Kaltstartprobleme nach Glühkerzentausch

Es gibt 74 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von jebu.

  • Hallo,


    benötige nun doch mal Rat von anderen die beim Diesel mehr drin stecken.

    BJ 2013, 143000km AT (tägliche Strecke 25km einmal mit in eine Richtung 80-100 durchfahren ohne viele Ampeln) Euro 5


    Chronologie:

    Ganz normale Durchsicht + Ölwechsel beim Nissanhändler durchführen lassen, Abends hin und nächsten Nachmittag abholen. Wollt starten und nur noch ein klickklickklick, das was ich jedenfalls von ner toten Batterie kenne wo der Anlasser nix machen will, hat mir einer mit Starterpack Starthilfe gegeben

    Batterie wurde letztes Jahr mit 12,4V schon muckiert ..... hab sie drin gelassen da bis 11V sollt auch nen Dicker zurechtkommen (Steuergeräte haben intern 9V als harte Grenze jedensfalls Renault/Nissan Geräte), nach der Starthilfe eine Runde gedreht und gut

    Nächsten Tag früh bei -3 Grad gestartet (ok man merkte, schwächelnde Batterie und so), an sonsten alles top, ruhiger lauf keine Aussetzer oder irgend etwas anderes. Nachmittags von der Arbeit weg blieb die MIL nach dem Starten an, ab zum Händler, diesmal wutschnaubend und für umme Fehler auslesen lassen P0380 - Glührelais/Glühkreislauf, ok hier fix nachgelesen Glühkerzen durchmessen (1Ohm) und Erstdiagnose machen, Glühkerze Zylinder 4 war durch.

    Bosch Service (hab kein Vertrauen mehr in Nissan) angerufen ob die mir die Zeitnah wechseln können, gesagt getan 6 Tage nach der Wartung also zum Bosch und da folgende Kerzen rein gebaut bekommen 0250403021 ( Nissan Nummer 11065-00Q0L link da unter Analoga wird die Nummer auch angezeigt). Das in so 30 Minuten, konnte es sehen, alten raus neue rein (alten hatten einen gelben sichtbaren Rand/Markierung die jetzt einen roten wenn man im verbauten zustand draufschaut)

    Motor war ja noch warm, dort weg alles top.

    Nächten Morgen dann, nix geht mehr, springt nicht an und nach dem 3ten mal ballert die Tanknadel auf leer und Reserve leuchte ist an (Tank war halb voll).

    ADAC am Nachmittag rangeholt, der hat festgestellt, Batterie hat die Spannung und Lima ist top jedoch die Kapa ist bei der Hälfte angekommen, ergo Glück im kalten.

    Hatte mit Starthilfe versucht und tja, nix, ging nicht an, dann halt messen:Glühkerzen Stromaufnahme lag bei 14A (kann auch 16 gewesen sein, das hatte er leider nicht notiert). er zeigte mir dann die Handpumpe und das dem so wie es klingt Sprit fehlt (hatten das erste mal mit Starterspray den angestupst). Im Fehlerspeicher keine Fehler oder der gleichen, Raildruck alles im grünen und er konnte im Motoranlauf nix ungewöhnliches aus der ECU auslesen. Sein verdacht, auch notiert, Treibstoffkreislauf Undichtigkleit und über Nacht halt Luft rein und und das war es erst einmal (mit viel Pumpen, Gas beim Starten und Orgeln bekommt man ihn auch im Kalten an :/ ).

    Mittlerweile Batterie getauscht, ist eine stärkere 70Ah/720A auf 77Ah/780A für diesen milden Winter .... und nun da meist Luft im Filter sein soll (hatte auch das Regelventil im verdacht, Nissan-Wartung hat bei dem nur Wasser abgelassen und ein Schlauch und Pumpe nicht wieder angeclipt) diesen heute auch getauscht. nach 40 Pumpstößen (erst da wurde der Ball hart) selbe Spiel, nur mit Orgeln ging er an. als die Kühlwassertemperatur 40° hatte (so 1 Minute Standgas) dann aus, wieder an und mit Gefühl von schwacher Batterie ohne orgeln an.


