Serena C23 feuchter Luftfilter?

Ihr habt Spam übers Nissanboard erhalten ?

--> Thema zur Info <--
  • Hallöle,

    mir ist jetzt neuerdings zwei Mal was "kleines" aufgefallen.


    Erstes Mal was in der Waschstraße. Ich hab wohl generell kein Glück mit diesen Dingern.

    Auf jeden Fall ist bei diesem 2. Mal in einer Waschstraße kein Scheibenwischer verbogen oder jemand schubst mich hinten an.

    Alles soweit gut, Vollwäsche mit Unterboden. Nur das Trockner-Gebläse hat schon die Scheibe berührt... naja.


    Bei grün - Motor einschalten und rausfahren. ok.

    Ampel grün und Motor geht nicht an... 5x Zünden und nichts... auch länger nicht.

    Darauf hin hat das Personal die Anlage angehalten und mich raus geschoben.


    Ich hab also die Konsole in der Mitte raus geholt und Sitz hoch geklappt.

    Alles im Motorraum feucht bis nass. Was zu erwarten war bei einer Unterbodenwäsche.

    Also hab ich mal den Luftfilter soweit es ging aufgemacht. Und mit "soweit es ging" meine ich einen fingerbreiten Spalt. Weiter ging er nicht auf.

    Rein gelangt und der Filter wirkte feucht, kann mich aber auch irren. Bin dem dort auf dem Platz nicht weiter nachgegangen.


    Nach ner kleinen Weile ging der Motor wieder an wie vorher. Nicht schwergängig oder ähnliches. Einfach wie sonst auch, als wäre nichts.



    Zweites Mal war gestern zum Männertag. Hatte geschüttet wie aus Eimern. Mit etwas schwung durch ne etwas sehr breite Pfütze und schon ging die Lenkung schwer...

    Oh?! Motor aus... Also doch nicht abbiegen und auf den Parkplatz rollen.

    Wieder unter den Sitz geschaut - alles klatsch nass und dampft. Kaltes Wasser auf warmen Motor eben.


    Nach grob 5 Minuten Stand lüppte er, anfangs sehr schwer aber fing sich relativ zügig mittels manuellem erhöhtem Standgas.





    So, gesammte Story kurz.

    Kann es sein, dass bei übermäßiger Feuchtigkeit bis hin zu Wasser mir der Luftfilter absäuft / zusetzt?

    Und vor allem, kann das überhaupt sein? Der Luftfilter sitzt ja etwas erhöht, nur das Ansaugrohr geht nach unten und ist einfach weg.

    Darf sowas überhaupt vorkommen, dass der Filter nass werden kann (außer man geht auf Tauchfahrt in Tunneln)?

    Hatte das hier jemand schon? Ist das was, worum ich mir sorgen machen muss oder kann ich das auf eine längere Liste setzen?


    Wenn ein Motor schwer geht ist es meistens Zündung, Benzin und/oder Luft.

    Ich denk mal weniger, dass die Benzinzuführung da versagt. Nicht ausschließbar aber ich gehe mal nicht davon aus.