• Interessant...


    Kommunikation mit den Kunden kriegen die nicht auf die Reihe. Eine nicht irreführende, aktuelle Website bekommen die auch nicht gebacken.
    Aber dafür überwachen sie ggf. kritische Äußerungen mit Google (?) und bezeichnen Kritiker als Lügner.
     :respekt:


    Das beantwortet mir zumindest schon mal die Frage, warum ich im Internet keine Erfahrungsberichte Dritter, bezüglich dieses Shops fand.
    Weder positiv (wie denn auch?) noch negativ (“bitte löschen“).


    Dennoch muss ich natürlich eingestehen, dass ich als Kunde einige Fehler bei der Nutzung des Shops machte.
    Ich glaubte, dass die Seite www.coordsport.DE (ja DE), mich zur deutschen Version des Shops führt, als ich dem Link auf der Startseite von www.coordsport.DE folgte, der mich mit dem Link “Kaufen Sie Online“ lockte.
    Ich verwechselte den Union Jack (Britische Nationalflagge in den Farben *schwarz, rot, gold*), der mir im oberen Teil des Shops entgegen strahlte, mit der Deutschlandfahne.
    Im unteren Teil, ließen mich Kontaktdaten, mit einer in Deutschland ansässigen Adresse vermuten, dass es sich hierbei um einen deutschen Shop handelt.
    Des Weiteren bedachte ich nicht, dass die, in diesem englischen Shop dargereichten AGBs, die in deutscher Sprache, verfasst wurden, sich auf deutsches Recht beziehen und zum Abschluß eine deutsche Adresse präsentieren, die britischen AGBs sind. Dabei hätte ich es mir gleich denken können, da die britische Amtssprache Deutsch ist.
    Abgesehen davon, vergaß ich bei Betrachtung des Shops, dass der Euro auch gängiges Zahlungsmittel in Großbritanien ist. GBP haben die auch nur noch in Museen...



    Anbei wäre noch zu erwähnen, dass der englische Support mich nicht ein einziges Mal kontaktierte.
    Und nein, es landete auch nichts im Spam, da ich zu derzeit auch meinen Spamordner nach einer Mail vom besagten Shop durchsuchte.
    Hinzu kommt bei mir die Frage auf, weshalb der englische Support so lange brauchte, um meine MailS trotz deutscher Kennzeichnung (wofür sollte man sonst sein Herkunftsland angeben?) weiterzuleiten.
    Wie man leicht in meiner dem obigen Text beigefügten Email des deutschen Supports erkennen kann, schrieb ich nicht den deutschen Support an, woraufhin mir gleich geantwortet wurde, sondern, wie von der Support-Mitarbeiterin erwähnt, schrieb ich den englischen Support an, der leitete (sehr spät) meine Mails an den deutschen Support weiter, und DAS wurde dann beantwortet.
    Als ich den direkten Kontakt mit der deutschen Support-Mitarbeiterin suchte, erhielt ich leider keine Antwort.



    Abschließend muss ich nun anerkennen, dass ich unfähig war, diesen sehr leicht verständlichen Shop zu nutzen, und dass vom Shop selbst alles richtig gemacht wurde.


    Anbei möchte ich noch lobend erwähnen, dass sich der besagte Shop direkt an den Webmaster wendete, anstatt erstmal einen Versuch zu starten, die Situation mit mir direkt zu klären (angeblich liegt denen ja noch meine Anfrage vor), und mich im Zuge einer konstruktiven Klärung, und der damit verbundenen Beseitigung aller entstandenen Missverständnisse darum zu bitten, meinen kritischen Kommentar bezüglich ihres Shops selbst zu löschen.
    Naja, es fehlte vermutlich an der Kommunikationsbereitschaft...



