LOGBUCH des MaxJ30

Es gibt 439 Antworten in diesem Thema, welches 84.432 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von MaxJ30.

  • RE: Logbuch des MaxJ30


    X390 Zeit 4 Jahre 5 Monate und 06 Tage - Eintrag 37/71


    Dies sind die Abenteuer des X390 WBAVD1100AV05316, gebaut um die (un)endlichen Straßen Europas zu befahren, gekauft um den J30 zu ersetzen.
    Wir schreiben den 08. Juni 2010 - Kilometerstand 43734.



    Öl, Öl, immer nur Öl. Nachdem die Peilung sich immer nur bei 0,5 einpendelte und der Motor im Leerlauf "nagelte" (etwas übertrieben - aber in jedem Fall nicht mehr der ruhige seidige, kaum hörbare Leerlauf) gab es bei Kilometer 43618 Nachschub für die Prince of Oil - verbunden mit der bangen Frage: Wie lange hält es diesmal?
    Was an MaxJ30 bisher spurlos vorüberging - in der Bevölkerung ist durchaus bekannt, dass Freude am Fahren mit Ölverbrauch verbunden ist - zahlreiche Kommentare bestätigen dies.
    Außer Öl gibt es wenig zu berichten? Oder doch halt: Die Laufruhe des Motors (ver-)führte dazu, dass eine MAB versuchte den Schlüssel abzuziehen - ohne den Motor auszumachen (sie dachte, er wäre aus...)...
    ...und MaxJ30 beim Startvorgang etwas brauchte, da die Lenkradschloßlampe leuchtete und der X390 ein paar Versuche, Wackeln am Lenkrad und kleines Verschieben brauchte um anzuspringen.
    Ansonsten wie immer eine Menge Schub, Verbrauch bei 9,5 LiterSP und Fahrfreude.


    Cruising
    MaxJ30

    Life is a short trip - Don`t drive boring cars..!!!

  • RE: Logbuch des MaxJ30


    X390 Zeit 4 Jahre 5 Monate und 16 Tage - Eintrag 38/72


    Dies sind die Abenteuer des X390 WBAVD1100AV05316, gebaut um die (un)endlichen Straßen Europas zu befahren, gekauft um den J30 zu ersetzen.
    Wir schreiben den 18. Juni 2010 - Kilometerstand 45554.


    Fast 2000 Kilometer sind vergangen und der X390 hat KEIN Öl verbraucht.
    Von der Grundannahme ausgehend, dass ein Motor kein Öl (ver-)braucht und unter dem Aspekt, dass der X390 sich auf den ersten 7000km nur einen Liter genehmigte und danach mehr, stellte sich die Frage was war anders.
    Zu identifizierende Faktoren:
    a) Umgebung kälter und feuchter (Winter)
    b) Es wurde von super bleifrei auf Super plus umgestellt


    Ersteres könnte imho darauf hindeuten, dass es möglicherweise eine Regelung geben könnte, die Öl "beimischt" um einen seidenweicheren Motorlauf (ähnlich dem früheren Choke wobei hier das Luft-Benzingemisch verändert wurde) zu gewährleisten - bei zweiterem könnte es nach meiner bescheidenen Laienmeinung dazu dienen, bessere Leistungsspitzen zu erreichen, bzw. wird der Motor möglicherweise mehr gefordert.


    Unabhängig von solchen - sicher den Ingenieuren die Turnschuhe zerschmelzenden - Hypothesen - seit knapp 2000 Kilometern wird nur mit Super (Das Neue von Shell) gefahren - angenehmer Nebeneffekt in D 14 Cent billiger (kein! Mehrverbrauch) - und: oh Wunder oh Wunder: noch kein messbarer Ölverbrauch - und dies trotz normalem, teilweise vollen Leistungsabrufs der Engine (hatte es in letzter Zeit etwas eilig).
    Ob damit die "Ölkrise" überstanden ist?? - MaxJ30 wird weiter berichten.
    Schönes WE (unser Tip: Deutschland 3 - Serbien 1)


    MaxJ30



    (Edit 18.06.2010 / 17.42 Zumindest das eine Tor für Serbien stimmt - den Rest muss die Nationalmannschaft alleine verantworten - Anmerkung des Verfassers)

    Life is a short trip - Don`t drive boring cars..!!!

    2 Mal editiert, zuletzt von MaxJ30 ()

  • RE: Logbuch des MaxJ30


    X390 Zeit 4 Jahre 5 Monate und 20 Tage - Eintrag 39/73


    Dies sind die Abenteuer des X390 WBAVD1100AV05316, gebaut um die (un)endlichen Straßen Europas zu befahren, gekauft um den J30 zu ersetzen.
    Wir schreiben den 22. Juni 2010 - Kilometerstand 45626.


