ja, wir fahren nun Dino‘s, mit Ersatzteilen geht es auch in diese Richtung.

    Der 2.5er geht noch in der Ersatzteilbeschaffung, aber der 3.0er da wird es gruselig.

    Pack Dir ein gutes Handy oder Pad ins Cockpit, dann bist Du durch damit.


    VG


    Hi Jebu,


    Meiner bekommt artgerechte Haltung, Offroadparks. Alles rund um Sand, Matsche und Wasser alles ist dabei, 2-3x im Jahr wenn es passt, dann Offroad😉.


    Wasser nur 30-40cm, dann jedoch mit Gefühl wie man es im Offroad halt macht.


    Macht eben Spaß 😁 und man ist nach Offroaden tiefen entspannt, danach Grillen, den Alltag abschalten.


    Sonst stell ich nix Schlimmes an😉, dann ist der Dicke Alltagsauto.


    Mittlerweile knapp 300.000 Km runter, dauert noch etwas.


    VG

    Was auch noch geholfen hat,


    >> Beitrag

    Führungsstifte der Bremssättel wechseln, schwammiges Bremspedal, Bremsen blockieren, Bremssattel hängt




    Danke roadrash 👍

    Hi,

    Bin kein KFZ‘ler, nicht vom Fach😉.

    Habe mir das ein öfters live angeschaut. Es hieß, oh Bremszylinder muss neu, komplett, oh, Führungsstifte fest, Bremszange neu.


    Viel im Board gelesen, WHB und letztes Jahr stand fest, mach ich selbst.

    Musste 2x an die Bremsen da Dichtungsmanschette nicht passte,, Bremssattel, Kolben , Dichtung selbst überholt, quasi 2x. Es geht, mit etwas Geschick und Mut geht es, wenn man weiß was man machen muß.

    Ich hab mir ein Bremskolben-Zurückdrücker gekauft. Ist eine sinnvolle Investition, einmal zum zurückdrücken und als Halter für die Kolben beim rausdrücken. Abstand lässt sich beim rausdrücken gut einstellen.


    Und solltest Du mit dem Bremspedal entlüften (pumpen),


    leg Dir ein Holzklotz unters Pedal, damit Du nicht den ganzen Bremspedalweg drückst.

    Nur der Weg beim normalen Bremsen drücken.


    Wenn Du das nicht beachtest, kann der Hauptbremszylinder beschädigt werden.


    Ich hatte Glück, ich hab fast komplett gedrückt.

    Zuvor einen KFZ-Meister einer Selbsthilfe-Werkstatt beim Entlüften gefragt, ganz durchdrücken oder nicht, soviel dazu.

    Danach hatte ich alle Bremskontrolleuchten an. Nach 40km, und 2x Starten waren sie aus, und sonst auch alles ok.


    Als meine Bremsen im 2. Anlauf fertig hatte, beim Entlüften mit Holzbrett unterm Pedal, alles gut und keine Lampen an.

    Auf Youtube gibt es auch gute Anleitungen hierzu.

    Danke euch. Den Bremszylinder schaue ich mir mal an mit der Methode.👍 Wenn ich das richtig Verstanden habe, Holz rein und kräftig auf die Bremse drücken dann sollten zwei Kolben gleichmäßig Kraft und Abdruck aufs Holz bringen. OK klingt Logisch. Habe natürlich gleich neue Bremsbeläge bestellt, weil mit denen Fahre ich nirgends mehr hin.

    Oggsi, die Manschetten sind alle in Ordnung am Bremszylinder, da hab ich nix weggemacht. Sorry, ich meinte natürlich die Gummis von den Führungsstiften ( die müssen raus, weil die klemmen immer, früher oder später) . Der komplette Sattelträger ist allerdings schon sehr Verrostet, daher habe ich Vorsichtig die Bremskolben unter den Manschetten gereinigt und diese wider sauber Aufgezogen. Bremsflüssigkeit habe ich keine irgendwo gesehen, scheint erstmal kein Verlust da zu geben. Behälter ist auch gut Gefüllt.

    mit ! Gefühl ! auf die Bremse drücken, am besten 2 Person, damit du am Sattel gucken kannst.

    und ohne Zündung an

    Danke euch. Den Bremszylinder schaue ich mir mal an mit der Methode.👍 Wenn ich das richtig Verstanden habe, Holz rein und kräftig auf die Bremse drücken dann sollten zwei Kolben gleichmäßig Kraft und Abdruck aufs Holz bringen. OK klingt Logisch. Habe natürlich gleich neue Bremsbeläge bestellt, weil mit denen Fahre ich nirgends mehr hin.

    Oggsi, die Manschetten sind alle in Ordnung am Bremszylinder, da hab ich nix weggemacht. Sorry, ich meinte natürlich die Gummis von den Führungsstiften ( die müssen raus, weil die klemmen immer, früher oder später) . Der komplette Sattelträger ist allerdings schon sehr Verrostet, daher habe ich Vorsichtig die Bremskolben unter den Manschetten gereinigt und diese wider sauber Aufgezogen. Bremsflüssigkeit habe ich keine irgendwo gesehen, scheint erstmal kein Verlust da zu geben. Behälter ist auch gut Gefüllt.

    mit ! Gefühl ! auf die Bremse drücken, am besten 2 Person, damit du am Sattel gucken kannst.

