Beiträge von matzetronics

    Der (Plastik-) Stoßfänger des FL2 ist mit insgesamt 4 Schrauben und 2 Clips befestigt. Die Leuchten spielen dabei keine Rolle, weil der Stoßfänger darunter liegt. Das kann man beim 98er Modell ja mal vergleichen.

    Aber was ist denn genau beschädigt?

    Als erstes würde ich mal die zündkabel genau ansehen, ob da bissspuren vom marder sind. Sieht aus wie mit der stecknadel gestochen.

    Generell klingt das auch für mich nach Kabelproblemen im oberen Teil des Motorraums. Alles mal auseinanderstecken, putzen und wieder richtig fest stecken, dabei nach den o.a. Bißspuren oder anderer Sabotage schauen. Zum Putzen Isopropylalkohol oder auch WD40.

    Naja, der Witz mit 'untermotorisiert' ist nicht mehr neu und wird von deKoch seit neuestem in jeden Thread mit Autos <1,6l untergebracht.

    Wartungsrückstand hingegen ist ja üblich und wir Fahrer gebrauchter Micras kennen oft den jämmerlichen Zustand, in dem wir einen alten Micra kaufen. Ich vermute, das die Denke der Leute ist, das man nichts tut, solange der Wagen fährt.

    Jedenfalls deuten Probleme mit Zündkerzen sicher auf Schlamperei hin, die der Halter hätte vermeiden können. Hey , ich meine, wie lange muss man denn Zündkerzen fahren, bis sie nicht mehr zünden?

    Das sind zehntausende von Kilometern.

    Das ist bei allen K11 so, außer bei den wenigen mit elektrischer Spiegelverstellung.

    Mein 95er hatte weder-noch. Ich musste also die Scheibe runterkurbeln, um die Aussenspiegel einzustellen. War aber auch ein Grade L, ohne jegliche Ausstattung.

    Als bei meinem Schrott-K11 aus 2001 waren beide undicht, beim 98er ebenfalls.

    Bei meinem 2002er K11 sind jedenfalls beide Scheinwerfer trocken und dicht.

    Zitat

    meist hängts mehr von der Bereifung ab.

    Macht mal 175/60 R13 vom Golf auf den K11. Das sieht aber mal so richtig gut aus :-P Lochkreis vom Golf sollte bereits passen.

    Nissan baut beide Räder und Antriebswellen ab, um das Getriebe zu wechseln, das sollte aber eigentlich auch gehen, wenn man nur links entfernt. Selbst wenn man den kompletten Anweisungen im WHB folgt und Neuling ist, sollte das inkl. Kupplung in 6-8 Stunden erledigt sein.

    PS: an silbernen Aussenspiegeln wäre ich interessiert, falls du lust hast sie auszubauen :whistling:

    Da musst du dann noch ein Loch in die Tür machen :-P Bei den FL2 kannst du die Spiegel nämlich von innen verstellen - oder ist das nur bei meinem so?

    Dein K11 hat entweder das RS5F30A Getriebe oder das RE0F21A. Da beide Getriebe am gleichen Motor verbaut wurden und auch innerhalb der Serie, sind die wohl austauschbar. Das RS5F30A würde auch schon früher in die K11 mit 1,3l Motor eingebaut.

    Ich gebe aber gerne zu, das ein Tausch des Getriebes schön ganz schön Arbeit ist und auch am besten zu zweit gemacht wird.

    Da würde ich vorher auch nochmal genau prüfen, ob es nicht doch ein klemmendes Teil 34550 sein kann. Ok, du und ich wissen, das man da am besten rankommt, wenn man das Hitzeblech abbaut. Aber es ist Lockdown, du bist ELO und da sollte Zeit für sein.

    Wenn es hart auf hart kommt, rolle ich meine Kiste in die Selbstschraubwerkstatt für 10 Mäuse die Stunde und schau mir das im Warmen auf der Hebebühne an. Mein alter Kfz Schrauberfreund ist leider dieses Jahr verstorben, mit dem hat das richtig Spass gemacht.

    Sollte da aber was Wackeln, heißt es dann, das die Gelenke kaputt sind und die jeweilige Stange ersetzt werden müsste, oder das man quasi "nur" was (Schraube etc.) festziehen müsste ?

    Bei mir hat Schrauben festziehen gereicht. Die waren aber vorher auch so locker, das man sie mit der Hand drehen konnte.

    Aber am besten schaust du dir das mal mit einer Lampe genau an. Wenn da was verschleisst, werden es wohl die Plastikhülsen sein.

    Wenn das nicht ginge, wäre wohl wirklich was am bzw. im Getriebe defekt oder ?

    Nur, wenn jemand währendessen die Kupplung drückt. Bedenke auch, das durch die Übersetzung des Ganghebels (langer Kraftarm, kurzer Lastarm) die Kräfte direkt am Getriebe wesentlich höher sind als am Ganghebel.


    Ich würde jedenfalls erst dann einen Getriebeschaden vermuten, wenn es zweifelsfrei nicht von den Schaltgestängen kommt.

    Sorry,weiß herade nicht genau, was du mit Kardangelenk meinst. Ist es das Gelenk was zwischen Schaltstange und Joch sitzt, also das wo einmal quer und einmal senkrecht eine Schraube durch geht ?


    Gruß

    Rheiner37

    Ja. Genau das Gelenk, das wir im Thread über meinen FL2 als Ursache für schwabbelige und unpräzise Schaltung verantwortlich machen konnten. Wenn du den Wagen vorne links etwas anhebst, findest du das Gelenk kurz hinter dem Getriebe, es verbindet die mit Gummimanschette geschützte Stellstange ins Getriebe mit Teil 34103.


    Du hattest damals gesagt, das du dir das bei deinem Micra auch mal anschauen wolltest.

    Generell gilt, das Stange 34103 bei eingelegtem Gang nicht wackeln darf. Wackelt sie, dann ist es entweder das Gelenk an 34103 Richtung Getriebe oder das am Schalthebel.


    Übertragen gilt das auch für 34550 (Shift support rod), wackeln sollte da nichts.

    Wenn ich dagegen meinen FL2 anschaue, gefällt mir beim Original K11 das schlichte Design so gut - das Chromgebamsel beim FL2 hätten sie sich sparen können. Ein schönes blaues Auto ohne überflüssigen Schnickschnack.

    "Wooas ... fährst du bis nach Frankfurt mit deinem Daihatsu? ich drücke dir die Daumen

    Der alte Sirion meiner Schwester fährt auch schon seit 20 Jahren ohne grosse Probleme. Da war mal was mit den Koppelstangen und letztes Jahr ein neuer Endtopf.

    das merkt man glaube ich nicht mal bei der AU

    Zumindest haben sie ne Sonde in den Auspuff gesteckt und waren zufrieden. Da der FL2 ja EOBD hat, habe ich mir auch mal die Spannungsverläufe der beiden Sonden (der FL2 hat ja eine vor und eine nach dem Kat) im Betrieb angeschaut und das stimmt soweit mit der Theorie der Funktion überein. Vor dem Kat deutliche Sprünge der Spannung und nach dem Kat nur noch flache Hügel. Zu Anfang hatte ich ja Fehler an der zweiten Sonde. Die sind aber völlig verschwunden, nachdem ich die Verbindung unterm Auto geputzt hatte und die defekte Zündspule rausgeschmissen habe. Wenn der Kat abbaut, sollte man das an den Werten irgendwann sehen.


    Auch schnurrt der Motor nach der Beiseitigung der o.a. Problemchen wie eine gut geölte Nähmaschine. Der bekommt nach dem Lockdown einen schönen Ölwechsel mit Filter und dann gehts ihm wieder gut für die nächsten 10tkm :-)