    Leider ist die Ölkrise nicht vorbei, bestenfalls abgemildert. 2000 Kilometer vergangen und 75%, d.h. ein Verbrauch von 0,125 Liter pro 1000 Kilometer. Dies ist weniger als bisher - aber Verbrauch. Und der ist im Auge zu behalten.


    Für heute nur kurz und mit dem Deutschland - Ghana Spiel halte ich mich nach der Serbienpleite prognostisch zurück - auch wenn mir die Aufgabe gut lösbar erscheint. Aber bei dieser WM scheint (ausgenommen Nord-Korea - Anmerkung des Verfassers) jeder fast jeden schlagen zu können.


    Jedenfalls bekommt der X390 Außenspiegeldekor wenn es weitergeht...


    MaxJ30

    Life is a short trip - Don`t drive boring cars..!!!

  • RE: Logbuch des MaxJ30


    X390 Zeit 4 Jahre 5 Monate und 26 Tage - Eintrag 40/74


    Dies sind die Abenteuer des X390 WBAVD1100AV05316, gebaut um die (un)endlichen Straßen Europas zu befahren, gekauft um den J30 zu ersetzen.
    Wir schreiben den 28. Juni 2010 - Kilometerstand 46306.


    Hinter dem X390 liegen wieder einige Kilometer bei herrlichem Sonnenschein und warmen Temperaturen. Als Segen erweist sich dabei die Kombination aus Schiebedach und Klimaanlage (eine Kombi, welche beim J30 nach dem Facelift 1992 abgeschafft wurde, da einige Kunden das Dach offen und die Klimaanlage an hatten - denn nur wer die Betriebsanleitung komplett durchgelesen hatte - also die wenigsten Kunden und auch einige Werkstattleiter nicht - wußte, dass auf dem rechten Schalter / Windschutzscheibe / der Belüftungseinstellung die Klimaanlage automatisch mitlief...).


    Ölstand ist gleich geblieben, technisch und optisch gibt es vom X390 ansonsten nichts zu berichten - und das ist gut so.


    MaxJ30


    P.S. Noch 34x schlafen bis zum Maximatreffen

    Life is a short trip - Don`t drive boring cars..!!!

  • --------------------------------------------------------------------------------
    RE: Logbuch des MaxJ30


    X390 Zeit 4 Jahre 6 Monate und 09 Tage - Eintrag 41/75


    Dies sind die Abenteuer des X390 WBAVD1100AV05316, gebaut um die (un)endlichen Straßen Europas zu befahren, gekauft um den J30 zu ersetzen.
    Wir schreiben den 11. Juli 2010 - Kilometerstand 46567.


    Kilometerstand 46554 - ein (kleiner) Gigant erwacht. Nach 1 Woche Urlaub im X Trail - und dabei auch einer Gebirgsfahrt im Freelander (fahrtechnisch auf kurzer Geländestrecke durchaus interssant - ansonsten ist mir der IXI deutlich lieber) - ging es heute wieder im Ersatzfahrzeug auf Tour. Positiv - der X390 erwachte mit dem ersten Knopfdruck, ebenfalls positiv der leise Motorlauf (doch etwas vermisst...) und die angenehmen 28 Grad Außentemperatur. (Da waren die 39 Grad gestern schon problematischer für den IXI und seine Insassen:-< - Anmerkung des Verfassers). Technisch gibt es wenig zu berichten (11,0 Liter derzeitiger Durchschnitt bleifrei /75% Ölanzeige, abplatzender Lack in der Türgriffmulde innen). Nach kleiner Fahrstrecke geht es dann wieder zurück in den dunklen (nicht unbedingt kühlen) Hangar wo der X390 dann auf das Maximatreffen lauert - nur unterbrochen von Pflichtfahrten zur Arbeit...
    MaxJ30


    P.S. Euch allen ein guter Wochenanfang!

    Life is a short trip - Don`t drive boring cars..!!!

  • RE: Logbuch des MaxJ30


    X390 Zeit 4 Jahre 6 Monate und 14 Tage - Eintrag 42/76


    Dies sind die Abenteuer des X390 WBAVD1100AV05316, gebaut um die (un)endlichen Straßen Europas zu befahren, gekauft um den J30 zu ersetzen.
    Wir schreiben den 16. Juli 2010 - Kilometerstand 46667.


    Eine ruhige und sonnige Woche in der die Kombination Schiebedach und Klimaanlage eine Menge Freude bereitet. Gestern wurden auf der BAB wieder 230km/h erreicht - dann zog einer raus - und wieder konnte die Höchstgeschwindigkeit nicht getestet werden. Schon erstaunlich, da befindet sich der X390 seit Oktober im Besitz - und es ergab sich noch nicht die Gelegenheit zur Top speed...


    An der Ölfront bleibt es ruhig (obschon es kaum zu wagen ist hier positives zu schreiben, denn nach dem Logeintrag war immer ein Verlust zu beobachten - Anmerkung des Verfassers) - immer noch 75%, der Verbrauch liegt derzeitig bei 10,5 Liter fuel shave.


    MaxJ30



    P.S. Trotz der nur positiven Eindrücke des X390 bleibt allerdings der Aspekt gerne nach wie vor einen J30 im Fuhrpark haben zu wollen.

    Life is a short trip - Don`t drive boring cars..!!!

  • RE: Logbuch des MaxJ30


    X390 Zeit 4 Jahre 6 Monate und 31 Tage - Eintrag 43/77


    Dies sind die Abenteuer des X390 WBAVD1100AV05316, gebaut um die (un)endlichen Straßen Europas zu befahren, gekauft um den J30 zu ersetzen.
    Wir schreiben den 01. August 2010 - Kilometerstand 47883km.


    Nachtrag vom 31.07.2010 - Chronik eines Tages


    7.58 Uhr - Kilometerstand 47159
    Der Tag beginnt. In der Peripherie von Trier ist es heiter bis wolkig, der X390 rollt nach der Justierung des neuen Navigationsgerätes aus seiner Garage nimmt Passagier ung Gepäck auf und nimmt Kurs Peripherie Würzburg.


    10.23 Uhr - Kilometerstand 47370
    Nach mehreren kleinen Staus Stillstand bei praller Sonne auf der BAB Nähe Aschaffenburg. Ausstieg und Bewanderung der Autobahn. Hier helfen weder Allrad noch 218 PS.


    12.05 Uhr - Kilometerstand 474417
    Zielerreichung, Ausladen von Passagier und Gepäck, kurze Kaffepause.
    Justierung des neuen Ziels (Wohnort des Forummoderators) im Navi. Abfahrt 12.30 Uhr.
    Gestaltete sich der Verbrauch bisher mit 9,2 Liter moderat bis dahin, bestand nun ein gewisser Zeitdruck (Maximatreffen, Beginn 14-15 Uhr) und 129 Kilometer lagen vor dem X390, so dass konsekutiv MaxJ30 dem J30 Ersatz etwas mehr Schub (Tempo 160 - 180km/h) gab und diesen wo es ging auch hielt - leider war dies nicht immer möglich.


    13.51 Uhr - Kilometerstand 47556
    Erreichung des Wohnorts von Dominic. Kurzes Besichtigen eines A32 (wirklich gut gewaschen und poliert...) und Abfahrt zum Maximatreffen (näheres siehe hier freundlicherweise Thread Maximatreffen 31.07.2010), welches nach Tankstopp (Top Speed lies die Reserven schrumpfen) ca. gegen 14.30 Uhr erreicht wurde.


    21.52 Uhr - Kilometerstand 47692
    Ende des Maximatreffens durch Absetzen des Moderators im dessen Heimatort. Bei beginnender Dunkelheit Heimatkurs - noch 192 Kilometer


    23.58 - Kilometerstand 47883
    Erreichen des Hangars. Abschalten der Engine. Der X390 ist wohlbehalten nach 724 Kilometern bei einem Verbrauch von 9,0 Litern ab Tankstopp wieder in der Heimatgarage angekommen. Ölstand immer noch bei 75%, besondere technische Vorkommnisse keine. Überzeugt hat wieder einmal die Laufruhe des Motors bei höheren Geschwindigkeiten.


    01.08.2010
    Ruhetag. X390 und Fahrer können sich von den "Strapazen" des gestrigen Tages (u.a. im XXXL Lokal) erholen.


    MaxJ30

    Life is a short trip - Don`t drive boring cars..!!!

  • RE: Logbuch des MaxJ30


    X390 Zeit 4 Jahre 7 Monate und 04 Tage - Eintrag 44/78


    Dies sind die Abenteuer des X390 WBAVD1100AV05316, gebaut um die (un)endlichen Straßen Europas zu befahren, gekauft um den J30 zu ersetzen.
    Wir schreiben den 04. August 2010 - Kilometerstand 47931km.


    Da es außer dem leidigen Thema Öl nichts zu berichten gibt:


    FAHRDYNAMIK Pkt max J30 X390


    Fahrsicherheit 20 18 20
    Elektronische
    Fahrhilfen 10 05 10
    Geradeauslauf 05 05 04
    Agilität 15 10 15
    Lenkung 15 12 13
    Bremsweg 20 10 20
    Traktion 10 07 10
    Wendekreis 05 05 05


    Zwischenergebn. 100 72 97


    Zwischenergebnis K 100 81 73
    Zwischenergebnis A 100 75 83
    Zwischenergebnis K 100 73 68
    Zwischenergebnis F 100 72 97


    Zwischenstand 400 301 321


    Erinnern wir uns im Tagebuch? Dann wissen wir, ein letztes Vergleichskapitel fehlt, steht noch aus:


    KOSTEN total J30 X390


    Preis 40 40 30


    Eindeutig die Kategorie des J30. 2000 für 6100 Euro (umgerechnet) mit Garantie und 112000km gekauft 2010 für 900 Euro verkauft - der X390 kann da (in der Krise auch günstig) nicht konkurrieren - auch in der folgenden Kategorie gewinnt der J30 gegenüber dem antizipierten Verkaufspreis des X390 knapp.


    Wiederverkauf 10 09 08


    Steuer/Versich 10 08 10


    Die Kategorie des X390 - in Steuer und Versicherung sogar günstiger als der Elch, nur knapp etwas über 700 Euro im Jahr - der Max war auch Dank Euro 2 teurer...


    Wartung 10 10 10


    Beim J30 alle 15000km - beim X390 seltener und doch bleibt es abzuwarten wie es sich entwickelt.


    Garantie 15 13 12
    Die beste Garantie ist die die man nicht braucht - von daher schwierig zu bewerten (denn keiner brauchte sie - beim X390 zumindest bisher) und leichter Abzug für beide. Der J30 hatte 2 Jahre Garantie, der X390 nur eins.


    Kraftstoff 10 8 6
    Das 3 Liter Auto war der J30 nicht (abgesehen von 3 Litern Hubraum...), dennoch gönnte er sich ca. 9l auf 100 - für einen 6ender ein guter Wert, daher 8 Punkte. Der X390 braucht auch soviel - aber ad eins ist er das jüngere Auto - und ad zwei braucht er ja additiv noch 0,1 Liter Öl pro 1000 Kilometer - daher der Abzug.


    Aufpreisgestaltung 5 4 2
    Der J30 war ziemlich komplett ausgestattet, beim X390 zahlt man jede Fußmatte. Zwar spielt dies beim Gebrauchtwagen wenig Rolle, aber der E90 ist doch relativ nackig ausgestattet...


    Zwischenergebnis 100 93 78


    Der J30 war das preiswertere Auto!



    ENDERGEBNIS


    01. 398 Punkte X390


    02. 394 Punkte J30


    Fazit: Ein hauchdünner Sieg des J30 Ersatzes in der Zusammenschau aller Kapitel, welcher er den Kapiteln Fahrdynamik und Antrieb verdankt. In den anderen Kapiteln spielt der J30, obschon das ältere Auto, seine Qualitäten aus und überzeugt gegen den um fast 2 bis 3 Autogenerationen jüngeren Bewerber.


    Für heute


    MaxJ30

    Life is a short trip - Don`t drive boring cars..!!!

    Einmal editiert, zuletzt von MaxJ30 ()

  • RE: Logbuch des MaxJ30


    X390 Zeit 4 Jahre 7 Monate und 08 Tage - Eintrag 45/79


    Dies sind die Abenteuer des X390 WBAVD1100AV05316, gebaut um die (un)endlichen Straßen Europas zu befahren, gekauft um den J30 zu ersetzen.
    Wir schreiben den 10. August 2010 - Kilometerstand 47931km.


    Wer hätte das gedacht - kein Kilometer verfahren und es gibt doch etwas ins Log zu berichten - leider.
    Auch der Grundsatz, dass der X390 nirgendwo sicherer ist als in seiner Garage gilt seit heute nur bedingt - doch zunächst der Reihe nach.


    Da das Ölpeilgerät permanent halb voll zeigt, war es heute wieder an der Zeit einen halben Liter des E90er Lebenselexier zu spenden. Also auf zur Garage. Dort festgestellt, dass in der Nachbargarage eine neue Tür eingebaut wird. Nach aufschließen der eigenen festgestellt, dass der X irgendwie staubig an den Fenstern ist, dann festgestellt, dass Putz auf dem X liegt und dann realisiert, dass auf dem Boden 2 handgroße Brocken Mauer liegen (welche vorher die Scheiben und die Tür des X390 berührten...).
    In der Zusammenschau sind also die Handwerker mit Vehemenz durchgebrochen (was ich diesen erst zeigen und belegen musste) - im Ergebnis Kratzer, Einkerbungen in Vorder- und Hinterscheibe, Kratzer in der hinteren Tür Fahrerseite - am Dach hat es wohl eher nichts angerichtet.


    Dass die Handwerker gleich den Durchbruch zuschmierten lässt auf eine gute Schadensabwicklung hoffen, dennoch selbst wenn alles glatt verläuft, die Schreiberei und Lauferei bleibt an MaxJ30 hängen. Morgen also erst einmal zum Freundlichen, Fotos machen und Bilanz erstellen...


    Für heute ein leicht betrübter
    MaxJ30

    Life is a short trip - Don`t drive boring cars..!!!

    Einmal editiert, zuletzt von MaxJ30 ()

  • RE: Logbuch des MaxJ30


    X390 Zeit 4 Jahre 7 Monate und 19 Tage - Eintrag 46/80


    Dies sind die Abenteuer des X390 WBAVD1100AV05316, gebaut um die (un)endlichen Straßen Europas zu befahren, gekauft um den J30 zu ersetzen.
    Wir schreiben den 21. August 2010 - Kilometerstand 48484km.


    Die Versicherungsbewilligung ist da, der X390 wird wieder in seinen vorherigen Zustand versetzt. What else?
    Ölstand voll, Verbrauch 8,8 Liter - Fahrer und Fahrzeug stimmen sich also immer besser aufeinander ab. Viel Fahrfreude, kleine Parkplatzkriege und was überraschen mag, Neid von manchen Zeitgenossen - und dies nicht auf die Fahrfreude sondern einfach auf den Status. Dies war eben ein eindeutiger Vorteil des J30. Niemand wusste was er drauf hatte - und das "Premium" (die Qualität) war nur über die Jahre zu erkennen...
    Aber so ist Germany 2010. Fährt man C Klasse, braucht der andere E, fährt man E dann muss es S sein oder eben 5 zu 3 und 7 zu fünf. Und fährt man nichts der gleichen kommt der Vorwurf "die deutsche Wirtschaft zu schwächen..."
    MaxJ30 dachte eigentlich der Schwachsinn sei schon überwunden oder auf bestimmte Bundesländer begrenzt - aber er existiert noch heute - übergreifend - leider.


    Trösten wir uns also damit, dass in unserem Land wohl Neid gleichzusetzen ist mit der höchsten Form von Anerkennung.


    Schönes Wochenende


    MaxJ30

    Life is a short trip - Don`t drive boring cars..!!!

    Einmal editiert, zuletzt von MaxJ30 ()

  • RE: Logbuch des MaxJ30


    X390 Zeit 4 Jahre 8 Monate und 0 Tage - Eintrag 47/81


    Dies sind die Abenteuer des X390 WBAVD1100AV05316, gebaut um die (un)endlichen Straßen Europas zu befahren, gekauft um den J30 zu ersetzen.
    Wir schreiben den 02.09. 2010 - Kilometerstand 49185km.


    Nach einer Woche CUBE fahren (Eindrücke siehe freundlicherweise unter Nissan sonstige) konnte der X390 aus der Werkstatt geholt werden. Türen sind lackiert, Blenden und Fenster neu - Rechnung wird noch geschickt.
    Völlig ungewohnt, einen X390 zu fahren - und dies obschon nur eine Woche dazwischen liegt. Noch immer ist er auch nur das "Ersatzfahrzeug" obschon die Synchronisation zwischen Fahrer und Fahrzeug immer besser gelingt. Aber MaxJ30 wüsste auch nicht was kaufen? Zurück zum J30 - ja bitte (aber nur als Youngtimer der nur bei Sonne bewegt wird und nicht als Alltagsfahrzeug herhalten muss) - und ansonsten?
    Nichts was so überzeugt, dass der Ersatz jetzt wieder ersetzt werden muss...
    Na ja vielleicht ist heute abend auch nicht die Stimmung darüber zu sinieren. Fahren wir also weiter - bin schon interessiert,ob alles gut eingebaut wurde - hier hilft am besten ein Test bei Tempo 200!


    Cruising


    MaxJ30

    Life is a short trip - Don`t drive boring cars..!!!

  • RE: Logbuch des MaxJ30


    X390 Zeit 4 Jahre 8 Monate und 2 Tage - Eintrag 48/82


    Dies sind die Abenteuer des X390 WBAVD1100AV05316, gebaut um die (un)endlichen Straßen Europas zu befahren, gekauft um den J30 zu ersetzen.
    Wir schreiben den 04.09. 2010 - Kilometerstand 49256km.


    Test bestanden - nichts pfeift. Optisch prima lackiert und gut eingepasst. Leider sind aber auch (auf einmal?) ganz viele kleine Macken in der Frontscheibe - aber es wird wohl nicht zu beweisen sein und man kommt sich auch dumm vor, jetzt nochmal nachzukarten. Also lassen wirs.


