Datsun 1200 de luxe 1972

Es gibt 264 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von FamAltenweger.

  • So, nach 7 Stunden Fahrt bin ich wieder daheim.
    War heute in Hamburg mein "neues" Blech holen.
    Im Anhang mal ein paar Bilder.
    Ausführliche Geschichte folgt morgen. Jetzt brauch ich erstmal ein paar Bier




  • Du bist ja Irre :D Wieso eigentlich DeLuxe ? Der hat ja nicht mal ein Radio :tongue: Glückwunsch zur neuen Bastelbude :perfekt: Hier schonmal etwas Lektüre [ebayartikelnummer]360142920128[/ebayartikelnummer]

    Einmal editiert, zuletzt von Primerageek ()

  • Moin Harry,
    ja ich weiß :rolleyes:
    Reperaturanleitung hab ich Anfang der Woche schon gekauft :-)
    trotzdem Danke
    De luxe weil
    -Ledersitze
    -Zigarettenanzünder
    und was weiß ich noch :Bier:

  • Das hat er mal gekostet, mit sehr kurzer Aufpreisliste.



    Pressefoto



    Deutscher Prospekt








    USA



    Werbung




  • 8o ...bald gibt es das erste deutsche Datsun/Nissan-Museum...



    Gratulation !!!

  • Zitat

    Original von Guide
    Vor allem 3 Punktgurt vorne gegen Aufpreis :eek: das warn halt noch Zeiten.


    vor allem was das für Gurte sind. Da ist das nichtanschnallen fast sicherer :-)
    Harry
    mal wieder perfekt informiert :D
    So kenn ich Dich :Bier:

  • So kleiner Reisebericht.


    Mitte März habe ich beim durchstöbern der Bucht ein Intressantes Inserat gefunden.
    Es ging um einen Datsun 1200 de luxe.
    Import aus der Schweiz. Im Jahre `72 gingen damals knappe 1000 Stück Richtung Schweiz.
    Eckdaten:
    38 KW, Baujkahr 1972, Hakenzeichen, Rost, Kardan, Chrom,selten.
    TüV bis 10/10
    Nun, Geduld is zwar nicht so meine Stärke, aber ich übte mich trotzdem in Ihr. Jeden Tag nach dem Rechten gesehen. Am 21.3 gegen 16 Uhr sollte sie auslaufen. Nach einem Tag war das Gebot schon auf 150 €. 19 März auf 350€ (Mindestpreis nicht erreicht).
    Da ich immernoch nicht schlüssig war was mein Max-Gebot ist, machte ich mir schon allmählich sorgen.
    Samstag Mittag entschloss ich mich dann kurzerhand für das Max-Gebot von 666,66€.
    Zack ich hatte den Zuschlag, leider "Mindestpreis nicht erreicht"
    Also Verkäufer ne EMail geschrieben.
    Der Antwortet und Antwortet net.
    Dienstag Abend dann endlich ne Mail bekommen.
    Mail war inklusive Telefonnummer.
    Also Nummer gewählt und mit dem Kerle ein bissle geschwätzt.
    Klingt lustig wenn ein ein Schwabe mit einem Hamburger schwätzt (schnackt)
    Wir haben uns dann ausführlich über den Wagen unterhalten und haben viel gelacht.
    Nachdem wir uns dan über den Preis einig waren hab ich Ihm zugesagt. Abholtermin 28.März.
    So, wie nach Hamburg kommen.
    KM 650, Zeit mit Auto 5-? Stunden.
    Mein Kumpel hatte keine Zeit, und der andere bei dem hab ich mein Kontigent ausgeschöpft. :-)
    Also nach ner Bahnverbindung geschaut.
    Fahrzeit 5,5 Stunden Preis teuer
    Flug 1 Stunde preis teurer.
    Habe dann leider zu lange gezögert so das es dann schlussendlich so war das der Flug billiger war als die Bahn.
    Samstag 28.3.
    Flieger geht um 8.20 Uhr. Also von nem Kumpel zum Flughafen fahren lassen. Pünktlich eingecheckt und boarding betrieben.
    Flieger ist pünktlich gestartet und somit konnte ich die Sonnenstrahlen über den Wolken geniessen :-)
    Nachdem ich dann in Hamburg gelandet bin und mein Gepäck endlich bekommen hatte ging es auf die Suche nach dem Bahnhof. Das Durchblicken bei diesen Fahrkartenautomaten ist für einen nie Bahnfahrer auch net so einfach.
    Schlussendlich hab ich es geschafft und bin am HAmburger Hauptbahnhof gelandet.
    Dat is mal ein geiler Bahnhof. Respekt, der hat was.
    Von dort ging es weiter nach Harburg und nach Buchholz. Zwischendurch mit Sandra der Frau von Matthias(Verkäufer) telefoniert, den wdie wollte mich in Buchholz am Bahnhof abholen.
    Nach kurzem warten kam sie dann um 11.20 am Bahnhof an.
    Erster Eindruck : nette symphatische Frau
    Nach kurzer Fahrt an vielen Klinkerbauten vorbei kamen wir dann im Dorf "Asendorf" an.
    Da stand "Er" dann.

