Motorkontrollleuchte etc.

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 398 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Umi.

  • Hi bin neu hier.

    Habe einen Maxima A33 2,0 V6 vom Groß Vater geerbt. Heute auf einer längeren Strecke ging die Motorkontrollleuchte an, eine Idee? vorne der Querträger knuspert vor sich hin, auch eine Idee? An sich top fängt hinter rechts und links denke mal an der Wagenheberaufnahme an zu rosten und am Radkasten, habt ihr Erfahrungen was man da tun kann? Ich will nicht Unsummen darin investieren ist eher ein emotionaler Wert warum ich den Wagen noch habe.

  • Hi Elfenbein


    Sei begrüßt und Glückwünsche zum neuen alten Auto.


    Wann hat der TüV ?

    Wie gut sind die Reifen ?

    Welches Baujahr ?

    Wieviel KM ?

    Wie gut läuft die Maschine ?

    Hartes klackern bei Kaltstart ?


    Wie gut kannst Du selbst was basteln/schweissen ?

    Gescheiter Wagenheber vorhanden ?


    Die Stelle vorne ist absolut typisch, das haben alle A32 und A33, kannst Du mit gewissem Aufwand schweissen ( lassen ).

    Evt Kosten musst Du in der Werkstatt erfragen, es gibt auch komplette Frontmasken.

    Hier die Nr 1, gibts nur komplett, nicht in Teilen wie auf dem Bildchen

    http://nissan4u.com/parts/maxima/el_ca33/2001_2/type_1/body_front_roof_and_floor/front_apron_and_radiator_core_support/


    MKL:

    Du solltest Dir unbedingt ein OBD-Lesegerät ( ab 20€ ) kaufen.

    Damit kannst Du die Fehlercodes abfragen und löschen.

    Auch für spätere Autos und beim Gebrauchtwagenkauf verwendbar, gehört in jeden guten Haushalt

    http://nissan4u.com/parts/maxima/el_ca33/2001_2/type_1/body_electrical/wiring/illustration_2/

    Der Anschluss befindet sich ca dort wo die verlängerten Linien von "A" und "E" sich treffen.

    Ohne Fehlernummer praktisch keine Hilfe möglich.

    Beliebt sind Katalysatorfehler, wäre jetzt meine bloße unbegründete Vermutung.


    Aber:

    Das alles ist Schall und Rauch.

    Es gibt eine böse Geschichte, die über die Zukunft Deines Autos entscheidet.

    Und zwar ist das die Lagerung der linken Achswelle im Differential.

    Also, unters Auto legen und gucken ob der Bereich wo die linke Antriebswelle ins Differential reingeht mehr oder weniger stark verölt ist.

    Dann dort die ATW in Diff.nähe in die Hand nehmen und probieren ob die sich hoch und runter bewegen lässt, sprich im Diff. ein radiales Spiel hat.

    Das sollte nicht mehr als 1 max. 2mm betragen.

    Bitte poste hier das Ergebnis dieser Recherche, dann schreibe ich Dir mehr dazu, Riesenroman.


    Und noch eins:

    Es gibt noch einen weiteren, ebenfalls sehr bösen Fehler, auch wieder so ein Roman.

    Wenn der Leerlauf bei warmer Maschine anfängt zu "sägen", sprich immer etwas rauf und runter geht, dann ab sofort NICHT mehr fahren, sondern hier posten.

    Bei Nichtbeachtung wirds Dir das Steuergerät zerbrennen und das ist dann der unweigerliche Tod von dem Auto.


    Frohe Kilometer

    Grüße

    O.

  • Hi Oggsi,

    ja ich lese immer wieder mal hier rein, auch wenn ich das Fahrzeug gewechselt habe.

    Es ist schade, dass manch einer Fragen stellt und dann kein Interesse mehr zeigt.

    Du betreibst ja einen nicht gerade geringen Aufwand, um solche Fragen zu beantworten. :thumbup:


    Ganz liebe Grüße zurück!

    Wolfgang