Beiträge von Brummm

    Der QX70 ist in Osteuropa nach wie vor recht begehrt, aber bei einem Q50 tendiert das Diebstahlrisiko m. E. gegen Null.


    Natürlich kann man das mit dem Tracker dennoch machen, es dient dann halt eher der eigenen Beruhigung. ;)

    ...

    Wenn es dich stört dann, tja. Kannst doch auch ein paar österr. Medien durchforsten und dich hier auslassen wenn du meinst das es dir dann besser geht.

    Du hast es immer noch nicht verstanden. Gestört hat mich in erster Linie die platte Bezeichnung der Bundesrepublik als ...

    ... Germoney.

    Offenbar ist dieses Sprachniveau für dich derart üblich, dass du es gar nicht bemerkst. Das ist dann freilich auch eine Erkenntnis. :eieiei2:

    ... Ja, in Wien ist es nicht viel besser aber Wien wird ja auch von den Roten regiert. Was erwartest du also?? Wien ist anders. ;)

    Der springende Punkt ist derjenige, dass es einfach herzlich unintelligent ist, aus Österreich mittels begrifflicher Plattitüden über Zustände in Deutschland herzuziehen.

    Die Restreichweitenanzeige ergibt sich ja nur aus einer vorausschauenden Kalkulation. Dabei orientiert sie sich am bisherigen Fahrverhalten und an dem damit verbundenen Treibstoffverbrauch. Wenn sich da etwas ändert, z. B. wenn man nach längerer "Schleichfahrt" auf einmal flott unterwegs ist (oder nach gemütlicher Autobahnfahrt in der Stadt umherfährt), dann ändert sich der Verbrauch deutlich - und damit natürlich auch die kalkulierte Restreichweite. Denn dann unterstellt das Fahrzeug, dass man so weiterfährt - und rät entsprechend früher zum Tanken.


    Aufgrund dieser erheblichen Unsicherheit in der Kalkulation wird auch ab ca. 50 km/h kalkulierter Restreichweite gar nichts mehr angezeigt. Denn Infiniti will natürlich nicht verantwortlich sein, wenn jemand bei einer derart unsicheren Kalkulation noch auf den "letzten Kilometer" vertraut.

    Am Wochenende hielt neben mir an der Ampel endlich mal wieder ein QX70. =) Erst bei stärkerem Drehen des Kopfes konnte ich das "5.0" erkennen - und hab' mich dann natürlich doppelt gefreut. :] Immer wieder überraschend, wie unauffällig der V8 im Stand säuselt.


    Ich muss ja nicht gerade mit dem Fahrrad fahren, aber ein klein wenig vermiss' ich den QX70 5.0 dennoch - nach wie vor. Gerade die hier angesprochene Qualität war - jedenfalls bei meinem Fahrzeug - beeindruckend tadellos: Trotz mitunter starker Beanspruchung des schweren SUVs hat der QX70 nach mehreren Jahren nicht einmal das allerkleinste Knarzen o.ä. von sich gegeben. So etwas müssen andere Fahrzeug erst einmal hinbekommen! :perfekt:


    Das ändert natürlich alles nix am Niedergang von Infiniti. Aber eine schöne Erinnerung ist besser als nix. Und immerhin lebt Infiniti durch einige hier ja noch! :perfekt:

    ... Bei Feinkost-Meyer waren die Stehtische alle abgesperrt, obwohl man durchaus jeden 2. hätte nutzen können mit über 2m Abstand. So macht man sich Umsatz kaputt, weil es von oben verordnet wird...

    Ich nehme das Ganze natürlich sehr ernst. Gleichwohl hole ich mir, jetzt erst recht, jeden Tag etwas beim Starbucks um die Ecke. Das Ansteckungsrisiko ist überschaubar, denn ich bin da ohnehin praktisch immer der einzige Kunde. Natürlich ist dieser kleine Beitrag für die Wirtschaft in statistischer Hinsicht gleich Null, aber wenn jeder im Rahmen des gut (!) vertretbaren Risikos ab und an eine Kleinigkeit für die Wirtschaft tun würde, dann würde das vielleicht ein klein wenig helfen...

    Das Oberhaupt des hiesigen Hausstandes hat kurz überlegt, ob und welche Maßnahmen in Ansehung der Krise zu Hause dringend zu ergreifen sind. Nach einem Blick in die Tiefkühltruhe hat er sich beruhigt entschieden, das Ganze auszuliegen...



    Ich selbst fahre nach wie vor fast täglich ins (notbesetzte) Büro, weil ich ein ordentliches und effizientes Arbeiten zu Hause kaum hinbekomme.


    Drücken wir uns alle die Daumen, dass der Mist schnell vorübergeht. Ich bin diesbezüglich nach wie vor - mit dem gebotenen Respekt - relativ zuversichtlich, zumindest was dieses fürchterliche (gleichwohl unumgängliche) Ausbremsen der Wirtschaft betrifft.

    Nur kurz dazu, als Ergänzung zu den Anmerkungen von oggsi_eggdschen:

    ...

    - Ein Fall von Fake-News:


    ...


    journalisten[w]atch.com/2020/03/17/welt-luege-trumps/ ...

    ...


    Es sei hiermit jeder darauf aufmerksam gemacht, dass es sich bei der "Quelle" Journalistenwatch um einen rechtspopulistischen bis rechtsradikalen Schund-Blog handelt.


    https://de.wikipedia.org/wiki/Journalistenwatch


    Wer dazu verlinkt und sich das dortige Gedankengut damit zu eigen macht, rückt sich selbst in die rechtspopulistische bis rechtsradikale Ecke. Es ist unerträglich, dass solche miesen Gestalten nicht aus einem ordentlichen Forum entfernt werden.

