Fehler P1706 Leerlauferkennungsschalter, einige Bildchen und Überlegungen

Ihr habt Spam übers Nissanboard erhalten ?

--> Thema zur Info <--

Es gibt 10 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Crazymaus.

  • Für die technisch Interessierten und Selbermacher.


    Wir haben ja hier im Wesentlichen die immergleichen Themen wie gelängte Kette, Leerlaufventil, Drosselklappe, Zündung usw.


    Ich möchte deshalb mal kurz das o.a. Thema ansprechen zumal wir das hier bisher noch nicht ausführlicher behandelt haben.
    Wie in der Talkecke schon kurz dargestellt wurde/wird mein Autole ja von den Fehlern P0430 (Kat Bank2 unter Schwellwert ) und P1706 ( "PnP-Schalter" ) geplagt.


    Gibts da einen Zusammenhang und wenn ja welchen ?


    Im Amiforum -so um 2009- ist diese Kombination auch schon zig mal aufgetreten, allerdings habe ich eine Lösung nicht finden können bzw gesehen, wiewohl es dort die Ansicht gibt, dass dies ein falscher Fehler sei, d.h. der durch irgendwas anderes verursacht wird.


    Auch im ESM wird dieser Fehler nicht erwähnt.


    Weils ständige Lämpi nervt und weil ichs wissen wollte, hab ich dann für 62,30€ einen neuen Schalter bestellt und heute auch bekommen und auch eingebaut.


    Was auffällt sind die zahlreichen Kontaktpunkte, die je nach Gang mittels einer kleinen Schaltwippe ( roter+blauer Pfeil ) miteinander verbunden werden.
    Daraus ergibt sich, dass das Ding keineswegs nur ein Leerlauferkennungsschalter ist, sondern die Entwickler sehrwohl vorgesehen und wohl auch realisiert haben, dass die [lexicon]ECU[/lexicon] immer über die eingelegte Gangnummer "Bescheid weiss".


    Dies beeinflußt dann auf mir nicht bekannte Art und Weise die Gemischbildung via Einspritzdauer/Menge.


    Die Kontaktflächen des alten Schalters waren völlig zerbrannt, der Fehler kam also zu Recht und meinte auch genau das wofür er steht.
    Liest sich banal, ist aber angesichts der Mythenbildungen ums Thema "Pnnnn" dann doch mal ne wirklich eindeutige und klare Aussage.


    Ich bin noch nicht wieder mit gefahren, aber mein Junior kam eben zurück und war der festen Überzeugung, dass das Auto besser und etwas spritziger fahren würde. Soll mir gerne recht sein, ich werds morgen mal selber probieren.


    Den P1706 bin ich damit los, es muss und wird sich dann herausstellen, ob der o.a. P0430 damit in Zusammenhang steht oder nicht.


    Es werden Wetten angenommen, jeder darf seine Ansicht posten, ich werde berichten.


    Soweit der theoretische Teil.


    Grüße
    O.

  • Hi oggsi,


    schön zu lesen, daß Du hier wieder einige Probleme aufklären konntest.
    Leider/zum Glück bin ich hier von Motorradseite her nicht unbewandert - hier spielt der Gangsensor eine elementare Rolle, ohne diesen ist das Moped fast unfahrbar (oder man erhält entsprechend Leistung, wo es der Hersteller / Gesetzgeber nicht wollte :flipa: )


    Die Gemischaufbereitung wird dort im übrigen je nach Gang und Drehzahl (man denke an die wunden Punkte 50km/h etc für Geräuschmessung!) und sogar nach Zylinder (wegen Ansaugverhalten) anders eingestellt.
    Plus, auch das Lastverhalten (Gas bzw. vom Gas) ist in jedem Gang anders und soll ja harmonisch erfolgen.
    Sehr reduziert gesprochen - je höher der Gang desto fetter.


    Da kommt dann sowas raus (einfach Fassung, real sind gar 4-8 Dimensionen), englisches Stichwort ist "fuel map".
    x-Achse = Drosselklappe idle bis 100%
    z-Achse = Drehzahl
    y-Achse = Einspritzmenge bzw. Fuel/Air-Ratio


    Und das gibt es dann für jeden Gang :tongue:


  • Zweiter, praktischer Teil zum gleichen Thema.


    Der Schalter sitzt auf der linken Seite unten in der Nähe der ATW, ist nicht zu übersehen, natürlich kommts ganze Getriebe/Differentialöl mit raus.
    Das Öl sieht schwarz wie Motoröl aus und stinkt bestialisch, das hätte ich schon längst wechseln müssen und auch können, Asche auf mein Haupt.


    Hab mich gewundert, dass sowas überhaupt noch schmiert.


    Ich kann jedem nur zum Ölwechsel raten, am besten alle 50TKM oder wie es halt vorgesehen ist, habs nicht nachgeguckt.


    Nach Ausbau des Schalters kann man in ca 5cm Tiefe die bereits erwähnte Schaltwippe ertasten, aber nicht sehen.
    Mit etwas Fingerdrücken fällt sie dann aus den beiden Löchern in welchen die weissen Noppen ( Bild oben, blauer Pfeil ) sitzen.


    Dann ist auch sofort klar, oh je, das wird schwierig werden die neue Wippe da wieder reinzukriegen und so isses auch.


