Beiträge von LordJunk

    ich bin noch nicht probe gefahren. Der Parkplatz war zu gut ^^ Beim Wackeln per hand klapperte es nicht. Es kommt nirgendswo gegen. Es sei den es wird sehr extrem bewegt. Lässt sich recht leicht per hand bewegen, aber dass kann ich im Zweifelsfall stabilisieren,


    Du tust nur die stau Wärme Abschirmen.

    ist doch immer noch besser als ohne das Blech, oder nicht?


    Vorteil Edelstahl ist sehr schlechter Wärmeleiter.

    Ich kann dir sagen, dass es trotzdem heiß wird. Und ein Fächer hat mehr Fläche um Wärme abzugeben.;)



    In deinen Fall wäre mehr frisch Luft rein bringen und mehr Wärme abtransportiert sinnvoller.

    Ich will ja maximal viel Luft in den Abgasrohren haben. Soll effizienter sein. Und der Kat wird schneller warm.




    Guter Parkplatz + gutes Wetter => Dach dämmen


    Es erstmal nur soweit abgekriegt. Die B-Säulenverkleidung blockierte das komplette abnehmen. Und ich wollte den Dachimmel nirgendswo knicken.


    ein paar Verrenkungen und Dehnübungen später:


    Der Dachhimmel fiel an der einen Seite dann doch noch.


    Und wenn man denkt man ist fertig, geht der Dachhimmel ganz ab:


    Das hätte mir auch die Verrenkungen und ne menge Zeit sparen können.


    An sich hätte man auch Butyl (nicht Alutubutyl) zwischen die Streben tun können. Oder einen dämmenden Kleber (ähnlich Montageschaum oder so). Das hätte sicherlich genauso gut gewirkt.



    Wie viel Material:


    ~1,6kg sind noch übrig.

    nach dem Ich am Heck und an den Seiten gedämmt hatte, waren danach noch 4,35kg übrig.

    Also fast 3kg aufs Dach gepackt=O

    Da haben sich die Ingeniuere so viel Mühe mit Leichtbau gegeben und ich knall da 3kg Alubutyl (an die Fahrdynamisch schlechteste Stelle) drauf:suicide:

    Insgesamt habe ich ~7kg am Fahrzeug Alubutyl verklebt.



    Im Nachhinein hätte ich lieber nur halb so viel benutzt. Einfach eine Rollenbreite durch die Mitte. Ungefähr so:


    in der Mitte blechert es nunmal am meisten.


    Im finde ich es aber gut, dass eine Rolle angenehm für einen Micra reicht. (wenn man es nicht übertreiben will):perfekt:


    Hatte das Thema Dämmung ziemlich hingeschoben, weil ich dachte ich würde bestimmt mehrere Rollen brauchen. Eine Rolle kostet inzwischen fast 40€.:|



    Ich berichte nach ein paar Fahrten.

    noch ein kleinigkeite erledigt, die mir schon länger im Kopf rum schwirrte:





    Erst aus papier für grobe Abmessungen zurecht genkickt und dann Alublech per hand gefaltet. Praktisch wenn es nur 0,8mm Alu ist.



    erst spät gemerkt, dass es auf einer Seite foliert, aber noch früh genug.=O


    Ich hab es zuerst versucht, so groß wie möglich zu machen, damit möglichst viel vom Krümmer verdeckt wird, aber das lies sich dann nicht vernünftig anbringen und wurde viiiieeeelll zu fummelig.


    Hat dadurch auch alles mal wieder viel länger gedauert als nötig. Hätte ich mal lieber gleich versucht nur ein kleines Stück oben abzudecken.

    Ich werde evtl. noch eine zusätzliche Wicklung mit HItzeschutzband vornehmen. Die Abgase sollen in den Rohren heiß bleiben und nicht den Motorraum heizen. Ist auch besser für den Kat und die Effizienz.:perfekt:

    Klar, darüber bin ich erst auf die Idee gekommen.


    Problem: es kostet >200€ + Zoll etc... und ist schlecht lieferbar.

    Deswegen habe ich jetzt erstmal den PC genommen um zu sehen, wie brauchbar die informationen überhaupt sind.


