Fenster vorne links lose

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema, welches 429 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von travel.

  • Ich hatte gestern meinen Primera aus der Werkstatt abgeholt (Euromaster) da waren einige Sachen zu reparieren und frischen TÜV gab's auch, allerdings wurde mir beim abholen gesagt,

    der Fensterheber vorne links hätte einen Defekt, was ich aber bisher nicht feststellen konnte, da der Wagen in der Sonne stand, hatte ich erstmal die Fenster runtergefahren, da war

    noch alles ok, als ich das Fenster aber wieder hochfahren wollte, verkantete es und es sah aus, als wenn es gleich rausfallen würde, es stand regelrecht schräg drin.


    Zum Glück hatte es dann im 3. Anlauf geklappt und es war wieder zu, kennt jemand das Problem, hoch und runter geht es ja, liegt das an der Fensterführung, kann da was wegbrechen,

    ich bin da erstmal ratlos, als Krönung hatte ich dann noch kaum Bremswirkung und das Pedal ließ sich fast bis zum Boden durchtreten, da werde ich wohl morgen wieder in der

    Werkstatt auf der Matte stehen.


    Gruß

    Mike

    Jeder Tag ohne Zettel am Zeh, ist ein guter Tag.

  • Servus,


    ja kenne ich. Wenn Du Glück hast ist es mit etwas nachjustieren + Schrauben festziehen gelöst (da gibt es mehrere, die locker werden können). Soweit ich mich erinnere war alles aus Metall und nur die Fensterhalter waren aus Plastik.


    Insgesamt ist das nicht schön, wenn Du selbst fummeln willst, da Du kaum mit großen Händen rankommst. Falls die 144er Konstruktion identisch zu meiner 120er ist.

    Rankommen per se ist nicht wild, Türverkleidung kann man leicht lösen und dann schraubt man noch ein paar Blechteile ab.

    Aber dann im Mechanismus fummeln ist schrecklich, weil im Blech nur so ein paar Fensterchen zum Zugriff sind.


    Falls die Werkstatt was macht: unbedingt drauf achten, daß das Fenster oben-vorne im Knick wieder sauber schließt, bei mir war das viel Justierarbeit.


    Den eigentlichen Fensterheber kann man zum Glück nach wie vor bei den Teilehändlern kaufen, so um die 100EUR. Brauchst Du, wenn Du Pech hast, weil sich der Seilzug o.ä, verabschiedet hat.


    Gruß!

  • Vielen Dank,


    das klingt ja schon mal positiv, ich hatte mir inzwischen auch schon ein Video angeschaut, wie die Türverkleidung abgebaut wird, dann werde ich mir das mal am Wochenende anschauen.


    Gruß

    Mike

    Jeder Tag ohne Zettel am Zeh, ist ein guter Tag.

  • Fensterheber bekommt man ja, aber bei meinem ist eine Halteklammer für die Scheibe gebrochen, wo bekommt man den sowas für ein 2001er Baujahr, ich habe bisher noch nix gefunden.


    Gruß

    Mike

    Jeder Tag ohne Zettel am Zeh, ist ein guter Tag.

  • Bin dann heute endlich dazu gekommen, da mal nachzusehen, ich hatte mir ja die hier bestellt https://www.ebay.de/itm/385598…D%3D%7Ctkp%3ABFBMiNr8i41i die ja angeblich passen sollten, die passen aber nicht



    die linken sind die beiden gelieferten und esetzt werden sollte der rechte Halter, da stimmt wohl beim Händler die Zuordnung nicht.


    Ich hatte Glück im Unglück, der Halter war doch nicht gebrochen, nur rausgerutscht, als ich das Auto in der Werkstatt abgab, hatte der Dicke vorher unterm Baum gestanden

    und die Scheibe war wohl etwas festgeklebt und ein Mitarbeiter der Werkstatt hatte dann wohl gnadenlos versucht, die Scheibe zu öffnen, ich hatte noch mehrere

    Probeläufe gemacht, aber alles ist wieder so, wie es sein soll.


    Was ich dabei noch bemerkte, die Tür ist innendrin staubtrocken und das nach 22 Jahren und er war die ganze Zeit nur auf der Straße abgestellt, da kann man nicht meckern.


    Gruß

    Mike

    Jeder Tag ohne Zettel am Zeh, ist ein guter Tag.

  • Reinige gründlich den Rand der Scheiben mit Fenster- oder Badreiniger und die Fenstergummis und Führungen mit Silicon- oder Teflonspray.

    Die Mechanik dankt es Dir