Primera P11 Drehzahl und Motorfehler

Ihr habt Spam übers Nissanboard erhalten ?

--> Thema zur Info <--

Es gibt 9 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von primera_p11.

  • Hallo Leute,


    nachdem ich folgenden Fehler die letzten beiden Jahre nicht selbst gelöst bekommen habe (auch nicht mit meinem Kfz-Mechaniker), setze ich meine letzte Hoffnung nun in euch.:confused:
    Der eigentliche Fehler ist die Drehzahl bei warmen Temperaturen. Sobald ich etwas bei warmen Wetter (20° +) gefahren bin und mich im Stopp&Go verkehr befinde (flüssiger Stadtverkehr mit einigen Ampeln genügt auch)
    geht die Standgas Drehzahl immer weiter nach oben. Sprich ich steh an der Ampel mit 2000 Umdrehungen. Wenn dann nicht bald ein Stück Autobahn kommt oder der Motor eine Pause bekommt geht es auch noch weiter hoch
    in 500er bis 1000er Schritten.
    Ein weiterer Fehler wird vom OBD2 ausgegeben und könnte damit in Verbindung stehen. Ist aber zum erstem Mal erst ein halbes Jahr nach dem Drehzahl Problem erschienen.
    Fehlercode P0171. Meinem Kfz-Mechaniker zufolge nicht weiter Schlimm, bis auf evtl erhöhten Spritverbrauch.

    Folgende Maßnahmen wurden Vergeblich ergriffen:

    -Gegen die Drehzahl wurde die Drosselkappe sowie der Drehzahl-Stellmotor gereinigt. (kurzfristig war eine leichte Besserung zu bemerken)

    -Gegen den Fehlercode:

    - LMM gründlich gereinigt
    - Lambdasonden erneuert

    - Kraftstofffilter getauscht


    Für diese vergeblichen Reperaturen habe ich bereits viel Geld hin gelegt und nachdem ich als Student sowieso sehr wenig Geld für mein Auto übrig habe,
    möchte ich weitere kostspielige Maßnahmen nur mit 100%iger Erfolgsgarantie tätigen.


    Das Auto selbst ist ein Primera P11-144 mit dem 1.8l Motor Bj. 2001.


    Vielen Dank im Voraus für eure Hilfsbereitschaft.
    In der hoffnung das mein Auto noch ein paar Jahre länger auf der Straße weilen kann,

    und mit freundlichen Grüße,


    Veit

  • Hi

    Hattest Du gerade ziemlich Hunger als Du Dich hier angemeldet hast bzw kamst Du gerade vom Mittagessen ?


    P0171 bedeutet: Gemisch zu mager

    Ursache ist allermeistens ein fehlerhafter LMM, dessen innerer Hitzedraht altert wodurch sich die elektr. Kennlinie ungünstig verändert.

    Reinigen hilft absolut nicht.


    Neue gibts ab 30€

    https://www.ebay.de/sch/i.html…luftmassenmesser&_sacat=0


    Dann bitte diesen Thread lesen und auch verstehen ( nicht weil ich arrogant bin, sondern weils nicht ganz einfach ist )


    P0505 Leerlaufregelventil


    Neues LLRV ca 100€

    Schreib mal den User "woo" an, der hat den Link dafür.

    In der Bucht kosten die so ca 200


    Du solltest mal die ECU ausbauen und den Chip prüfen.


    Grüße

    O.

  • schau mal ob der gaszug ein wenig "luft" hat oder das seil schon voll auf spannung ist und die drosselklappe aufzieht. einfach mal am seilchen ziehen, sollte bisserl spiel haben.

  • Vielen Dank für die Antworten!


    Den online Nickname hatte ich tatsächlich bereits bevor ich mich bei diesem Forum angemeldet hab. Das erste mal als ich Ihn verwendet hab hatte ich anscheinend Hunger :lachwalzen:

    Danach war ich wohl zu einfallslos mir einen neuen Auszudenken.


    Gaszug kann ich wohl ausschließen, der hat kaum Temperaturabhängigkeit und würde sich bei höheren Temperaturen eher ausdehnen also mehr Spiel haben. Werd sicherheitshalber trotzdem mal nachsehen.

    Sensoren und Elektronik können da schon viel empfindlicher sein weshalb ich eher auf solch ein Teil schließe.


    Den Beitrag über P0505 hab ich mir zum Teil Durchgelesen und zu mindest ein bisschen verstanden.

    Wenn ich richtig liege spielt der Messwert des LMM auch eine Rolle wenn die ECU den Leerlaufstellmotor ansteuert?

