Beiträge von TCP

    Würde mich auch interessieren, besonders da die Jungs und Mädels von Coastal Offroad immer wieder Corona verantwortlich machen für den Umstand das sie nicht nach Deutschland versenden können :-(
    Ich würde auch gegen meinen ASFIR Radträger tauschen :P

    Also ich hatte neulich meine Scheinwerfer draußen und auch widersprüchliche Aussagen bezüglich der Verbauten Birnen gefunden, somit gleich mal geschaut. Es waren D1S!

    Facelift Modell Bj. 10/2010


    Die qualität ist natürlich auch immer entscheidend wie schnell und stark der Leuchtkraftverlust ausfällt.

    Danke für die Blumen Jochen!


    Eine Lithium als Starter? Klingt interessant! Hast du schon Langzeiterfahrungen sammeln können?


    Das man den Lüfter hört, hat mich ansich nicht gestört, nur die Häufigkeit und Situationen in denen der Lüfter ansprang habe ich als Indikator genommen das es sich unter der Haube etwas staut was eindeutig auf den Unterfahrschutz zurückzuführen ist.

    Das verbunden mit oben beschriebenen Symptomen hat mich dann dazu gebracht diese für mich auch optisch ansprechende Lösung mal in Angriff zu nehmen :)


    Bezüglich der Ladeluft: mit Sicherheit tragen Die Stoßstange und Scheinwerfer dazu bei das weniger Durchfluss möglich ist! Da der Effekt aber nur nach erreichen der Betriebstemperatur und bei hohen außentemp. zu beobachten ist wirkt es auf mich mehr wie eine Art des Hitzestaus. Bzw. Gesteigerte Temperaturen von Llk und anderen Bauteilen selbst.

    Naja der Sommer ist ja nun leider vorbei. Vllt Schaffe ich es ja nochmal nach Spanien für einen kleinen Bericht. Ach ja und ein größerer Llk ist auch in Planung. :P


    Zu den Dämpfern: Wirklich richtig genial!

    Verglichen mit OME und Iron Man nochmal eine ganz andere Klasse. Das Losbrechmoment ist deutlich niedriger was gegen die kleinen Unebenheiten wirkt, entsprechende Federn vorausgesetzt.

    Ergänzend hat man noch ein bisschen mehr Ausfederweg. Der bedeutendste Unterschied ist allerdings in der Rebound Dämpfung zu bemerken. Auch nach wirklich harten und schnell aufeinander folgenden Schlägen kommt wirklich keinerlei Schaukeln auf. Da ich die Radflos bis jetzt nur vorne fahre ist der Unterschied umso deutlicher spürbar.

    Bin wirklich gespannt wie es wird wenn die hinteren dann auch noch kommen. Diese sind auch länger und 2.5" Durchmesser.


    jo6666 wo wir gerade beim Thema Fahrwerk sind: Bist du zufrieden mit den superpro Buchsen? Meine Dämpfer können momentan deutlich mehr ab als meine Buchsen weshalb ich überlege umzurüsten.


    Grüße

    Thilo

    Das schaut doch super aus. Soll noch raptor lack drauf, damits komplett stimmig ist?


    was hat der tüff denn gesagt? Musste sowas eintragen?

    Hast du sonst Temperatur probleme gehabt, oder war es „nur“ wegen dem lüfter?


    gruß

    Hi Chris, Raptor ist erstmal nicht vorgesehen. Der Tüff hat gesagt: "Interessiert mich nicht!" Ist nicht im Fußgängerschutzbereich und durch die Stossstange ist dieser sowieso schon hinten angestellt. Einziger Punkt für bedenken wären scharfe Kanten, diese sind nicht vorhanden.


    Probleme mit der Temperatur gab es nur indirekt. Neben dem verhältnismäßig schnell auftretendem Hochdrehen des Lüfters, merkte man bei hohen Außentemperaturen schon eine, ich sage mal, Leistungsunwilligkeit, leicht geänderte Motorcharakteristik (was ich jetzt per se nicht unbedingt als schädlich einstufen könnte, aber doch als eine Veränderung des Normalzustandes). Besonders bei dem ländlichen Fahrprofil hier: Landstraße=100km/h dann eine Ampel mit Stillstand-> 100km/h-> Ortschaft mit 30km/h machten sich die Symptome bemerkbar.

    travel: Was Wasserdurchfahrten angeht ist das auch ein Punkt den ich abgewogen habe. Generell probiere ich tieferes Wasser so wie zweitrangig auch tiefen Schlamm soweit es geht zu vermeiden egal ob mit oder ohne Löchern in der Motorhaube tut das dem Auto ja einfach nicht gut. Für Fälle wo es sich nicht vermeiden lässt, arbeite ich schon an einer Lösung, quasi ein Stöpsel to go. :/
    Was die Elektronik angeht, habe ich mich bewusst gegen an den Seiten der Haube angebrachte Belüftung entschieden da diese direkt über der Elektronik sitzen würde. So wie es jetzt ist, kommt überraschend wenig Tropf/Regenwasser lediglich auf die Motorabdeckung und verdunstet dort idR. schon fast.


