Bastelei am Micra

Es gibt 50 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Crono.

  • alles klar domi, sagte ich ja, dass du das kannst ;) :perfekt:


    Crono
    ne 5-kanal hat halt den Vorteil dass du im Stereobetrieb getrennt Front und Rear ansteuern kannst und zusätzlich (insofern du einen entsprechenden Ausgang am Radio hast, ansonsten musst du mit Y-Kabeln arbeiten) einen Lowpass für den Sub drin hast. dieser steuert nur den Sub, soll heissen du kannst getrennt von den anderen Kanälen die Tiefen und die Frequenzen deines Subs selber einstellen. Dies ist aber wie gesagt nur für Radios wirklich interessant die 3 Ausgänge haben. denn dann kannst du über die Ausgänge nochmals die normalen Speaker und den Sub perfekt aussteuern, was du so nur an der Stufe selbst tun kannst. Ich habe mir damals mal per ebay ne aktive Frequenzweiche gekauft, die exakt dafür da ist, hat mich damals nen lockeren Euro gekostet und verrichtet nun ihren Dienst im Mazda, habe diese Weiche zusätzlich nochmal vor die Stufe geschaltet und der Bass ist danach doppelt so druckvoll geworden, du hast da auch massig Einstellmöglichkeiten an der Weiche. Heutzutage hat aber eine richtig gute Stufe alle diese Einstellmöglichkeiten sowieso eingebaut also ist dies heutzutage überflüssig wenn du dir ne gute Stufe kaufst...


    Ich denke bei Hifonics zum Beispiel ist es wurscht was du dir da holst, denn du musst immer rechnen dass du nurn Kleines Auto hast, da brauchste nich unendlich viel Bumms oder extrem audiophile Klänge. Ausserdem kenne ich mich mit den verschiedenen Typen nicht wirklich aus, das was ich hier erzähle sind eigene Erfahrungswerte die ich aus den 5-7 Anlagen gelernt hab die ich bisher verkabelt hab...und bei jeder neuen Anlage lernt man mehr dazu und jedes neue Auto ist eine neue Herausforderung...was ich bisher verkabelt hab:


    Micra K10; Alfa 33; Stanza; Fiesta GFJ; Sunny N14 teilverkabelt; Mitsu Carisma; P10 (den von Flow damals); Mazda 626 GE; Golf III; K11 (grad in Arbeit, aber nicht wirklich Zeit dazu).


    du siehst, doch schon einiges ;)


    Wenn dir das Geld für ne 5 Kanal zuviel hast, dann nehm die Alternative und kauf dir ne 4-Kanal und ne 2-Kanal die du dann auf Mono brückst, das ist die beste und billigste Variante, denn ein reiner Monoblock ist sauteuer. dann kannst du auch erstmal die 2-Kanal kaufen und den Subwoofer verkabeln und nach ner Weile mit Rear und Fronstpeakern weiterarbeiten und der 4-Kanal Stufe.


    Denke aber auch dran dass grosse Endstufen und viel Leistung schnell die Batterie leerzutzeln, also kauf dir im Idealfall nochn Cap dazu und lass dir den von domi einbauen, denn wenn du da was verkehrt machst schiesst du dat dingens ab und der is nur noch Müll. Der Cap unterstützt dann das Board System und wirkt wie eine zweite Batterie und lädt sich in Basspausen immer wieder neu auf, so wird die Batterie nur minimal gestresst und du kannst die Serien 45AH oder wieviel da drin ist, auch beruhigt drin lassen. Achja, ne sinnvolle Kapazität fürn Cap ist 1 Farad

  • 2 Endstufen sind mir auch zu teuer, bin nur Azubi mit wenig Einkommen, aber wenigstens etwas möcht ich am Auto machen, jedoch keinen 1000er reinstecken...
    Also reicht theoretisch die ZX 4400 von Hifonics? Ich mein, so laut, dass mir die Ohren rausfliegen, möchte ich auch nicht aufdrehen, aber halt auch die Musik "fühlen". Ich möchte einfach "einfaches" drin haben, was auch Sinn macht, also gute Preis/Leistung.
    Cap muss ich dann mal gucken, aber mir fehlen noch Infos von sunshine, welche Endstufe er hat.


    PS: Kann ich so ein Cap dann in jedes Auto übernehmen für die Anlage oder geht das schnell kaputt ? Ich kenn sowas gar nicht...


    PPS: 49 Euro Cap von Crunch und 55 Euro Cap von Hifonics habe ich derzeit gefunden (ist das teuer?)

    HU: JVC KD-G 731
    Amp: Eton PA 1502
    Sub: Audio System X--Ion 10 G

    4 Mal editiert, zuletzt von Crono ()

  • Ich habn Dietz Cap damals für 25 Eus gekauft nagelneu mit Garantie von Sammy, das reicht völlig und bin damit voll zufrieden. kannst dir auchn Cap selberbauen mit grossen Industrie Elkos, sieht aber scheisse aus und du musst Ahnung haben.


