Beiträge von jebu

    Die Schürze muss nicht runter, wenn die Radkastenverkleidung raus ist brauchst nur die zwei Schrauben zur Schürze lösen und kannst im Blindflug die 2 Schrauben des Scheinwerfers rausdrehen (Schürze kann leicht nach vorn gedrückt werden), mit kleiner Ratsche kein Problem, somit hat man einen Scheinwerferwechsel in 30 Minuten gemacht.

    Ich hab mir ein Bremskolben-Zurückdrücker gekauft. Ist eine sinnvolle Investition, einmal zum zurückdrücken und als Halter für die Kolben beim rausdrücken.


    Dem kann ich nur beipflichten, super Teil und kein Gefummel mit irgendwelchen Hölzern, Zwingen und was weis ich nicht. Ist einfach ein Werkzeug welches für den Zweck da ist und super funzt.



    Da ich am Sonntag bei dem schönen Wetter bei mir hinten auch die Bremsen mal gemacht habe (dieser Tüv grrrrr) frag ich mich was ihr so macht mit euren Karren. Die Führungsstifte gingen super raus und die Gummis bei dem einen waren jeweils super in Ordnung. Zu den Werten, in meinen knapp 200k km die ich mit dem Bock fahre hab ich die nicht angerührt/anrühren lassen (k.a. ob der Vorbesitzer die hat machen lassen) bis auf einen Stift sahen die alle wie neu aus. Und bei dem konnte man auch erkennen, das da kaum Fett mehr dran war, wird die Gummimanschette wohl durch sein, Neu kommt erst am nächsten WE, wollte halt nur mal kurz schauen am Sonntag ^^.


    Ach so, Bremsbelege und Scheiben bin ich auch für ATE, weil die gut sind und weil die meinem vorherigen AG gehört hatten und man wusste das da nicht gefuscht wurde.

    Hallo und Willkommen,


    2020 hat meine Schrauberbude von https://teccat.cbwg.de/ mir einen Xenonscheinwerfer besorgt, damals für 650€. Nach Umzug sind die mir leider zu weit weg für kurz anfragen, wenn ich nirgendswo einen finde dann werd ich bei denen nochmal durchklingeln.


    In der Bucht gibt es in Görlitz einen Polen der massenweise Pathfinder und D40 ausschlachtet, der hat aber auch gesalzene Preise für die Alt-Teile, laut ihm wegen des Ausbaus, der wollte für einen gebrauchten mit unbekanntem Alter und km ganze 800€ haben.


    Ach und Hella hat die nicht mehr, hatte da letzten Monat angefragt. K.A. wie es in der Schweiz mit TÜV oder umbauten aussieht, wenn wäre es da noch die Möglichkeit auf Hallogenwerfer umzurüsten, die gibts an jeder Ecke für nen schmalen Taler, leider.

    Sikaflex 522 ist dein Freund. damit hab ich den rings rum eingeschmiert. Mal sehen ob es einen Kommentar vom Tüv gibt oder nicht auf Grund meiner Schmierkunst.


    Was bei mir jetzt aufgekommen war. Nach dem abdichten hat er dennoch bei Nässe immer Wassertropfen drin gehabt die eine halbe Ewigkeit brauchten zum verschwinden bzw. bei nassem Wetter gar nicht. Bei näheren Blick fiel mir auf das der Werfer näher an der Stoßstange war als der andere und dazwischen eigentlich immer Wasser stand. Habe den Grill rausgenommen und nur mit den 3 Schrauben die man dann zur Verfügung hat, den so justiert das er mehr Abstand hat zur Stoßstange und somit da kein Wasser mehr stehen kann (Oberflächenspannung von Wasser ist schon nicht ohne) und siehe da, selbst bei Regen und nassem Wetter keine Wassertropfen mehr, ist mir zwar schleierhaft wie von da vorn das Wasser irgendwie nach innen kam, die zugeschmierte Fuge (Glas/Gehäuse) ist ja doch gut weit weg vom vorderen Punkt. Es hatte auf alle Fälle Einfluss darauf, denn seit dem sind die Schweißperlen auf meiner Stirn zwecks Tüv weggegangen :D

    TCP: das versteh ich nicht, also das du nun Ruhe hast nach dem du die Lüftungsöffnungen dicht gemacht hast, die sorgen ja idR dafür, dass das Kondensat, welches sich allein schon durch Sonne drauf und Abends kühler bildet, abdampfen kann. Wenn die zu sind bleibt das ja drin und dem TÜV sollten die Wassertropfen an der Scheibe dann nicht so zu sagen.