    Ich finds so auch ganz ordentlich ! so kommt das Teil viel besser zur Geltung... hat ja nicht jeder.

    Schaden wirds dem Motor nicht wirklich .... Auf der Bahn bei Regen bekommt das Gerödel da unter der Haube dann allerdings schon viel mehr Wasser ab .....

    Moin Patrick!
    Bis jetzt kommt, wie oben schon geschrieben, erstaunlich wenig Wasser durch, bzw. verdunstet Wohl gleich wieder. Mal schauen wie es sich Verhält wenn ich noch mehr Schlitze zugänglich mache und mal eine Platzregen "alle fahren nur noch 40 auf der Bahn" Odysee hinter mir habe :)

    Während ich dank Covid immernoch ca. 8 Wochen auf meine hinteren Stossdämpfer warten darf habe ich mal ein anderes Projekt realisiert.
    Es hat mich einfach gestört das der Wagen im Sommer auf der Autobahn im Stau, oder im Gelände, vorzugsweise Sand/Strand, immer gleich den Lüfter hochgedreht hat.
    Also mal wieder bei den Amis geguckt und sich inspirieren lassen, kurz noch die Freigabe vom TÜV geholt und einen Tag nach Bestellung war das ganze auch schon da.


    noch eben den Grill modifiziert.



    und so sieht das ganze nun aus:


    Es ist schon erstaunlich wie viel warme Luft besonders oberhalb des Turboladers auch bei ausgeschaltetem Motor noch aus den Schlitzen zu strömen scheint.
    Ich denke ich werde probieren noch etwas mehr der Schlitze freizuschneiden ohne dabei die Streben zu erwischen.

    Als nächstes sind dann hoffentlich mal die hinteren Dämpfer und Federn dran. Danach gehts dann ggf. an den Titan Swap.

    Gestern habe ich mich endlich mal dazu durchgerungen zumindest schonmal das berühmte Röhrchen zu überbrücken. Ein ergänzender Kühler folgt in Kürze. Die beiden Anschlüsse des Wasserkühlers habe ich zum Testen mit einem durchsichtigem Schlauch verbunden um ein Schauglas zu haben falls die Korrosion die Kühlflüssigkeit durchlässt.

    Nun habe ich folgende Beobachtung gemacht: Mein Schauglas-schlauch hat sich nach 2 Probefahrten bereits ordentlich mit ATF gefüllt.! Vor Montage des Schlauches habe ich 24H abtropfen lassen, es kam quasi nichts mehr nach. Somit füllt sich das Schauglas nur während der Fahrt.
    Gibt es beim Facelift Modell noch eine zusätzliche Leitung? Erkenne ich nur nicht das bereits Kühlwasser ausläuft und es sich lediglich durch die Ölreste im Röhrchen braun färbt?

    Edit: Habe das im Schlauch befindliche Öl abgelassen und den Wagen mal mit der Front vorran auf eine ordenliche Schräge gestellt in der Hoffung Das "Röhrchen" im Kühler zu leeren. Es lief nichts nach.

    Danach noch eine Runde über die Landstraße: Zack wieder die gleiche Menge ATF drin.

    Wie kann das sein? Möchte es jetzt weder zurück rüsten und wieder mit einer Zeitbombe leben, noch die ganze Sache so lassen und nicht wissen was da passiert.

    Das Thema hier passt ja mal wieder wie die Faust aufs Auge :)

    Ich habe gerade heute Festgestellt das ich jetzt wahrscheinlich bei meinem 4ten Satz Kreuzgelenke (original-> billig mit Schmiernippel-> teuer mit Schmiernippel->???)an der vorderen Welle angekommen bin, hinten ist immer noch der 2te Satz verbaut (original-> teurer mit Schmiernippel).


    Zum Thema Gelenke mit Schmiernippel: Hinten eine ganz tolle Sache, genau so Toll wie Abschmierbare Traggelenke. Vorne ist das ganze mit Vorsicht zu genießen da der Platz dort wirklich begrenzt ist. Ich selber bin motorisch/ausrüstungsweise nicht in der Lage die vorderen Gelenke im verbauten Zustand abzuschmieren, was wohl den Werkstätten die das angeblich gemacht haben ähnlich ging, weshalb nun auch die teuren Gelenke wieder hin sind. Leider habe ich noch keine in 27x76mm (mein Abmessungen vorne) mit Bohrung für Schmiernippel auf der Außenseite eines Lagers, untergekommen sind. Alternativ fliegen die 45 Grad Nippel bei den nächsten raus und werden gegen 90 Grad ersetzt.

    Da muss ich auch ein wenig Klugscheißen:

    Das Kreuzgelenk war vermutlich schon früher festgebacken, zu einem Zeitpunkt als der Knickwinkel noch 0° war und keine Bewegung im Gelenk.

    Dann kam die Höherlegung und damit die Winkeländerung. Da hätte man natürlich kontrollieren müssen - hab ich aber auch nicht gemacht.

    Warum ändert sich bei uns denn der Knickwinkel? bei einer Starren Achse wie am D40 ist das klar. Aber unsere Diffs und Getriebe/VTG bleiben doch wo Sie sind, bei uns ändert sich doch lediglich der Winkel der Antriebswellen vom Diff zum Rad :/



    Meine Bezugsquelle ist dieser Händler:

    Kreuzgelenk Kardanwelle Vorn Nissan Navara (D40) Pathfinder (R51) NEU 27x76mm | eBay

    Und nochmal um die Wichtigkeit dieser Maße zu verdeutlichen ein Bild des D40 meines Kumpels nach 130 km/h auf der Autobahn.



    Nach fast einem halben Jahr Wartezeit kamen dann auch die vorderen Radflo Dämpfer an. Leider ohne die georderte Verstellmöglichkeit am Reservoir (was eigentlich ein pro für die Resis war) aber egal! Also raus mit den Ironman und rein mit den Radflos.

    Alt vs. Neu


    Hier das ganze verbaut. Trotz Test mit montiertem Reifen saß das Reservoir doch da wo bei maximalem Einlenken der Reifen hinmöchte :-( Also 2 Löcher im Rahmen die jetzt erstmal wieder getarnt werden müssen ||



    Rechts der neue Dämpfer, durch den Dämpferaufbau mit Reservoir kann man hier gegenüber Dämpfern ohne noch einen cm rausholen.


    raaabeforce: Die Gitter gibt es bei ebay.com in allen Preiskategorien. Such mal nach " Lamp, cage, guard, taillight, break..." Sowas in der Art.

    Hallo Liebe Pathfinder- und auch Navaristen,

    für eine kleine Heimstudie benötige ich das Längenmaß vom Domlager bis zum unteren Lager der vorderen Federbeine im ausgefedertem Zustand.
    Marke der Stoßdämpfer ist völlig egal lediglich dazu schreiben wäre prima :-)

    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
    Mit besten Grüßen

    Thilo

    Lange nichts mehr geschrieben.... jetzt gibt es erstmal Bilder mit entsprechendem Reserverad hinten drauf. Die Leuchte der Kennzeichenbeleuchtung ist die von einem Defender geworden :P
    Was hab ich sonst noch so gemacht:
    -Edelstahlendtopf verbaut. (Der Alte war hinüber, klang hat sich wie erwartet nicht verändert, ausatmen tut er evtl. 2,5% leichter, also auch nicht nennenswert)
    -die Rostigen Schrauben der Verbreiterungen gegen welche in nahezu Wagenfarbe getauscht.

    -CB Funk endlich da wo ich ihn haben will.
    (Bilder häng ich hier die Tage an)

    In den kommenden Wochen kommen hoffentlich die neuen Stoßdämpfer und hinteren Federn vom Nissan Armada an, dann wird das ganze Fahrwerk mal umgekrempelt, zusätzlich gibts längere Bremsleitungen und neue Buchsen, das ganze sollte dann so bei einer 3" Höherlegung rauskommen. Auf der Seitlichen Aufnahme ist zu sehen das der Wagen momentan eher eine Musclecar Neigung hat.


    Hallo Catwiesel,

    "so Geländereifen" sind ein ziemlich großes Feld.
    Entscheidend ist welche Größe, welcher Preis, welcher Einsatzbereich, wie empfindlich ist dein Gehör.
    Der beste Allroundreifen welcher auch richtig nach Gelände aussieht und in vielen Größen verfügbar ist ist der BF-Goodrich KO2, der ist allerdings nicht besonders günstig, dennoch Günstiger als z.B. Mickey Thompson.
    Cooper ST Maxx gehen auch immer, und und und.....

    Hallo Marty :-)


    Das mit dem Mysterium bei Facelift ist absolut zutreffend!

    Könntest du etwas mehr über die "Befüllung von unten" erzählen?

    So wie ich mir das jetzt vorstelle ist es also keine Arbeit mehr die ich "mal eben aufm dem Garagenhof" erledigen kann?


    Was hast du für die AT-Spülung bezahlt?


    Beste Grüße

    Bzgl. eines Auto Lokkas in der Hinterachse gibt es auch bereits vieles in den Ami Foren.

