Basti930´s S14a

Es gibt 185 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Marco_s14.kouki.

  • Update 20.2.18


    Das Cooling Panel ist nun fertig. Das mittlere Teil habe ich mir so nachgebaut, wie es auch von Carbing verkauft wird.

    Leider hat es bei den aktuellen Temperaturen mit dem lackieren nicht geklappt. Hier muss ich noch etwas warten bis es wieder wärmer wird.


    Ich habe mir ein paar Haubenlifter verbaut. Zufrieden bin ich mit diesem System noch nicht so ganz. Ich finde es ist ein wenig labberig oben an der Haube. Mal schauen, ob ich hier noch etwas verändern kann, so dass es mehr Stabilität hat.


    Ein neues Eccentric throttle wheel habe ich nun auch verbaut. Bringen tut es nichts, ausser eine lustige Optik, die mich an an eine alte Wahlscheibe von einem Telefon erinnert :D


    Neues Frühstücksbrettchen :D


    Aktueller Stand:

  • Update 20.2.18 V2


    Ich konnte eine gut erhaltene, gebrauchte Nissan Skyline R33 GTST Bremsanlage ergattern.

    Da mir die Bremsleistung von der S14 schon die ganze Zeit etwas auf die Nerven ging und die hinteren Scheiben den Track auch nicht gut ausgehalten haben (Hitzeprobleme), war es denke ich keine schlechte Investition.


    Zuerst habe ich die vorderen Sättel mal von ihrer roten Farbe befreit. Erstmal nur mit der Drahtbürste, anschließend ging es dann nochmal kurz in die Sandstrahlkabine. Die hinteren Sättel habe ich lediglich gereinigt und leicht angeraut. Die hinteren Spritzschutzbleche habe ich entrostet und mit schwarzem Hammerit für die nächsten Jahre konserviert.


    Die ganzen Zubehörteile, wie Scheiben und Bremsschläuche habe ich von "myjdm.de". Hier konnte ich auch ein paar Bremsschlauchadapter mit ABE von S14 auf Skyline Bremse bestellen. Hinten gibt es einfache Brembo Scheiben, vorne EBC Turbo Groove.

    Super netter Kontakt, schnelle Lieferung und alles bestens. Kann ich echt nur empfehlen.


    Die hinteren Sättel habe ich wieder mit dem Foliatec Bremssattellack lackiert. Den Schriftzug, genau wie letztes mal, mit einem 2mm Pinsel und schwarzem Hammerite nachgemalt.


    Vorne das gleiche.


    Fast & Furious Look ohne Bremssättel


    Im Vergleich original Sättel zu den R33 GTST Sätteln


    Die Anprobe lief soweit auch sehr gut, es ist zwar eng, aber nicht enger als mit den original S14 Sätteln.


    Die vorderen Spritzschutzbleche habe ich, wie ich es auch schon oft bei anderen hier gesehen habe, eingeschnitten und aufgebogen. Neue Farbe als Rostschutz, gab es natürlich noch oben drauf.

  • Update 14.03.18

    Die Bremse hinten ist verbaut und funtioniert, das Problem mit den Handbremsseilen hat sich auch erledigt, nachdem ich sie richtig eingestellt habe. Wahnsinn wie die Handbremse greift. Vorne ist nun auch beisammen. Die Bremsflüssigkeit habe ich bei der Gelegenheit auch gleich mit gewechselt und fahre nun DOT5.1.



    Das erste Bild, seitdem die Karre wieder auf eigenen Rädern steht:


    Dank "TheTiger" habe ich nun auch ein neues frisch aufbereitetes Felgenbett, welches keinen Schlag mehr hat. Danke nochmal an dieser Stelle :)


    Mittlerweile ist die Felge wieder zusammengeschraubt und mit Loctite 5910 abgedichtet. Die Tage wird dann der Reifen aufgezogen, geschaut ob wirklich alles Dicht ist und anschließend einmal neu gewuchtet.


    Da die Temperaturen es zugelassen haben, habe ich gestern auch endlich das Coolingpanel fertig lackiert. Endlich ohne "Frost-look" :D


    Ich musste auch wieder einmal feststellen, dass sich Geschmäcker mit der Zeit verändern. Daher kommt die rote Beleuchtung nun komplett raus. Tacho wird auf weiss geändert, sowie auch die Fußraumbeleuchtung, welche bei offener Tür angeht. Die Zusatzanzeigen habe ich schon umverdrahtet. Gefällt mir bedeutend besser.