    Dat is Matthias der Verkäufer ein echtes Nordlicht. Lustiger Kerl


    Erster Eindruck.
    Schweller ok, Radläufe nicht durch, Türe Fahrerseite nicht druch, Beifahrer teilweise durch. Gesamteindruck aussen in Ordnung.
    Dann den Innenraum inspiziert
    Schock.
    Zentimeterhoher Sand im Fahrerraum, Blätter dazu, Fahrzeug vermüllt, Cockpit seit Jahren net geputzt. Ich dachte mich trifft der Schlag.
    Um den ersten Schock zu dämpfen hat mich Sandra zum Kaffee eingeladen. Matthias war noch nicht da. Also erstmal Kaffe getrunken. Dann hat sie mir noch Brote engeboten die ich dankend annahm. Nebenher Unterlagen besichtet und für gut befunden.
    Dann kam Matthias. Heiteres Willkommen heissen und ne Runde gequatscht.
    Nach langem schnacken haben wir dann die KEnnzeichen engebracht und sind zu ner Probefahrt aufgebrochen.
    Ich war echt überrascht, der Wagen läuft echt top. Hängt schön am Gas. ´Gute Beschleunigung für die 38 KW. Kann man echt nicht bruddeln.
    Mittlweile war es halb 2 und ich beschloss langsam aufzubrechen da ich ja noch 650 km vor mir hatte.
    Nachdem der Vertrag unterschrieben war und das Geld den Besitzer gewechselt hat machte ich mich lautem Gehupe aun Weg.
    Erster Stop: Tankstelle: Den Müll aus dem Fahrer und Beifahrerfussraum erstmal entsorgen, Aschenbecher leeren Cockpit kurz abstauben und Duftbaum kaufen. In dem Bock hat es so nach Rauch gestunken da hat der Duftbaum Wunder gewirkt.
    Dann das Navi aktiviert und einige Bilder als Andenken geschossen



    Die Heimfahrt von ca. 650 km hat er klasse überstanden.
    Die Sitze erwiesen sich als als extrem durchgesessen.
    Auf Schulterhöhe sind zwei extrem harte Stellen, die Teile haben mich schier zum Verzweifeln gebracht. Das war echt ne Tortur.
    Um 21.30 Uhr war ich dann nach einigen Zwischenstops daheim.
    Heute werde ich Ihn erstmal im Innenraum Grundreinigen und eventuell mal nach den Radläufen sehen.
    Ich werde euch auf dem laufenden halten

  • Glückwunsch, scheint ja nicht so schlimm zu sein wie befürchtet!


    Zitat

    Original von Pfetschle
    Die Sitze erwiesen sich als als extrem durchgesessen.


    Das ist Serienzustand. 8)

    Der robuste DATSUN 120Y. Sicher. Sparsam. Stabil.


    DATSUN - Wir machen Zuverlässigkeit. Weltweit.


    Wer kein altes Auto fährt, lebt verkehrt! ;-)

  • Zitat

    Original von arne_P10
    Glückwunsch, scheint ja nicht so schlimm zu sein wie befürchtet!


