Arbeitsscheinwerfer und Relaisbeschaltung?

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von gimmler.

  • Hallo,


    ich möchte mir diverse Arbeitsscheinwerfer montieren. Diese sollen auch bei ausgeschalteter Zündung, per Kippschalter, ein- und ausgeschaltet werden können.


    Wenn ich zwei Scheinwerfer über einen Schalter schalten möchte, dann müsste das über 1 Relais mit ausreichender Stärke gehen, oder für jede Lampe ein eigenes Relais?


    Wo nehme ich den Strom für den Schaltkreislauf des Relais her?

    Am Relais liegt das Dauerplus an, welches weitergeschaltet werden soll. Greife ich am Dauerplus (vor dem Relais) auch den Strom für den Schaltkreislauf ab?

    Wenn nicht, woher nehme ich die Stromquelle für den Schalter?


    VG

  • wenn du den schalterkreislauf unabhängig vom Licht oder geschalteten Verbrauchern über dauerplus realisieren möchtest, kannst du es theoretisch vom dauerplus am relais abzwacken.


    Es liegt aber auch dauerstrom im Amaturenbrett (schaltern) an wo du es abgreifen kannst.


    Im Grunde kannst du 1 Relais für mehrere Verbraucher nehmen wenn stabil genug. Man kann auch mehrere kleinere Relais für eine Lampe parallel nutzen.

    Fährt einen 2013er Nissan Navara D401DC LE in KAP mit gaaaaanz viel Individualismus :D

  • Mir fiel auf Anhieb keine andere Lösung ein, wie ich die Arbeitsscheinwerfer einschalten kann, ohne das der Schlüssel im Schloss sein muss. Evtl. wäre noch ein Schalter via Funk-FB interessant, oder ein Schalter auf der Ladefläche (abschließbar). Wenn ich im Dunklen zum Auto komme, dass ich dann die Ladefläche beleuchten kann, ohne erst in das Auto zu müssen.


    Natürlich wäre es auch cool, wenn ich die Fernlichtleitung anzapfen kann, damit die Front-Arbeitsscheinwerfer auch angehen, wenn man die Lichthupe betätigt :P

    Aber das müsste per Schalter (möglichst unsichtbar) unterbrechbar sein, damit der TÜV und die Rennleitung nicht meckert. Aber da muss ich dann vermutlich noch ein Relais einsetzen und den Schaltkreis über den Schalter ein-/aus schalten können. Oder würde da ein Schalter in der Leitung von den Leuchten zur FLicht-Leitung reichen? Käme vermutlich auf die Leistung der Scheinwerfer an, ob das vom FLicht-Relais und den vorhandenen Leitungen machbar wäre.


    Insgesamt wäre es natürlich einfacher nur 1 Relais zu haben, vor allem weil ich noch nicht wüsste wohin damit. Ob vorne noch Platz im Kasten ist.

    Gibt die bis 40A und 50A am Kontakt. Das sollte evtl. reichen.


    Da ich die LED Scheinwerfer noch nicht habe, kann ich die genauen Werte noch nicht vorhersagen. Ich möchte es im Dunklen bei Bedarf taghell auf der Ladefläche haben ;)

    Bin mir mit den LED Leuchten noch nicht so einig. Osram? Hella? Oder reichen die China-Böller für 50EUR pro Stück?


    VG

  • direkt an die hauptscheinwerfer kannste vergessen... kabelquerschnitt reicht nicht.


    Seperate schaltung mit Relais bauen und das Kabel vom Fernlicht als Signal abzwacken.


    Die Antaktung kannste über Frontscheinwerfer, Schalter, ffb whatever machen.


    Erstmal n schaltplan machen.


    Ich habe mir n ordentliches Stromkabel samt Masse ins Bed gelegt für Ladedosen (zb Kühlbox, laptop usw) samt Tastvoltmeter zur Überwachung.... daran liegt auch n Tastdimmschalter für die Bedbeleuchtung... ;)


    Wenn du für vorn Lampen willst nimm welche mit entsprechender E-Kennung für Fernscheinwerfer. Dann kannste die auch legal nutzen und nicht als Arbeitsscheinwerfer insofern Stvzo konform angebaut....


    Oder du lässt es und fährst im Fall der Kontrolle einfach über das Auto der Rennleitung:polizei:

    Fährt einen 2013er Nissan Navara D401DC LE in KAP mit gaaaaanz viel Individualismus :D

  • Danke für die Info.

    Das mit dem Kabelquerschnitt habe ich mir schon gedacht. Ok, also schon mal Relais im 3er-Pack kaufen ;)


    Das mit dem Schaltplan ist gerade in Arbeit - also auf Papier. Daher ja die ganzen dummen Fragen, wo man sich am besten was abzweigt ;)

    Hast Du Dir einen Massepunkt von vorne per Kabel nach hinten geholt? Ich meine hinten gäbe es auch einen, oder?


    Was die Strahler für vorne angeht, so soll es entweder eine Lightbar oder zwei Strahler werden, die oben am "Geweih" befestigt werden sollen.

    Ob die dann StVZO konform sind? Dann wäre die Kennung für Scheinwerfer nicht nötig. Die zugelassenen sind auch noch s** teuer wie ich gesehen habe.


    Und über das Auto der Rennleitung fahren...dann brauche ich erst einen Navara BigFoot Umrüstsatz :lachwalzen:

  • nur mal so als alternativvorschlag:


    habe bei meinem ixi insg. 6 arbeitsscheinwerfer verbaut. je 2x front, seite, hinten. habe direkt von der batterie ein 2,5m2 kabel für dauerplus gezogen und killswitch schalter in der mittelkonsole montiert. von da aus verteilt sich der ganze kram via sicherung nach vorne und hinten aufs dach. ganz simpel gehalten, funktioniert auch gut. bilder von siehtste in meiner fernspäh ixi vorstellung.


    für die ans fernlicht gekoppelten zusatzscheinwerfer gibts von hella n guten einbausatz. hella 500ff meine ich heißen die... da is alles drin was du brauchst