Nissan Note E11 Radio Display schwach (Lösung!)

Ihr habt Spam übers Nissanboard erhalten ?

--> Thema zur Info <--
  • Vielleicht für den ein oder anderen interessant:


    Wärmebedingte Displayprobleme bei dieser Radio-Bauart (ab Facelift-Modell, ebenso verbaut im Qashqai, Juke, Navara) sind sicherlich einigen bekannt. Im fortgeschrittenem Stadium ist oberhalb von 25°C alles blind. Ich fahre meinen Note E11 in Afrika, wo es selten kühler wird. Das erste Radio war nach zwei Jahren komplett unleserlich und ich habe das Radio getauscht. Dieses war nach weiteren zwei Jahren wieder nicht mehr ablesbar. Ein erneuter Radio-Tausch kam für mich nicht in Frage und ich recherchierte nach alternativen Lösungen.


    Ich fand ein angeblich passendes Ersatzdisplay mit der Bezeichnung "SA1245" in diversen chinesischen Online-Shops und bestellt mir eins. Kostenpunkt circa 50 Euro inkl. Versandkosten. Der Umbau dauerte insgesamt keine Stunde und war von Erfolg gekrönt. Das Display funktioniert wunderbar und zeigt sich bisher unanfällig für höhere Temperaturen.


    Für den Note E11 geht man wie folgt vor...


    1. Längliche Abdeckung unterhalb des Radios abnehmen und zwei Schauben lösen
    2. Unterhalb der Gummimatte vom Brillenfach zwei Schrauben lösen
    3. Die Einheit aus Radio, Brillenfach und mittlere Luftdüsen mit einem Ruck lösen und alle Kabel abstecken
    4. Radio von der o. g. Einheit trennen (zwei Schrauben), Radio ist dann separat
    5. Frontmaske des Radios lösen (rundum acht Laschen zum Aufhebeln)
    6. Auf der Rückseite dieser Maske die markierten Schrauben lösen (glaube es waren 6 Stück)
    7. Frontmaske vorsichtig auseinander nehmen (Platine samt Display löst sich vom Teil der Bedienknöpfe)
    8. Platine: Verriegelung vom Flachbandkabel lösen (die schwarzen Nippel rechts und links)
    9. Die Display-Fassung aus Metall ist rückseitig mit vier verbogenen und angelöteten Laschen gesichert. Ich habe nur die zwei oberen ausgelötet bzw. gerade gebogen und die Fassung auf der Vorderseite soweit heruntergebogen, dass ich das Display entnehmen konnte.
    10. neues Display rein (richtig herum!) und Flachbandkabel durch Schlitz nach hinten führen. Fassung gleich wieder runterbiegen, damit alles gesichert ist.
    11. Die zwei oberen Laschen der Fassung nur leicht umbiegen, das hält bombenfest. Auf ein Anlöten habe ich daher verzichtet. Flachbandkabel einführen und verriegeln.
    12. Alles in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammenbauen, Radio-Code eingeben, fertig!


    Gruß