    Für 800? Das Ding kostet knapp 1200 bummelig , und für 800 einen gebrauchten Scheinwerfer, find ich überzogen. Keine Kasko Versicherung? Ist Glasschaden.

    Keine Ahnung, aber bei meinem 11 Jahre alten hab ich keine Kasko, für was auch? Ohne jetzt OT zu werden, aber das Geld wäre für einen neuen Scheinwerfer schon da, nur das der ausgebaute Gebrauchte soviel kosten soll, fand ich dann schon dreist. Werd ja sehen was die Werkstatt sagt ob sie mir einen bestellen können, letzte Gang wäre zu Nissan Werkstatt ... Lieferzeit irgendwann in 6 Monaten und naja die schlagen den "f*ck d*ch" Bonus oben drauf, so jedenfalls bei meiner hier. (als Beispiel, Schmutzfänger für einen Juke F16 hinten + vorn 200€ .... kost bei einem Online Nissanhändler keine 100 ....)

    Mist, jetzt muss das Ding einfach raus das ist mir zu viel Roulette.

    Also wenn du einen neuen für humanes Geld findest gib mal gerne bescheid, würd den auch wechseln wollen. Hab Hella und alle Schrottis in der Umgebung angeschrieben. Nur einer hätte einen Gebrauchten .... für .... 800€. Und nächste Woche will ich meine Werkstatt (Freie) mal fragen ob die mir einen bestellen können und zu welchen Konditionen.

    Für den Facelift welchen du auch hast, wirst du kein WHB finden, es gibt eines vom Prä-Facelift, leider in einigen Dingen anders, aber für die Wichtigen Sachen reicht es aus. WHB vom D40 geht auch, musst du mal nach Spain Version (nicht Sprache sondern Modell) suchen, da findet man was.


    Der Innenraum Luftfilter ist mMn nur mit Gefummel zu wechseln, bei Kauf von den Filtern drauf achten, es sind 2 Filterkissen die da reinkommen.

    Man muss die Frontschürze nicht einmal abbauen für die Scheinwerfer. In einem anderen Thread wurde das mal gut beschrieben, so hab ich es auch selbst schon 2 mal getan (demnächst wo ein drittes mal ~.~ ).


    Rad ab, Radhausverkleidung ab, zwei Schrauben von Radhaus zu Frontschürze ab (kommt man nur vom Radhaus ran wenn die Verkleidung ab ist), Grill ab und dann kann mit einer kleinen Ratsche vom Radhaus aus im Blindflug an die zwei Scheinwerferschrauben die sich hinter der Schürze verstecken.


    Mal sehen was der TÜV nächste Woche zu meiner Sikaflex Kunst am Scheinwerfer sagt. Sonst zum trocknen gerade zwecks Tüv, hab ich 2x 50g Silicagel Päckchen neben den Brenner geschoben (hab die Lampen nicht an gehabt) und binnen 12h war sämtliche Feuchte raus.

    416.000 km schnepfe Bj 08 (immer noch die 1. Kupplung!, DPF neu, Turbo regeneriert)

    364.000 km Seven-7 R51 BJ 2006, Achslager hinten, Traggelenke vorne (Aufhängung mittlw. komplett),Leerlaufpositionschalter Getriebe, sonst nur Verschleißteile und der Rost kommt

    356.000 km d2rlabre Bj. 2006 Kupplung die 3. Und einen Kettensatz bei 328tkm), Bei 350tkm 2 Traggelenke vorne, Leiterrahmen über der HA instandgesetzt, Alle Radlager erneuert (3 hatten Spiel) und Klimakondensator erneuert. (HU ohne Mängel 😉)

    345.870 km Peter1960 Bj. 2005 (immer noch die 1. Kupplung!, ansonsten nur Verschleißteile)

    342. 500 km Jotschi Bj 2005; Kupplung, Radlager, Traggelenke, Lichtmaschine u. Wasserpumpe, Leiterrahmen durchgerostet - instand gesetzt

    325.500 km mudslashR51 Bj.2005 Aut., -> neuer Klimaverflüssiger, Rostbekämpfung am Rahmen, Querlenker und Lager, neue Steuermodulkiste.... sonst ok.

    325.000 km Ahoimann Bj 2008, 3. Kupplung, zwei Durchrostungen geschweißt und neu konserserviert

    321.182 km Argolix Bj. 2005 , zweite Kupplung bei 199tkm

    317.400 km meistergille Bj.2005 , 1.kupplung noch , Zylinderkopfriss bei ca 217.000km

    314.098 km Z33Olli Bj. 2007 ( neues autom. Getriebe bei 250K neuer ZKpf bei 255K )

    310. 000 km ehemals dietmar_pf05 BJ 2005 (inzwischen die 3. Kupplung und bei ca. 296.000 Riss im Krümmer) im Januar bei km 308.770 verkauft - rollt seit Mai mit neuer Besatzung weiter

    304.100 km Holly Bj. 2005 , erste Kupplung noch

    276.000 km R50er Bj 1998

    310.000 km catwiesel Bj.2009 +alle rad lager.+spurstange+turbolader+ elektronik probleme stecker unter dem lenkrad getauscht+türgriff gebrochen+und jetzt noch abgas rückführung magnetventil + saughubsteuer ventil +

    240.000 km tunix0 Bj. 2006 (Schwungradtausch bei 234.000km, dabei auch Kupplung getauscht)

    267.000 km stev Bj.2006 , zweite Kupplung bei 199000 km,vorne beide Radlager erneuert, hinten Li. + Re. beide unteren und oberen Lenker bei OMG - Umbau ersetzt, Mittel und Endschalldämpfer ausgetauscht

    260.000 km jebu Bj.2013 (1 Xenonscheinwerfer, Schaltschieberkasten 85.000km, DPF regeneriert, beide Federn hinten, Klimakompressor, Ladedruckschlauch, MOSFET im Innenraum-Lüftersteuergerät, Griff für die Heckscheibenklappe)

    235.144 km stob Bj. 2005 (Zylinderkopfdichtung und Kühler neu)

    233.000 km Ego75 Bj.2007 (Turbolader rep. bei 190.000km)

    232.860 km Cadman R51 2.5dci Bj. 07/2007 Noch erste Kupplung verbaut (Fahrwerk komplett, Spurstangenköpfe, Rost am Rahmen entfernt und geschweißt, Unterboden gewachst)

    229.100 km Roadrash188 R51 2.5DCi Bj. 05/2005 (Unterboden instandgesetzt, alle Radlager, 1 Traggelenk, Kupplung/Schwung bei 145.000km erneuert)

    222.222 km carlos_35305 Bj. 2007 (neue Kupplung bei 205.000, Umrüstung auf Einmassenschwungrad)

    218.000 km whisker_ Bj. 2005 Autom. / Saughubsteuerventil, Kühler, Federn hinten und ECM-Relais neu

    210.000 km HaSchoe Bj. 2011 V6 3.0

    202.000 km Hasebo Bj. 2005 (Saughubsteuerventil an Dieselpumpe bei 130.000km; Radlager vorne 180.000km; Kupplung bei 190.000km)

    200.100 km Hase1234 Bj.2007 noch die erste Kupplung, aber schon zwei mal vorne neue Radlager

    192.000 km Der Schwarze Bj. 2005

    174.750 km Bobbycar-one Bj.2011, 3.0 V6 (LLK bei 144.400 Km, Anlasser bei 144.800 Km)

    170.000 km PaTTRick Bj. 2010 Ladeluftschlauch bei 125.000 Klimakompressor bei 165.000

    169.500 km Ochzga Bj. 2006: , erste Kupplung, bislang nur Radlager vorne, aber jetzt leider kleiner Unfallschaden und ein kleines Loch im Rahmen hab ich auch entdeckt.

