Beiträge von skysurfer1978

Ihr habt Spam übers Nissanboard erhalten ?

--> Thema zur Info <--

    Hi Patrick,

    in der Tat ist es so, das ich von der Technik in Autos gar keinen Plan habe. Ich bin handwerklich nicht ungeschickt und kann Dinge "reparieren" wenn ich weiß wie. Ich kann aber zum Beispiel keine Fehler suchen, weil ich einfach nicht weiß wie die Dinge zusammen arbeiten.


    Das quitschen hatten wir seinerzeit mal an unserem Audi, da habe ich Servoöl nachgefüllt (was da auch bitter nötig war) und das Geräusch war weg. Darum der falsche Lösungsansatz. So wie du es beschreibst klingt es nach der Lösung. Was zum nächsten "Problem" führt. Gibt es vielleicht irgendwo einen Anleitungsfaden was machbar ist (hatte irgendwo was von nachspannen gelesen) und vor allem wie? Andersrum kostet der Riemen ja nicht wirklich viel, vielleicht lasse ich das auch direkt in der Werkstatt machen...

    Guten Morgen zusammen,

    heute morgen hat mich eine quitschende Servo begrüßt. Auf die Schnelle konnte ich den Behälter zum Nachfüllen allerdings nicht finden. Kann mir da wer weiter helfen, wo ich den finde? 2014er Baujahr. Und vielleicht hat noch wer eine Bezeichnung, welches Servoöl rein muss?


    Danke vorab!


    Edit: im Hellen habe ich dann auch den Servobehälter gefunden :rolleyes: Hab mal ein bißchen was nachgefüllt, viel hat allerdings nicht gefehlt. Mal sehen....

    So, der Dicke steht nun wieder bei mir. Getauscht wurden:


    227711AT0A Abgasdruckdifferenzsensor

    226807S00B Luftmassenmesser und

    16119EC00B Drosselklappe


    Gesamtpreis hätte bei knapp 1000 € gelegen, lief in dem Fall aber noch über die Garantie. Somit hat sich die zumindest mittlerweile mit 500 € + mehr als gelohnt. Allerdings läuft diese auch nur noch 2 Monate. Mal sehen ob nun Ruhe ist.

    Ja gut, soweit bin ich dann gar nicht mehr gekommen. Keine Ahnung wie ich das alles hätte prüfen sollen. Zumal ich noch bis April Garantie auf den Hobel habe. Wollte mich eigentlich selbst drum kümmern, weil das letzte Problem (LMS defekt) trotz 4 Tagen in der Werkstatt auch nicht behoben wurde, und ich jetzt den Wagen nicht nochmal ein paar Tage da stehen lassen wollte.

    Hab mir das nun mal anschaut, die Klappe ist dauerhaft geöffnet, egal ob Motor aus, Leerlauf oder Gasstoß. Ich bin jetzt kein KFZ-Mechaniker, aber das ist so sicher nicht richtig. An sich ist die Klappe auch total sauber, hätte ich anders erwartet. Wird mir wohl nix anderes übrig bleiben, als morgen zum :) zu fahren. Hoffentlich bekomme die es diesmal besser hin...

    So, nachdem wir ja nun dran erinnert wurden das ein Diesel keine Zündkerzen hat, hier mal ein wenig sinniger Input:


    Auf der Rückfahrt hat er mir folgende Fehler ausgeworfen:

    P0638 ETC Elektronische Drosselklappe Stellglied


    Kurz darauf, vielleicht als Folge des anderen Fehlers, dann die beiden nachfolgenden Fehler:

    P047B Abgasdrucksensor B

    P0478 Abgasdruckregelventil A


    Reiniger hätte ich da, komme aber erst am Wochenende dazu die Klappe auszubauen und dann komplett zu reinigen. Ich würde jetzt erstmal provisorisch reinigen, anlernen muss ich dann ja erstmal nix oder? Gibt es ein Prozedere was ich nach dem Aus-/Einbau starten muss, um die DK anzulernen?

    Guten Morgen zusammen,


    nachdem ich nun vor kurzem den Luftmassensensor ersetzt habe und der Dicke erstmal wieder lief, habe ich seit heute morgen direkt das nächste Problem auf dem Tisch:


    Ruckeln beim Beschleunigen


    Hab es erst bemerkt als der Wagen schon warm war, kann also zur Temperatur noch nicht viel sagen. Wenn ich ganz langsam beschleunige merke ich davon nichts, erst wenn ich (gefühlt) das Pedal über einen bestimmten Punkt hinaus durch trete, geht das ruckeln los, manchmal fängt er sich dann auch wieder. Der Kraftstofffilter wurde erst vor 1-2tkm gewechselt, der sollte es ja dann nicht sein. Der Fehlerspeicher gibt natürlich mal wieder nichts her. Eventuell die Zündkerzen? Hab jetzt 93tkm runter, gewechselt wurden die noch nicht. Oder doch die Kraftstoffpumpe?