    Die nächste Zeit folgt dann der Zusammenbau und ein paar weitere Parts :P

  • Update 26.03.18


    Die Work felge ist Dicht und läuft wirklich wunderbar rund, so dass nur 15 Gramm Gewichte gebraucht wurden. :)


    Nachdem nun die LED´s gekommen sind, ist der Tacho nun auch auf "Kaltweiß" geändert. Die Einstiegsbeleuchtung ebenfalls.


    Das nachgebaute Coolingpanel, musste noch etwas überarbeitet werden, aber nun passt es und ist auch verbaut.


    Leider sind mir beim aus und einbau diese komischen Gumminupsis kaputt gegangen wie auf dem Bild zu sehen..

    Also die beiden Gummis bei Nissan angefragt, wie hätte es anders kommen können, pro Gummi will Nissan 18,04€ haben. Also habe ich mir eine Alternative gesucht und mir Anhand der Maße einfach Gummitürstopper für 67 Cent das Stück bestellt und diese mittlerweile mit M5er Inbusschrauben befestigt.


    Bei Ebay bin ich dann noch über eine "Drehmomentstütze" bzw. einen Motordämpfer gestolpert. Diesen habe ich mir dann gleich mal bestellt, egal ob er etwas bringt oder nicht. Finde er passt optisch gut in den Motorraum. Natürlich habe ich Ihn schon bereits umlackiert, so dass er ebenfalls Matt schwarz ist.


    Um keine zwei Platten von Domstrebe und Dämpfer zu haben und um noch genug Gewindegänge am Federbein zu haben, habe ich mir einfach den Halter an den Domstrebenfuß geschweißt. Die Tage werde ich den Fuß dann nochmal abschleifen und neu lackieren.


    Was genauso nur Optik bringt, ist die Domstrebe für hinten, die ich mir zugelegt habe. Hier warte ich noch auf die gebrauchte Hutablage, welche diese Woche kommen soll. Diese hat schon Ausschnitte und ich muss meine nicht zerschneiden.


    In der Zwischenzeit, habe ich mir zudem noch ein paar gebrauchte Gurte gekauft. Der Fahrergurt war leider etwas eingerissen. Optisch nicht schön und viel wichtiger, das Sicherheitsrisiko. Also habe ich beide Gurte von fahrer und Beifahrer getauscht. Der des Beifahrers hing manchmal, so dass man sich immer abschnallen musste um nicht die ganze Zeit im Gurt hängen zu müssen.


    Und so ist nun der aktuelle Stand, äusserlich komplett zusammengebaut:



    Von nun an, sollten es nur noch Kleinigkeiten sein, die zu machen sind für die anstehende Saison.

  • Sehr schön. Gerade die Bremsenbelüftung und der Takatagurt gefällt mir :D


    Gibt‘s für die Zusatzanzeigen keine schönere Lösung?

  • Sehr schön. Gerade die Bremsenbelüftung und der Takatagurt gefällt mir :D


    Gibt‘s für die Zusatzanzeigen keine schönere Lösung?

    Schön liegt meines Erachtens nach im Auge des Betrachters. ich bin mit der Lösung absolut zufrieden. A Säule möchte ich nicht, das hatte ich früher schonmal.

  • Update 12.04.18


    Ich habe die Halterung der Domstrebe modifiziert, so dass ich den Motordämper ordentlich fixieren konnte und keine zwei Platten übereinander schrauben musste.


    Eine gebrauchte Hutablage hat den Weg zu mir gefunden, damit ich meine für die Domstrebe nicht zerschneiden musste.


    Dann war soweit alles für den Saisonstart vorbereitet. Es folgte noch ein kleiner QR-Code auf der Seitenscheibe, der zu meinem Instagram Profil führt. Das erste Waschen und auch das erste kleinere Treffen, wo die Ersten Bilder entstanden sind.


    Die Erste größere Ausfahrt führte mich dieses Jahr an den Edersee. Dort auf dem Parkplatz sind auch zwei tolle Bilder entstanden.


    Was ganz oben auf meiner Priotitätsliste für 2018 stand, war das aufbereiten und versiegeln des Lackes. Auch hier bin ich wieder bei mir in der gegend bei einem kleinen Betrieb gewesen, wo ich vor zwei Jahren schonmal war. Ich muss ja ganz ehrlich sagen, oft ist Qualität nicht immer gleichbleibend gut, oft verschlechtert sich diese mit der Zeit. Doch ich muss ehrlich sagen, dass ist hier ganz und gar nicht der Fall gewesen, im Gegenteil! Die Qualität, Professionalität, sowie das Know How haben sich noch weiter verbessert! Es wurden noch wertigere Produkte verwendet, welche eine noch bessere Wirkkraft und Haltbarkeit haben, was eindeutig am Zustand zu sehen ist. Ich hätte es selbst nicht für möglich gehalten, dass ein 20 Jahre alter Lack, wieder in einem so frischen Glanz erstrahlen kann.

    Gebucht habe ich eine zweifache Lackkorrektur und eine anschließende 6 Monate haltbare Saison Keramikversiegelung erhalten. Eine Reinigung und Aufbereitung meiner Beschen Ledersitze habe ich zusätzlich durchführen lassen.

    Sämtliche Kratzer im Lack, die durch das Schrauben im Winter entstanden sind, sind verschwunden. Nicht nur der Lack hat eine Aufbereitung erhalten, sondern auch sämtliche Kunststoffteile und Gummis, welche wieder in frischem Glanz strahlen und somit vor einem ausblassen geschützt sind um vernünftig durch diese Saison zu kommen.

    Früher habe ich mich immer selbst hingestellt und meine Fahrzeuge aufbereitet. Meist hatte ich anschließend Hologramme und tiefere Kratzer, waren gar nicht heraus zu bekommen. An der Versiegelung bin ich dann ebenfalls gescheitert. Nimmt man sich nun die Zeit, das Material, welches man sich besorgen muss und auch die Arbeit an sich, macht es einfach keinen Sinn es selbst zu machen. Mittlerweile gebe ich mein Fahrzeug lieber ab, zu jemandem, der versteht und weis, was er macht. Jemand wo Know How, aber auch Leidenschaft zum Automobil dahintersteckt. Ich würde mich nicht mehr hinstellen und so etwas selbst durchführen. Nicht bei diesem tollen Preis/Leistungsergebnis.

  • Ha das mit der modifizierten Domstreben-Platte für den Motordämpfer ist eine gute Idee, das muss ich mal nachbauen demnächst :-)

    Da ich mir die Halter der Strebe ja sowieso selbst gebaut habe, war das Ganze kein Problem.

    Hier sieht man ja noch den bau:

    Basti930´s S14a


    Bezüglich der Lackaufbereitung, sagen ja Bilder bekanntlich mehr als 1000 Worte:

    https://www.facebook.com/wissn…/videos/2057776537829041/

  • Getreu dem Motto "wer billig käuft, käuft zweimal", habe ich mir nun ein neues Felgenbett bei VR Wheels in Amerika bestellt, da das gebrauchte kaputt gegangen ist. Es ist keine Macke, kein Schlag, einfach nichts zu sehen. Und geballert bin ich auch nicht. Ich hatte verdammtes Glück, dass mir beim waschen aufgefallen ist, dass der Reifen fast Platt war. Also generell, dass ich es rechtzeitig gesehen habe. Dachte zuerst, es steckt etwas im Reifen. Also Reifen mit Felge in die Regentonne und dann war es offensichtlich...

    Naja...schauen wir mal wie lange das Bett benötigt, bis es bei mir ist.

  • Update 03.05.18

    Durch die Lange Wartezeit des Felgenbettes habe ich mal ein kleines anderes Projekt begonnen. Auch wenn es nun etwas Offtopic ist.

    Projekt Selfmade RB25-Wohnzimmertisch :D


    Update 05.05.18

    Bin nun auch auf die NGK Audi R8 Zündspulen umgestiegen mit dafür angefertigtem Kabelbaum


    Update 10.05.18

    Back to Topic:

    Das erste Felgenbett kam und ich musste feststellen, dass ich mich vermessen habe. Meine original Betten haben scheinbar 2,25" und bestellt habe ich eins mit 2,5". Gut...also habe ich es mal Probegesteckt und durch wegnehmen der 5mm Spurplatten, gehen sie echt richtig passend und gut drunter. Also habe ich mir gleich das zweite bestellt. Pro Bestellung hat das Ganze etwa 2,5 Wochen gedauert bis es bei mir Zuhause angekommen ist.


    Update 26.05.18

    Zwischendurch war nun etwas Zeit um sich um weitere andere Sachen zu kümmern, denn ich bin mit der Halle erneut umgezogen. Zwei Hallen weiter im selben Scheunentrakt. Die Halle kostet mich 10€ mehr im Monat, hat aber den Vorteil, dass der Boden betoniert ist und nicht wie in der alten Halle abgerüttelter Schotter mit Teppich drauf.

    Also habe ich mir ein kleines Palettenregal in der Firma gekauf, eine Küchenplatte aus Holz und 3 aneinander gereihte Kleinteile Regale als Lagermöglichkeit für Carparts. Fehlt nun nur noch ein neuer Schraubstock.


