Beiträge von Matcher

    Den ersten Einsatz bei Eis haben sie heute früh gut absolviert.

    Der Regen von gestern Abend war heute morgen gut gefroren.

    Wo beim letzten mal die Bosch Twin Spoiler hierbei versagten, wischten die Visoflex wie erhofft problemlos, ohne vorherige Enteisung der Wischer.

    Bei Eisregen frieren die Segmente fest, dann bringt der Wischer keinen ausreichenden Druck mehr auf die Scheibe. Gut in 2 Jahren erst 1x vorgekommen... Gut und die Hybrid habe ich noch nicht genutzt. Aber die sind vom Aufbau ähnlich der Bügelwischer. Nach dem Eisregen war ich so bedient, dass ich erstmal die visioflex bestellt habe... ;-)

    Komisch das im Denso Katalog der k13 für Hybrid gar nicht gelistet wird nur für die Fahrerseite ein Flatblade, Beifahrerseite geht leer aus...

    Bei Champion gibt es lt. Katalog nur eine Freigabe für den Standardwischer:

    https://www.championautoparts.…ovantage/flat-blades.html

    https://www.championautoparts.…es/wipers/catalogues.html

    Hmm... wenn ich das so lese, entsprechen die eher optisch geschrumpften Standardwischern. Die dürften aufgrund ihrer Segmente bei Eisregen genau solche Probleme bekommen wie die twin Spoiler. Optik ist für mich neben der Funktion persönlich eher nebensächlich (sonst würde ich wohl auch keinen k13 fahren... ;-) ).

    Bei meinem Micra K13 Baujahr Ende 2016 waren werksseitig Bosch Twin Spoiler 535 S (3 397 010 406) mit 530mm und 340mm montiert.

    Die Scheibenwischer machten egal zu welcher Jahreszeit einen ordentlichen Job. Flachbalkenwischer hatte ich nicht vermisst.

    Seit der Auslieferung des Fahrzeugs hatten die Wischer Mini-Schlieren gezogen. Das hat mich nicht wirklich gestört und lag weniger an den Wischerqualität, sondern mehr an der Behandlung im Werk, bei der langen Überführung oder Aufbereitung.

    Nach 2 Jahren kam aber zum ersten Mal sowas wie Eisregen.

    Dabei froren die Gelenke vom Bosch Twin ein. Sowas kenne ich von unserem anderen Auto, wo bei Auslieferung Visioflex drauf waren und jetzt Aerotwin montiert sind, nicht.

    Also suchte ich nach Flachbalkenwischern zum Nachrüsten.


    Aerotwins für den K13 habe ich schnell verworfen (experimentieren wollte ich nicht groß):

    Die einzigen Aerotwins von Bosch die nicht offiziell freigegeben sind und passen "könnten", wären die AR 553 S mit 550mm und 340mm, das wären insg. 2cm mehr/breiter als Serie (auf der Fahrerseite).


    Ich habe eigentlich nur nach SWF und Bosch geschaut (von Heyne und Champion gibt es aber auch welche...).

    Folgende SWF kommen für den K13 in Frage (offiziell):


    SWF Visioflex (älteres Sortiment):

    119853 (Fahrerseite) 530mm

    119835 (Beifahrerseite) 350mm


    Alternativ (neueres aber ähnliches Sortiment, welches übersichtlicher ist. Etwas teurer als Visioflex)

    SWF Connect Upgrade:

    SU53 - 262255 (Fahrerseite) 530mm

    SU35 - 262250 (Beifahrerseite) 350mm


    Gekauft habe ich die SWF Visioflex (den 119853 hatte ich damals an meinem früherem 6L Ibiza nachgerüstet)

    Die SWF sind 530mm und 350mm, passen aber problemlos und schlagen nirgendwo an (der 1 cm mehr als Serie auf Beifahrerseite macht scheinbar nichts).

    Die Montage ist einfach, das Abnehmen der alten Bosch Twin etwas frickelig. Wichtig ist die "Haltenase" beim lösen gedrückt zu halten.

    Zum ersten Mal ziehen die Wischer keine schlieren mehr, sind akkustisch aber etwas lauter (haben mehr Andruck). Stört aber nicht.