    So nun was könnte es sein, mit 3 Glühkerzen sprang er an und nun neue Bat+ Kerzen+Filter und nix (ja ich weis, alles fing nach den Kerzen an), kann es sein das die Bosch eben nicht mit dem Motor spielen wollen? hab sie durch gemessen, alle i.O..

    Oder soll wie durch Zauberhand (glaube nicht an Zufälle) nach der Wartung (die waren am Treibstoffsystem dran, haben auch Dieselsystempflege eingebracht) bzw. nach dem Kerzen Tausch ein Leck in der Treibstoffanlage sein die bei langem Stehen Luft zieht ..... was ja nich sein kann nach meinem Filterwechsel ... der war ja voll nun. Muss man irgendetwas anlernen bei den Leistungswiderständen der Glühkerze? Laut ADAC hat das relais auch normal geschalten und dann nachgeglüht.


    Bin nun ratlos, mein nächster Schritt wäre jemanden zu finden der einfach mal andere Kerzen ausprobiert, was sagt ihr oder hat jemand von euch direkt einen Verdacht?


    PS: keine Garage, wenn muss ich an der Straße schrauben und Wagen läuft absolut top wenn er denn mal an ist, einzig habe vollgetankt und die Restreichweiten Berechnung haut nicht hin, es fehlt die Menge die drin war als ich die Batterie wechselte (Spannungsfrei war das Auto in der Zeit, hatte nirgends etwas gelesen ob man es an 12V halten soll wegen diversen Programmier-Einstellungen etc.)

  • Ich hasse es solch lange Romane zu lesen. Warum machen es die Leute nicht einfach: Machst du Foto von Rechnung tust du Facebook/Nissanbook und ein bisschen Schreibkram.

    :P;)

    ...Nissan-Wartung hat bei dem nur Wasser abgelassen und ein Schlauch und Pumpe nicht wieder angeclipt...

    :spring:

    und nun neue Bat+ Kerzen+Filter und nix

    Wer hat den Filter gewechselt ? Auch Bosch ? Was für Filter wurde eigebaut ?

  • Naja nicht jeder nutzt Fratzenbuch ^^


    Ja bei den Bildern hätte man ja nur ein Teil des Bildes gesehen ....

    Ja zum ersten zitierten, da steht doch vor dem Nebensatz, der Diesel-Kraftstofffilter wurde bei der Nissan-Wartung nur Wasser abgelassen und nix getauscht, dabei nicht alles eingeclipt. Kennst du so viele Filter mit Regelventil dran? .... Liegt wo am ganzen Bilder schauen :P (genug davon).


    Den Dieselfilter hab ich heute gewechselt, nun ist ein Mann-Filter drin der hier, halt mit Regelventil.


    Sobald er an war blubberte der wie gewohnt vor sich hin.


    Edit: allgemein für ein Werkstatthandbuch wäre ich auch dankbar ^^, im Netz findet man eben auch nicht alles.

  • Naja nicht jeder nutzt Fratzenbuch

    Kennst den Spruch nicht ? ^^ "https://www.youtube.com/watch?v=dGudTKOEIMg"

    Ja zum ersten zitierten, da steht doch vor dem Nebensatz, der Diesel-Kraftstofffilter wurde bei der Nissan-Wartung nur Wasser abgelassen

    Steht da nicht, da steht nur "Filter", was aber nicht schlimm ist... ich habs schon verstanden dass es sich um einen Dieselfilter handelt.

    Was nicht klar war, wer den Filter gewechselt hat und was eingebaut wurde. Aber das passiert bei solchen Romanen. ;) Da fragt man halt nach. :saint:

    Und zum zitierten; ich wollte was böses schreiben über die tolle Nissan-Werkstatt, habs aber dann doch gelassen. :eieiei2:

    :spring:

  • Ich hasse es solch lange Romane zu lesen.

    Nu aber, sonst beschweren wir uns, dass fast sämtliche Informationen zu einem Thema/Schmerz fehlen und dann das.....


    Den Dieselfilter hab ich heute gewechselt,

    Tja, scheint echt ne lange Geschichte zu sein,

    wo ist Olli ? Der weiss doch sowas.


    Grüße

    O.