    Update 30.05.18

    Auch das zweite Felgenbett ist nun gekommen und endlich drauf. Ich würde sagen, wir sehen uns am Samstag auf dem S-Fest ;)

  • Die Saison 2018 ist beendet und die kleine steht nun wieder sicher in ihrem trockenen Zuhause.


    Endlich beginnt wieder die Schraubersaison. Doch erstmal zurückblicken...


    02.06.18 S-Fest


    34750920_2706870205987achn.jpg 34447618_208994504794gke7s.jpg img_53397lf01.jpg


    17.06.18 Besuch "Stöffelpark" in Enspel


    img_7696bwbtqdst.jpg img_764367ezl.jpg img_7779fmwlargecofuk.jpg img_7650large1kc58.jpg img_7550dlarge5cdif.jpg img_7545largeu7dmt.jpg foto17.06.18125343ggdgy.jpg foto17.06.18145708dnijc.jpg foto17.06.18151131svf7g.jpg foto17.06.18152152l8fb4.jpg foto17.06.18154552de8hc8q.jpg foto17.06.18154622w3fxg.jpg foto17.06.18130937rdfrk.jpg foto17.06.18135311v5ihe.jpg


    23.06.18 Jacatu Treffen Speyer (Hier gab es sogar einen Pokal in der Kategorie "Best Nissan")


    foto25.06.18202548lgfe6.jpg foto25.06.18202556yhd2j.jpg foto25.06.18202134gadb5.jpg foto25.06.182020464uft0.jpg img_23579oc2j.jpg foto23.06.1815175523ffz.jpg foto23.06.1815181070cm5.jpg foto23.06.18151834mldod.jpg foto23.06.1819275954d95.jpg

  • Hier nun die letzten gesammelten Bilder aus der für mich nun vergangenen Saison:


    foto03.06.18162405wtipp.jpg foto12.08.18202049jjdf7.jpg foto12.08.18202107jsifw.jpg foto13.07.18141855s4fa1.jpg foto13.08.18203557yhfal.jpg foto13.08.18203609nyisi.jpg foto14.08.181720322ocr4.jpg foto15.07.181438561ad2g.jpg foto17.08.18192603uliir.jpg foto23.06.181518105afjb.jpg foto23.06.18151834xheei.jpg foto25.08.18205706e2dyk.jpg foto25.08.18210944z1iri.jpg foto28.09.18140519dtehl.jpg foto28.09.181415019ciyk.jpg foto28.09.18194732z4ebe.jpg foto28.09.1819500578fgd.jpg foto29.09.18163847euccj.jpg foto29.09.18164915zbdpt.jpg


    Der Winter steht so langsam bevor. Aktuell bin ich dabei, meine Halle mit OSB Platten zu verkleiden, damit es nicht mehr so zieht. Die Decke wird ebenfalls verkleidet, da von den dortigen Eternittplatten ständig irgendein Mist runter rieselt und sich auf dem Auto absetzt. Zudem ist es ja auch ein absolutes Gesundheitsrisiko. Daher wird nun erstmal in Holz investiert.

    So wirklich viel habe ich für den kommenden Winter noch nicht geplant. Was ich von den folgenden Gedanken realisiere, muss ich mal schauen.


    Möglicher Plan 2018/2019

    - Erneute Konservierung des Unterbodens

    - Beseitigung des Rostes an der Wagenheberaufnahme

    - Besuch beim Beulendoktor

    - Große Ölwanne

    - Ein Paar Recaro Halbschalensitze + schwarze Rückbank

    - Takata Gurte

    - S15 Lenkrad (frisch beledern lassen, mit 12 Uhr Markierung)

    - GT2871R, Metallkopfdichtung, neues Mapping

  • Aktuell bin ich dabei, meine Halle mit OSB Platten zu verkleiden,

    Hatte ich vor Jahren auch gemacht und war zu geizig und zu faul die Platten auf der Rückseite zu imprägnieren, schwerer Fehler in feuchter Umgebung. Die Platten saugen sich regelrecht voll, wellen sich, schimmeln und zersetzen sich.

    Nach etwas über 10 Jahren alle wieder rausreissen, kagge !


    Ansonsten: Respekt vor Deiner Arbeit.:perfekt::perfekt::perfekt:


    Grüße

    O.

  • Wow! Da kamst du mit der Lady dieses Jahr ja wieder richtig rum. :):thumbup:

    Kaum zu glauben, dass die S14 schon über 210 tsd Kilometer runter hat. Steht dafür echt noch sehr gut da. Respekt!


    Wenn ich mit die letzten Bilder deiner Fotostrecke angucke... gibt es noch eine weitere Racing-S14 im Umkreis? =)