    ... und das sich die Regierung über das Gesetz stellt sollte auch dir mittlerweile aufgefallen sein ...

    Wie kommst du auf diesen hanebüchenen Unsinn?

    ... und es ging ihm sicher nicht um die Vertragsfreiheit sondern eher wie fair sie angewendet wird

    Vertragsfreiheit hat nichts mit Fairness zu tun, sondern ist eben die Freiheit, selbst zu entscheiden, mit wem man einen Vertrag schließt - beispielsweise einen Bewirtungsvertrag. Das muss man doch bitte grundlegend verstehen, so schwer ist das nicht!

    @oggsi

    dir ist klar das es dem amerikanischen Geheimdiensten erlaubt ist in Deutschland alles und jeden per deutscher gesetz regelung abzuhören ...

    Nochmal: Wie kommst du auf einen solchen Unsinn?


    Du liegst einfach völlig falsch. Woher beziehst du denn bitte deine Bildung und Informationen?! Im Ernst: Verschwörungspostillen sind beileibe keine guten Ratgeber.

    Für die Schwarzmaler hier, die u.a. so gerne über unsere Republik herziehen und dabei auch munter gegen das Gesundheitssystem austeilen:


    https://www.n-tv.de/politik/po…chen-article21647357.html


    Auszug:


    ... Deutschland profitiert offenbar von seinem außergewöhnlich guten Gesundheitssystem, insbesondere bei Intensivstationen. Diese sind für die Behandlung der Corona-Kranken besonders wichtig. So verfügt die Bundesrepublik über 29 Intensivstations-Betten pro 100.000 Einwohnern. Italien hat dagegen nur 12,5 Betten zur intensivmedizinischen Versorgung, Frankreich 11,6 und Portugal zählt lediglich 4,2 lebensrettende Betten pro 100.000 Einwohner. Auch verglichen mit den dürftigen 6,6 Intensivbetten in Großbritannien ist Deutschland also mehr als viermal so gut gerüstet wie die Briten. ...

    Aus unserer Reihe "Kauft nicht bei Juden" und "wehret den Anfängen".

    ... Einerseits auf die bösen Nazis schimpfen, andererseits deren Vorgehensweise nachahmen.

    Einerseits die Demokratie als wichtig und toll loben, andererseits gilt das aber nur für Parteien, die einem in (Welt)Bild passen. ...

    oggsi_eggdschen hat dir Gelegenheit zur Stellungnahme und Klarstellung gegeben. Du hast die Gelegenheit vollständig in den Sand gesetzt und dich damit vollends disqualifiziert.


    Dass sich in der AfD Rechte und Rechtsextreme suhlen, die als Feinde der Demokratie zu bekämpfen sind, ist nicht erst seit der jüngsten Maßgabe des Verfassungsschutzes klar. Und wer, so wie du, allen Ernstes die durch unsere Rechtsordnung gewährte Vertragsfreiheit mit Verbrechen der Nazi-Vergangenheit vergleicht, der hat in unserem demokratischen Rechtsstaat nichts verloren und ist ebenso zu bekämpfen.

    Aber wenn du mich schon extra ansprichst...

    ... Wir haben die Freiheit (Meinungsäußerung, Freiheit der Kunst, Freiheit Dich in DE und gar Europa zu bewegen) - aber kaum noch jemand VERSTEHT sie...

    Tatsächlich. Und „womöglich“ bist du derjenige, der diese Freiheiten nicht recht versteht. Denn solche Sprüche ...

    ... Daß freie und legale Meinungen mittlerweile aktiv diskriminiert werden ist dann noch ein ganz anderes Kaliber, und man AfD-Politikern im Restaurant kein Essen bringen will und sich dabei auch noch toll vorkommt.


    Heute wird jedes Wörtchen auf eine Goldwaage gelegt, und man hat einen starken Meinungszwang mit einem absoluten Richtigkeitsanspruch. ...

    ... sind genau diejenigen, mit denen sich insbesondere AfD-Schergen und andere Rechts- oder Linksextreme so gerne zum armen Opfer stilisieren. Frei nach dem maulenden Motto „... das wird man doch noch sagen dürfen ...“.


    Eigentlich ist es sehr einfach: Das Grundrecht der freien Meinungsäußerung erlaubt es, die eigene Auffassung sehr weitgehend frei zu äußern. Nur: Ebenso ist es Andersdenkenden erlaubt, diese Meinung dann zu kritisieren. Nur die freie Äußerung ist geschützt, nicht jedoch deren Inhalt.

    Volksnah formuliert: Wer Unfug von sich gibt, der muss damit rechnen, dass andere diesen Unfug auch als Unfug bezeichnen. Ein Umstand, der in diesem Forum insbesondere dir zweifelsohne bereits aufgefallen sein dürfte.


    Das ist aber auch eine unangenehme Eigenschaft dieser fiesen Grundrechte, dass sie nicht nur dann gelten, wenn es einem gerade genehm ist ... :mmmm:

    Na Brummm - noch so munter?

    ...

    Nur zu, was genau möchtest du mit deiner Frage kundtun? Dass das betreffende Geplapper der letzten Seiten doch irgendwie richtig gewesen wäre? Nein, war es nicht, und es wird auch durch neue Entwicklungen nicht im Nachhinein richtiger.


    Und auch deine Einlassungen werden nicht schlauer. Nicht dass das überraschend wäre. :eieiei2: