Bluetooth Nachrüsten, ohne Kompromisse einzugehen

Ihr habt Spam übers Nissanboard erhalten ?

--> Thema zur Info <--

Es gibt 9 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Umi.

  • Guten Tag allerseits,


    ich hoffe, ich habe für mein Anliegen die passendste Forumssektion ausgewählt. Wie die Überschrift sagt, möchte ich in meinem Maxima Bluetooth nachrüsten, so dass ich Musik streamen kann, frei telefonieren kann, usw. und zwar über die Boardlautsprecher. "Ohne Kompromisse" bedeutet, dass ich nichts an vorhandener Funktionalität verlieren möchte. Außerdem möchte ich einen Touchscreen, der größer als 2 oder 3 Zoll ist als Bedieneinheit, so dass man bspw. eine anständige Tracklistanzeige hat. Also meine Wünsche sind:

    • CD-Wechsler funktioniert weiterhin
    • Lenkradfernbedienung funktioniert weiterhin
    • Großer Touchscreen (bspw. Handy. Ich würde mir hier etwas besorgen, das im Auto, quasi fest montiert bleibt)

    Sollte der Maxima [lexicon]A33[/lexicon] irgendwo eine AUX-IN Buchse haben, die ich bisher übersehen habe, wäre es super, wenn mich jemand aufklärt ;)
    Nun möchte ich gerne einmal vorstellen, welche Möglichkeiten ich so recherchiert habe.


    1. Zubehör Radio
    Ein neues Radio fällt grundsätzlich raus, weil kein Zubehörradio den Wechsler steuern kann.
    Ich habe schon einen Adapter für die Lenkradfernbedienung hier liegen, habe mich dann aber gegen diese Möglichkeit entschieden (der Adapter ist OVP und kann erworben werden).


    2. Möglichkeiten mit dem Original Radio, die prinzipiell alle Wünsche erfüllen


    2.1 FM-Transmitter
    Gibt es viele, aber zu Klangqualität usw. muss ich ja nicht viel sagen.
    [PRO] günstig und dank Bluetooth-Kopplung ist Telefonieren, Musik hören usw. via Handy möglich
    [CONTRA] Klangqualität, ggfs. nicht ganz so privat, wie man es gerne hätte


    2.2 AUX Schnittstelle mittels FM-Modulator nachrüsten
    Ein Beispiel wäre dieser. Damit kann man dann entsprechend ein Gerät wie dieses nachrüsten. Allerdings habe ich bei dieser Möglichkeit nichts über die Klangqualität in Erfahrung bringen können. Vielleicht weiß jemand etwas darüber?
    [PRO] Bietet letztendlich alles, was ich haben will
    [CONTRA] zumindest in diesem Fall mit €54,89 und €179,90 nicht ganz billig


    2.2 Digitaler CD-Wechsler (Yatour, Dension) mit Y-Kabel
    Auch weithin bekannt sind wahrscheinlich die Geräte, die über den Wechslereingang operieren. Wie bspw. der Yatour. Hängt man hier noch einen Y-Adapter dazwischen, sollte auch der CD-Wechsler weiterhin funktionieren.
    [PRO] Bietet letztendlich alles, was ich haben will
    [CONTRA] Etwas eingeschränkte Funktionalität, Schlechte Erfahrungen (hatte ich mal für einen VW besorgt und das Teil funktionierte hinten und vorne nicht (auch kein Austauschgerät))


    2.3 Bluetooth-Kasettenadapter
    Was soll ich dazu sagen?
    [PRO] günstig, das Kassettendeck hätte eine Funktion und bietet letztendlich alles, was ich haben will
    [CONTRA] Klangqualität via Magnetkopf nicht so doll, keine Stromversorgung, muss geladen werden, soll klackernde Geräusche beim Abspielen machen


    2.4 Festinstallation (Parrot, Bury)


    2.4.1 Parrot



    2.4.1.1 Das Parrot MKi9200 habe ich vor Kurzem bei meinem Vater installiert und bin begeistert. Die niedriegeren MKi-Varianten kommen aufgrund des Displays nicht in Frage. Auch bei dem MKi9200 ist mir der Screen zu klein.
    [PRO] biete alles, was ich möchte, es sind zwei Handys gleichzeitig koppelbar
    [CONTRA] kleiner Bildschirm



    2.4.1.2 Das Parrot Asteroid Tablet wäre eigentlich ideal, aber leider ist die Hardware und die darauf verwendete Android Version veraltet, weshalb es auf der offiziellen Webseite auch nicht mehr zu finden ist.



    2.4.1.3 Das Parrot Asteroid Smart fällt leider wieder raus, weil das eine ganze Head-Unit ist, und mein Wechsler flöten ginge.



    2.4.2 Bury



    2.4.2.1 Das CC 9068 App scheint ideal. Das Handy wird via passender App zur Steuereinheit. Das letzte Firmware-Update ist vom Dezember 2015, also scheint man sich hier um Aktualisierungen zu kümmern und das ganze ist noch nicht sooo alt.
    [PRO] biete alles, was ich möchte, es sind zwei Handys gleichzeitig koppelbar, also das zum Telefonieren und eines als Bedien-/Musikeinheit.