    165.000 km Alexxp BJ. 2005

    160.000 km Ferkelreiter Bj. 2010 FL seit ich ihn hab (50tkm) ist bisher noch nix gewesen

    160.000 km BigA.K. Bj. 2008

    156.870 km Dodge Bj. 2005 (erste Kupplung, bei 138.900 Km Steuerventil an Dieselpumpe)

    155.560 km Private Friday Bj. 2006 (neue Kupplung bei 125TKM)

    150.294 km Maetthes Bj. 2011

    146.170 km Sambezi Bj.2005

    144.000 km LottnRocker Bj.2008 Kreuzgelenk Hintere KW + Radlager hinten bei 115.000km sonst nur Kleinigkeiten.

    139.560 km Rohliboy Bj.2007

    121.000 km Lutz Bj. 2011

    100.000 km Tourensauser Bj. 2014, Injektor bei 50.000 km auf Garantie + diverser Kleinkram

    66.500 km M.McFly Bj. 2012, gekauft 2020

    65.625 km Numacy BJ 2013 neu gebraucht gekauft

    65.000 km knapp BarneyReload Bj 2013

    38.000 km Finder des Pfades Bj. 2013 (Abgastemperatursensor)


    Da will ich doch auch mal meine km aktuell eintragen, samt natürlich der tollen Sachen die seit dem passiert sind ^^

    Als R51 2.5 Facelift Fahrer mit AT kann ich dir nur abraten von dem, wenn du vorher die 7ner hattest. Das Schaltverhalten ist "ok", aber im Vergleich zu anderen ATs mit ebenfalls 5 Gängen schaltet der schon richtig räudig. Gerade die Übergänge 2ter 3ter und die Hysterese der Schaltschwelle 3ter/4ter sind so schlecht gelegt. Da wirst du dich umgewöhnen müssen.

    Vom Verbrauch her bin ich mittlerweile bei 9,6l angekommen bei zügiger Fahrweise.

    Von den Teilen her, mach dich auf lange Lieferzeiten gefasst. Mein letztes Nissan Originalteil kam aus Saudi-Arabien (18 Tage), weil es weder in EU noch USA das noch gab.


    Obwohl es beim AT nur Xenon gab, nimm einen ohne Xenon, die Scheinwerfer werden undicht und dann sind flockige 1000 Scheine pro Seite weg und das bei selbst Einbau. Solltest beim Kauf auch drauf achten das da im Scheinwerfer keine Feuchte ist.

    TCP Gut zu wissen, hatte vor 3 Jahren keines als Neuware gefunden. Ja gut der Wechsel reicht ja nicht, musst ja dann auch noch abdichten, sollte das eben nicht nur Dichtung undicht geworden sein sondern gesprungen oder so brauchst wieder den ganzen Scheinwerfer, und da hängt das Vorschaltgerät schon dran.


    Wollte eher zum Ausdruck bringen, lieber Halogener (bei schlechterem Licht) dafür geringere Folgekosten, da die Halogenscheinwerfer ja regelrecht nachgeworfen werden für einen humanen Preis.


    D40-Streichler ja wenn man wie du das Licht braucht ist Xenon klar besser, nur halt die H4 wechselst in wenigen Minuten und kann man auch dabei haben auf solchen Reisen. Wenn am Xenon was durch geht hat man es idR nicht dabei, weil Komponenten 100€+ kosten oder einfach nur umständlich zu wechseln sind (wie das Vorschaltgerät).