    Die Wischleistung ist sehr gut. Nach derzeitigem Stand würde ich die Nachrüstung wieder machen und ggf. sogar vorziehen.

    Manch einen könnte der Anblick der klobigen Halterung am Wischblatt stören (siehe Bild) - mich nicht.

    Beim 530mm - das Wischblatt hat etwas Spiel und lässt sich etwas bewegen. Ich konnte ein anderes Exemplar anschauen. Scheint bei SWF in der Größe generell so zu sein. Bei der 350mm nur ganz minimal.


    Mal schauen wie lange ich zufrieden bin. Jährlichen Austausch strebe ich nicht an.

    Die optische Austauschanzeige beim SWF empfinde ich als Gimmick. Habe ich abgepult. Ist nur ein Klebepunkt.

    Die Knautschzonen wurden ja auch für den europäischen und japanischen Markt entwickelt...

    Solange die Inder nach japanischen Standards fertigen passt es doch. In China gefertigt gibt es ja auch 1 Cent Spielzeug oder iPads...

    Hier nochmal aus meinem früheren Beitrag:

    Wie so ein Crash in Indien ohne Airbags aussah bei einem K13, kann man hier sehen:

    http://www.team-bhp.com/forum/…cra-head-crash-truck.html

    Und das bei einem LKW-Frontal, ging wohl relativ glimpflich aus...


    Der hier wäre wohl mit ABS so nicht passiert:

    http://www.team-bhp.com/forum/…-experience-horrible.html

    Ich konnte heute einmal die Knautschzonen vom K13 live sehen/verfolgen. Nicht mein eigener... Ich war nur Helfer und hab den Unfall aus ca. 100m Entfernung gesehen.

    Der K13 missachtete scheinbar beim abbiegen von einer Landstraße die Vorfahrt eines Octavia 3. Er wurde quasi ungebremst mit ca. 70-80 vorne rechts auf Höhe des Kotflügels vom Octavia erwischt. Lautes Knallen, der Micra dreht sich um knapp 200 Grad. Keine Verletzten. Stoßstange beim k13 abgerissen, die rechte Seite bis zur Beifahrertür komplett Matsch. Klima und Kühlflüssigkeit liefen aus, Motor lief noch. Fahrerairbag war ausgelöst. Fahrer stieg mit seinen Töchtern aus, abgesehen vom Schock unversehrt. Beifahrer war nicht drin. Ich hab dann den Motor vom k13 ausgemacht, Warnblinker an und Warndreieck aufgestellt während er sich um seine Töchter kümmerte.

    Der Octavia war auf der kompletten Front gleichmäßig gestaucht.

    Sicherheitszonen bei der Arbeit. Dem Fahrer des Octavia ging es abgesehen vom verständlichen Frust gut. Der Micra hat Glück dass das kein Lkw war. Aber auch so haben die Knautschzonen einen guten Eindruck hinterlassen. Türen ließen sich noch problemlos öffnen.

    Ach ja. Ich habe dieses Jahr zum ersten Mal den Regenablauf auf der Fahrerseite (Hohlraum zwischen Vordertür und vorderem Radkasten) gereinigt (Beifahrerseite war lustigerweise nichts drin - stehe halt oft abschüssig Richtung Fahrerseite). Der Hohlraum ist recht groß, man kommt mit einer Zange bei geöffneter Tür ganz gut rein.

    Obwohl ich nicht unter Bäumen parke, habe ich knapp 30 Blätter rausgeholt. Einige schon stark verrottet. Da sollte jeder Mal regelmäßig reinschauen... ;-)

    Bis jetzt knapp 30tkm und 2 Jahre:


    Querlenkerbuchsen(?) quietschen vorne bei Unebenheiten und niedrigen Geschwindigkeiten, sind aber noch gut. Und der Keilrippenriemen quietscht bei extremer Nässe gerne mal etwas nach dem Start.

    Sind jetzt alles keine großen Sachen. Man muss halt auch immer die damaligen Verkaufspreise inkl. Rabatt im Hinterkopf behalten.

