Werkstatthandbuch und einige Fragen

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 338 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Rebi.

  • Guten Abend

    Ich bin seit kurzer Zeit eine stolze Besitzerin eines Pathfinders :love: :love: bin noch auf Namenssuche wie ich ihn nennen werde:) aktuell bin ich bei Beast...

    Da ich so ziemlich alles selber machen kann und auch machen werde benötige ich ein Werkstatthandbuch.. Leider finde ich nur das für den 3L... Ich habe allerdings die 2,5L Maschine drin.. eine Schalter, falls dieses wichtig ist..

    Könnte mir evtl. eine zukommen lassen? Baujahr 2009.

    Leider ist mir aufgefallen das er am Turbo undicht ist.. am Rücklauf soweit ich es sehen konnte.. der Turbo wurde vom Vorbesitzer gewechselt... Ist dort eine Dichtung verbaut oder ein O-Ring leider konnte ich auch dazu noch nichts finden...

    Ähm was ich noch mit dem Werkstatthandbuch schauen wollte ist, an der ??Unterdruckpumpe?? ist ein undichter Schlauch.. ob man diesen einfach ersetzen kann und ob es dazu auch eine Ersatzteilnummer gibt... Bilder würde ich Morgen einmal reinstellen, von den beiden Stellen die ich da meine..

    Außerdem ist er höher gelegt.. da empfinde ich den Sturz hinten als sehr stark... er ist Negativ... er wurde mit der Höherlegung von Michaelis 40mm gemacht... nun weis ich nicht genau ob die Traggelenken auch mit getauscht wurden... das wollte ich noch einmal nach fragen... nun habe ich aber das Gefühl ich müsst die Stoßdämpfer tauschen... würde es sich lohnen an diese Höherlegung noch etwas zu verändern? wenn ja wie und was sollte ich dabei beachten... Ich bin zwar vom Fach. doch LKW´s werden selten Höhergelegt ^^


    Achja, was ich nun in der nächsten Woche wahrscheinlich vor habe ist ihn von Unten Einstrahlen zulassen und dann einmal die Roststellen, die vorhanden sind mit Rostumwandler behandeln, und dann Unterbodenschutz darauf zu machen.. habt ihr da Empfehlung welches ich da nehmen sollte? Und auch eine gute Hohlraumversiegelung.. ?

    Schonmal Danke und noch einen schönen Abend :)

  • Bei meinem Dicken steht auch noch die Konservierung an, wobei aktuell nicht die Blechbearbeitung läuft.


    Für die Hohlräume werde ich ein Hohlraumwachs und für der Unterboden einen Schutz auf Kautschukbasis nehmen.

    Am Ende wird alles nochmal mit einem Unterbodenschutzwachs überzogen.


    Alles aus den 1l Flaschen für die UBS Sprühpistole.


    Bitumenbasis würde ich da nicht zum Einsatz bringen.


    Gibt zwar auch viele die auf Seilfett schwören, am Ende ist es aber fast egal was du nimmst.

    Wichtig ist das die Schutzschicht das Metall luftdicht abschirmt, am besten bei Wärme weich wird und Microrisse selbst schließt und das man regelmäßig nachbehandelt an beanspruchten Stellen.

  • Dann mal herzlich willkommen hier!

    Für die 2,5 Liter Maschine ist zumindest alles hier dokumentiert. Müsste ja bei Dir der 171 PS mit dpf sein.

    Am Ölablauf des Turbos ist eine Dichtung die man auch problemlos bekommt. Problem sind meist die Schrauben - da braucht es etwas Geschick.

    Undichtes Unterdrucksystem ist bei dem Modell fatal, das beeinflusst die VTG Verstellung vom Turbo und die Motorlager!

    Die Michaelis Höherlegung hat üblicherweise Spacer unter den Federn, selbige und auch die Dämpfer sind wahrscheinlich schlichtweg fertig. Da die 8-10 Sturzkorrekturschrauben üblicherweise alle komplett fest sind hilft hier nur heraussägen und Tausch aller unteren Querlenker, die es glücklicherweise für kleines Geld in guter Qualität gibt. Dabei sind auch gleich die Traggelenke. Das ist hier alles bebildert dokumentiert.

    Vorne oben hat Michaelis üblicherweise verlängerte Traggelenke eingebaut was bei der Sturzeinstellung vorn manchmal hilfreich ist.

    Wenn Du höher bleiben willst solltest Du Dir ein OME Fahrwerk mal anschauen, da es das in vielen Varianten gibt solltest Du Dir aber über die zu erwartenden Achslasten und den Einsatzzweck im Klaren sein.

    Für ein Handbuch könntest Du mich mal per PN (Sprechblasen oben rechts) anschreiben mit leistungsfähiger Mailadresse.


    Gruß

    aus dem Westerwald

    Jochen

  • Ja genau das ist der 171 PS

    Ja das mit den Schrauben habe ich schon gemerkt.. da muss ich mir unbedingt etwas einfallen lassen..

    es ist nicht richtig undicht.. ich werde da gleich einmal ein Foto von machen... und auch da werde ich mich am Wochenende drum kümmern...

    Wegen der Höherlegung.. Da hatte ich den Vorbesitzer noch einmal gefragt und nein er hat die verlängerten Traggelenke nicht eingebaut...

    Das OME Fahrwerk ist besser? Ich werde mich da mal einlesen...

    Ich habe dir mal eine PN geschickt

    VG Rebekka