    Der Stecker des Kabels sitzt hinter dem Anlasser unterhalb des ABS-Blocks, absolut kein drankommen ohne umfangreichen weiteren Ausbau, siehe roter Pfeil Bild unten. Ich hab daraufhin das alte und das neue Kabel gekappt und allerliebst passend zusammengelötet, mit Schrumpfschlauch selbstverständlich.


    Soweit, so gut, aber keine noch so schlanken und gelenkigen Finger kriegen die neue Wippe wieder auf ihren Platz in der Tiefe der Öffnung.
    Nach einigen Versuchen war klar, da muss eine Einsetzvorrichtung her.


    Ein Stück Rundholz wird stirnseitig passend eingesägt, sodass die Wippe leicht eingeklemmt wird. ( muss klemmen, sonst keine Chance )
    Tatsächlich lässt sie sich dann mit viel Gefühl und vieeeeel Geduld mit den Noppen in die Bohrungen einsetzen.


    Das ist wirklich was für Leute mit stahlharten Nerven.


    Zigmal richtig eingesetzt, aber beim Rausziehen des Rundholzes bleibt die Wippe in dem Holz klemmen, alles wieder auf Anfang.


    Dann die Idee, ein Ausstoßer muss her, das Rundholz zentrisch auf 10 durchbohrt, ein Bleistift fungiert als Zentralstift.
    Wippe wieder richtig eingesetzt, den Bleistift leicht drücken und das Rundholz aussen abziehen, Wippe sitzt und bleibt auch drin, Schalter drauf, alles gut.


    Natürlich noch Öl wieder einfüllen und das ganze Luftfilterkastengedöns einbauen.


    Meiner Ansicht nach verbraten "nur" die Kontaktflächen des Schalters, eigentlich kann also die Wippe drin bleiben, wodurch sich viel Zeit und Nerv sparen lässt.


    Ja,ja, hinterher ist man immer schlauer ( sprach die Jungfrau )


    Ich bin gespannt ob und wie es mit dem o.a. 430er weiter geht.


    Grüße
    O.

  • Sehr schöne Idee mit dem Holz und dem Bleistift. Ich mag es wenn man sich sein Spezialwerkzeug selber baut!


    :)

    2010-20** -> 100NX GTi NXi 2.0l TJ4 >Showroom<
    2013-20** -> Micra K11 1.0l FJ1 >Showroom<

    2017-2018 -> Sunny N14 SR AJ4 >Showroom<
    2008-2010 ->100NX GTi 2.0l KH3
    2006-2008 ->100NX 1.6l TH1

  • Sehr schöne Idee mit dem Holz und dem Bleistift. Ich mag es wenn man sich sein Spezialwerkzeug selber baut!


    :)


    Danke danke, es blieb mir auch nix anderes übrig, denn mit Fingern gehts nicht ( auch mitteles indischen Schlangenmenschen nicht ) und mit ner Spitzzange würde man die zarte Kontaktlasche der Wippe sofort zerstören, also eher aus der Not geboren, aber vülleicht gerade deswegen interessant.


    Hab aber auch schon Nüsse geschlitzt und aufgeschweisst usw usw.


    Ufff, wieder lange Romane, zwischenzeitlich hat Freek geschrieben was ich allenfalls in Bruchstücken geahnt habe.


    Herzlichen Dank an Freek ! :wink:


    Ich hab zwar auch Motorradschein, aber seit Jahrzehnten ( nach einem herben Abstieg ) nicht mehr gefahren, von daher habe ich mich auch nicht um Motorradtechnik gekümmert.


    Kennfelder aller Art sind mir natürlich schon ein Begriff, aber, dass diese Dinger dann sogar "gangweise" realisiert werden ( müssen ), das war mir dann doch noch nicht bekannt.


    Dann steigen ja meine Chancen mir einen Katalysator für 700€ sparen zu können.


    (( Man wird so alt wie ne Kuh und lernt immer noch dazu, wie ein hessisches Sprichwort sagt. ( Hach, ich liebe diese Weisheiten ) ))


    Grüße
    O.

  • So, heute mal gefahren, die Karre fährt sich ganz klar besser und spritziger, auf einmal sind gefühlte 15-20 PS mehr am Werk, sehr schön, bin gut zufrieden.


    Was son Schalter doch bewirken kann......


    Jetzt muss nur noch der 430er Fehler wegbleiben, dann ist meine "kleine Welt" wieder heile.


    Grüße
    O.

  • Weil ich in der Werkstatt war zum auslesen. Hatte den Fehler p1706. Daher ist meine Vermutung nahe das es das selbe ist. Meiner hat Baujahr 2004 ist ein K12 Benziner 1.2 48 kw

  • Hier die Nr 9, sieht aber anders aus als bei meiner Karre und hat diese Schaltwippe nicht.


    http://nissan4u.com/parts/micr…h_release/illustration_1/


    Originalteil für 43€ +V hier:


    https://www.online-teile.com/n…19aa4&keywords=3200500QAE


    Gibts auch im ebay für 15-20, dort allerdings immer als Rückfahrlichtschalter deklariert.

    Im o.a. Katalog hab ich dagegen keinen expliziten Rückfahrlichtschalter gefunden.


    Oder hast Du mich aufs Glatteis geführt und hast Automatik ?