    Gebe dir aber Recht, irgend einen Umbau auf LED würde ich mir auch wünschen, schön von hinten Leuchtmittel und da dran den Spannungswandler und alles ist top. Schnell zu wechseln und am besten im Bereich von max 50€, würde dann auch nicht stören wenn die nach 4-5 Jahren hinüber wären.


    Und du hast vergessen den Satz zu vollenden: legal, illegal -> scheißegal :D

    Habt Ihr denn im Pathfinder alle Xenon bzw. hat schon mal jemand von H4 auf Xenon erfolgreich (ggf. auch „für die Straße“) umgerüstet?

    Naja ab Facelift gabs glaube nur die Holzklasse mit Halogen, die 2 oberen Austattungen hatten Xenon. Ganz ehrlich, ja Xenon macht tolles Licht, aber wenn man den Terz + Geld einberechnet wenn dir das Vorschaltgerät weggammelt (ist kein Einzelteil sondern es gibt immer nur den Gesamten Scheinwerfer, 2.Wahl und vom Schrotti mal außen vor), dann würde ich lieber Halogener haben wollen, zur Not Nightbraker rein und gut. Was die Kosten angeht liegen da Welten dazwischen.

    Da ich am Wochenende den 2ten Scheinwerfer abgedichtet habe (Sikaflex), hatte ich vorher auch schon deine Idee des Vorschaltgerätes abdichten, aber wie willst das bewerkstelligen? Dazu müsste man den Scheinwerfer direkt auseinander nehmen, da man durch die runde Öffnung nicht wirklich bis da unten hinkommt. Wenn du den Scheinwerfer ausgebaut hast dann reicht aber abdichten der Umrandung und gut ist. Hab da großzügig auf der Naht zwischen Klaren Bereich und Gehäuse draufgeschmiert, mit Spatel alles bisschen glattgezogen und gut ist. Was am Ende wichtig sein könnte ist, das man diese U-Gummiwinkel an den 2 dafür vorgesehenen Stellen dran hat, die anderen 2 bleiben frei (von der Kontur schon fast nicht Möglich die drauf zu machen), falls die weg sind, hat wer im Forum Schrumpfschlauch dafür benutzt.


    Erster Scheinwerfer undicht nach 170000km (den noch ersetzt für teuer Geld da das Vorschaltgerät durch Korrosion durch war, hab mir den Alten mitgeben lassen, ist ja schließlich meiner und war gut um bisschen dran zu lernen)) und andere Seite jetzt nach 240000km. Sikaflex und seit dem ist Ruhe. Als Vergleich 9€ vs 1000€.

    Update nach ca. 12000km


    Zu meiner Überraschung ist da nun doch einiges aufgefangen worden. Am Anfang kam aus dem Auslass nur Kondensat mit gelblicher Note, wollte schon zudrehen als auf einmal die Brühe kam. Geschätzt so 100 - 200 ml. (war natürlich zu faul die Küchenwaage der Frau zu holen)


    Fahrten zwischendurch: Urlaub mit guten 3000km, viel Autobahn, viel Hängerbetrieb mit 750kg und dieser noch auf Kurzstrecke :/ und natürlich tägliche Arbeitsweg.


    Hier noch Bildmaterial:

         


              


    Man kann schön sehen wie das Filterpapier nun ach gut durchnässt ist und das im gesamten Gehäuse sich das Zeug abscheidet. Ich denke ich werde mir auch mal so 2-3 Filterblätter auf die Seite legen und dann auch mal wechseln in so 10000-20000 km. Nach der jetzigen Ausbeute bleibt das Teil drin, die Rotze wäre sonst ja über den Turbo zum Motor zurück gegangen, nein danke brauch ich nicht.

    Schon merkwürdig, dass das Setzen der Geschwindigkeit funktionieren soll, danach die Wippe aber nix macht. Da kann die Wippe ja nicht defekt sein.

    Kannst du noch erklären wieso ein Ölkondensat aus der Kurbelgehäuseentlüftung bei Dir so transparent ist, als man das Wasser aus der Klimaanlage entleert hätte und bei mir kohlrabenschwarz ist?

    Meinst du mich?