    Zitat

    Original von Pfetschle
    Die Sitze erwiesen sich als als extrem durchgesessen.


    Das ist Serienzustand. 8)


    Danke,
    Man muss schon was aussen machen,aber nix was unmöglich ist, und da er relativ frisch TüV hat kann ich das nach und nach angehen.


    Ja die Sitze sind der Hammer, Du müsstest ja fast die selben drin haben,oder?

  • Zitat

    Original von Pfetschle
    Ja die Sitze sind der Hammer, Du müsstest ja fast die selben drin haben,oder?


    Yepp, und bei meinem sind sie definitv nicht durchgesessen aber genau so unmöglich!

    Der robuste DATSUN 120Y. Sicher. Sparsam. Stabil.


    DATSUN - Wir machen Zuverlässigkeit. Weltweit.


    Wer kein altes Auto fährt, lebt verkehrt! ;-)

  • Ja, früher haben da noch richtige Kerle hinterm Lenkrad gesessen :O Ihr seid doch alle verwöhnt :D

  • olli du hast nen knall! :D

    "Ich schreibe ungern neue Beiträge, da ich mich immer so schlecht an die Lügen vom letzten Mal erinnere."

  • Altah Oli sehr geil :Bier:


    Das coole gefährt stand auch auf meiner Beobachtungsliste, habe aber dann doch lieber nicht geboten. Bin gespannt was du damit machst.


    Habe Nissan 100NX GTI und Sunny SR / GTI geschlachtet. Braucht jemand Teile??? ??? ???



  • Zitat

    Original von 72er
    Ja, früher haben da noch richtige Kerle hinterm Lenkrad gesessen :O Ihr seid doch alle verwöhnt :D


    Ich glaub eher DAS sind die Sitze die den Japanern u. a. den Ruf eingebracht haben die Sitze taugen nix! :D

    Der robuste DATSUN 120Y. Sicher. Sparsam. Stabil.


    DATSUN - Wir machen Zuverlässigkeit. Weltweit.


    Wer kein altes Auto fährt, lebt verkehrt! ;-)

  • Moin,
    @Harrry.
    Ich glaub ich fahr mit dem Bock nochmal nach HH, dann darfst Du mich heimkutschieren :-)
    @Paddi
    sonst hätten wir uns noch gegenseitig hochgeboten :D
    @Altenweger
    Ich weiß, leider :(
    Arne
    das unterschreib ich sofort
    Heute hab ich erstmal ne Grundreinigung vollzogen.
    War echt nötig bei dem Karren, und siehe da, unter den hässlichen Bezügen kamen schöne Sitze hervor.
    Im gleichen ZUge hab ich die Radkappen entfernt. Die gingen mal gar net. Ausserdem hatte der Vorbesitzer tolle Aluimitatfussmatten reingetan. Die flogen auch raus.
    Rot-Runner hat mich dann auch noch kurz besucht
    Kleines A.R.T

    Das waren noch Amaturenbretter

    kunstvolle Deckenleuchte

    Hinten isses definitiv bequemer als vorne

    welch Anblick :-)

    A.R.T.gerechte Kennzeichnung

  • Oli....Du bist...ääähhh...also schlimmer, als ich je dachte. :eek: :eek:


    btw. Ich bereue es bitter, dass ich gestern nicht Zeit fand.


    Das darfst mir aber glauben. :heul:

  • Zitat

    Original von B11-Gott
    Oli....Du bist...ääähhh...also schlimmer, als ich je dachte. :eek: :eek:


    btw. Ich bereue es bitter, dass ich gestern nicht Zeit fand.


    Das darfst mir aber glauben. :heul:


    Wie ich bin schlimm??
    Ich bin net schlimm, ich hab nen Schaden ;-)
    Ja schade, aber da kann man nix machen. beim nächstenmal :Bier:

  • Zitat

    Original von Pfetschle
    Moin,
    @Harrry.
    Ich glaub ich fahr mit dem Bock nochmal nach HH, dann darfst Du mich heimkutschieren :-)


    Bei mir wäre vor Geilheit alles so steif, da sind die Sitze das geringste Problem :O