Standheizung an Lüftung anschließen

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 688 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von PaTTRick.

  • Hallo sagt mal ist es vielleicht möglich eine Standheizung direkt an die Lüftung zu bauen? Also einfach an einen Luftkanal? Würde vieles einfacher machen. Ich habe eine eberspächer Luftstandheizung.

    Vielen Dank

    • Offizieller Beitrag

    Servus!

    prinzipiell kann man fast alles machen 😉

    Unterm Auto ist das dann aber das aus für Wasserdurchfahrten oder sowas !

    unwichtig?

    okay, dann würde ich sagen, musst du über die Spritzwand zwischen Fargastzelle und Motor auf der Beifahrerseite rein.. Luftansaugung entweder auch Fußraum, oder unter nem Sitz durch den Boden bohren...

    Ausgabe der Luft dann im Bereich Beifahrerfußraum in den original Luftkanal bohren... oder da gibt's auch nen Deckel...

    Aber wie dann der Luft beibringen, dass sie nicht durch den Pollenfilter nach draußen ins Freie soll??? ..... manuelle Klappe zb??


    Dann musst du noch das Bedienteil bestromen, sonst sind die originalen Luftklappen zu...

    Wie du das machst, steht in der Webasto Einbauanleitung für den Pathfinder. Sperrdiode und Relais brauchst dazu... sonst aber machbar.

    Den Gebläsemotor brauchst denk ich nicht ansteuern, das macht deine Luftheizung in dem Fall.

    Dann beim Fahrzeug abstellen die gewünschte Lüftungseinstellung wählen.

    Dann sollte das theoretisch eigentlich so klappen.

    So ne Luftheizung ist aber oft recht groß... Such mal nach nem Platz.

    Ausser du hast nen Bodylift verbaut, dann ist da normal Platz...

    Die Luftrohre brauchen aber auch ordentlich Platz!

    Ich hoffe, dass hilft weiter.

    Grüße Patrick

  • Vielen Dank für die genaue Beschreibung. Die Heizung kommt unter das Auto auf der beifahrerseite. Luft wird unter dem Sitz angesaugt und wird im Fußraum ausgestoßen. Aber wasserdicht geht. Ich lasse gerade eine Box fertigen die komplett wasserdicht ist. Die durchbrüche werden verklebt. Laut eberspächer braucht die standheizung nur verbrennungsluft. Der Einbau in eine wasserdichten Kiste ist damit kein Problem. Die luftschläuche sind Neopren beschichtet damit auch wasserdicht. Das Abgasrohr hat am Ende ein Kugelhahn ( bis 800grad) damit ist das auch dicht. Die Verbrennungsluft holt er sich mit nem 40mm rohr direkt vom schnorchel. Ich denke das sollte klappen.

    • Offizieller Beitrag

    Alles klar, so könte das klappen :perfekt:


    So ca war mal mein Plan mit dem Kompressor... Wasserdichte Kiste und so ... hab dann die Batterie nach da unten verfrachtet und den Kompressor an Batteriestelle gebaut.....

    Der Batterie ist das du unten total egal ... auch Unterwasser (ausser Salzwasser) ... wurscht.


    Und immer schön Bilder machen und hier einstellen !

    Daran erfreut sich das Schrauberherz und so einiger Leute hier8o

    Grüße Patrick