    Was mich darauf schließen lässt das beide Fehler die gleiche Ursache haben könnten.

    Über Google hab ich dann noch erfahren das die ECU bei abgestecktem LMM einen Standard Wert stattdessen benutzt der Zeitweilig benutzt werden kann bis der LMM gewechselt werden kann.

    Also wäre mein nächster Plan LMM abstecken und beobachten ob die Probleme weg gehen oder besser werden.
    Wenn ja kommt schleunigst n neuer LMM rein, wenn nein muss ich wohl den empfohlenen Beitrag weiter nach nützlichen Infos wälzen.


    Gruß,

    Veit

  • Fehlercode P0171. Meinem Kfz-Mechaniker zufolge nicht weiter Schlimm, bis auf evtl erhöhten Spritverbrauch.

    Ob man das nun schlimm findet oder nicht, bei P0171 wird bis zum Maximum eingespritzt und es reicht dann für die Lambdasonde immer noch nicht. So ein Fehler kann noch mehr Nebeneffekte haben. Hast du mal nach Lecks (Risse, Dichtungen) am Krümmer geguckt? Benzindruck sieht gut aus?

  • Ich glaube der neue LMM war eine gute Entscheidung. An sich fährt er sich wieder super angenehm (hatte die letzten Tage noch zusätzlich Probleme mit der throttle response).

    Nur hab ich jetzt den p0110 als Fehler drin und hab auch - 40° als Standard Wert im iat drin.

    Muss ich bei nem neuen LMM den iat noch konfigurieren oder irgendwie aktivieren?

    Oder gibt es gar LMM die gar keinen iat haben??

    Nachdem was ich gelesen hab sollte das beides immer in einem sein und den neuen LMM hab ich auch direkt auf das genaue Fahrzeug Modell bestellt.


    Falls jemand ne Idee hat was zu tun ist, vielen Dank schon im voraus.

    Gruß,

    Veit

  • Nur hab ich jetzt den p0110 als Fehler drin und hab auch - 40° als Standard Wert im iat drin.

    Da gibts im wesentlichen 2 Möglichkeiten ( ich weiss nicht auswendig welche für Dich zutrifft ) :


    a) Der Ansauglufttemperatursensor ist ein separates Bauteil ( wie bei meinem Auto ), dann hast Du vergessen den wieder anzuschliessen oder hast beim Aus-/Einbau die Kabelchen beschädigt.


    b) Besagter Sensor ist in den LMM integeriert, dann hast Du leider den äusserlich gleichen, aber trotzdem falschen LMM gekauft, da dieser anscheinend keinen Temp.Sensor enthält.


    Es gibt sehr widersprüchliche Aussagen bzgl einer aussenliegenden "Diode", siehe dieses Bild

    https://www.ebay.de/itm/LUFTMA…3961cf:g:WbYAAOSw38BamCyv


    Manche halten das eben nicht für eine Diode, sondern für einen Temperatursensor, meiner Meinung nach fälschlicherweise, aber letztlich solls mir egal sein.

    Vielleicht sagt ja unser Elektronikexperte mad_max mal was zu diesem Bauteil.


    So oder so, Deine ECU vermisst den Kontakt zu einem solchen Sensor.


    Grüße

    O.

  • Ach so:

    Ich verstehe es gut, ich gehöre auch zu den Leuten, die sich gerne vor etwas Unangenehmen drücken, aber Du wirst um den Austausch des LLRV zumindest mittelfristig nicht herum kommen.

  • zur diode: man kann mit einem halbleiter über die temperaturabhängige durchlassspannung temperatur messen.

    in dem bild würde ich aber einen ptc oder ntc im DO-35 gehäuse sehen. da fehlt nämlich die kathodenmarkierung. (bei diodenmessung ist ausserdem eine signalaufbereitung nötig, zu aufwendig, ein ntc ist da wesentlich einfacher).


    zum fehler, bin ganz oggsis meinung.


    es gibt lmm-konfigurationen wie sand im meer, mal am temperatur-anschluss des lmm messen bringt klarheit. ev. vergleich lmm alt neu machen

    kabel oder stecker defekt wär noch eine möglichkeit.

  • es wird an dem lmm liegen das ist wohl einer ohne Diode oder was auch immer

    wenn du kannst würde ich die vom alten lmm ablöten und beim neuen drauf löten das sollte funktionieren


    den leerlaufregler mal ausbauen und reinigen kann schon viel helfen

    PRIMERA P11 the dark night "edition"


    IT´S A DRIVERS CAR