NISSAN für Fahrradtransport im Innenraum

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Rennradler.

  • Hallo Leute,


    ich möchte Euch bitten, mir Nissan-Modell-Empfehlungen / Erfahrungen zur Fahrradmitnahme im Innenraum zu schreiben. Bisher nutze ich meinen Almera N15, da klappt es bei Ausbau des Vorderrades ganz gut, ist aber mit einem hohen Hexenschuss-Risiko verbunden, da man das Rad liegend hereinheben muss (aua). . .


    Am liebsten wäre mir daher ein Modell, bei dem ich ein oder besser zwei normal große Trekkingräder stehend (mit oder ohne Vorderrad-Ausbau) unterbringen kann.

    Mein Budget liegt bei ca. 5000€ - bitte deshalb keine neuen Modelle vorschlagen. . . Gerne auch Kaufangebote im Raum NRW.


    Ich freue mich auf Eure Antworten!

    wil

  • Naja es gibt schon welche für 5-6t€ klar mit mehr km aber um die 150tkm finde ich für den NV kein Problem. Die laufen echt ewig siehe Thread im Hochdachkombi Forum, die Kiste hat fast 500tkm drauf.


    Und die Benziner sind ebenfalls robust.

  • Im Tino transportiere ich (1,88m) meine Räder indem ich das Vorderrad zwei Sitze ausbaue. Das Rad wird dann rückwärts ins Auto geschoben und per Schnellspanner an einer alten, auf einem Brett befestigten Nabe geklemmt und mit zwei Gurten befestigt.