    Die Radlager hinten sind kleiner als vorne dimensioniert, da sehe ich ab 100tkm evtl. Handlungsbedarf. Der Auspuff ist noch gut. Allerdings fahre ich auch üblicherweise 2x täglich 37km, da wird alles ordentlich warm

    Na, Du machst mir Spaß *aufHolzklopf* ;-)

    Aber im Ernst, wenn es in den nächsten 3 Jahren schlimmer wird, muss die Werke halt ran. Das letzte Garantie-Jahr wird halt besonders akribisch darauf geachtet ;-)

    Ich hab ja darauf hingewiesen (ist ja nicht erst plötzlich so)...

    Das quietschen beim Riemen ist nur im Hochsommer für 1 Sekunde beim ersten kräftigen beschleunigen wenn er länger in der Sonne gestanden hat.

    Ansonsten bei extrem kriechender Feuchtigkeit für einige Sekunde im Leerlauf wenn er über Nach gestanden hat, wird lauter wenn man beschleunigt. Verschwindet aber nach einigen Sekunden ganz. Scheinbar unabhängig von der Temperatur.


    Das Geräusch an der Vorderachse ist wie ein stark gedämpftes sehr kurzes Quiek beim Überfahren von z.B. Querfugen (altes Sofa/Matratze? ;-) ). Es tritt aber auch nur die ersten KM auf, dann ist es weg. Bei stärkeren Unebenheiten hört man es gar nicht.

    Meine Werkstatt meinte, dass der Tausch der Buchsen hier kurzzeitig Ruhe bringt, aber die Teile identisch sind und somit nach kurzer Zeit wieder solche Geräusche verursachen würden (Teile vom K13 und E12 sind hier wohl identisch).

    Die Werke hat aber alle Teile der Vorderachse ausgiebig geprüft und keinen Verschleiß als Ursache dafür gefunden. Die Buchse machen halt manchmal Geräusche...


    Beides ist bezogen auf das eh schon etwas höhere Geräuschniveau des K13 bezogen sicherlich nicht so wild und 3 Jahre Garantie habe ich noch...

    Kann bis jetzt am Fahrwerk keine großen Mängel spüren. Das Radlager VL hat mittlerweile Spiel (muss zum TÜV wahrscheinlich neu) und das Stabigummi VL quietscht in Rechtskurven.


    Rippenriemen/Spannrolle quietschen bei meinem Auto auch manchmal für ein paar Sekunden, jedoch nur bei Kälte/Nässe.

    Hatte heute die zweite Inspektion. Meine Werkstatt hat nach Prüfung davon abgesehen und abgeraten den Riemen noch deutlich fester zu spannen. Nach dem Motto, lieber etwas Geräusche als kaputte spannrollen.

    Es tritt auch wirklich extrem selten auf, laut ist es nur bei extremer Nässe.


    Gegen das quiecken wurde etwas an der Vorderachse geschmiert, mit dem Hinweis dass das aber nur temporär hilft. Auch Austauschbuchsen fangen laut Werkstatt irgendwann mit den Geräuschen wieder an.

    Grobe Händler Einkaufspreise:

    https://www.dat.de/gebrauchtfahrzeugwerte/#/start

    Aber berücksichtigen dass du dort nur eingeben kannst ob Visia oder Acenta, aber keine Optionen beim Visia wie Klima, das verzerrt die Preise. Ein Mittelwert vom Visia 4600€ und Acenta 5800€ liegt beim EK dann grob bei 5200€ dann aus dem Bauch heraus ein Tausender fürs Autohaus: 6200-6500€ erscheint mir als grobe Bauchzahl fair, auch mit Blick auf mobile. Aber keine Ahnung wie die kalkulieren. Buy Low, sell High ;-) möchte ja jeder, du auch...

    Gute Verhandlungsposition sind immer TÜV neu, Inspektion und ein Satz Winterreifen oder Allwetterreifen. Bringt dir evtl das gleiche wie ein Rabatt, ist aber für das Autohaus leichter zu realisieren.

    Oder ab nach Hamburg... Aber scheinbar sind junge Benziner aktuell sehr gefragt!