    Sind beide Bremszylinder dicht, keine Bremsflüssigkeit zu sehen? Manschette ok?

    Lassen sich beide zurückdrücken? Kommen beide gut raus?

    Klemmt einer beim rausdrücken, ggf. verrostet? > Mach hier mal ein Holz im Sattel dazwischen, damit der Zylinder nicht ganz rausgedrückt wird.

    Richtig entlüftet?

    Das würde ich mir angucken und prüfen.


    Hat jemand noch Ideen?


    VG

    Mal ein Schuss ins Blaue, ohne gleich an ein Defekt zu Denken, eventuell Luft im Bremssystem? Hängender Bremszylinder? Hatte selbst dieses Klopfen/ Rattern/ Knarzen. Nach dem Entlüften war alles gut.

    Oder mal die Bremsklötze und Scheiben mal kontrollieren, danach weiter wie schon geschrieben

    Der Scheinwerfer ist nicht günstig, jedoch wenn man sich die Preise bei sonstigen Marken anschaut, geht’s ab 1000,- bei Xenon erst mal los. Das Vorschaltgerät von Hella 80-90 Euro kann man nehmen, alles ok.

    Der Scheinwerfer vom 3.0er kostet halt 1100-1200, ohne Brenner und Vorschaltgerät. Ist auch ein wenig V6 Zuschlag dabei :rolleyes: .

    Gibt halt keine richtige Alternative dafür, dafür halt teuer.

    Abdichten hab ich hinter mir, bringt nicht wirklich was.

    Kleiner aber wichtiger Tipp zum Entlüften mit Bremspedal Methode:

    Brett unters Bremspedal legen, genau so viel wie sich das Bremspedal sonst drücken ließ.


    Macht man das nicht, drückt bis auf Boden, treibt man den Zylinder im Hauptbremszylinder ins Nirvana. Danach ist dieser Schrott.


    Auf Nachfrage in einer Selbsthilfewerkstatt habe ich dies nicht getan, der Inhaber KFZ Meister.


    Danach Lampen an Handbremse, Bremse allgemein. Ich hatte Glück, der Dicke hat sich nach 3x Aus und Starten regeneriert. Bremse ok -Omm-


    Zu Hause bin ich nochmal ran, die passenden Manschetten eingebaut, dann den mit Holzbrett , Bremspumpen und großer Ölkolbenpumpe die Luft aus dem System gezogen.


    Bei den nächsten Arbeiten an den Bremsen besorge ich mir eine Entlüftung von Hazet für einen Kompressor. Ca. 120 Euro.


    In einem Post vorher hab ich das erwähnt.

    Meine Bremsen sind nach meiner Reparatur top, wohl besser als in einer Werkstatt. Nach den gemachten Erfahrungen mach ich meine Bremsen jetzt immer selbst.


    Da weiß man genau was damit gemacht wurde, ist echt traurig aber wahr. Ist zwar Arbeit, macht aber auch Spaß, zumindest mir.


    Damit ist man wohl im Board nicht alleine, gibt auch viele Ratschläge, die man übernimmt.


    Dank und Gruß ans Nissanboard!


    VG

    Thomas

    Werft diese Gummihülsen bitte einfach weg, egal ob alte oder neue Führungsbolzen! Die Bremsen gehen seit dieser Veränderung so seidenweich und klemmen nicht mehr, die Bremse spricht ohne "Kaugummieffekt" sofort an und es steckt auch keine Bremse mehr seit dem.

    Hatte davor schon 2mal heisse Bremsen weil diese Drecksdinger die Bremse stecken bleiben ließen.

    Abziehen und weg damit!

    Ich bin auch gummifrei ;) . Seitdem bremst er auch besser.

    VG

    Hallo Morph,

    Frontschürze abbauen ist nicht so schlimm, geht einigermaßen gut. Beim rausziehen der Schürze am besten zu zweit. An die Nebellampen und Scheinwerferwaschdüsen denken ;)


    Bei der Gelegenheit den LLK prüfen (Ölaustritt, Beschädigung) und ggf. von Schmutz reinigen. LLK-Schellen ebenso, Ladedrucksensor im LLK, ob er noch fest ist.

    So gut kommst da nicht dran, wenn die Schürze verbaut ist.


    Viel Erfolg!

    Hallo Morph,

    meine Xenon waren auch schon mit Wassertropfen /Wasser gefüllt. Getrocknet, jedoch ohne Erfolg, abgedichtet an der Scheinwerferdichtung ringsum, ohne Erfolg.

    In dem Vorschaltgerät /Steuereinheit hatte ich schon ein Aquarium. Das Teil sitzt direkt unter dem Scheinwerfer. Zum Austausch musste vorne Schürze abnehmen, dann kommst Du gut ran.

    Jedoch schätze ich, brauchst einen neuen Scheinwerfer. Eventuell hast Du ein Haarriß.


    Zu den LEDs, ich habe vorne W5W LEDs von Philips drin. Die hatte ich auch in der KFZ Kennzeichnenbelruchtung drin. Hab sie wieder rausgenommen, da die Rückwärtskamera mit der Blendung nicht mehr so gut war. Jetzt sind wieder normale Birnen drin😂(Leuchtmittel) Alles gut.


    VG