    D401, Baujahr 2014, 140KW


    Hat jemand vielleicht eine Idee?

    Also der Sensor ist heute gekommen und direkt an seinen Bestimmungsort gewandert. Ich konnte heute zwar noch nicht auf die Bahn, aber der Leerlauf ist wieder deutlich ruhiger geworden und zumindest im Stadtverkehr fährt er wieder tiptop. Danke schon mal für die Hilfe!

    Ja was soll ich sagen. Der Spaß hat wenige Kilometer angehalten, zack, keine Leistung mehr. Der Wille war da, aber der Sensor schwach. Hab jetzt einen in der Bucht bestellt, vielleicht ist er ja am Dienstag schon da.


    Ich vermisse meinen 1er Golf. Da war unter der Motorhaube auch noch nicht alles zugestopft bis oben hin. Von der nicht vorhandenen Elektrik ganz zu schweigen.

    Ich habe das jetzt nur mal beiläufig gelesen. Bisher habe ich immer "Tankzusatz Diesel" aus dem Lambda-Shop beigemischt. Allerdings hab ich jetzt auch nur den 2.5er und bisher da eigentlich keine Probleme mit gehabt. Wollte grad nochmal ne Rutsche bestellen, aber jetzt dann doch nicht so sicher aber das wahnsinnig prickelnd ist. Ich meine, irgendwo muss die Schmorre die da abgelöst ja hin, auch wenn sie "mikrofein aufgelöst" wird.

    Cool, vielen Dank für die Teilenummer und die Quellen! Hab mir in der Bucht schon mal einen rausgesucht, werde aber morgen erst nochmal reinigen und messen was an Strom durchgeht. Eventuell hat es sich dann auch ohne Tausch erledigt.

    Ich bekomme bei solchen Dingen immer die Krise. Man fragt sich was da die ganze Zeit gemacht wird, wenn denn überhaupt was gemacht wird. Zumal es doch für eine Nissanwerkstatt ein leichtes sein sollte, den Sensor wenigstens mal zu reinigen. Von "unkalkulierbar viel Geld" bin ich allerdings noch weit entfernt. Wenn es denn wirklich der LMM bleiben sollte. Wird sich zeigen.

    Sooo, es scheint ein wenig weiter zu gehen. Der Wagen war am Donnerstag nochmal einen Tag beim Händler. Bei Abholung wurde mir gesagt das ein Fehler zum LMM im Speicher abgelegt war und irgendein Schlauch war mit Öl verschmiert. Den Schlauch hat man wohl ersetzt, warum man dem Fehler im Speicher nicht weiter nachgegangen ist, keine Ahnung.


    Ich bin grad auf der Bahn unterwegs gewesen, mit irgendwas zwischen 80 und 100, weil mal wieder nicht mehr ging. Alles in allem stand der Wagen nun 4 Tage beim Händler und man konnte mir dort nicht ansatzweise weiter helfen, ein Trauerspiel. Ich habe vorher schon gemerkt das es nichts gebracht hat, es war aber nie ein Fehler im Speicher abgelegt. Heute hat die Sau dann endlich was gespeichert:


    P0101 "Allgemein / Schwebend"

    (MAF) Masse Luftdurchlass oder (VAF) Volume LuftdurchlassSensor - Stromkreis Bereich / Eigenschaft Störung


    Der Fehler war auch nach Neustart des PKW noch abgelegt, habe ihn dann erstmal gelöscht damit ich halbwegs weiter fahren konnte. Hat vielleicht wer die Möglichkeit zu schauen welche die passende Teilenummer ist, die da getauscht werden muss?

    OK, ich hatte gelesen das die Warnlampe DPF eben teilweise doch nicht angeht. Deswegen wollte ich die Werte auslesen, kann aber mit den Werten oben recht wenig anfangen.


    Das Kraftstoffdruckregelventil hab ich schon gesehen, da hatte ich einen Wert ausgelesen. Ich weiß aber eben nicht welcher Wert normalerweise ca. anliegen sollte.


    An den Lader hatte ich auch schon gedacht, weil ich das Gefühl habe das er nicht richtig einsetzt. Beim Tausch des Kraftstofffilters ist wohl auch aufgefallen das ein Unterdruckschlauch porös war und gebrochen ist. Der wurde im Rahmen der Fehlersuche erneuert. Druckdose hab ich nicht getestet, da fehlt mir leider das Know-how.

    Ehrlich gesagt noch nicht. Hat der einen Stecker den man zum Test abziehen kann? Wenn es keinen Unterschied gibt kann man den LMM ausschließen?


    Edit: wenn man abzieht und es gibt keinen Unterschied sollte es der LMM sein, genau anders herum als erst geschrieben. So müsste es richtig sein.