    2 Endstufen sind nicht so teuer. Meine Devise lautet immer: lieber ne gute gebrauchte Markenstufe z.b. via ebay als ne miese neue No Name Stufe die genauso viel kostet...


    werde heute auch beim Micra anfangen im Kofferraum nen Sub reinzubauen, werde aber wahrscheinlich nur mitm 25er arbeiten, ich will den Sub Passform genau links in die Mulde reinbauen. also ein Passgenaues Gehäuse.

  • Hat heute jemand spontan Zeit?
    Habe jetzt Radio, Endstufe und die Zentralverriegelung...


    Heute wird noch gekauft:
    Antennenadapter für das Radio (glaub DIN auf ISO),
    Kabelset für Strom und Cinch (ca. 5m),
    Austauschluftfilter,
    evtl. ein Kasten Patrizier (Radler, Bier) :)



    PS: In naher Zukunft evtl. noch blaue Tachobeleuchtung, Sportlenkrad und el. FH

    HU: JVC KD-G 731
    Amp: Eton PA 1502
    Sub: Audio System X--Ion 10 G

    Einmal editiert, zuletzt von Crono ()

  • also ich hab heute definitv keine Zeit, heute läuft alles schief was nur schiefgehen kann...


    muss dann nachher nochmal zu nem Nachbarn bei dem ein bisschen mit anpacken und dann gehts heute nachmittag noch nach Bamberg in den Media Markt...


    kleiner Tipp von mir: kauft nie online bei Weltbild!!!!!

  • War jetzt beim Monza in Lauf und hab ein C-Quence Kabelset (High Performance Power Cable Kit PWK 20) gekauft.


    Inhalt:
    - 1 m Ground Power Cable 20 mm²
    - 5 m Power Cable 20 mm²
    - 10 m Speakercable (2 x 2,5 mm²)
    - 5 m 2 Plugs RCA Cable (with Remote)
    - 1 AGU Fuse Holder (silver with 80 Ampere Fuse)
    - 2 Ring Terminals (silver)
    - 2 Spade Terminals (silver)


    Ist dieses Kit ausreichend oder habe ich falsch eingekauft?

    HU: JVC KD-G 731
    Amp: Eton PA 1502
    Sub: Audio System X--Ion 10 G

    Einmal editiert, zuletzt von Crono ()

  • ja das schaut gut aus, weiss nur nich wozu die terminals da sind...


    ansonsten würde ich, wenn du ne gute Endstufe dann hast, noch nen zusätzlichen sicherungshalter einbauen zwischen Powerkabel und Endstufe, somit sicherst du die Endstufe im Motorraum ab (verhindert bei einer Überhitzung nen Motorbrand), zusätzlich sicherst du die Stufe mit einer grösseren Sicherung im Kofferraum ab vor Überspannung die vom Power Kabel kommt und die Stufe selber ist ja auch nochmal abgesichert.


    Mfg


    PS: muss aber nicht sein die zusätzliche absischerung, nur ein Tipp von mir


    edit: wenn du her nach Zettmannsdorf kommst undn Kasten Bier mitbringst, bau ich dir den Kram rein bzw verleg dir die Kabel und mach alles soweit wies geht. aber der Weg wird dir wohl zu weit sein hierher.

  • Das ist 'ne Stunde Fahrt und etliche Kilometer, wenn ich das Bier noch dazu rechne, kann ich das schon fast bei ATU selber machen :tml:

    HU: JVC KD-G 731
    Amp: Eton PA 1502
    Sub: Audio System X--Ion 10 G

  • Zitat

    Original von Scrippler
    ansonsten würde ich, wenn du ne gute Endstufe dann hast, noch nen zusätzlichen sicherungshalter einbauen zwischen Powerkabel und Endstufe, somit sicherst du die Endstufe im Motorraum ab (verhindert bei einer Überhitzung nen Motorbrand), zusätzlich sicherst du die Stufe mit einer grösseren Sicherung im Kofferraum ab vor Überspannung die vom Power Kabel kommt und die Stufe selber ist ja auch nochmal abgesichert.


    Mfg


    PS: muss aber nicht sein die zusätzliche absischerung, nur ein Tipp von mir


    Ne Sicherung zwischen Batterie und Cap/ Endstufe sollte immer verbaut werden.
    Am besten innerhalb der ersten 30 cm nach der Batterie.



    Als Terminals werden hier sicherlich die Kabelschuhe bezeichnet.



    Michael

    my dream is to fly over the rainbow so high ...

  • das weiss ich, diese Sicherung ist Pflicht, ich meinte eine zweite Sicherung im Kofferraum zwischen powerkabel und Stufe.

  • Zitat

    Original von Scrippler
    das weiss ich, diese Sicherung ist Pflicht, ich meinte eine zweite Sicherung im Kofferraum zwischen powerkabel und Stufe.


    warum muss den immer alles in en Kofferraum schut doch mal unter die sitze da is ein haufen platz da stören die verstärker nicht und die kabel müssen auch nicht sooo lang sein! alternativ bei 3T unter die seitenverkleidung ans blech!


