Steckerproblem: Wie bekomme ich den Stecker vom Luftmassenmesser (Almera N16) herunter?

Es gibt 8 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von driver1987.

  • Hallo zusammen,

    nach mehrmaligem Wechsel der Drosselklappe habe ich nun die Vermutung, dass mein Problem (Motor läuft im kalten Zustand nicht im Standgas) durch den LMM verursacht wird.

    Ich habe die Spannung bereits gemessen und sie steigt sehr ruckartig (in großen Sprüngen) an, wenn ich das Gas betätige. Ich möchte nun den Luftmassenmesser austauschen und habe nun folgendes Problem:


    Ich bekommen den Stecker nicht herunter? Habe bereits Google abgesucht und wurde nicht fündig. Dabei handelt es sich um diesen grau-grünen Stecker. Das grüne Element kann dabei nach innen geschoben werden. Zugleich habe ich daran gezogen. Es hat sich nichts getan.

    Bevor ich den Stecker noch beschädige, wende ich mich an euch.


    Über eine kurze rasche Antwort würde ich mich sehr freuen, weil ich bereits mit schmutzigen Händen vor dem Auto stehe. DANKE!

  • Ist es denn schon wieder ein Fall für die Glaskugel? 8o

    Mal im ernst: mach doch mal ein Foto davon oder zwei. Dann können dir die Leute sagen wohin man den kleinen Schraubenzieher reinsteckt. ;)

  • Ist es denn schon wieder ein Fall für die Glaskugel?

    Nein, diesmal nicht.


    Die grüne Lasche in der Mitte wird senkrecht entlang der gedachten Mittelachse des Steckers mittels eines dünnen Schraubenziehers feste reingedrückt bis eine innere Rastung überwunden ist. Mitunter ist erhebliche Gewalt dazu notwendig, dann lässt sich der Stecker ganz leicht abnehmen.

    Für die Schrauben ist Hohllochtorx notwendig.


    Nur als Beispiel, nicht als Kaufempfehlung !


    http://www.ebay.de/itm/33x-Professionelles-Schraubendreher-Werkzeug-Set-Hohl-Torx-Hex-Sicherheit-Bit-RO/291918086655?_trksid=p2045573.c100508.m3226&_trkparms=aid%3D555017%26algo%3DPL.CASSINI%26ao%3D1%26asc%3D43786%26meid%3D1ce75f027036428385e4942f8765f09c%26pid%3D100508%26rk%3D1%26rkt%3D1%26

  • danke euch! Musste richtig fest reindrücken und dann hat es tatsächlich geklappt. Und leider wurde das Problem nicht durch den LMM gelöst.

    Zum Haareraufen... :wand:

    Habe jetzt den Gaszug so eingestellt, dass er im Standgas läuft (also nie locker ist), aber optimal ist das so eigentlich nicht. :confused:

  • Hallo,

    ich habe den QG15. Die Drosselklappe habe ich bereits mehrmals (komplett) umgetauscht.

    Bei der ersten: Drehzahlschwankungen im Leerlauf zwischen 2000 und 2500 1/min (gleichmäßige Schwankungen)

    Bei der zweiten: Hat im Leerlauf zu hoch gedreht (konstant um die 1500 1/min)

    Bei der dritten: Gleiches Problem wie bei der ersten (Drehzahlschwankungen im Leerlauf zwischen 2000 und 2500 1/min (gleichmäßige Schwankungen)


    Die erste und die letzte hatten die Identische Teilenr. bei der zweiten war ich mir nicht sicher ob für den 1.8er oder für den 1.5er (der Ebayverkäufer hat meine Fragen einfach ignoriert, aber sie sah absolut top aus, deshalb hab ich den Versuch gemacht).


    Und nun lag der Verdacht auf dem LMM - leider auch ohne Erfolg!


    Beim Start richt es im Auto leicht nach Benzin! Wenn man gefahren ist, dann nicht mehr.

    Vielleicht die Sonde am Krümmer?


    Grüße

    Gabriel