    Ich persönlich finde es recht interessant, zu sehen, wie besagter Shop nicht gerade wenig Energie aufwendet, negative Kritik im Internet zu überwachen, und dann schnell versucht selbige im Keim zu ersticken.
    Der benötigte Aufwand, einen den Kunden nicht irreführenden Shop, mit akzeptabler Aktualität zu erschaffen, wäre langfristig gesehen vermutlich einfacher und würde höchstwahrscheinlich auch zu positivem Feedback in vielen Internetforen führen.
    Denn zumindest ich für meinen Teil, würde sehr gern japanische Artikel bei einem deutschen Shop, mit deutschem Ansprechpartner und ohne nervige Zollabwicklung erwerben.
    War mir nur eben nicht vergönnt...


    Aber naja, ist eben deren Ding.

    Ich trage Gummihandschuhe, sehe wie ein Pfleger aus. Du hast keine Ahnung von Goethe, aber du stehst auf Faust :wow:

  • Bei den AGBs steht sogar die deutsche E-Mail-Adresse (bin mir nicht sicher ob die da letztens auch schon stand)


    Zitat

    Ich verwechselte den Union Jack (Britische Nationalflagge in den Farben *schwarz, rot, gold*), der mir im oberen Teil des Shops entgegen strahlte, mit der Deutschlandfahne.


    Das ist genau das war ich versucht habe zu erklären bzw womit ich hier versucht habe etwas Wind aus den Segeln zu nehmen, worauf mir aber irgendwie ironisch geantwortet wurde.


    Mir ging es bei der Suche nach einem Consult nämlich ähnlich, ich wollte einen Händler aus der EU haben, also bei Google Nissan Consult eingegeben und das hier gefunden


    http://www.obd2china.de/nissan…us-diagnostic-system.html


    oh toll eine DE-Domain, der kommt aus Deutschland, also schnell anklicken ...
    juhu ich sehe eine Deutschlandfahne, der ist wirklich aus Deutschland
    super auch noch deutsche Menüführung, ich glaub ich kaufe da
    mmm ein paar Teile auf englisch, auch die Beschreibung, egal wird er einfach nur das englische rein kopiert haben aber der Preis ist ja in EUR also muss es ja wieder deutsch sein.


    OK das war jetzt auch wieder ironisch geschrieben und bei der von mir erwähnten Seite merkt man es auch schneller das sie nicht aus Deutschland ist zumal ja auch keine deutsche Adresse angezeigt wird aber sie beweist genau das was ich meinte, nämlich das anhand der Browserkennung/IP Kennung ein passendes Layout geliefert werden kann. Das würde auch hier im [lexicon]NisBo[/lexicon] funktionieren, könnten also auch ein koreanisches Layout anbieten nur wer würde dann antworten ?


    Zitat

    Das beantwortet mir zumindest schon mal die Frage, warum ich im Internet keine Erfahrungsberichte Dritter, bezüglich dieses Shops fand.
    Weder positiv (wie denn auch?) noch negativ (“bitte löschen“).


    Bezüglich Deiner Aussage "Wie denn auch", worauf begründest Du das ? Ist doch eine reine Vermutung die nur benutzt wird um Deinen Unmut auszudrücken, ist doch bekannt das man gute Erfahrungen normalerweise nicht breit tritt, man ist ja zufrieden und so kann es ja auch hierbei sein.


    Du hast doch dort nichts gekauft sondern lediglich eine Anfrage (auf deutsch) gestellt an den wie es sich jetzt raus gestellt hat an den englischen Support.


    Das es im Endeffekt intern warum auch immer evtl zu Problemen bei der Einordnung der Anfrage kam sei jetzt mal dahin gestellt. Ich bekomme hier auch dauernd Anfragen per Email die ich nicht beantworte, aber OK ich will hier ja auch nichts verkaufen ^^


    Und im Endeffekt hast Du ja auch ne Antwort bezüglich des HKS bekommen.

    -----====>>>>> :) 2001-2017 by Jens [NOT] :) <<<<<====-----
    Ein kluger Mann widerspricht keiner Frau. Er wartet, bis sie es selbst tut.