    PC hat sogar einen großen Nachteil gegenüber dem kleinen Display: schlechte Lesbarkeit bei Sonne; es blendet etc...


    Aber das kleines Display wüsste ich jetzt auch nicht, wo ich es genau positionieren soll, müsste auch noch ein Stromkabel dafür legen etc...

    Der PC lief bisher einfach über den Akku. Nur Kabel zum Consult einfach hinter dem Tacho erstmal entlang gelegt. Und ich kann mir echt viel anzeigen lassen ;)

    Das sagst du so leicht. Bei mir ist schon eine Halterung wo die Angstgriffe waren teilweise abgebrochen, nur beim versuch es abzunehmen.:suicide:



    in der Zwischenzeit kam eine Ölabsaugpumpe:


    Wollte ich ausprobieren, damit ich nicht immer den unterfahrschutz ab und ran machen muss, nur für einen Ölwechsel.

    Ist ok. für mich aber nicht ideal.

    Problem ist, dass der Wechsel des Ölfilters trotzdem eine sauerei macht, erst recht wegen dem Unterfahrschutz, dort verteilt sich das darauf tropfende Öl einmal längs und ganz wo anders, wo man es nicht vermutet.


    Das 5W20 ist raus, 5W40 von Addinol drin. Mal schauen wie sich die Temperaturen verhalten. evtl. mach ich nach 2000km noch eine Analyse davon um einen guten vergleich zwischen 5W20 und 5W40 zu haben.


    Dann gab es noch den Teslamod mit fettem Touchscreen in der Mitte:


    Ist einfach nur ein Windows Convertible mit ECUtalk drauf und per Nissan 14pin adapter angeschlossen.

    ist ein guter Ersatz für einen Bordcomputer. Zeigt den Verbrauch an, mit dem ich hoffentlich zukünftige Modifikationen schneller und besser beurteilen kann.:perfekt:

    ein kleinere tablet wäre mir lieber, aber mit windows sehr schwer zu finden.

    Also der GA16DE vom NX sah im Motorraum sehr ähnlich aus. Ich glaube es ist sogar 1:1 der selbe Überlaufbehälter.:/

    Dieser steht nicht unter Druck. Der Druck ist im Kühlkreislauf vor dem Druckventil/Verschlusskappe am Kühler.


    Beim GA16 musste laut Anleitung dieser Deckel so manipuliert werden, dass er dauer offen war. (mithilfe eine Büroklammer oder ähnlichem)


    zuätzlich gab es eine Entlüftungsleitung/Abzweig hinten am Schlauch in den Innenraum zum Wärmetauscher.

    Dann musste man einen Schlauch von dort in den Überlaufbehälter stecken, damit die Luft raus konnte, aber nur Wasser wieder zurück.


    Es war also schon etwas komplizierter.


    Beim Micra K11 ist es wiederum total simpel. So wie JDM-Freak geschrieben hat. Da gibt es gar kein Entlüftungsventil oder ähnliches.


    Also hilfe könntest du einen großen Trichter besorgen, der genau auf den Kühler passt. Das ist dann der höchste Punkt und es entlüftet Automatisch darüber:




    Deswegen am besten abwarten was jemand mit einem QG-benutzerhandbuch schreibt. Es sei denn JDM-Freak weiß es genauso gut.


    Und ich hoffe die neuen Schläuch sind für den Einsatzzweck geeignet.

    Filter sind aber bei allen K11 die selben. bzw, es gibt nur Unterschiede bei den Filterherstellern selbst.


    Das Lichtlein geht halt aus, sobald sich Öldruck aufgebaut hat, dass kann je nach Öl und Temperatur mal länger mal kürzer dauern.


    PS als Tipp: warten bis die Airbagleuchte aus ist, bevor man den Motor startet. Dann hat sich Steuergerät und sonstige Elektronik beruhigt und braucht weniger strom. Das schont die Batterie beim Anlassen und der Motor dürfte auch schneller anspringen. :perfekt:

    Hast du auch einen Kühlflüssigkeitswechsel vor? Das meiste wird bei dem Wechsel raus müssen, wäre nicht verkehrt, wenn das gleich gewechselt wird.


    Entlüften: entweder hast du irgndwo noh eine extra stelle zum Entlüften, oder du versuchst es mit einem großen Trichter/Flasche an der Stelle der Verschlusschraube/deckel.

    Es gibt also ingseamt mehrere Methoden, vielleicht antwortet dir noch jemand, der die QG1xDE besser kennt.

    Noch ein bisschen Dämmung:


    überraschend blechern die Stelle wo das Kennzeichen ran kommt.

    war ein ziemliches gefummel, das dort anzubringen



    Die Riesenflächen unter den hinteren Seitenscheiben:


    dort ist sogar ein ordentliches Stück Dämmung ab werk:



    Unter der C-Säule im Bereich um das Rücklicht:


    von aussen mal makriert wo ungefähr alles gedämmt wurde:



    Überm Tank auch etwas, und etwas im Kofferraum, aber keine Fotos davon.



    Fehlt nur noch der Dachhimmel. Da hab ich am wenigsten Lust drauf. Bin mir sicher, dass der Dachhimmel nicht ohne weiteres ab und wieder ran gehen wird.



    Inzwischen auch eine Gebrauchtölanalyse vom 5W20 nach ~2tkm gemacht, wen das Thema interessiert: https://oil-club.de/index.php?…&postID=246823#post246823

    Es kann sich auch sehr lohnen, mal woanders nach Preisen zu Fragen, als nur bei Carglass. Je nachdem, was du alles in der nähe hast.


    Wenn dich der Steinschlag selber nicht stört und du bisher daurch keinerlei eingeschränkt wurdest, dann lass es bis zum TÜV, warte was der sagt.


    Mit Glück kommt es so durch. Mit Pech lässt du es halt dann reparieren.


    Mit ganz viel pech lässt du jetzt die komplette scheibe wechseln und hast bis zum tüv einen neuen Steinschlag...

    wie oft wurde das Öl in der Regele gewechselt und welche Ölsorte wurde bisher benutzt?


    Ein Wechsel auf eine andere lsorte kann den Ölverbrauch verringern. Oder mal eine Motorspülung ausprobieren um Verkokungen zu lösen etc...


    Man darf keine Wunder erwarten, aber helfen kann es.

    bei dem Getriebe dass du hast aktuell verbaut hast, wird über den Einlass so lange eingefüllt, bis es wieder raus fließt (auto sollte gerade stehen). Wenn du noch Getriebeöl kaufen musst, dann sollten 3liter völlig reichen. (also 3x1l)

    Motoröl und Filter solltest du auch alsbald wechseln. Marke/Sorte fast egal. Was günstiges tut es auch. Hauptsache nicht das alte abgestandene von dem Austauschmotor. Die Steuerkette wird es dir danken. Wenn du willst, kann ich dir günstig 5w40 anbieten.

    Den Schlauch unten am Kühler ab nehmen ist die beste Methode. Im voraus schonmal einen neue, passende Schlauchschelle besrogen. Kann gut sein, dass die Alte kaputt geht.


    Spülen kann nicht schaden. Muss aber nicht zwingend. Dafür müsstest du mit frischem Wasser ordenlich fahren bis alles heiß wird etc... und mehrmals wiederholen.

    Oder du wechselst die Kühlflüssigkeit jetzt einmal und in 1 bis 2 Jahren nochmal. Das dürfte in der Summer besser reinigen. Und du machst dir nicht zu viel arbeit, falls doch irgendwas schlimmeres das Problem sein sollte.


    ansonsten 1x mal mit klarem destilliertem Wasser spülen. (Füllen, motor kurz laufen lassen, raus damit)


    Welche Farbe hatte denn die Kühlflüssigkeit bei dir urspünglich?


    Kann gut sein, dass die eine andere Farbe dazugemischt haben und es deswegen braun geworden ist.

    Die neuen Tachos sind etwas komplizierter; der Einbau dürfte genauso "plug&play" sein, wie mit dem Getriebe :stichel:

    Die 100NX (und andere GA16DE/GA14DE Modelle) hatten auch einen elektirschen Geber anstatt Tachowelle. Evtl. lässt sich eines der Geschwindigkeitsanzeigen zurecht basteln:confused:


    Ich kenn mich da nicht genug mit der Elektrik aus, wie man das lösen könnte.