  • hab es auch nicht so aufgefasst, alles gut :perfekt:


    Tjo, hatte ja auch ein wenig auf Olli gehofft, aber naja morgen mal etwas rumtelefonieren ob ich eine Werkstatt finde bei der man das mal austesten kann. was das wieder kosten wird :rolleyes:

  • hmmm... ich spiel mal den Olli, wenn er nichts dagegen hat. ;)


    ich hatte mal einen Fall, da hat die Werkstatt Glühkerzen gewechselt und die sind nach kurzer Zeit durchgebrannt. :stichel:
    Anstatt 11 Volt Glühkerzen, haben die Vollidioten 4,4 Volt Glühkerzen eingebaut. :wand::will-u-understand:


    Hast Du die alten Kerzen aufgehoben ? Schau bitte nach was drauf steht. :regeln: Warum ?

    Nun, die Bosch-Glühkerzen 0250403021 haben 4,5 Volt, :mmmm: oder? aber laut NGK-Katalog müssen da 11 Volt rein.


    Bildchen dürfen natürlich nicht fehlen. ;););)

    ^^

  • Hallo, ja da rätsel ich auch schon ganze Zeit rum, denn ich hab ja BJ2013 Euro5 Diesel und da wird überall eben von den 4,5V Kerzen geschrieben (das wäre was wenn meiner kein Euro5 wäre :D ). Auf deiner Liste ist meiner ja nicht bei, als R51, hast du da von dem auch was, achso 2.5l Hubbraum ist es.




    Laut 7zap müsst ich ja die Euro5 Teile nehmen, welche auch drin sind.


    Da wäre es gut zu wissen was ein anderer Ferkelfahrer mit Euro5 da verbaut hat (sprich wenn er sie mal gewechselt hatte) hatte mir leider die alten nicht mitgeben lassen .... konnt doch keiner ahnen das da son murks noch draus wird ||

  • Also, 11065-5X00A hat 7 Volt , und 11065-00Q0H hat 4,4 / 4,5 / 4,6 Volt je nach Hersteller.


    Also die Kollegen im Osten bauen 7 Volt Kerzen ein, aber die haben sehr wahrscheinlich EU-Abgasnorm Zero... ;)

    https://translate.google.de/tr…rive2.ru%2Fl%2F4445526%2F


    So wie es aussieht... musst Du leider die Glühkerzen mit nem Multimeter prüfen müssen. :confused:


    Was das Ventil angeht, waren die Osis auch sehr fleissig:
    https://translate.google.de/tr…rive2.ru%2Fl%2F5120362%2F


    :wink:

  • Den Widerstand der neuen hab ich schon geprüft, sind wie die vorherigen (das hatte ich ja getan als sie noch drin waren) um die 1Ohm also i.O..


    Was mir heute eingefallen ist, hatte ihn angeorgelt (war beim ersten IGN fast an O.o musste aber vorher 4-5 mal Pumpen), der ADAC Mann meinte nach dem er läuft sollte die Handpumpe prall sein. Nach ein paar km Fahrt hab ich dann bei laufendem Motor mal geschaut und ... naja die kann man drücken als wäre nix drin. Wenn das wer anderes mal bei seinem verifizieren könnte wäre spitze.

  • der ADAC Mann meinte nach dem er läuft sollte die Handpumpe prall sein. Nach ein paar km Fahrt hab ich dann bei laufendem Motor mal geschaut und ... naja die kann man drücken als wäre nix drin.

    Ich habe ja diese Balgpumpe in meinem Renault-Diesel auch.
    Die Info von ADAC ist nicht ganz richtig, oder du hast es anders aufgefasst. :?: :mmmm: Oder der hat scheisse gelabert. Weiß man ja nicht.


    Ich habs eben ausprobiert; Auto stand den ganzen Tag --> Ich konnte die Balg-Pumpe 5-6 mal betätigen, dann war die hart.
    Habe den Motor laufen lassen --> ich kann pumpen bis der Arzt kommt.

    Und warum ist das so ? Sehr wahrscheinlich wegen dem Rücklauf. :eieiei: :P

    ...konnt doch keiner ahnen das da son murks noch draus wird ||

    Naja, jetzt weisst beim nächsten Mal bescheid:

    Holst du Smartphone, machst du Photo. Und immer die Alt-Teile für 1-2 Monate lagern.

