Nockenwellenversteller defekt?

Es gibt 13 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von oggsi_eggdschen.

  • Hallo liebes Forum,


    ich gebe mein Auto nicht auf! Siehe vorheriges Thema: Kettenspanner


    Die Steuerkette ist neu und das Auto will immer noch nicht anspringen. Das einzige was nicht neu ist der Nockenwellenversteller!, da dieser im Set nicht vorhanden war. Ich stehe son im Kontakt zu dem Verkäufer.
    Ich habe mich ein wenig darüber erkundigt und habe herausgefunden, dass dieser mit Öldruck gesteuert wird. Nun zu den Leuten die darüber mehr wissen als ich. Welche Einflussfaktoren schaue ich mir an! Ich habe die Steuerkette gewechselt und bin auch bereit den Versteller wieder auszubauen. Jedoch würde ich mir die Faktoren anschauen wollen, die einfacher zu prüfen sind!

    Ich hoffe ihr habt gute Tipps für mich.


    Jetzt schonmal ein dickes Danke schön an euch!

  • ABER, ganz wichtig: Der Motor läuft auch ohne die Nockenverstellung, mindestens geht er in den Notlaufmodus.

    Er hat halt obenrum bzw. ganz unten etwas weniger Leistung.

    Der Motor startet NICHT, wenn NWS und KWS-Signale völlig nicht zusammenpassen.

    Hattest Du schonmal die Fehler ausgelesen / ausgeblinkt?


    Guck mal hier, viel Lesestoff. Manche der Links zeigen auch was von den SR20DETs, aber das Prinzip ist immer das gleiche.


    https://en.wikipedia.org/wiki/N-VCT


    http://datsun1200.com/uploads/newbb/174_587317fd8545e.jpg


    https://www.ebay.com/itm/Engin…an-Infiniti-/191828455194


    https://teamredstage.files.wordpress.com/2013/06/manual.png


    https://teamredstage.wordpress…lve-timing-control-n-vtc/


    http://workshop-manuals.com/ni…nt_information/locations/


    http://workshop-manuals.com/ni…ation/diagrams/page_2348/

  • Der Motor startet nur wenn ich den Stecker zum NWS abziehe.

    Ja, weil das Steuergerät dann ersatzhalber nur das KWS-Signal nimmt.

    Der Motor startet NICHT, wenn NWS und KWS-Signale völlig nicht zusammenpassen.

    Völlig korrekt.

    ---> Die Steuerzeiten stimmen nicht. Korrekte Position siehe ESM.

    Ganz dunkel in meiner Erinnerung:

    Der Nockenwellenversteller muss irgendwie vorgespannt werden oder in eine bestimmte Grundpostion bzgl der Nockenwelle gebracht werden bevor die Kette montiert werden kann.

    Auch das müsste im Handbuch stehen.


    Du wirst die Kette nochmal runternehmen müssen, so leids mir tut.

  • Ich habe den Deckel mal abgenommen und paar Fotos gemacht. Die Markierungen haben einen Abstand von 13.

    Also ich weiß nicht mehr weiter, vill. weil ich glaube die Kette richtig eingebaut zu haben.

    Des Weiteren ist auf einem Bild die Nockenwelle von der linken Seite zu sehen, da ist eine Schramme oder ähnliches zu sehen.

    und hier ist ein Video

    was macht er bei 1:45 min mit dem 6 Kantschlüssel?

  • Grobe Vermutung mit gefährlichem Halbwissen: er wird die variable Nockenverstellung der Einlassseite auf neutral stellen.

    Schau doch mal, ob Du das Werkstatthandbuch bekommst (Internet!), da stehen solche Spezialitäten normal drin.


    Jetzt bleibt Dir nur noch ein Oszilloskop und NWS und KWS-Signale übereinanderlegen, um zu sehen, ob diese entsprechend korrelieren. Da hatte doch jemand schonmal einen netten Post geschrieben, wie das aussehen muß.


    Ich hab so ein Gefühl, daß es bei Dir eigentlich etwas banales ist.


    Gruß,

    F

  • Hallo Leute ich nochmal,


    Nochmal ne frage zum Ausbau/Einbau... als ich die Steuerkette abgenommen habe habe ich den 1. Kolben nicht auf OT gebraucht. Ich habe nur

    die Kurbelwelle gedreht, bis die Kennzeichnungen auf den Nockenwellenrädern sich in der im Bild links gezeigten Stellung befinden (siehe Werkstatthandbuch (ich weiß nicht ob ich hier ein Bild hochladen darf)). Beim Einbau die Wellen nicht bewegt, die Steuerkette aufgesetzt und auf die drei Markierungen geachtet. Zusammengebastelt und mein "Glück" versucht.
    Von meinem Meister habe ich den Tipp bekommen, den 1 Kolben mal auf OT zu stellen und mir den Bezugspunkt (ich denke die Zündmarke und Zeiger) anzuschauen. Den konnte ich nun schlecht erkennen.
    Habe ich bei den Schritten irgendwas falsch gemacht?
    Mit dem Multimeter habe ich das Signal am NWS geprüft und ich bekommen einen Rückgabewert von ca. 12 V und wenn ich an der Kurbelwelle drehe an einigen Punkten ca. 0 V raus.

  • Hallo Leute,
    kann mir einer sagen, wie hoch der Anzugsdrehmoment für den Nockenwellenradbolzen sein soll? Im Handbuch steht nur "mit den vorgeschriebenen Nm anziehen. Aber es steht nirgendwo wie hoch "vorgeschriebenen" sein soll.

  • Hey, gut, das hört sich danach an, als ob Du arbeiten würdest :)


    Siehe, EM.pdf, Seite 24 oben rechts.


    Stehen die Nockenwellen jetzt anders als vorher ? Fehler gefunden ?


    Viel Erfolg


    Grüße

    O.

  • Hallo Oggsi_eggdschen,

    tatsächlich habe es zum laufen gebracht. Die Steuerkette hat sich um ein Zahn am Kurbelwellenrad verschoben. Ich musste die zwei Kettenführungen mithilfe einer Klammer zusammenpressen und dann den Kettenspanner anbringen. Danach habe ich es nochmal via Muskelkraft zusammenpressen müssen, so hat sich der Kettenspanner um weitere zwei Rasten ausgefahren und so war die Kette bombenfest an den Rädern.
    Für ein Ölwechsel steht das Auto nun trocken, da mir die Beilagscheibe für die Ölablassschraube fehlt. Ich muss bis Montag warten.
    Vielen Dank an alle, die sich dran beteiligt haben.
    Vielen Dank an Oggsi_eggdschen!:saint:

  • Hi

    Klasse gut gemacht, 3 von 3 Punkten ! :perfekt::perfekt::perfekt:


    Dann war meine Diagnose also doch richtig und unser stundenlanges Telefongespräch hat sich gelohnt, freut mich sehr !!



    Vielen Dank an Oggsi_eggdschen!


    Bitte bitte, gern geschehen, Dank für Deinen Dank !


    Wünsche frohe Fahrt und schönen Restsonntag


    Grüße

    O.