    Ärgerlich auch, dass wieder 0,25 Liter Öl fehlen und schon wieder nur halb voll ist. Wird natürlich gleich nachgefüllt. In einem Monat kann dann auch eine ein Jahres Bilanz mit dem X390 gezogen werden - was nach 20000km mit diesem Auto auch schon eine gewisse Aussagekraft haben dürfte.


    Allen Maxidrivern (und allen anderen Interessierten) ein schönes WE


    MaxJ30

    Life is a short trip - Don`t drive boring cars..!!!

  • RE: Logbuch des MaxJ30


    X390 Zeit 4 Jahre 8 Monate und 8 Tage - Eintrag 49/83


    Dies sind die Abenteuer des X390 WBAVD1100AV05316, gebaut um die (un)endlichen Straßen Europas zu befahren, gekauft um den J30 zu ersetzen.
    Wir schreiben den 10.09. 2010 - Kilometerstand 49555km.



    1726,63 Euro inklusive Ersatzfahrzeug 4 Tage - ein Betrag der erst bezahlt und dann der gegnerischen Versicherung zur Erstattung weiter gegeben werden muss. Ansonsten gibt es vom Maxima Nachfolger nichts neues. Alles im grünen Bereich - einzig der Fahrer ist leicht Grippe geschwächt - aber arbeitsfähig (ohne Fieber).


    Konsekutiv wieder einmal schönes WE


    MaxJ30

    Life is a short trip - Don`t drive boring cars..!!!

  • RE: Logbuch des MaxJ30


    X390 Zeit 4 Jahre 8 Monate und 12 Tage - Eintrag 50/84


    Dies sind die Abenteuer des X390 WBAVD1100AV05316, gebaut um die (un)endlichen Straßen Europas zu befahren, gekauft um den J30 zu ersetzen.
    Wir schreiben den 14.09. 2010 - Kilometerstand 50025km.


    Die 50000km Marke ist überschritten, knapp ein Jahr das Ersatzfahrzeug im Besitz - Zeit also für eine Bilanz:


    + Fahrfreude (Speed / Anzug)
    + gleichwertiger, leicht überlegener Ersatz für den J30
    + super gute Kurvenlage (liegt satt auf der Straße)
    + super Wintereigenschaften
    + keine durch das Auto bedingte Reperaturen


    - Ölverbrauch (ca. bis zu 0,25 Liter pro 1000km)
    - Verbrauch (ist aber auf J30 Niveau)


    Bleibt festzuhalten, dass obwohl der X390 auch gestern unter Zeitdruck nicht unterhalb von 180km/h gefahren wurde, immer noch nicht die Top Speed erreicht wurde. Die Situationen gaben es bisher einfach noch nicht her. Mehr als 235 war von der Umwelt her bisher noch nicht drin, die Straßen nicht entsprechend frei...


    Auf jeden Fall ermuntern die 20000km den X390 zu behalten und sich auf einen Langzeittest einzulassen....


    Für heute (ein zufriedener)
    MaxJ30

    Life is a short trip - Don`t drive boring cars..!!!

  • RE: Logbuch des MaxJ30


    X390 Zeit 4 Jahre 8 Monate und 16 Tage - Eintrag 51/85


    Dies sind die Abenteuer des X390 WBAVD1100AV05316, gebaut um die (un)endlichen Straßen Europas zu befahren, gekauft um den J30 zu ersetzen.
    Wir schreiben den 18.09. 2010 - Kilometerstand 50500km.



    Zitat aus dem e90 forum:
    Mir ist mal ein Werkstattpapier inkl. PUMA-Fall Erläuterung in die Hände gefallen, wonach bis 03/2010 beim N52B25 Kolben mit einer ungüsntig positionierten Drainagebohrung (in der Regel bedeutet das Ölrücklaufbohrung) verbaut worden sind. Dabei wurde geschrieben, dass diese in Verbindung mit exzessiven Leerlauf und Stop and Go betrieb in niedrigsten Drehzahlen (was auch immer niedrigste Drehzahlen bedeutet, 600-1500 U/Min vielleicht) ein hoher Motorölverbrauch auftritt, was bei einigen eventuell auch mit sporadisch auftretendem Blaurauch bei Motorstart nach entsprechendem Betrieb vereinbar wäre, wenn das Öl am Abstreifring dann eben nicht nach unten zurücklaufen kann, sondern in den Brennraum gelangt. Einen direkten Zusammenhang mit verschlissenen Kolbenringen kann ich mir aber nicht zwangsläufig vorstellen, da die Ringe eigentlich durch Ölnebel und Spritzöl an der Zylinderwand geschmiert werden. Mir erschließt sich zumindest kein ursächlicher kausaleer Zusammenhang. - Zitat Ende


    Also sind exzessiver Leerlauf und Fahren in niedrigsten Drehzahlen verantwortlich für den Ölverbrauch des X390!?!