    Ich schmeiss die Alt-Teile immer in den Kofferraum oder in die Garage. 8o


    Hast Du nen Voltmeter im Auto, der dir die derzeitige Spannung permanent anzeigt ?

    So kann man am besten die Spannung beobachten vor/während/nach Glühvorgang.

  • Ok da hatte der ADAC Typ halt Mist erzählt mit der Pumpe.


    Habe eben nach 4,5h Standzeit und ChinaOBD mit Torque Pro mal reingeschaut.


    Anmachen ohne murren jedoch das Standgas kurz danach war leicht ruppig, nach ca.1Min dann normal (hier war der Dongle noch nicht mit der App verbunden ~.~

    ansonsten Spannungen ok, keine Fehler, alles wie Glühkerzen etc lässt sich mit der App leider nicht rauslesen ... außer einer hat sowas als PID zur Hand ^^

    Spritdurchfluss 33 bis 42 cc/min bzw- 0,033 l/min (wollt ich später mal abgleichen ob das im Handbuch zufinden ist

    sowie Fuel Rail (Raildruck geh ich mal von aus) um die 30000 kpa (300bar) bis 600 bar bei kräftig Gas



    Ja das mit den Kerzen nervt mich auch gerade .... ansonsten lass ich mir die Altteile auch immer mitgeben, war eben eine hin-einbauen-und-weg Aktion

  • ja gerade eben, werde morgen Vormittag nächsten Test machen mit Werte einlesen.

    Laufen tat er nach der ersten Minuten normal im Standgas, erste Minute gab es wie Micro Aussetzer , Wagen schüttelte sich auch mehr als sonst, empfand es als mehr als sonst (kann auch überempfindlich sein gerade)

  • ...ChinaOBD mit Torque Pro mal reingeschaut...

    ansonsten Spannungen ok, keine Fehler, alles wie Glühkerzen etc lässt sich mit der App leider nicht rauslesen...

    Hol dir noch auch so ein China-Gerät: Voltmeter für Zig-anzünder... kostet so um die 2-6 €... Da kannst die Spannung besser beobachten.
    Für Dieselfahrer eh ein "musthave", da man die Arbeitsgänge der Glühanlage sehen kann.

    Dann kann man sehen ob die Lichtmaschine genug Saft liefert oder evtl. ein Maßekabel durch ist, usw...

    Und dein Handy oder Navi kannst damit auch aufladen... =)

  • Naja gestern hatte ich das schon gesehen, von 13.4V am Adapter im Zündmoment auf 11,9 runter. Hab ich heute nicht gemacht, werd ich Morgen checken wenn er wieder >12h stand.

    Naja Batterie ist neu und stärker als die Alte und spätestens nach meinen 150km ordentlich geladen, wäre ein starkes Stück wenn die schon platt wäre.

  • kurzes Update: heute Morgen -5°


    -musste wieder Orgeln

    -viel zu Pumpen war nicht, war direkt hart nach 2-4 mal

    -klang beim ersten mal schon als wolle er -> kam jedoch nicht

    -Spannungen alle über 12,5V geblieben

    -als er angeorgelt war Nachbarschaft in weißen Nebel gehüllt. kurze runde um den Block alles war weg

    -lief rund und normal

    -keine Fehlereinträge etc

    - als ich meine rund 50km Runde hinter mir hatte (ohne das irgend etwas auffällig wäre), Kerzen gemessen, alle 4 i.O.; Anschlüsse der Injektoren geprüft (hier war der 1ste Zylinder nicht sauber eingerastet O.o)

    -nix an der Zylinderkopfdichtung zu sehen

    - kurz kam über OBD Injector A und B Signal in % A war bis 40% gegangen wärend B bis knapp 100 war <- weis einer was mit anzufangen, I-Net hat bei mir nix ergeben

    -kann es auch einfach nur grottiger Diesel sein?

  • Widerstand der Kerzen i.O. mit meinem Multimeterschätzeisen alle 4 jeweils bei 0,8Ohm