    Ist natürlich blöd mit den ganzen kleineren Modellunterschieden bei den K11, war wahrscheinlich nicht von anfang an geplant, dass es so lange produziert wird:eieiei2:


    Ich schätze aber, in dem Fall wäre der Rückbau zum alten Getriebe weniger Fehleranfällig.:(


    überhitzt

    und was ist dann passiert? Zylinderkopfdichtung undicht? oder nur Nadel hoch und panik?

    SSDeathstar

    ich wollte nicht sagen dass der N15modern ist, sondern das Gegenteil: Er hat keinen Unterfahrschutz, weil es damals noch nicht gang und gebe(=Mode) war, erst recht nicht in der Preisklasse (vor allem alles genau im Windkanal zu testen etc...). Dementsprechend wird auch der Motorraum nicht darauf ausgelegt sein, dass es untenrum gelüftete wird. Die Autos dürfen auch in Afrika oder in arabischer Hitze stehen ohne das der Motor durchbrennt.


    Ich hab mir einen für meinen micra gebastelt und kann zumindest sagen, dass es auf der AB weniger durch Wind und vorbeifahrende Autos wackelt.


    Der Motorraum soll ja nicht komplett abgedichtet werden. Wichtig ist ungefähr die vordere Hälfte des Motorraums unten abzudecken. Uwe möchte nur den Motorraum von unten etwas schützen. Die originalplastikverkleidungen tun das eigentlich schon ganz gut. zumindest das was durch Fahrtwind dahin kommt wird gut weg gehalten.


    Natürlich sollte man nach so einem Umbau auch den Temperaturen etwas mehr Aufmerksamkeit schenken.


    Und der unterfahrschutz vom Link wiegt ~11kg und kostet ~200€ inkl. Versand,

    Wenns einem Wert ist warum nicht. Aber +11kg vor der Vorderachse zusätzlich ist schon ordentlich.

    Ich hab 0,8mm Alublech ausm Baumarkt genommen. ~15€

    gabs aber nur bis 100x60cm. dafür super mit BLechschere zu schneiden und zu Formen und zu bohren etc... (trotzdem viel arbeit)


    Oder den Händler fragen, ob er es auch aus anderen Materialien anfertigen kann. Sieht aus, als würde es immer nach Kauf neu gefertigt werden.

    Das liegt vielleicht daran, das Micra Fahrer sich für ein günstiges auto mit ebenso geringen Reparaturkosten entschieden haben. Fahranfänger, Azubis, Pleitegeier, etc...:P


    Agesehen davon habe ich gestern mal nach neuen Verteilern für den K11 auf ebay gesucht... >200€ oder aus China bestellen für >130€ + Versand + Zoll + lange lieferzeit etc...

    Das übersteigt leider fast schon den Restwert der Micras.:(:confused:


    Micra K11 HL

    Wenn aktuell alles läuft brauchst du nichts an Kabelbaum oder ECU ändern. einzig ob das Steuergerät auch die Neutralstellung des Getriebes erkennt, könnte man nochmal kontrolllieren. Rückwärtsgang erkennt man ja leicht am Rücklicht. Von dem Neutralgang gibt es keinerlei Hinweise, ausser wenn man es vom Steuergerät ausliest.

    Für die MKL könte man einfach ein anderes Tacho probieren, ansonsten kannst du es lassen wie es ist. Wobei, wie habt ihr das mit der Tachowelle und der Geschwindigkeitsanzeige gelöst? Dein altes Getriebe müsste eine Tachowelle gehabt haben. Und das neue Getriebe vom FL1 hat einen elektrischen...


    Andere Frage, weils so selten vorkommt: Was war an dem alten Motor defekt?:/

    Was für puder? bleibt die Folie mit Puder an der Scheibe?

    Ich hatte es laut Anleitung mit dem Wasser+zusatz gemacht, das mitgeliefert wurde. So hielt es an der Scheibe seine Position.

    Aber mit Föhn konnte ich warm machen bis die Finger brennen und der Rakel schmilzt:(


    Aktuell hat Foliatec sogar 25% rabatt aktion auf seiner homepage. Hätten die das nicht vor einem Monat machen können? :peace: Dann hätte ich gleich passgenaue Folie bestellt.