    [CONTRA]


    2.4.2.2 Das CC 9068 mit Display ist prinzipiell das gleiche wie das MKi9200
    [PRO] biete alles, was ich möchte, es sind zwei Handys gleichzeitig koppelbar
    [CONTRA] kleiner Bildschirm




    Welche Möglichkeit ich auch realisieren werde, das Original Radio bleibt. Und hier ist meine eigentliche Hauptfrage:
    Es gab den Maxima ja auch mit BOSE System und das BOSE-Radio ist im Doppel-DIN Format. Um dieses Loch, dieses Ablagefach wegzubekommen, würde ich wenigstens gerne dieses Doppel-Din Radio einbauen. Kann mir jemand sagen, ob das funktioniert, ob das Teil den Wechsler steuert und durch die Lenkradtasten bedienbar bleibt?
    Ich finde im Internet 1000 Threads, in denen gefragt wird ob es möglich ist, irgend ein anderes Radio an ein BOSE-System zu hängen. Aber umgekehrt, ob man eine BOSE-Head Unit an ein Nicht-BOSE System hängen kann, konnte ich keinen einzigen Thread finden.
    Wäre super, wenn ihr mir dazu etwas sagen könntet.


    Natürlich bin ich auch zu Meinungen zu den aufgeführten Möglichkeiten gespannt.


    Viele Grüße,
    Sascha

  • Hi Sascha


    Wie war Urlaub ? Biste mit den Ledersachen schon weitergekommen ?


    Ich kann nur auf einen Punkt eingehen, die Sache mit dem CD-Wechsler im Kofferraum kannste zu 100% vergessen, denn der ist auch ans Radio mit der NATS-Codierung gebunden
    und läuft nur und ausschließlich mit dem derzeitigen Radio und keinem Anderen.


    Siehe Werkstatthandbuch EL.pdf


    Sorry, bin in Eile


    Grüße
    O.

  • Hi,


    der Urlaub war super. Sonne, Meer, Kultur,... was will man mehr?


    Dann muss das Radio eben doch erstmal bleiben.


    Mit dem Leder war ich mittlerweile bei drei Sattlern, aber das Ergebnis blieb das gleiche: Die sagen, dass in den Reifen Stoffe drin sind, die so tief in das Leder einziehen, dass man das nie mehr entfernt bekommt, quasi ähnlich einem Tattoo.
    Auch wenn man das Leder neu lackiert, selbst wenn es schwarz wäre, kämen die Abdrücke früher oder später wieder durch. Der einzige Weg ist tatsächlich ein Neubezug. Der Neubezug der Rückbank und mindestens des Fahrersitzes (evtl. auch Beifahrersitz) plus Reinigung der anderen Teile kommt auf ca. 2000€. Da habe ich erstmal geschluckt. Also vorerst werde ich die Teile einlagern und mir überlegen, ob und wie ich weitermache...


    Grüße,
    Sascha

  • Schön Dich gut erholt zu sehen.


    Die Sache mit dem Leder ist natürlich alles andere als erfreulich, auch wenn ich mir jetzt nicht direkt vorstellen kann, was das für Stoffe in den Reifen sein sollen, die ein solche Tiefenwirkung haben. Letztlich verstehe ich aber davon zu wenig.


    Und wenn Du zunächst mal nur die Rückbank in der gleichen Farbe neu beziehen lässt ? Dann könnteste doch den Rest so verwenden und den Fahrersitz mal später machen lassen und dann tauschen.


    Grüße
    O.

  • Danke der Nachfrage übrigens. Bei dir ist auch alles gut, wie ich hoffe.
    Ja, ich werde bestimmt einen Weg finden.
    Ich konnte mir das auch nicht vorstellen, weshalb ich auch mehrfach nachgefragt habe. Aber irgendwas Böses ist scheinbar tatsächlich in der Gummimischung...
    Die meinten auch, dass das jetzt, wo immer mehr Autos Leder serienmäßig mitbringen, ziemlich häufig vorkommt und dass sie schon vieles versucht haben...
    Aber gut, ich bin trotzdem froh, dass ich das Leder habe und irgendwie werde ich das schon machen :)

  • Auch nur kurz hier.. aber vielleicht ist sowas.. was: BTX 1000


    Alles beim Alten
    Bedieneinheit ist das Smartphone
    Sound ist super


    Muss nur ein AUX da sein.

    Hi,


    eine AUX-Buchse gibt es meines Wissens nicht, daher wäre hierfür Punkt 2.2 meiner Liste die Voraussetzung. Dann wäre so ein Gerät natürlich genau das richtige.
    Leider weiß ich nicht, ob die Klangqualität einer so nachgerüsteten AUX-Buchse mit einer original vorhandenen mithalten kann...

  • Ich kann nur auf einen Punkt eingehen, die Sache mit dem CD-Wechsler im Kofferraum kannste zu 100% vergessen, denn der ist auch ans Radio mit der NATS-Codierung gebunden
    und läuft nur und ausschließlich mit dem derzeitigen Radio und keinem Anderen.



    Grüße
    O.

    Den CD Wechsler aus dem A33 habe ich auch noch hier rumliegen, vielleicht kann ihn ja jemand als Ersatzteilspender gebrauchen?

    Ansonsten werde ich ihn irgendwann entsorgen.