    Die Essenz dort ist: Für Straße eher ungeeignet. Nicht "abschaltbar" da hinten immer angetrieben. Hinzukommend sind die Kraftunterschiede an einer nicht gelenkten Achse wohl nicht groß bzw. stabil genug sind um ein sicheres öffnen und schließen, besonders bei nässe, zu gewährleisten. Ist hier wiederum auch durch Shimming beeinflussbar, aber eben jeweil nur in eine Richtung. Also eher geschlossen (hoher Verschleiß vorprogrammiert) oder eher offen (also oft nicht genutzt)
    Und wie von Sambezi schon eingeworfen kommen dann noch elektronischen Helferlein dazu die auch noch ihren Kopf durchsetzen wollen.


    Jo6666 hatte das schon ganz richtig angemerkt das der "Stein der Weisen" eben im Schwerpunkt für die Vorderachse beworben wird.

    Übrigens ein sehr schönes Thema hier :)

    Ich für meinen Teil habe nichts als Bösegemeint empfunden :perfekt:

    In Teilen gebe ich dir absolut recht.

    In Sand und Schlamm ist der Pathfinder wirklich so manch einem Starrachser schon davon gefahren. Ich Schiebe das immer auf das Fehlen der Differentialkürbisse.(wie heißen die eigentlich richtig?)

    Die Traktionskontrolle muss ich allerdings in mancher Situation so dermaßen zum Arbeiten, durch den Gas Bremsen Trick, zwingen das ich mir grosse Sorgen um das Material mache. Das ist allerdings ironischer Weise nur in 4Lo der Fall in 4H mit eingeschaltetem ESP verrichtet Sie dann brav ihren Dienst. Jedoch möchte ich doch gerade in 4Lo die Unterstützung eben jener... :confused:


    Aus genau diesem Grund denke ich öfter über Sperren nach. Und bei 300 bis 400 Euro Anschaffungspreis für den Auto Lokka klingt das nach einer guten Anschaffung.

    Stünde jetzt nur ein AirLocker System zur Debatte würde ich nicht über eine Sperre nachdenken.


    Friedlichste Grüße:)

    Ich persönlich finde ORAs Begründung eigentlich schon sehr gut. Er hat ein Diff rumliegen und möchte es modifizieren, allein dieser Gedankengang macht doch schon einen Großteil des Hobbys aus. Der Reiz etwas neues auszuprobieren und einfach mal was zu machen. Wenn wir alle so rational wären wie wir es manchmal anderen abverlangen wollen dann würden die meisten hier keinen Geländewagen fahren 8o


    Ich selber habe mich auch schon das ein oder andere mal in eine Situation gebracht wo ich mangels Verschränkung der Einzelradaufhängung ganz schön arbeiten musste um weiter zu kommen. Sicherlich braucht man keine Sperre, vieles, wenn nicht 99% kann man absolut mit Denken, Können sowie Erfahrung bestreiten. Aber eine Sperre macht das alles einfacher, erfordert teilweise weniger Schwung und kann einen in heikle Situationen bringen...ob das jetzt Vor-oder Nachteil ist darf jeder für sich selbst entscheiden.:fight:


    Ich finde übrigens das allein eine Starrachse im Hinblick auf Traktion schon einen großen Unterschied machen kann.

    Moin ORA,

    habe bzgl. der Lokka auch schon viel in Amerikanischen Foren geforscht da sie bei mir auf auf dem Wunschzettel steht.


    Insgesamt schein diese Sperre für unser nicht all zu stark ausgelegtes vorderes Diff. wohl die beste Wahl zu sein.

    Geräusche und das Fahrverhalten auf Asphalt sollen wohl stark von der Präzision beim shimming abhängig sein.

    Gerade beim shimming kann es, wohl auch aufgrund von Werkstolleranzen, zu Problemen kommen die richtigen Scheiben zu finden, da diese wohl auch nicht einfach über ebay und co. zu beziehen sind. Da hat sich wohl schon so manch einer eine Muskelentzündung im Arm angeschliffen :P


    Was mich bis jetzt wirklich davon abgehalten einen Lokka zu kaufen:

    -Das Verhalten auf Schnee und Eis soll wohl ziemlich unberechenbar sein und dort wiederum auf 4H bzw. Auto zu verzichten ist eigentlich keine Option:mmmm:

    -Zum Verhalten des Lokkas im Auto-modus habe ich leider absolut GARNICHTS gefunden.


    Beziehen kannst du die Sperre direkt über die Seite von Lokka, dort kannst du über den Wizard dein Modell eingeben und bekommst den Preis direkt inkl. Versand angezeigt.

    Bei Sammelbestellungen soll es wohl einen Ordentlichen Stückrabatt geben :)


    Evtl. wusstest du das ja alles schon, ansonsten hoffe ich das hilft.