    Losdodos

  • Ich habe es jetzt soweit selbst angeschlossen. In der Regel geht es jetzt nun, fragt sich nur, für wie lange... :mmmm:


    Aber der 13 Euro Sub von eBay ist zwar "hörbar", aber najo, etwas mehr Bums hätte ich schon gerne, außerdem ist der Kasten doch etwas groß.
    Könnt ihr mir eine Sub-Art empfehlen? Also geschlossenes Gehäuse, Bassreflex oder Bandpass?
    Und könntet ihr pro Art evtl. sogar 1-2 verschiedene Subwoofer empfehlen?
    Preisrahmen sollte unter 200 Euro, noch besser unter 150 Euro liegen...


    PS: Die Unterschiede an sich kenne ich schon zwischen den Arten, habe nur keine Erfahrung damit...



    PPS: Ich schwanke zwischen dem Spectron SBP 212, dem Ground-Zero GZTB 300 BR und dem Helix Deep Blue 12...
    (wobei der Helix nicht so der Knüller sein soll und der Spectron zwar 2 Subs intus hat, jedoch eine satte Größe von 80l besitzt, womit der Kofferraum so gut wie voll wäre)

    HU: JVC KD-G 731
    Amp: Eton PA 1502
    Sub: Audio System X--Ion 10 G

    2 Mal editiert, zuletzt von Crono ()

  • Gerade habe ich schon so einen "gebastelten", aber ich hätte gerne einen Fertigen für so maximal 150 Euro. Wenn ich nun nur ein gebrauchtes Chassis von dir für 80 Euro bekomme und für 19 Euro mehr, versandfrei das von Spectron mit 2 Jahren Garantie...
    Finde ich super nett von dir, dass du mir helfen magst, aber den Rest ab "..." kannst du dir ja denken :)

    HU: JVC KD-G 731
    Amp: Eton PA 1502
    Sub: Audio System X--Ion 10 G

  • schon ok war nur ein vorschlag ich selbst binn ein fan von selber basteln weil da kann man auch schön die form vom kofferraum ausnutzen z.b auch die reserveradmulde! das chassis is eigentlich noch neu also noch nie verbaut oder angeschlossen gewesen aber garantie gibt es nimmer! welche leistung hat der verstärker und welchen bass hast du im moment?

  • Der Verstärker ist ein Hifonics ZX 4400 Und momentan habe ich so einen Bassforce RTO in einem Spanplattengehäuse, so einen ganz schlechten, sieht aus wie 10" Größe.


    PS: Ich bastel aus dem Grunde nicht gerne, da ich null Peil davon habe und ich noch nie eine Anlage hatte und daher auch nicht gleich mit Bastelei anfangen möchte (da ich Fachinformatiker lerne, habe ich auch keine parallellen zum Beruf)

    HU: JVC KD-G 731
    Amp: Eton PA 1502
    Sub: Audio System X--Ion 10 G

    Einmal editiert, zuletzt von Crono ()

  • mh bandpass würde ich sein lassen, denn die sind erstens elendig gross und zweitens fliegt dir dann dein mickrich auseinander ;) Losdodos hatte damals ne Riesen Anlage in seinem K11 drin, da ham einem die Ohren geschlackert... Aber ich finde so ein Riesen Ding brauchst im Micra nich, da der ja sowieso nich viel raum hat.


    Hab mir Mitte Letzter Woche bei ebay nen Hifonics Zeus ZR 12 Gekauft. geiles Ding nur tuts das Chassis nimmer. halbes Jahr alt und durchgefetzt das Ding. Naja nun habe ich aber das Gehäuse noch da, da hab ich jetzt erstmal meinen alten Magnat reingesetzt und das hämmert ohne Ende, wenn ich das mit dem altem kleinem geschlossenem Gehäuse vergleiche. Bassrefelx ist schon geil und knallt. geschlossenes Gehäuse geht auch, nur hast du das halt nicht ganz so viel Entfaltung. Dafür sind die Gehäuse aber kleiner. Ich bau mir in den Micra das geschlossene Gehäuse mit dem Magnat rein. vorher brauch ich aber nen neues Chassis für den Hifonics. ich war mit meinem geschlossenem eigtl. immer zufrieden, nur im Mazda ist der Bass untergegangen.


    Mfg

  • Ich möchte mir ja mit der Anlage Luft lassen, falls ich das Auto wechsel (, möchte ich auch die Anlage übernehmen).
    Also sollte die Wahl eher auf Bandpass oder Bassreflex fallen? Aber der genaue Unterschied dieser beiden ist mir doch noch nicht so ganz klar. Kann die jemand vergleichen und sagen, was mehr rummst bzw. wo dann der Vorteil dessen ist, der weniger rummst?

    HU: JVC KD-G 731
    Amp: Eton PA 1502
    Sub: Audio System X--Ion 10 G

    2 Mal editiert, zuletzt von Crono ()