    Was ist damit gemeint, exzessiv? Dass er im Leerlauf läuft während ich die Garage auf- oder zuschliesse? Oder dass ich mit 1500 bis 2000 u/min durch den Ort fahre? Ein Motor müsste dies imho abkönnen ohne Öl zu brauchen.


    Unter exzessiven Leerlauf verstand MaxJ30 bisher im Winter warmlaufen lassen und dabei Scheiben kratzen oder mit laufendem Motor vor dem Bäcker stehen lassen und Bestellung aufgeben (alles Dinge, die weder die J30 noch sonst irgendwelche Autos von MaxJ30 erleiden mussten - Anmerkung des Verfassers) - dennoch, der X390, die Prince of Oil, genehmigte sich bisher ca. 2 Liter Öl auf 20000km.
    Dies an und für sich erscheint nicht besonders schlimm, da finanziell gerade noch verkraftbar - aber es lässt Zweifel aufkommen, ob der X390 die 300000km eines J30 je erreicht.
    Dennoch, im 1000 Beitrag wurde ein X trail Nutzer zu Ruhe und Gelassenheit ermuntert - Tugenden welche der Verfasser beim Thema Ölverbrauch auch zeigen wird. Wenden wir uns also der Freude am Fahren zu.
    Bei 3 Mitfahrern für Fantasialand wird die im X390 morgen nicht zu kurz kommen, bei 4 Mitfahrern muss dann der Elch ran, da der mehr Raum bietet (und der IXI schon für die andere Fraktion gebucht ist).


    Für heute schönes WE


    MaxJ30

    Life is a short trip - Don`t drive boring cars..!!!

  • RE: Logbuch des MaxJ30


    X390 Zeit 4 Jahre 8 Monate und 23 Tage - Eintrag 52/86


    Dies sind die Abenteuer des X390 WBAVD1100AV05316, gebaut um die (un)endlichen Straßen Europas zu befahren, gekauft um den J30 zu ersetzen.
    Wir schreiben im Langzeittest den 25.09. 2010 - Kilometerstand 51052km.


    Wieder sind einige Tage mit dem X390 vergangen. Was gibt es zu berichten?


    Zunächst einmal, dass die Prince of Oil ca. 1200km gelaufen hat und bisher (noch) kein Öl nachgefüllt werden musste. Bei ca. 20km Stop und Go gestern ist allerdings die Einsatzbedingung für Ölverbrauch gegeben, welche im E90 Forum beschrieben wurde...


    Positiv zu vermerken sind nach wie vor die atemberaubenden Kurventempi auf der Landstrasse. An Stellen wo der J30 mit ca. 80km/h regelrecht (mit quietschenden Reifen) abschmierte eilt der X390 mit 120km/h unbeirrt durch die Kurve - vermutlich Allrad sei Dank.


    Verbrauch 9,5 Liter - etwas was auch dem Durchschnitt der 20000km entspricht - gemessen an dem was geboten ist - ok.


    Insgesamt alles Resultate, welche zum Langzeittest (bzw. zur Weiterführung) mit dem X390 ermuntern und einen J30 (sorry!) als eher optionales Zweitfahrzeug (und aufhebenswerten Youngtimer) qualifizieren.
    Interessant wäre ein Vergleich A32/A33 versus X390, welcher aber aufgrund der zu geringen (A32 nur 2 Probefahrten) bzw. keiner Erfahrung beim A33 vom Verfasser nicht gestaltet werden, bzw. nicht mit Erfahrung belegt werden könnte.


    So bleibt es vorerst bei der Kombi X390, IXI und Elch und den Berichten über den X390 im Log.


    Euch allen ein schönes WE


    MaxJ30

    Life is a short trip - Don`t drive boring cars..!!!

    Einmal editiert, zuletzt von MaxJ30 ()

  • --------------------------------------------------------------------------------
    RE: Logbuch des MaxJ30


    X390 Zeit 4 Jahre 9 Monate und 5 Tage - Eintrag 53/87


    Dies sind die Abenteuer des X390 WBAVD1100AV05316, gebaut um die (un)endlichen Straßen Europas zu befahren, gekauft um den J30 zu ersetzen.
    Wir schreiben im Langzeittest den 07.10. 2010 - Kilometerstand 51505km.


    Und wieder ist es passiert - 0,25 Liter Öl genehmigt - ergibt bei knapp über 2000km einen Verbrauch von 0,125 pro 1000 Kilometer. Ein Ärgernis mit dem wohl zu leben ist, sozusagen ein Schönheitsfehler.