    Wie beschrieben, oben im Filter (keine Metall Can, sondern der Provent 200) waren ja dunklere Ablagerungen, nur nicht soviel das es gereicht hätte den Ablaufschlauch zu füllen. Bei mir (Facelift Modell 4Zylinder) hab ich den vor dem Luftfilterkasten verbaut. Da ist es schon um einiges kühler als weiter hinten, von daher auch mehr Wasserkondensat. Einbau hab ich nach einem Vid von einem Briten gemacht der genau den Filter in einen Navara eingebaut hat.


    Hab jetzt die Urlaubsfahrt mit knapp 2300km hinter mir mit zweimal viel Autobahn, werde die Woche nochmal nachschauen ob sich was getan hat.

    Als Klarstellung jo6666, die Dieselinjektion ist nur beim V6 und nicht beim 4Zylinder 190 PS. Da geht die Lampe an und die Regeration will beginnen. Ab 50km/h wird jedes Beschleunigen eine Qual, wenn er regenerieren konnte geht die Lampe auch wieder aus. Es steht auch so im Handbuch, nur das dir da nicht erzählt wird das die Leistung begrenzt wird.


    Da ich das vor nicht einmal einem Jahr durch hatte, das hat einmal funktioniert nach ca. 230000km Laufleistung Strecke von 40km auf der BAB bei 80 hat es gebracht, nach dem die Lampe aus ging lag auch volle Leistung wieder an.

    Keine 2 Wochen später das gleiche und diesmal ging sie nimmer aus.

    Meine freie hat den ausgebaut und zur Reinigung gegeben. Die hatten bis dato gute Erfahrungen damit. Seid knapp 20000km bis jetzt keine Probleme. Auf dem Protokoll vor und nach Reinigung sieht man auch alles relevante. Kosten waren ca 500€ Gesamt (Ein- /Ausbau und Reinigung und einen ersetzen Sensor von Zweien).


    Protokoll sagte 120% Überladung, Gewichtsmessung ergab, dass 132g Ablagerungen rausgespült wurden. Keine Verölung, keine Verschmelzung.

    Abgasgegendruck vor Reinigung > 125 mbar

    nach Reinigung im Leerlauf < 5 mbar, bei Abregeldrehzahl < 45 mbar

    Beurteilung mind. 98% der Ruß und Aschepartikel entfernt

    Update nach ca. 6000km


    Lang hat es gedauert, vom Fahrprofil war in der Zeit alles dabei bis auf matschiges Gelände (es war ja insgesamt sparsam mit dem Wasser von Oben in Brandenburg) bis Stadtverkehr Stop&Go und Autobahn mit dem Pedal auf Anschlag.

    Das war das was ich am Ablasschlauch rausbekommen hatte, recht wässrig und gut fließend, man sieht ja wie durchsichtig das ist. Vom Geruch etwas Richtung Schwefel aber so kein direkter vergleich mit dem Geruch vom Öleinfüllstutzen. Geschmack, wohlwollend blumig ... Spaß bei Seite, das hab ich den Kindern überlassen 8o


    Man sieht auch keine Teilchen oder Verunreinigungen, mMn ist das eher noch Kondenswasser mit leichtem Ölfilm.


    Sieht man jetzt nicht so gut, aber der Filter ist unten schon gut dunkel verfärbt, ist normalerweise weiß.




    Hier sieht man es am besten, da ist überall ein schön satter Ölfilm, auf den Fingern war es dann auch schwarz. Vom Geruch auch richtig schön nach Öl.


    Fazit, Filtern tut er schon ganz Ordentlich was, ob es jetzt nötig wäre sei dahingestellt. Mir ist nur aufgefallen das an meiner Standard öligen Stelle, zwischen Turbo und Turboschlauch, alles furz trocken geblieben ist. Da hatte ich immer schön Schmodder dran.


    Ich las den jetzt erst mal drin und denk mal zum Herbst sollte die 10000 Marke überschritten werden und ich werde erneut reinschauen und natürlich berichten.