    Ansonsten 9,6 Liter Super und Fahrfreude pur! Keine technischen Defekte oder sonst was - einfach nur fahren, fahren und nochmal fahren und sich optisch und akustisch aber auch haptisch und olfaktorisch daran zu erfreuen.


    Konsekutiv allen Lesern ein schönes WE


    MaxJ30

    Life is a short trip - Don`t drive boring cars..!!!

  • RE: Logbuch des MaxJ30


    X390 Zeit 4 Jahre 9 Monate und 13 Tage - Eintrag 54/88


    Dies sind die Abenteuer des X390 WBAVD1100AV05316, gebaut um die (un)endlichen Straßen Europas zu befahren, gekauft um den J30 zu ersetzen.
    Wir schreiben im Langzeittest den 15.10. 2010 - Kilometerstand 52050km.


    Nach einer Tour durch den herbstlichen Pfälzerwald (herrlich buntes Herbstlaub, trockene Strassen, Temeratur 11,5 Grad) kehrte die Prince of Oil um 19.27 Uhr Ortszeit wieder in ihren heimatlichen Hangar nach 322 Kilometern bei einem Verbrauch von 9,1 Litern wohlbehalten und kaum verschmutzt zurück.
    Aus technischer Sicht gibt es im engeren Sinne nichts negatives aus dieser Woche zu berichten; der X390 hält was er verspricht - und ist bis jetzt (seit 353 Tagen - Anmerkung des Verfassers) ein mehr als adäquater J30 Ersatz (besonders das Allrad muss hier lobend erwähnt werden...).
    Ein etwas dumpfes Dröhnen des Motors (zeitweilig) lässt allerdings aus akustischer Sicht zwanglos die Frage aufkommen, ob der Ölwechsel eventuell um 8000km vorgezogen werden sollte - andererseits wurde seit einem Jahr ständig nachgekippt, was einen gewissen (unfreiwilligen) Austausch ja gewährleistet...und eher zum Wechsel nach Vorschrift ermuntert...
    Positiv: Sowohl Sommer- als auch Winterreifen sind in jedem Fall noch für eine Saison gut - was der Check diese Woche ergab.


    Somit, für heute allen Lesern des Tagebuchs ein schönes Wochenende und allzeit knitterfreie Fahrt.


    MaxJ30

    Life is a short trip - Don`t drive boring cars..!!!

  • RE: Logbuch des MaxJ30


    X390 Zeit 4 Jahre 9 Monate und 18 Tage - Eintrag 55/89


    Dies sind die Abenteuer des X390 WBAVD1100AV05316, gebaut um die (un)endlichen Straßen Europas zu befahren, gekauft um den J30 zu ersetzen.
    Wir schreiben im Langzeittest den 20.10. 2010 - Kilometerstand 52100km.


    Die Winterräder sind drauf. http://www.e90-forum.de/index.php?page=Attachment&attachmentID=10387


    Und gleich fährt sich der X390 ein bißchen ruhiger und imho auch schöner anzusehen. Natürlich gibt es bei nur weiteren 50km im log sonst nichts zu berichten - außer dass bei Regenwetter und Stadtverkehr (inklusive fxxx Parking) in Luxembourg die Prince of Oil in der Garage geschont wurde und der Elch (378cm) ran musste.


    Für heute
    MaxJ30

    Life is a short trip - Don`t drive boring cars..!!!

  • RE: Logbuch des MaxJ30


    X390 Zeit 4 Jahre 9 Monate und 20 Tage - Eintrag 56/90


    (Wiederholung und Ergänzung, da der Beitrag irgendwie im Netz verloren ging - somit dann korrekterweise 24.10.2010 - Kilometerstand 52200 und X390 Zeit 4 Jahre 9 Monate und 22 Tage - Eintrag 56/90
    Anmerkung des Verfassers)


    Dies sind die Abenteuer des X390 WBAVD1100AV05316, gebaut um die (un)endlichen Straßen Europas zu befahren, gekauft um den J30 zu ersetzen.
    Wir schreiben im Langzeittest den 22.10. 2010 - Kilometerstand 52150km.


    Und wieder ist es passiert - nach noch nicht einmal 1000km ist wieder 0,25 Liter Öl weg. Ist es die Witterung, war es niedertouriges Fahren oder der ungewohnte Überholvorgang bei 5500 u/min? Wir werden es wohl nie erfahren - Fakt ist aber, dass die Prince of Oil ihrem Namen wieder einmal gerecht wurde - leider.


    Nachtrag: gestern zeigte die Messung wieder 75% Öl, allerdings bildet sich der Verfasser ein, dass die engine seit dem "Ölverbrauch" wieder etwas ruhiger läuft und williger hochdreht.


    Für heute
    MaxJ30

    Life is a short trip - Don`t drive boring cars..!!!